VUD: Raubkopierer könnten sich freuen

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

4P|Bot
Persönliche Nachricht:

VUD: Raubkopierer könnten sich freuen

Beitrag von 4P|Bot » 03.11.2004 11:17

Die Auflösung des <A href="http://www.vud.de" target=_blank>Verbands der Unterhaltungssoftware Deutschland</A> (VUD) zieht immer weitere Kreise, denn nun fühlt sich auch die GVU in ihrer Existenz bedroht. Drängenstes Problem der <A href="http://www.gvu.de" target=_blank>Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen</A> ist es, dass im nächsten Jahr wohl 400.000 Euro in ihren Kassen fehlen dürften. Über den VUD war nämlich die Spielebranche fast gänzlich bei den Verfolgern der Softwarepiraterie Mitglied. Bei einem Jahresbudget von nur 2,3 Mio. Euro könnte das im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Vereinigung ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen kann. Darüber dürften sich dann nur die Raubkopierer freuen. Die GVU versucht nun, die betroffenen Spielefirmen als Einzelmitglieder zu gewinnen.           <br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=36456" target="_blank">VUD: Raubkopierer könnten sich freuen</a>

johndoe-freename-461
Beiträge: 310
Registriert: 05.08.2002 13:00
Persönliche Nachricht:

ähm

Beitrag von johndoe-freename-461 » 03.11.2004 11:17

wozu gibts eigendlich die polizei?
wieso muss die GVU raukopierer verfolgen?

also ists doch $cheiss egal, was mit der GVU passiert

Benutzeravatar
Blackvoodoo29
Beiträge: 404
Registriert: 28.09.2003 02:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Blackvoodoo29 » 03.11.2004 11:42

Warum muß man überhaupt Raubkopierer verfolgen? Wenn die Spiele Billiger und Bugfreier währen (auch die blöden Kopierschütze machen Probleme) würden auch wieder mehr Spiele verkauft.

Benutzeravatar
Eisregen121
Beiträge: 2474
Registriert: 05.04.2003 21:32
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Eisregen121 » 03.11.2004 13:15

Das ist nicht so einfach. Ich glaube in Ganz Deutschland gibt es nur 8 Polizisten die berechtigt sind, IP adressen zu verfolgen. Aber das auch nicht so ohne weiteres, nur mit schwer wiegenden verdacht. und das geht nicht nur um Spiele. Sondern auch um Ebay betrüger usw....
Ich glaube nur in Bayern ist es so, das man kontrollen laufen lassen darf. Also emule & Co überwachen. In allen Bundesländern ist das verboten.

Wie gesagt 100%ig sicher bin ich mir da auch nimmer, habe das erst vor kurzem im TV gesehen.

Dazu kommen ja die Etar Kürzungen bei der Polizei, und auch der stellen abbau.

haldolium
Beiträge: 1432
Registriert: 15.06.2004 17:41
Persönliche Nachricht:

Beitrag von haldolium » 03.11.2004 13:34

jep die polizei hat da (und nicht nur unbedingt in dem gebiet) keine großartigen kontrollmöglichkeiten.

8 halte ich zwar für extrem wenig, aber viele sind es jedenfalls nicht.

naja schade drum, selber schuld ... s. oben. Die industrie ist am zuge, nicht die ivil raubkopierer.

Benutzeravatar
McKnochus
Beiträge: 172
Registriert: 02.11.2004 18:59
Persönliche Nachricht:

Beitrag von McKnochus » 03.11.2004 13:42

wie schon gesagt wurde, sind die preise für die spiele einfach zu hoch. viele spiele sind es nicht wert, dass beste beispiel dafür ist need for speed underground: für ein spiel, was nach einem monat im regal steht, 44euros auszugeben lohnt sich nicht. dazu kommt auch, dass pc-zocker noch die passende hardware kaufen müssen, und eine grafikkarte ist nicht ganz preiswert. die spiele-industrie sollte einfach die preise schneller runtersetzen oder von anfang an preiswert halten.

Kampfkeule
Beiträge: 34
Registriert: 02.11.2003 13:57
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Kampfkeule » 03.11.2004 14:58

Wieso sind 44 € für einen Monat spass zu viel?

Für eine Film-DVD neueren Datums bezahlst du auch ca. 20 € (also die hälfte) und hast damit 2 bis 6 stunden spass, je nachdem wie oft du den film guckst.
Gleiches gilt fürs Wochenende, partys etc. Da lässt man auch gut mal 20 € oder mehr für einen einzigen Abend sausen und hat im nachhinein auch nichts davon ( es sei denn man macht sich ne Ische klar, aber das is was anderes :P ).

Das Argument, dass 44€ zu viel für ein Spiel sind zieht also nicht.

Auch wenn ein spiel 100€ Kosten würde wäre is IMO ungerechtfertigt es zu saugen mit der Begründung es sei zu teuer. Computerspiele sind reiner Luxus und niemand zwingt euch dazu in Luxus zu leben. Wer sich soetwas nicht leisten kann, der solls bleiben lassen punkt!
Das wär ja so als würde ein Sozialhilfeempfänger sich nen dicken Bentley vom Autohändler klauen weil er meint er sei zu teuer für ihn...

johndoe-freename-461
Beiträge: 310
Registriert: 05.08.2002 13:00
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-461 » 03.11.2004 14:59

auch die gvu kann nicht einfach jede ip verfolgen... das sie ips sammeln, ist klar... nur kommen sie nicht an die daten.. sonst gäbs ja schon millionen von klagen gegen p2p user... der einzige, der sich über ips informieren darf ist wohl die polizei und das auch nur mit ner richterlichen verfügung!

in anbetracht der steigenden straftaten im netz, hat auch die polizei deutlich aufgerüstet! 8 polizisten? ja vielleicht in einem Büro ;) (8 polizisten gegen betrüger, und kinderpornoseiten wären wohl etwas wenig)
http://www.heise.de/newsticker/result.x ... dung/50954

johndoe-freename-42413
Beiträge: 524
Registriert: 20.03.2003 23:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von johndoe-freename-42413 » 03.11.2004 15:09

kampfkeule hat recht. ich seh das genau so.

