Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigung am Arbeitsplatz

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11843
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von SethSteiner »

Welchen Zweck hat es darüber zu diskutieren, wer welche Identität auf einem Foto unter Bill Cosby hat? LeKwas hat seinen Beitrag editiert aber nichts desto trotz, diese Spekulationen und das womit sie in Beziehung stehen führen eben leicht zu Schlüssen wie sie MaxDetroit formuliert hat und unter anderem deswegen sollten solche Threads gar nicht erst eröffnet werden.
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10392
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

Unser täglich "Warum dieser Thread nicht sein darf" gib uns heute.

Es wurde ein Foto gepostet mit Link zur Quelle. Kann man sich anschauen, oder auch lassen. Man kann auch eine tendenziöse Frage dazu formulieren, kann dann aber Gegenwind geben.

Wieso man deshalb den ganzen Thread nicht machen darf, verstehe ich auch auf Seite 35 nicht. So wie schon auf den Seiten 30, 27, 22 und 14 (geratene Seiten und ja, überspitzt) nicht.
Zuletzt geändert von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) am 29.07.2021 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
.
Benutzeravatar
MaxDetroit
Beiträge: 1265
Registriert: 13.05.2007 14:28
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von MaxDetroit »

Nebenbei, das möchte ich noch sagen, ich finde ich es gut das heute die Mitarbeiter von Activion Blizz protestiert haben, besonders diese Forderung:
1. Arbeitsverträge sollen künftig auf eine Schiedsvereinbarung verzichten. Eine derartige Vereinbarung besagt, dass Rechtsstreitigkeiten nicht vor Gericht, sondern durch ein nicht-staatliches Schiedsgericht geregelt werden müssen.
... finde ich extrem gut und wichtig, das die aus den Verträgen genommen wird. Hoffe das Erreichen die damit auch. :!:
2. Bislang sollen Frauen, vor allem Transgender-Frauen und Frauen mit dunkler Hautfarbe, bei Einstellungsgesprächen und Beförderungen häufig übergangen worden sein. Die Mitarbeiter fordern daher neue Richtlinien, die von einer unternehmensweiten Gleichberechtigungs-Organisation festgesetzt werden, an der Mitarbeiter aus allen Ebenen des Unternehmens beteiligt sein sollen.

3. Die Häufigkeit von Beförderungen und die Bezahlung von Mitarbeitern aller Geschlechter und Rassen sollen offengelegt werden, um Diskriminierung zu verhindern.

4. Ein außenstehendes Unternehmen soll damit beauftragt werden, das Management und die Personalabteilung zu überprüfen, um Lösungen für die bestehenden Probleme zu finden.
Die anderen Forderungen kann ich auch nachvollziehen, besonders (3.) die Offenlegung der Gehälter, und wer wann und wie befördert wird halte ich für extrem begrüßenswert. Aber ich glaube genau diesen Punkt wird das Management nicht umsetzen. Die anderen Punkte werden sicher kommen, da werden dann neue Richtlinien erlassen, irgendwelche Gremien geründet und eine Consulting Firma an Bord geholt, kennt man ja. Mal sehen wie das weitergeht ...
Zuletzt geändert von MaxDetroit am 29.07.2021 11:14, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25355
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Kajetan »

Hach ...

Jetzt gibt es einen Open Letter von Ubisoft-Angestellten, die ihrem CEO den Allerwertesten quer aufreissen und, ohne es direkt zu sagen, nichts anderes als seinen Rücktritt fordern:

https://www.bluesnews.com/s/239068/ubisoft-open-letter
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p)
Beiträge: 10392
Registriert: 23.12.2007 19:02
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Ryan2k6(Danke für 20 Jahre 4p) »

Na, ist doch schön, wenn die Branche in Bewegung kommt. Wäre ja wünschenswert, dass sich an dem Punkt mal was tut.

