Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149333
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.01.2020 00:06

Epic Games hat Zahlen und Fakten zu dem hauseigenen Shop bei GamesIndustry.biz veröffentlicht. Der im Dezember 2018 gestartete Epic Games Store für PC-Spiele hat bis heute 680 Millionen Dollar Umsatz gemacht. Während ein Großteil dieser Summe auf Fortnite (von Epic Games) zurückzuführen ist, erklärte das Unternehmen, dass 251 Millionen Dollar für PC-Spiele von Drittanbietern ausgegeben wurden. Der...

Hier geht es zur News Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Benutzeravatar
die-wc-ente
Beiträge: 1457
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von die-wc-ente » 15.01.2020 00:33

dann könnten die in ihrem epic fail clienten ja mal ne begrenzung der downloadgeschwindigkeit einbauen.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 11356
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von Todesglubsch » 15.01.2020 01:15

Wenn man also ein kostenloses Spiel runtergeladen hat, ist man ein "Kunde"?
Und Umsatz wird zwar genannt, genaue Gewinnzahlen aber nicht. (Gut, das dürfte Standard sein).

Naja.

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 8115
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von monotony » 15.01.2020 01:46

108 Millionen Kunden wurden verzeichnet (Bedingung: mindestens ein Spiel aus dem Store runtergeladen).
lol

Dann bin ich wohl auch ein Epic Games Store Kunde, obwohl ich Sweeney nicht einen Cent überwiesen habe. Wirtschaftlich uninteressante Zahlen, um Investoren zu belügen. :roll:
die-wc-ente hat geschrieben:
15.01.2020 00:33
dann könnten die in ihrem epic fail clienten ja mal ne begrenzung der downloadgeschwindigkeit einbauen.
Es ist wirklich absurd, wie solche absoluten Basisfeatures immer noch fehlen.
Zuletzt geändert von monotony am 15.01.2020 01:47, insgesamt 2-mal geändert.

DrNGoc
Beiträge: 96
Registriert: 12.09.2007 22:16
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von DrNGoc » 15.01.2020 01:56

Todesglubsch hat geschrieben:
15.01.2020 01:15
Wenn man also ein kostenloses Spiel runtergeladen hat, ist man ein "Kunde"?
Und Umsatz wird zwar genannt, genaue Gewinnzahlen aber nicht. (Gut, das dürfte Standard sein).

Naja.
Eben. Es wird schon seine Gründe haben, dass sie nur den Umsatz veröffentlichen. Von den 251 Mio. Third-Party-Umsatz geht nochmal eine ordentliche Stange weg für die Ausgaben der Exklusivtitel. Wenn ein AA-Spiel wie „Control“ Epic schon 10 Mio. gekostet hat, dann möchte ich nicht wissen, wie viel sie für Borderlands 3, Metro Exodus oder die Quantic-Dream-Titel auf den Tisch gelegt haben müssen.

Benutzeravatar
Nachtklingen
Beiträge: 791
Registriert: 21.07.2016 22:21
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von Nachtklingen » 15.01.2020 04:17

Playstation 20,7mrd Umsatz :Vaterschlumpf:
Bild

thegucky
Beiträge: 233
Registriert: 21.05.2010 02:19
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von thegucky » 15.01.2020 05:42

Ich habe 73 Kostenlose Games beim Epic Games Store XD Davon gezockt...3.
Darüber hinaus 4 gekaufte Spiele: Satisfactory, Subnautica Sub Zero, Hades.... Hab für die 3 zusammen unter 20€ ausgegeben, wegen dem damaligen 10€ Rabatt pro Spiel.
Und habe Fortnite gekauft...BEVOR es Battle Royale oder EGS gab...

Wenn ich die Wahl habe zwischen EGS sofort oder Steam mit späteren Release, wähle ich Steam.

Auch wenn der EGS mies ist...es gibt noch einen Laden der ist weit darunter: Bethesda.. Der Laden steht bei mir als einzigstes auf der Schwarzen Liste.
Auch wenn Fallout (außer 76) oder Elderscrolls gut sind, Nie wieder wird bei denen ein Spiel gekauft....leider muss auch ID (Doom) darunter leiden, weil Bethesda sie aufgekauft haben....

