E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
LVL 4
455/499
82%
Beiträge: 149277
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von 4P|BOT2 »

Ubisoft zeigte auf der E3-Pressekonferenz zwar nur wenige neue Titel, allerdings viel Material zu bereits angekündigten Spielen. Unter anderem wurde der Einstieg von Far Cry 4 gezeigt, der sich nicht hinter dem Beginn des Vorgängers verstecken muss. Ebenfalls auffällig: die grandiose Kulisse des Shooters, der am 20. November erscheint. Auf echte Spielszenen wurde allerdings verzichtet. Auch Just D...

Hier geht es zur News E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick
Benutzeravatar
Chwanzus Longus
LVL 2
80/99
78%
Beiträge: 2003
Registriert: 07.09.2010 07:17
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Chwanzus Longus »

was fuer ein muell. bessere texturen, der rest ist far cry 3. darauf darf bubisoft stolz sein. grosse klasse.
Emulatorspieler bummsen auch Gummipuppen.
Easy Lee
Beiträge: 5295
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Easy Lee »

Bei Ubi gilt das gleiche wie bei EA - da kommen wenig Impulse, dass man die Existenz einer neuen Konsolengeneration wahrgenommen hätte. Es wird einfach der gleiche Brot & Butter Kram abgeliefert, den man immer serviert.
Benutzeravatar
Hardtarget
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 2111
Registriert: 15.12.2009 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Hardtarget »

fc3 fand ich klasse ! könnt ich locker noch 1-2 teile in der qualität vertragen. wems nicht passt solls nicht kaufen. so einfach kann die welt sein. :wink:
Baralin
LVL 2
13/99
3%
Beiträge: 1891
Registriert: 13.01.2007 14:58
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Baralin »

Hardtarget hat geschrieben:fc3 fand ich klasse ! könnt ich locker noch 1-2 teile in der qualität vertragen. wems nicht passt solls nicht kaufen. so einfach kann die welt sein. :wink:
Ich fand FC3 auch nett. Was den Bösewicht aus Teil 4 angeht: Wenn man so eine blonde Hitlerfrisur einem coolen kahlrasierten Patrick-Stewart-Schädel vorzieht und sich dann auch noch diesen schwulen rosa Anzug traut, dann muss man wohl wirklich wahnsinnig sein.
Ich warte auf: Beyond Good & Evil 2, Star Citizen

Meine größten Enttäuschungen:
Stalker, GTA IV, Nintendo, Resident Evil IV, Journey, The Last of Us
Benutzeravatar
sf2000
Beiträge: 168
Registriert: 08.04.2010 16:59
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von sf2000 »

Man muss wohl seinen ersten zarten Bartwuchs noch mit großer Faszination verfolgen, um dabei wenigstens noch ein Gähnen herauszubringen. Wann wohl dem ersten Publisher mal auffällt, dass die Hälfte ihrer zahlenden Kunden nicht nur die Pubertät, sondern sogar den 30. Geburtstag erfolgreich hinter sich gebracht hat, bleibt eine der vielen Fragen, die der Artikel nicht beantwortet.

Aber das frage ich mich im Kino auch ständig, und es wird eher schlimmer.
Der Zeitgeist
Beiträge: 89
Registriert: 06.06.2014 10:42
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Der Zeitgeist »

sf2000 hat geschrieben:Man muss wohl seinen ersten zarten Bartwuchs noch mit großer Faszination verfolgen, um dabei wenigstens noch ein Gähnen herauszubringen. Wann wohl dem ersten Publisher mal auffällt, dass die Hälfte ihrer zahlenden Kunden nicht nur die Pubertät, sondern sogar den 30. Geburtstag erfolgreich hinter sich gebracht hat, bleibt eine der vielen Fragen, die der Artikel nicht beantwortet.

Aber das frage ich mich im Kino auch ständig, und es wird eher schlimmer.
Genau das hab ich mir neulich bei der Watchdogs-Debatte hier schon überlegt. Ich glaube das Alter der Spieler entwickelt sich immer mehr zur Konfliktlinie bei der Beurteilung solcher 08/15-Titel wie den verschiedenen Ubi Soft-Open-World-Spielen.

Vor allem wenn man über Dinge wie die Story diskutiert, wird das oft ziemlich deutlich sichtbar.
Benutzeravatar
Finsterfrost
LVL 2
100/99
0%
Beiträge: 1991
Registriert: 27.04.2014 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Finsterfrost »