Ob das für uns Konsumenten am Ende auch Nachteile bedeutet, mal schauen. Bin aber gewillt es drauf ankommen zu lassen und im Zweifel auch hinzunehmen, damit sich das endlich zum Besseren löst.
.
Benutzeravatar
Bachstail
LVL 1
2/9
12%
Beiträge: 4573
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Bachstail »

MaxDetroit hat geschrieben: 29.07.2021 10:50 Was ich auch wieder toll finde als ich gefragt habe aus welchen Zeitraum die Vorwürfe stammen
Um das mal schnell zu beantworten :

Die Vorwürfe gegenüber Bill Cosby sind seit dem Jahr 2004 bekannt, es galt seitdem als offenes Geheimnis, ähnlich wie im Falle Harvey Weinstein, bis die Vorwürfe gegenüber Cosby dann im Jahre 2013 und speziell 2014 große mediale Aufmerksamkeit erlangten.

Das von Blizzard gepostete Foto mit dem Cosby-Bild stammt aus 2013, da waren die Vorwürfe gegenüber Cosby bereits bekannt, demnach ist die Implikation des Namens "Cosby Suite" recht eindeutig oder es ist zumindest ein SEHR unvorteilhafter Zufall.

Die Vorwürfe bezüglich Blizzards Arbeitsklima hingegen sind bereits seit den späten 90ern bzw. frühen 2000ern bekannt, also ja, noch BEVOR Activision dazukam, es gab über Jahrzehnte immer mal wieder Geschichten über das schlechte Arbeitsklima innerhalb von Blizzard und nun ist das Ganze medial explodiert, da nun nach zwei Jahren Ermittlung Anklage erhoben wurde.
Zuletzt geändert von Bachstail am 29.07.2021 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10598
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Usul »

SethSteiner hat geschrieben: 29.07.2021 11:00 Welchen Zweck hat es darüber zu diskutieren, wer welche Identität auf einem Foto unter Bill Cosby hat? LeKwas hat seinen Beitrag editiert aber nichts desto trotz, diese Spekulationen und das womit sie in Beziehung stehen führen eben leicht zu Schlüssen wie sie MaxDetroit formuliert hat und unter anderem deswegen sollten solche Threads gar nicht erst eröffnet werden.
Langsam irritierst du echt mit deinem Mantra. Dann ignoriere halt den Thread und gut is. Meine Güte.

Zum Bill-Cosby-Bild wurde auch ein entsprechender Artikel verlinkt. Da das Thema wohl bei der Anklage mitgenutzt wird, kann man natürlich auch darüber diskutieren.
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11843
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von SethSteiner »

Ryan2k6 hat geschrieben: 29.07.2021 11:09 Unser täglich "Warum dieser Thread nicht sein darf" gib uns heute.

Es wurde ein Foto gepostet mit Link zur Quelle. Kann man sich anschauen, oder auch lassen. Man kann auch eine tendenziöse Frage dazu formulieren, kann dann aber Gegenwind geben.

Wieso man deshalb den ganzen Thread nicht machen darf, verstehe ich auch auf Seite 35 nicht. So wie schon auf den Seiten 30, 27, 22 und 14 (geratene Seiten und ja, überspitzt) nicht.
Ich habe erklärt warum es ihn nicht geben sollte (nicht darf). Es wurde ein Foto gepostet, dann spekuliert wer darauf zu sehen ist. Das kann durch Beziehung zum Thread-Thema, Beziehung zu dem was man dort sieht (Bill Cosby) dazu führen, dass man daraus Schlüsse zieht, wie MaxDetroit sie formuliert hat. Und darum sollte dieser Thread geschlossen werden, nicht erst auf Seite 35, nicht auf Seite 30, 27, 22 oder 14, sondern am besten schon auf Seite 1. Diese Tendentiösität in Bezug auf mutmaßliche Verbrechen sollte man nicht zulassen, die Spekulativität genausowenig und präventiv verhindern, dass hier eine Plattform geboten wird um Vorverurteilung zu nähren.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 5021
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Khorneblume »