KillingArts
Beiträge: 110
Registriert: 26.03.2018 17:41
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von KillingArts » 15.01.2020 08:03

DrNGoc hat geschrieben:
15.01.2020 01:56
Todesglubsch hat geschrieben:
15.01.2020 01:15
Wenn man also ein kostenloses Spiel runtergeladen hat, ist man ein "Kunde"?
Und Umsatz wird zwar genannt, genaue Gewinnzahlen aber nicht. (Gut, das dürfte Standard sein).

Naja.
Eben. Es wird schon seine Gründe haben, dass sie nur den Umsatz veröffentlichen. Von den 251 Mio. Third-Party-Umsatz geht nochmal eine ordentliche Stange weg für die Ausgaben der Exklusivtitel. Wenn ein AA-Spiel wie „Control“ Epic schon 10 Mio. gekostet hat, dann möchte ich nicht wissen, wie viel sie für Borderlands 3, Metro Exodus oder die Quantic-Dream-Titel auf den Tisch gelegt haben müssen.
So funktioniert das nicht. Die Exklusivverträge sind so gestaltet, dass Epic eine Mindestmengen an Kopien garantiert. Sobald aber diese Anzahl verkauft ist, sind sie schon im Gewinn und haben effektiv nichts für die Exklusivität bezahlt.

Benutzeravatar
Poolparty93
Beiträge: 542
Registriert: 10.12.2018 10:40
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von Poolparty93 » 15.01.2020 08:34

Gratis Spiele sind immer gut, auch wenn mich die wenigsten davon interessieren.

Bei mir war Yooka Laylee der Punkt, an dem ich schwach geworden bin und den Client installiert habe.
Gekauft habe ich dort aber noch nichts.

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7255
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von sabienchen » 15.01.2020 09:30

KillingArts hat geschrieben:
15.01.2020 08:03
So funktioniert das nicht. Die Exklusivverträge sind so gestaltet, dass Epic eine Mindestmengen an Kopien garantiert. Sobald aber diese Anzahl verkauft ist, sind sie schon im Gewinn und haben effektiv nichts für die Exklusivität bezahlt.
Ich habe im Kopf, dass das so allgemein nicht stimmt.
Bei den Indies ja, aber bei [einigen] AAA-Spielen mein ich mich erinnern zu können, dass die Exklusivität nicht ausschließlich über die "garantierte Spieleabnahme von X Einheiten" erkauft wurde.

Bin aber zu faul da jetzt zu suchen .. daher kein Anspruch auf Richtigkeit.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 14953
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von dOpesen » 15.01.2020 09:38

sabienchen hat geschrieben:
15.01.2020 09:30
Bei den Indies ja, aber bei [einigen] AAA-Spielen mein ich mich erinnern zu können, dass die Exklusivität nicht ausschließlich über die "garantierte Spieleabnahme von X Einheiten" erkauft wurde.
vielleicht bin ich noch nicht ganz wach, aber ist es nicht im grunde egal wie formuliert? ich meine, ist doch egal, ob ich dem aaa sage ich gebe dir 10 mio. euro, dann habe ich dich aber bei mir exklusiv oder ob ich dem aaa sage, ich nehme garantiert 200.000 kopien für 50 euro dat stück ab, und dafür biste exklusiv.

das geld pro verkauf geht doch dann eh auch zusätzlich an den aaa.

oder bin ich wie gesagt noch nicht ganz wach?

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Markhelm
Beiträge: 164
Registriert: 26.09.2019 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von Markhelm » 15.01.2020 09:42

Nachtklingen hat geschrieben:
15.01.2020 04:17
Playstation 20,7mrd Umsatz :Vaterschlumpf:
Und eine ganze Menge davon mit Fortnite. :Hüpf:

Benutzeravatar
sabienchen
Beiträge: 7255
Registriert: 03.11.2012 18:37
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von sabienchen » 15.01.2020 09:44

dOpesen hat geschrieben:
15.01.2020 09:38
sabienchen hat geschrieben:
15.01.2020 09:30
Bei den Indies ja, aber bei [einigen] AAA-Spielen mein ich mich erinnern zu können, dass die Exklusivität nicht ausschließlich über die "garantierte Spieleabnahme von X Einheiten" erkauft wurde.
vielleicht bin ich noch nicht ganz wach, aber ist es nicht im grunde egal wie formuliert? ich meine, ist doch egal, ob ich dem aaa sage ich gebe dir 10 mio. euro, dann habe ich dich aber bei mir exklusiv oder ob ich dem aaa sage, ich nehme garantiert 200.000 kopien für 50 euro dat stück ab, und dafür biste exklusiv.

das geld pro verkauf geht doch dann eh auch zusätzlich an den aaa.

oder bin ich wie gesagt noch nicht ganz wach?

greetingz
.. jein, denn [das habe ich mit "nicht ausschließlich" versucht auszudrücken].. es war Geld für Exklusivität PLUS garantierte "Abnahme von Einheiten" bei [einigen] AAA-Spielen.
Sprich es gab Millionen obendrauf.

