Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Alles rund um Microsofts XBS kann hier diskutiert werden.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
TheSoulcollector
LVL 2
65/99
61%
Beiträge: 1330
Registriert: 22.10.2013 07:26
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von TheSoulcollector »

Alles klar, danke. Hab mir über solche Sachen bisher keine Gedanken gemacht, weil ich immer nur eine Konsole hatte. Aber dann ist es ja idiotensicher und sogar für mich total einfach gestaltet. Yeah!

Bild
Bild
Bild
Appache
Beiträge: 85
Registriert: 07.12.2017 07:18
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von Appache »

Hallo an Alle

Meine Erfahrung mit der Xbox...

Ich war früher mit der 360 (beschde Konsole) sehr aktiv - COD Clan etc.... Mit der Xbox One (Das Konzept damals hatte mich verschreckt), dazu Hausbau und 2 kommenden Kindern wurde es schlagartig weniger

Jetzt habe ich bis heute knappe 5 Jahre gar nicht mehr gezockt - hatte zwar ne PS4, bin aber nie warm damit geworden - ich weiss nicht warum.

Ich hatte dieses Jahr das Glück eine PS5 zu bekommen und hab da Demon´s gesuchtet - bin ein ausgesprochener Souls Fan. Tja und dann hatte ich jetzt noch mal Glück und habe vor 2 Wochen bei Amazon eine Xbox SX kaufen können. Die lag dann aber fast 2 Wochen verpackt im Eck, hab echt nicht soviel Zeit.

Naja lange Rede kurzer Sinn, ausgepackt, aufgestellt, eingerichtet, gleich wieder daheim gefühlt, PS5 verkauft XD

Ein wunderschönes, leises Teil!

Mehr kann ich dazu auch ned sagen ;)
Beste Grüße an alle
NiKE2002
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 126
Registriert: 06.12.2019 05:43
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von NiKE2002 »

Habe seit ca. 3 Wochen nun auch eine Series X. Die letzte Generation (One) habe ich ausgelassen, eine 360 hatte ich zwar aber die hatte ich mir gegen Ende der Generation gebraucht zugelegt um lediglich Halo nachzuholen. Meine OG XBox war dagegen recht häufig in Benutzung.

Zu meinen positiven Eindrücken:
  • Wunderbar leise. Die Ersteinrichtung ging angenehm schnell und einfach. Die AK hab ich zunächst mit Red Dead Redemption getestet, so sieht eines meiner Lieblingsspiele wieder schick aus in 4K.
  • Der GamePass ist tatsächlich ziemlich gut, sind doch einige Titel dabei die ich mindestens mal antesten werde, sowie Pflichttitel (für mich) wie Ori und die MasterChief Collection.
  • Quick Resume (wenn es funktioniert), Auto-HDR, FPS-Boost: sehr nette Features.
Leider gab es auch Negatives:
  • Die Oberfläche zuallererst. Die wirkt irgendwie willkürlich dahingeklatscht. Klar, sie funktioniert und in begrenztem Rahmen ist sie anpassbar. Alles in Allem aber stark verbesserungswürdig. Habe mir nun angewöhnt die Guide-Taste zu nutzen um in irgendwelche Einstellungen oder meine Bibliothek zu kommen.
  • Dann bereits genanntes Quick Resume. Mal funktioniert es, mal nicht. Stört mich jetzt aber nicht immens, nur in seltenen Fällen (Rare Replay z.B.) hab ich Spielfortschritt dadurch verloren.
  • Hätte mir mehr gefallen wenn ein Akku verbaut gewesen wäre. Hab mir das originale MS-Akkupack geholt.
Nun gab es allerdings eine Sache die ich EXTREM negativ bewerte:
Habe die XSX direkt am TV hängen, der wiederum ist per ARC mit meiner Soundbar verbunden. Bitstream-Audioausgabe kann man komplett vergessen, der Audio Delay bei Dolby Atmos ist ja kaum zu ertragen! Auch Dolby Digital und DTS sind betroffen, DTS:X wird laut XSX von meiner HW nicht unterstützt. Komisch, die kann aber DTS:X.
Noch unverständlicher: das Problem ist wohl bei HDMI 2.1-TVs weit verbreitet, ABER nur bei XBox! Und nochmal ne Schippe mehr unverständlich: das Problem bestand schon zu XBox One Zeiten, MS geht noch nichtmal darauf ein?
Alle meine externen Zuspieler haben dieses Problem nicht, ausnahmslos. Habe nun mal den XBox-Support kontaktiert mit dem Ergebnis dass ich die Konsole einschicken soll. Hab ich nun tatsächlich getan, kostet mich nichts und ich hab noch genug andere Beschäftigung. Darüber dass sich am Problem was tut mach ich mir keine Illusionen, ist ja kaum davon auszugehn dass es an der Hardware liegt.