Ist mir auch schon aufgefallen. "Damals" war ja noch nicht so viel mit Triple-A Spielen. Seit einigen Jahren aber schon und die Spieler werden älter, während jüngere Spieler nachrücken. Aber viele Spiele der E3 bisher jucken mich echt gar nicht, weil die wirklich wie auf den kleinen verpickelten Kevin zugeschnitten wirken.
Etwas Action darf's ja sein, aber diese ganzen Bösewicht oder der pseudo-coole Protaonist aus Watch Dogs, um mal aktuell zu bleiben, regen mich doch eher zum Lachen an, als das ich mit denen auch noch irgendwie ernsthaft etwas erleben will. Klar, der 13 jährige Sohn einer Bekannten fährt total drauf ab, aber das kann doch bitte nich die einzige Zielgruppe der Publisher/Entwickler mittlerweile sein?
Ich meine man gucke sich nur mal die Trailer an, da kracht's an allen Ecken und Enden und sonst sieht man gar nichts. "Cool guys don't look at explosions." *ding ding ding* Millionenseller. :roll:
PS4Nation hat geschrieben:ändert sich nichts an der wahrheit. den die bestimmt die echten gewinner und verlierer.
die wahrheit ist ne feste konstante kuhboy. daran wirst du und sonst keiner was ändern können
Benutzeravatar
Nightmare King Grimm
LVL 1
1/9
0%
Beiträge: 3557
Registriert: 27.11.2012 21:12
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Nightmare King Grimm »

Ich fand den Schurken jetzt in den ersten fünf Minuten gar nicht so schlecht inszeniert um ehrlich zu sein. ^^ Aber da ich die Langeweile nach den ersten 3,4 Stunden im Spiel fast schon kommen sehe, werde ich aussetzen. Ich weiß nicht, warum das bei Ubi Spielen immer so ist...das sind aber generell die einzigen Spiele die ich inzwischen seit Jahren(!) nicht durchgespielt habe...einfach weil der Spannungsbogen irgendwann so derbe absackt...
Bild
Der Zeitgeist
Beiträge: 89
Registriert: 06.06.2014 10:42
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Der Zeitgeist »

Finsterfrost hat geschrieben:Klar, der 13 jährige Sohn einer Bekannten fährt total drauf ab, aber das kann doch bitte nich die einzige Zielgruppe der Publisher/Entwickler mittlerweile sein?
Mein Problem ist, dass sich das inzwischen auch massiv auf die Reviews in vielen Magazinen erstreckt. Und es ist oft gar nicht so leicht, als Gelegenheitsleser dann sowas wie das Gespür des Autors, was z.B. eine anspruchsvolle Story angeht, einzuschätzen.

Es gab vor ein paar Jahren ja mal diese "New Games Journalism"-Debatte auch in Deutschland. Da kam in irgendeinem Forum (war glaub ich GameStar) die Diskussion auf, wie man im Test von Deus Ex: Human Revolution angemessen mit dem Inhalt und Hintergrund der Story umgehen sollte. Und da stellte sich dann heraus, dass der Chefredakteur noch nie was von William Gibson gehört hatte.

Ist halt schwierig, auf so einer Grundlage dann einen Test zu schreiben, der auch dem etwas weitergehend interessierten Publikum (ich will das gar nicht so sehr am Alter festmachen) gerecht wird.

Auch ein Grund, warum ich inzwischen meistens Rock Paper Shotgun lese.
5ancho
Beiträge: 1307
Registriert: 02.10.2012 09:43
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von 5ancho »

Hier regen sich "alte Säcke" über klischeebeladene Spiele für "verpickelte Teenager" auf und lassen dabei selbst kein Klischee aus, um wie spießige Rentner zu wirken. Ja es gibt eine Menge AAA Titel heutzutage. Da stehen nunmal ne Menge Leute drauf wisst ihr? Aber es gibt dafür auch mehr Indietitel als je zuvor. Spielt die!

Ich kann mit dem Transformers Schrott auch nichts anfangen aber es scheint sein Publikum zu haben. Deswegen geh ich nicht in solche Filme und guck mir lieber Only God Forgives an. Fertig.

P.S. 4P meckert bei FarCry dass sie das Konzept vom Vorgänger kopieren aber wenn dies bei Hotline Miami passiert dann wird gejubelt.

Nicht falsch verstehen ich hatte mit beiden Spielen viel Spaß und bin froh, dass wenig geändert wird.
Der Zeitgeist
Beiträge: 89
Registriert: 06.06.2014 10:42
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Der Zeitgeist »

5ancho hat geschrieben:Hier regen sich "alte Säcke" über klischeebeladene Spiele für "verpickelte Teenager" auf und lassen dabei selbst kein Klischee aus, um wie spießige Rentner zu wirken.
Wie ich schon sagte, die neue Konfliktlinie. Und jetzt runter von meinem Rasen! :mrgreen:
Baralin
LVL 2
13/99
3%
Beiträge: 1891
Registriert: 13.01.2007 14:58
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Baralin »

Der Zeitgeist hat geschrieben:Und jetzt runter von meinem Rasen! :mrgreen:
Gnihihihi! :-D
Ich warte auf: Beyond Good & Evil 2, Star Citizen

Meine größten Enttäuschungen:
Stalker, GTA IV, Nintendo, Resident Evil IV, Journey, The Last of Us
Easy Lee
Beiträge: 5295
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: E3 2014: Die Ubisoft-Pressekonferenz im Rückblick

Beitrag von Easy Lee »

5ancho hat geschrieben:Hier regen sich "alte Säcke" über klischeebeladene Spiele für "verpickelte Teenager" auf und lassen dabei selbst kein Klischee aus, um wie spießige Rentner zu wirken.
Ich fand Ego-Shooter schon zu Doom-Zeiten kacke. Da gabs aber noch genug Alternativen für alle Geschmäcker.
Antworten