DGM666
Beiträge: 55
Registriert: 23.12.2003 15:11
Persönliche Nachricht:

[color=red]@ Kampfkeule SUPER GESCHRIEBEN - SEH ICH GENAUSO[

Beitrag von DGM666 » 03.11.2004 15:14

Also, ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Spiele zu spielen ist nun mal ein Hobby und für Hobbies gibt man Geld aus. Wenn einem ein Hobby zu teuer ist, kann man sich ja anderweitig beschäftigen. Daher fahre ich zum Beispiel auch kein Jetski - weil ich im Moment dafür nicht ausreichend Geld habe. Aber versuche ich deswegen, die Jetski-Industrie zu zerstören bzw. um ihre Einnahmenquellen zu bringen. NEIN! Bitte denkt einfach mal nach, was ihr so schreibt und tut.

Genauso beklagen sich alle über zu teure Sprit- und Zigarettenpreise. Weniger fahren und aufhören zu Rauchen hilft. Ging bei mir auch ;-)

Benutzeravatar
Eisregen121
Beiträge: 2474
Registriert: 05.04.2003 21:32
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Eisregen121 » 03.11.2004 15:42

Die deutsche rechtslage ist sowieso sehr sehr komisch.

Spiele (oder andere urheber rechtlich geschützte sachen) die man über emule z.B. Downloadet, dürfen strafrechtlich verfolgt werden. Da hier die genau festgelegt wird was als Tauschbörse zu gelten hat.

Torrent das eigeltlich dazu gedacht ist legale daten möglichst schnell zu verbreiten (Trailer, Demos usw...)
fällt gesetzlich aber nicht mit rein, da hier eine andere Technik und vorgehensweise verwendet wird.

Und dagegen sind die ermittler noch machtlos. Weil es weder einen Prezidenzfall gibt, noch das filesharing system von torrent genauer erläutert wird.

Obwohl bei torrent genau so User den anderen useren ihre daten zur verfügung stellen. Grund für den unterschied ist einzig und alleine die sog. .torrent datei. In dieser steht die anleitung für das jeweilige Programm.

Habe ich mal irgend wo gelesen lol vor ca. 3 monaten oder so. Aber da langst du dir doch an den kopf.

Hoagster_inactive
Beiträge: 29
Registriert: 16.08.2002 22:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Hoagster_inactive » 03.11.2004 15:46

Die sachen die die Vorredner genannt haben, kann man sich ja nun auch nicht relativ anonym im Internet saugen. Wär dies der Fall, würde es da bestimmt auch eine große nachfrage geben. Und die geannten beispiele mit Bentley und Sozialhilfeempfänger sind deutlich übertrieben.

Natürlich ist alles eine Straftat, nur lebt man bei der einen gefährlicher als bei der anderen.

Benutzeravatar
Eisregen121
Beiträge: 2474
Registriert: 05.04.2003 21:32
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Eisregen121 » 03.11.2004 16:08

ich sagte nicht das man anonym saugen kann. Ich sagte das die rechtslage des programms nicht genau definiert ist. Und es so NOCH zu keinen urteilssprüchen gekommen ist.

Hoagster_inactive
Beiträge: 29
Registriert: 16.08.2002 22:08
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Hoagster_inactive » 03.11.2004 20:57

Deine beitrag meine ich auch garnicht. Den hast du ja geschrieben, während ich meinen mühsam verfasst habe :)

Benutzeravatar
McKnochus
Beiträge: 172
Registriert: 02.11.2004 18:59
Persönliche Nachricht:

Beitrag von McKnochus » 03.11.2004 21:03

@ kampfkeule

gutes argument, aber ich denke die meisten Spieler sind in der jüngeren generation zu finden. ich glaube nicht, dass schüler oder azubis so viel geld verdienen, um sich alles kaufen zu können. es sind ja nicht nur die spiele. es gibt auch viele programme, die einfach zu viel kosten. wie kann ich für ein 3mb großes programm 30euros verlangen? so etwas finde ich total übertrieben. so etwas können und wollen sich manche eben nicht leisten, weils ihnen einfach nicht so viel wert ist. entweder man hat das geld und kauft es neu im laden, oder man wartet ab und kauft es gebraucht bei beispielsweise ebay. die andere seite ist aber auch, dass es viele spiele gibt, die sehr selten sind oder wo es eine \"special edition\" gibt, die man unbedingt erwischen will. mir ist es auch schon passiert, dass ich an ein bestimmtes spiel kaum rangekommen bin, also habe ich mal bei emule gestöbert und siehe da war es. ich bin der meinung, wenn man die spiele wenigstens etwas im neupreis senken würde, würden weniger leute spiele und programme saugen, und mehr die originale kaufen. zumindest wäre es ein fortschritt, wenn die spiele etwas schneller im preis runtergehen würden. wenn ein spiel nach einem halben jahr immernoch 40euros kostet, beschaffe ich es mir doch lieber eher und preiswerter, oder nicht? der mensch sucht sich halt immer die besten angebote heraus - meistens ziemlich egal ob legal oder illegal

Antworten