Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed 3: "Genug Neues"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed 3: "Genug Neues"

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.08.2012 18:43

Ende Oktober soll Assassin's Creed III in den Handel kommen und dürfte - das kann man auch ohne hellseherische Fähigkeiten sagen - sicherlich zu den bestverkauften Spielen des Weihnachtsgeschäfts gehören. Trotz der Nummer im Titel: Das Spiel ist der mittlerweile fünfte Teil der Serie. Im Rahmen einer Keynote auf der GDC Europe 2012 versuchte Alex Hutchinson dann auch die Frage zu beantworten, wie ...

Hier geht es zur News Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed 3: "Genug Neues"

Falki87
Beiträge: 12
Registriert: 02.01.2007 18:11
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Falki87 » 15.08.2012 18:43

"Stealth-lastiges Verhalten würde sich mehr lohnen."

Na dann gute Nacht ^^

marschmeyer
Beiträge: 676
Registriert: 25.07.2012 00:18
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von marschmeyer » 15.08.2012 19:14

"Genug" im Vergleich zu früher? Das heißt dann ja einiges...

Benutzeravatar
rainji
Beiträge: 622
Registriert: 14.02.2011 08:50
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von rainji » 15.08.2012 19:20

Eigentlich fand ich es bei AC nicht so schlimm, dass es relativ wenig Neuerungen gab. Aber mir schien, als ob die Welt an sich immer kleiner und die Spiele mit jedem Teil immer kürzer wurden.

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5602
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von superboss » 15.08.2012 19:43

klingt doch recht nett. Auch wenn ich mich der Serie gegenüber häufig recht kritisch äußere, weil die Spiele teilweise zu simpel sind, mag ich die Mischung aus Open World, Stealth und Mystery Action Adventure eigentlich sehr gerne. Wenn diese Elemente interessant gestaltet sind, die Open World leicht bedrohlich wirkt, man Stealthmöglichkeiten hat, und ein richtiges Rätselfeeling rüberkommt, dann gefällt mir Ac richtig gut. Ohne Rätselfeeling zb ist die Mystery Atmo nur noch halb so interessant. Also bitte jetzt trotz willkommenen Klima und Natur Inhalten nicht den Adventure Part vergessen.

Denn wenn AC in MassenKloppmist (mit bescheidenem Kampfsystem), hakelige Action oder simples klettern endet und nur noch die inszenierung im Vordergrund steht, dann wirds wirklich kritisch. Auch wenn Sound und Snychro mit zum Besten gehören. Aber dann gibts bessere Action Adventures (und es entsteht Sehnsucht nach dem Souls Feeling) und auch bessere Open World Sachen.

Also moral der Story. Ich bin sehr gespannt drauf.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Benutzeravatar
rainji
Beiträge: 622
Registriert: 14.02.2011 08:50
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von rainji » 15.08.2012 20:59

Naja, das Kampfsystem in AC, wenn man davon sprechen kann, war doch immer schon Kloppmist (im Vergleich zu neueren Batman-Spielen), aber die Inszenierung ist halt gut..

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5602
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von superboss » 15.08.2012 21:34

Kloppmist bezog sich auf den gesammten Inhalt des Spiels und nicht direkt aufs Kampfsystem, wenn also ein Spiel mit besch... Kampfstem nichts außer Kämpfe bietet, dann wird es zu KM. Dann reicht mir auch die Inszenierung nicht. Genauso wie beim anspruchslosen Klettern.
Aber ein Spiel kann auch Schwächen haben und trotzdem sehr interessant sein, wenn die Welt interessant ist und Möglichkeiten bietet. Deswegen mein Post über Rätselfeeling, bedrohliche, taktische Welt, Schleichen usw.
momentan spiele ich....
BildBildBild












nawarI
Beiträge: 2811
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von nawarI » 15.08.2012 21:39