Fazit: sollte das Audio-Problem behoben werden, wohl höchstens per Update in der Zukunft, wäre ich eigentlich ziemlich zufrieden. So bleibt ein leicht fader Beigeschmack.
Benutzeravatar
Flux Capacitor
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 2700
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von Flux Capacitor »

NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34 Leider gab es auch Negatives:
  • Die Oberfläche zuallererst. Die wirkt irgendwie willkürlich dahingeklatscht. Klar, sie funktioniert und in begrenztem Rahmen ist sie anpassbar. Alles in Allem aber stark verbesserungswürdig. Habe mir nun angewöhnt die Guide-Taste zu nutzen um in irgendwelche Einstellungen oder meine Bibliothek zu kommen.
Das Xbox Menu ist noch von Windows 10 inspiriert, als MS noch auf allen Systemen das selbe OS haben wollte. Grundsätzlich kommt man gut damit klar wenn man es oft nutzt. Wer das erste mal das Xbox Menu vor den Latz geknallt bekommt, ja, der muss sich an einige Dinge gewöhnen. Aber hey, viele Leute schwärmen von MacOS und als ich letzte Woche meiner Frau etwas helfen wollte, bin ich als Windows User fast durchgedreht, was für ein Drecks-OS! :lol:
NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34
  • Dann bereits genanntes Quick Resume. Mal funktioniert es, mal nicht. Stört mich jetzt aber nicht immens, nur in seltenen Fällen (Rare Replay z.B.) hab ich Spielfortschritt dadurch verloren.
Quick Resume sollte sich deaktivieren lassen, ich nutze es auch nie da ich kein Spiele Hopping betreibe oder die Ladezeiten auf der Xbox so schnell sind, das reicht mir bereits. Aber wenn man es nutzt, sollte man sich immer vergewissern dass man gespeichert hat!
NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34
  • Hätte mir mehr gefallen wenn ein Akku verbaut gewesen wäre. Hab mir das originale MS-Akkupack geholt.
Gut das ist wohl subjektiv. Aber ganz ehrlich, ich bin froh! Ich kann meine Panasonic Akkus nutzen die ich noch für andere Geräte einsetze. Und sollte der Akku mal durch sein oder defekt, einfach einen neuen kaufen/nutzen. Wenn der Akku fix drin ist, ist das Ding doch nur noch schneller Elektroschrott. Aber ja, Geschmackssache.
NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34 Nun gab es allerdings eine Sache die ich EXTREM negativ bewerte:
Habe die XSX direkt am TV hängen, der wiederum ist per ARC mit meiner Soundbar verbunden. Bitstream-Audioausgabe kann man komplett vergessen, der Audio Delay bei Dolby Atmos ist ja kaum zu ertragen! Auch Dolby Digital und DTS sind betroffen, DTS:X wird laut XSX von meiner HW nicht unterstützt. Komisch, die kann aber DTS:X.
Noch unverständlicher: das Problem ist wohl bei HDMI 2.1-TVs weit verbreitet, ABER nur bei XBox! Und nochmal ne Schippe mehr unverständlich: das Problem bestand schon zu XBox One Zeiten, MS geht noch nichtmal darauf ein?
Alle meine externen Zuspieler haben dieses Problem nicht, ausnahmslos. Habe nun mal den XBox-Support kontaktiert mit dem Ergebnis dass ich die Konsole einschicken soll. Hab ich nun tatsächlich getan, kostet mich nichts und ich hab noch genug andere Beschäftigung. Darüber dass sich am Problem was tut mach ich mir keine Illusionen, ist ja kaum davon auszugehn dass es an der Hardware liegt.
Da ich "nur" DTS-HD oder DD nutzen kann, kann ich dazu nicht gross helfen. Verbindungen über ARC sind aber sicher Fehleranfälliger, dank den idiotischen HDMI Standards die irgendwie keine sind. Bei vielen Spielen hast du ja so oder so kein Atmos oder DTS:X. Und wenn ich frech sein soll, was willst Du mit diesen Formaten an einer Soundbar die evtl. das Logo aus Marketing Gründen lizensiert hat, aber Dir gar kein echtes Atmos oder DTS:X Erlebnis bieten kann?

Und dein TV leitet ja das Signal weiter, evtl. denkt die Xbox dass dein TV keine HD Formate kann und blockiert daher? Direkt an den AVR sollte ja wohl dann gehen oder?