SethSteiner hat geschrieben: 29.07.2021 11:43 Ich habe erklärt warum es ihn nicht geben sollte (nicht darf). Es wurde ein Foto gepostet, dann spekuliert wer darauf zu sehen ist.
Wie viele Male muss man wohl noch auf den dazugehörigen Artikel verweisen, mit Bitte ihn wenigstens mal zu lesen? Das kann doch nicht so schwer sein?
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9314
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von dx1 »

SethSteiner hat geschrieben: 29.07.2021 11:43 […]
Bleib dem Thread doch einfach fern.
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
#Konsolenlosmentalität
Benutzeravatar
EintopfLeiter
Beiträge: 353
Registriert: 08.08.2019 11:07
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von EintopfLeiter »

Ryan2k6 hat geschrieben: 29.07.2021 11:09 Unser täglich "Warum dieser Thread nicht sein darf" gib uns heute.

Es wurde ein Foto gepostet mit Link zur Quelle. Kann man sich anschauen, oder auch lassen. Man kann auch eine tendenziöse Frage dazu formulieren, kann dann aber Gegenwind geben.

Wieso man deshalb den ganzen Thread nicht machen darf, verstehe ich auch auf Seite 35 nicht. So wie schon auf den Seiten 30, 27, 22 und 14 (geratene Seiten und ja, überspitzt) nicht.

Also überspitzt war es nicht. Die Aussage mit Erklärung gab es auf mehr als den genannten 5 Seiten. Gefühlt jeder Beitrag SethSteiners wiederholt diesen Wunsch.

@SethSteiner: Ich kann Deinen Ansatz schon verstehen, aber ihn letztendlich nicht teilen. Ich finde, dass hierüber diskutiert werden darf, sogar sollte. Auch da hier recht klare und auch bestätigte Straftaten vorliegen. Eine gewisse reflektierte und differenzierende Haltung dazu, sollten die Diskutanten aber inne haben. Ja ich weiß, haben nicht alle und natürlich, letztendlich muss ein Rechtssystem erst noch Schuld oder Unschuld einzelner prüfen.

Aber alleine das Diskutieren darüber, lässt uns sensibler mit solchen Themen umgehen (Diskutanten und Mitleser bzw. Mithörer) und ruft sie in unser Gedächtnis. Das ist etwas Gutes! Wenn Schlechtes in mehreren Köpfen im Bewusstsein vorhanden ist und auch so benannt werden kann, wird auch die Ablehnung dem gegenüber allgemein größer.
Vielleicht hilft das einem möglichen künftigen Opfer. Sicher aber hilft es dabei, besagte Frat-Boy-Kulturen immer weiter einzuengen, wenn größere Teile unserer Gesellschaft das negativ assoziieren.

VG

PS: Ich möchte den Thread hier auch mal loben, nachdem ich mich mittlerweile hier durchgewühlt habe. Großteils sind hier gesittete und interessante Meinungen und Beiträge zu diesem brisanten Thema zu finden. Hier wie dort, mit weniger Ausreißern, als vermutet.
Zuletzt geändert von EintopfLeiter am 29.07.2021 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
" Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle unrecht haben. "

- Bertrand Russel (1872-1970)

kurosawa
LVL 2
48/99
42%
Beiträge: 35
Registriert: 04.02.2012 16:56
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von kurosawa »

Frances Townsend ...homeland security...republikaner... :evil: !? sehe ich das richtig, ist das die?

was ist eigentlich aus dem slogan "by gamer, for gamer" geworden?
Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 25355
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von Kajetan »

kurosawa hat geschrieben: 29.07.2021 12:40 Frances Townsend ...homeland security...republikaner... :evil: !? sehe ich das richtig, ist das die?
Jepp. Was glaubste, warum in der offiziellen PM auf die Klagen das Narrativ vom phösen, ungewählten(!) Staatsbeamten eröffnet wird, der arme, unschuldige US-Bürger mit Cancel Culture überzieht? Mit dieser Personalie hat sich Kotick keinen Gefallen getan. Ausserhalb der Hardcore-FoxNews-Blase ziehen diese schmierigen Ablenkungsversuche nicht nur nicht, sie provozieren erst Recht Widerstand und ausgestreckte Mittelfinger. Der Open Letter der Blizzard-Mitarbeiter und der Walkout waren direkte Folge dieses unsäglichen Geschwurbels, auf welches Kotick dann wieder mit einem Rückzieher und einer Entschuldigung zur dieser PM reagieren musste, um noch Schlimmeres in der Firma zu verhindern.

