Dragon's Dogma 2: Dass sich einer der nervigsten Feinde einfach umgehen lässt, war wohl vielen nicht bewusst

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149239
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dragon's Dogma 2: Dass sich einer der nervigsten Feinde einfach umgehen lässt, war wohl vielen nicht bewusst

Beitrag von 4P|BOT2 »

In Dragon’s Dogma 2 müsst ihr eure Waffe gegen allerlei Unholde erheben. Darunter nicht nur epische Bosse, sondern auch das übliche Getier am Wegesrand. Nach der hundertsten Begegnung mit dem nur zu bekannten Kleinvieh, fühlt sich der ein oder andere sicherlich verleitet, lieber schnell weiterzuziehen. 
Für den Fall, dass es Wölfe sind, die euch in die Quere kommen, hat ein Spieler den opti...

Hier geht es zur News Dragon's Dogma 2: Dass sich einer der nervigsten Feinde einfach umgehen lässt, war wohl vielen nicht bewusst
Benutzeravatar
Solon25
Beiträge: 5018
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Dragon's Dogma 2: Dass sich einer der nervigsten Feinde einfach umgehen lässt, war wohl vielen nicht bewusst

Beitrag von Solon25 »

Ich kann mir denken wie er darauf gekommen ist. Hatte gestern eine Quest im Adligen Viertel. Da wollte ein Junge nach Maerve reisen und ich sollte ihm 3 Dinge bringen. Etwas das Gift heilt, etwas das Schlaf beseitigt und etwas das Monster davon abhält den Ochsenkarren anzugreifen. Ein Trank gegen Gift, einen gegen Schlaf und ein fauliges Bieststeak gegen Angriffe, das war es. Hier wird es quasi genannt dass das faulige Bieststeak da hilft.
Bild

Für interessante Selbstgespräche braucht man einen intelligenten Gesprächspartner.
Antworten