Assassin's Creed eignet sich super für Zwischendurch. Das Niveau ist durchgehend gleich, die Missionen sind einfach genug, dass kein Frust aufkommt, die Story ist interessant, wird aber banal erzählt.
Wenn man gerade auf ein anderes Spiel wartet (Beispielsweise Darksiders 2) kann man super Assassin's Creed 2 zuende zocken und schonmal Brotherhood bestellen. Und wegen dem jährlichen Zyklus werden mir die Teile nach einem Jahr so gut wie hinterhergeworfen.
Jeder Teil hat außerdem eine leichte Steigerung zu jedem vorherigen Teil.
Wenn Teil 3 jetzt endlich den Leichtigkeitsgrad behebt und die Kämpfe so gestaltet, dass man eine ganze Armee nicht mit nur einer einzigen Hand besiegen kann, bin ich zufrieden.

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4867
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Kommentar

Beitrag von Serious Lee » 15.08.2012 22:44

Im Ansatz eigentlich eine gute Reihe, aber das anspruchslose Kampfsystem macht keinen Spaß und das Gamedesign ist mir etwas zu sehr auf Familienfreundlichkeit getrimmt.

Teil 3 macht unterm Strich einen besseren Eindruck auf mich. Mal sehen ob sich hinsichtlich o.g. Punkte einiges geändert hat.

Fiddlejam
Beiträge: 843
Registriert: 23.01.2010 16:04
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von Fiddlejam » 16.08.2012 08:47

Im Ansatz eigentlich eine gute Reihe, aber das anspruchslose Kampfsystem macht keinen Spaß und das Gamedesign ist mir etwas zu sehr auf Familienfreundlichkeit getrimmt.
Natürlich, gerade Ezio war so ein familienfreundlicher Charakter.
Da guckt Junior doch gerne zu, wenn er Gegner mit Klingen aufschlitzt, ihnen das Genick bricht, mit den Überresten einer zerbrochenen Laute pfählt oder auf einem Speer aufspießt und sie langsam zu Boden sacken lässt.
Ich persönlich würde AC ja auf jedem Kindergeburtstag rausholen.
Naja, das Kampfsystem in AC, wenn man davon sprechen kann, war doch immer schon Kloppmist (im Vergleich zu neueren Batman-Spielen), aber die Inszenierung ist halt gut..
Jetzt mal ganz banal gefragt, was finden nur alle so toll an den Batmanspielen, speziell in Hinsicht aufs Kampfsystem?
Ich meine, das basiert im Grunde auch nur auf 2 Buttons, Angriff und Konter.

Benutzeravatar
Meisterdieb1412
Beiträge: 1898
Registriert: 29.04.2007 12:27
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von Meisterdieb1412 » 16.08.2012 15:07

Fiddlejam hat geschrieben:
Naja, das Kampfsystem in AC, wenn man davon sprechen kann, war doch immer schon Kloppmist (im Vergleich zu neueren Batman-Spielen), aber die Inszenierung ist halt gut..
Jetzt mal ganz banal gefragt, was finden nur alle so toll an den Batmanspielen, speziell in Hinsicht aufs Kampfsystem?
Ich meine, das basiert im Grunde auch nur auf 2 Buttons, Angriff und Konter.
Ohne jetzt auf den Batman-Vergleich einzugehen, stört mich am Kampfsystem, so cool die Moves auch aussehen mögen, dass ich aufgrund von Ezios Übermacht absolut keinen Grund habe unerkannt vorzugehen oder zu flüchten. Doch genau dazu will ich Gründe haben. Assassine sind auch nur Menschen. Wenn er 3 Gegner alleine packt, geht das ja noch. Bei 5 aufwärts wird es aber übertrieben.
Bild

Fiddlejam
Beiträge: 843
Registriert: 23.01.2010 16:04
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von Fiddlejam » 16.08.2012 16:54

Aber wie gesagt, das ist bei Batman jetzt nicht so wesentlich anders.