Es würde mich nicht wundern, wenn der guten Dame bereits nahegelegt wurde sich nach einem neuen Job umzuschauen.
was ist eigentlich aus dem slogan "by gamer, for gamer" geworden?
Das war Interplay.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!
Benutzeravatar
SethSteiner
Beiträge: 11843
Registriert: 17.03.2010 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von SethSteiner »

@EintopfLeiter
Es ist halt ein Ritt auf der Rasierklinge. Natürlich gibt es hier sehr wohl eine Menge guter, gesitteter Kommentare/Diskussionsspannen aber nichts desto trotz leider auch das Gegenteil und bei dem Hintergrund halte ich zumindest dieses Gegenteil für weitaus problematischer als bei irgendeinem anderen Thread. Ich stelle mir die Frage, was wenn ich auf dem Foto wäre? Was wenn ich in dieser Firma arbeiten würde oder was wenn ein Verwandter oder Freund da wäre? Würde ich wollen, dass man über mich anfängt zu spekulieren und reden? Oder über einen Verwandten oder Freund? Undifferenziert und pauschal? Ob nun namentlich erwähnt oder einfach nur mit der Firma? Es hat gute Gründe, warum sowohl Nachrichten als auch Justizwesen hier gewisse Regeln haben, die in unserem Land wohl auch strenger sind als bspw. in den USA. Wobei man, wie man an der Regenbogenpresse sieht, diese Regelungen wohl lange nicht streng genug sind und Threads wie diese haben ein deutliches Geschmäckle davon. An sich ist das wohl in Ordnung aber ich sehe auch wie es eben immer wieder zu Ausreißern kommt. Sei es nun in Form von direkter oder angedeuteter Vorverurteilung, Spekulationen, den Diskriminierungsausflügen und so weiter und so fort. Und das ist nicht gut.
Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 47987
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Klage gegen Activision Blizzard erhebt schwere Vorwürfe: Toxische Unternehmenskultur, Diskriminierung und Belästigun

Beitrag von greenelve »

Bei der eigens von Activision Blizzard eingeholten Beratungsfirma denk ich mir, warum nicht mit der kalifornischen Stelle transparent zusammenarbeiten? So wirkt es auch mich fast wie ein Informationen einholen, um sich vor Gericht besser verteidigen zu können.

SethSteiner hat geschrieben: 29.07.2021 11:43 Ich habe erklärt warum es ihn nicht geben sollte (nicht darf).
Und warum ist eine Diskussion unter einer Kolumne zu diesem Thema für dich ok? Oder die selben Gespräche auf Twitter, Facebook und nur bei einer News stört es dich?

Wobei...nur die Kommentare unter der News sind es auch nicht; aus einem Diablo 2 Thread, indem in Kommentaren auf das Thema hingewiesen wurde:
SethSteiner hat geschrieben: 22.07.2021 16:35 Wenn ich mir den Kommentarbereich ansehe, dann wäre es besser bei solchen News solche gar nicht zuzulassen. Also insgesamt. Niemand was genaueres, das diskutieren zu lassen finde ich fragwürdig. Da ist es tatsächlich noch besser, so eine News sogar gar nicht zu bringen.
https://forum.4pforen.4players.de/viewt ... 5#p5626515
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html Jetzt auch auf Steam: store. steampowered .com/app/752490/
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Geklaut von greenelve. Falls das Forum schließen sollte:
Inoffizieller Forennachfolger: https://konsolentreff.de/ (hat auch PC Bereiche, ähnliche Struktur wie 4players und aus einer Reihe an Alternativen der letzten Wochen, war dies mit die beste)
Inoffizieller 4Players-Discord-Server: https://discord.gg/BQV9R54
Antworten