..again .. das hab ich nur so iwie im Kopp, gelesen zu haben .. muss also nicht stimmen. ;)
Zuletzt geändert von sabienchen am 15.01.2020 09:48, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
Spoiler
Show
Bild
Bild
Bild
Bild


Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 161
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von Khorneblume » 15.01.2020 10:10

sabienchen hat geschrieben:
15.01.2020 09:44
dOpesen hat geschrieben:
15.01.2020 09:38
sabienchen hat geschrieben:
15.01.2020 09:30
Bei den Indies ja, aber bei [einigen] AAA-Spielen mein ich mich erinnern zu können, dass die Exklusivität nicht ausschließlich über die "garantierte Spieleabnahme von X Einheiten" erkauft wurde.
vielleicht bin ich noch nicht ganz wach, aber ist es nicht im grunde egal wie formuliert? ich meine, ist doch egal, ob ich dem aaa sage ich gebe dir 10 mio. euro, dann habe ich dich aber bei mir exklusiv oder ob ich dem aaa sage, ich nehme garantiert 200.000 kopien für 50 euro dat stück ab, und dafür biste exklusiv.

das geld pro verkauf geht doch dann eh auch zusätzlich an den aaa.

oder bin ich wie gesagt noch nicht ganz wach?

greetingz
.. jein, denn [das habe ich mit "nicht ausschließlich" versucht auszudrücken].. es war Geld für Exklusivität PLUS garantierte "Abnahme von Einheiten" bei [einigen] AAA-Spielen.
Sprich es gab Millionen obendrauf.

..again .. das hab ich nur so iwie im Kopp, gelesen zu haben .. muss also nicht stimmen. ;)
Also im Falle von Control sind bereits vorab 9 Millionen geflossen. Damit war das Spiel bereits vor Release zu einem Drittel finanziert. Eine Abnahmemenge wäre mir da nicht bekannt. :Blauesauge:

Benutzeravatar
DancingDan
Beiträge: 16521
Registriert: 26.09.2008 19:28
Persönliche Nachricht:

Re: Epic Games Store: 680 Mio. Dollar umgesetzt; 108 Mio. Kunden; kostenlose Spiele-Aktion wird fortgesetzt

Beitrag von DancingDan » 15.01.2020 10:32

dOpesen hat geschrieben:
15.01.2020 09:38
sabienchen hat geschrieben:
15.01.2020 09:30
Bei den Indies ja, aber bei [einigen] AAA-Spielen mein ich mich erinnern zu können, dass die Exklusivität nicht ausschließlich über die "garantierte Spieleabnahme von X Einheiten" erkauft wurde.
vielleicht bin ich noch nicht ganz wach, aber ist es nicht im grunde egal wie formuliert? ich meine, ist doch egal, ob ich dem aaa sage ich gebe dir 10 mio. euro, dann habe ich dich aber bei mir exklusiv oder ob ich dem aaa sage, ich nehme garantiert 200.000 kopien für 50 euro dat stück ab, und dafür biste exklusiv.

das geld pro verkauf geht doch dann eh auch zusätzlich an den aaa.

oder bin ich wie gesagt noch nicht ganz wach?

greetingz
Deal über Festbetrag für Exklusivität: Epic zahlt 10 Mio, Spiel hat beliebig viele Verkäufe, Epic hat trotzdem 10 Mio gezahlt
Deal über Mindestabnahme für Exklusivität: Epic verspricht 200.000 verkaufte Kopien, Spiel verkauft 150.000 Kopien, Epic zahlt "nur" die nicht verkauften 50.000 Kopien

Würde also bei dem Mindestabnahme-Deal mehr als die versprochenen Kopien verkauft werden, müsste Epic gar nichts zahlen.

(unter der Voraussetzung, dass die Deals nicht noch andere Bedingungen enthalten)

Antworten