Und naja, "Das Spiel zwingt mich nicht, Stealth zu nutzen" ist ehrlich gesagt ein bescheuerter Grund, es nicht leiden zu können.

Benutzeravatar
Bloody Sn0w
Beiträge: 5838
Registriert: 10.02.2007 23:13
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von Bloody Sn0w » 16.08.2012 18:23

Fiddlejam hat geschrieben:
Naja, das Kampfsystem in AC, wenn man davon sprechen kann, war doch immer schon Kloppmist (im Vergleich zu neueren Batman-Spielen), aber die Inszenierung ist halt gut..
Jetzt mal ganz banal gefragt, was finden nur alle so toll an den Batmanspielen, speziell in Hinsicht aufs Kampfsystem?
Ich meine, das basiert im Grunde auch nur auf 2 Buttons, Angriff und Konter.
Bei Batman kann man keinen Kampf allein durch kontern gewinnen. Man wird nicht nur von einem Gegner angegriffen. Durch das Freeflow-System und den Finishern ist der Kampf dynamischer und man bewegt sich mehr. Insgesamt kann man einfach sagen, dass der Kampf bei AC zu einfach und starr ist, so toll er auch aussehen mag. Die beiden, im Kern gleichen, Kampfsysteme zeigen ganz gut, wie leicht man AC etwas anspruchsvoller gestalten könnte. Aber ist halt ein Ubisoft Spiel. ;)

Benutzeravatar
JinRoh3181
Beiträge: 97
Registriert: 21.06.2012 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von JinRoh3181 » 16.08.2012 19:24

Dennoch ist es schade das dass Kampfsystem ein 'Einheitsbrei' wird!
Man hätte das eigene System lieber Anpassen sollen und nicht einfach das von Batman nehmen sollen. Ich finde es schade das kein Überarbeitetes AC-Kampfsystem kommt, sondern eines was wohl bald überall sein wird.
Keine Herausforderung neue Kombinationen zu Lernen -mich zu 'Bilden'- da schlägt dann der Casual Gamer Anteil durch -LEIDER-!

Benutzeravatar
KATTAMAKKA
Beiträge: 3211
Registriert: 25.10.2009 09:43
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Game Developers Conference Europe 2012: Assassin's Creed

Beitrag von KATTAMAKKA » 16.08.2012 20:08

Das schlimmste bei diesem Game ist doch, das spätestens nach 10 min die totale Scheissegal Stimmung ( die einzigste Emotion, das das Game auslöst) aufkommt und das hauptsächlich wegem diesem praktisch vollautomatischem Gameplay und den gegnern die man getrost fallobst nennen kann. Dieser permanente Gottmodus macht das ganze zu reinsten Lachnummer.
Die einzigste Schwierigkeit äh Herausforderung bei dem Game sind doch die bescheuerten Missionen, die so verquert aufgebaut sind , da sie zum einem jede Art von logik wiedersprechen und zum anderen so bescheuert und schlecht gescript ist, ( da klemmt es hinten und vorne ) ,das sie nur als oberkrampfig beschrieben werden können,. und dieses krampfige ist dazu bocksteif,simpel und vorgekaut inziniert. Speziell bei den sogenannten`` Steahlt`` Missionen wird offentsichtlich wie bescheuert und sinnfrei das Gameplay seines Fighters ist. Das reinste Alibi Gameplay, als wäre es für ein komplett anderes Game entwickelt.
Das bei den sogenannten ``Bosskämpfen`` dieses pseudo Gameplay eh gesperrt ist , passt dazu wie die Faust aufs Auge
Das ganze gipfelt dann noch der unterbelichteten Desmond und seiner ganz ganz bösen Templergeschichte für 12jährige esotheriker. Sozusagen das Sahnehäupchen der idiotie :D

Mieser kann man Gameplay und Storry gar nicht aufbauen :D

Antworten