Ich hoffe aber Du - oder im Idealfall MS - finden da noch eine Lösung. Viel Spass noch.
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)
NiKE2002
LVL 1
5/9
50%
Beiträge: 126
Registriert: 06.12.2019 05:43
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von NiKE2002 »

NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34 Leider gab es auch Negatives:
  • Die Oberfläche zuallererst. Die wirkt irgendwie willkürlich dahingeklatscht. Klar, sie funktioniert und in begrenztem Rahmen ist sie anpassbar. Alles in Allem aber stark verbesserungswürdig. Habe mir nun angewöhnt die Guide-Taste zu nutzen um in irgendwelche Einstellungen oder meine Bibliothek zu kommen.
Das Xbox Menu ist noch von Windows 10 inspiriert, als MS noch auf allen Systemen das selbe OS haben wollte. Grundsätzlich kommt man gut damit klar wenn man es oft nutzt. Wer das erste mal das Xbox Menu vor den Latz geknallt bekommt, ja, der muss sich an einige Dinge gewöhnen. Aber hey, viele Leute schwärmen von MacOS und als ich letzte Woche meiner Frau etwas helfen wollte, bin ich als Windows User fast durchgedreht, was für ein Drecks-OS! :lol:
Es wirkt halt kein bischen aufgeräumt oder wohlüberlegt. Gutes Design sieht einfach anders aus. Da macht ja selbst die extrem simple Oberfläche der Switch mehr Spaß.
NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34
  • Dann bereits genanntes Quick Resume. Mal funktioniert es, mal nicht. Stört mich jetzt aber nicht immens, nur in seltenen Fällen (Rare Replay z.B.) hab ich Spielfortschritt dadurch verloren.
Quick Resume sollte sich deaktivieren lassen, ich nutze es auch nie da ich kein Spiele Hopping betreibe oder die Ladezeiten auf der Xbox so schnell sind, das reicht mir bereits. Aber wenn man es nutzt, sollte man sich immer vergewissern dass man gespeichert hat!
..was schade ist. Grundsätzlich eben ein nettes Feature, nur die mangelhafte Stabilität wertet es eben ab.
NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34
  • Hätte mir mehr gefallen wenn ein Akku verbaut gewesen wäre. Hab mir das originale MS-Akkupack geholt.
Gut das ist wohl subjektiv. Aber ganz ehrlich, ich bin froh! Ich kann meine Panasonic Akkus nutzen die ich noch für andere Geräte einsetze. Und sollte der Akku mal durch sein oder defekt, einfach einen neuen kaufen/nutzen. Wenn der Akku fix drin ist, ist das Ding doch nur noch schneller Elektroschrott. Aber ja, Geschmackssache.
Ja, schon. Aber auch ein fest verbauter Akku lässt sich wechseln. Was selten genug vorkommt. Aber beim XBox-Controller kommt man in dem Fall halt wesentlich schneller dran, das stimmt schon. Auf der anderen Seite muss man hier halt eben zusätzlich Geld in die Hand nehmen, wenn man keine passenden Akkus zur Hand hat bzw. beim zocken laden will. Hat alles Vor- und Nachteile.
NiKE2002 hat geschrieben: 14.07.2021 09:34 Nun gab es allerdings eine Sache die ich EXTREM negativ bewerte:
Habe die XSX direkt am TV hängen, der wiederum ist per ARC mit meiner Soundbar verbunden. Bitstream-Audioausgabe kann man komplett vergessen, der Audio Delay bei Dolby Atmos ist ja kaum zu ertragen! Auch Dolby Digital und DTS sind betroffen, DTS:X wird laut XSX von meiner HW nicht unterstützt. Komisch, die kann aber DTS:X.
Noch unverständlicher: das Problem ist wohl bei HDMI 2.1-TVs weit verbreitet, ABER nur bei XBox! Und nochmal ne Schippe mehr unverständlich: das Problem bestand schon zu XBox One Zeiten, MS geht noch nichtmal darauf ein?
Alle meine externen Zuspieler haben dieses Problem nicht, ausnahmslos. Habe nun mal den XBox-Support kontaktiert mit dem Ergebnis dass ich die Konsole einschicken soll. Hab ich nun tatsächlich getan, kostet mich nichts und ich hab noch genug andere Beschäftigung. Darüber dass sich am Problem was tut mach ich mir keine Illusionen, ist ja kaum davon auszugehn dass es an der Hardware liegt.
Da ich "nur" DTS-HD oder DD nutzen kann, kann ich dazu nicht gross helfen. Verbindungen über ARC sind aber sicher Fehleranfälliger, dank den idiotischen HDMI Standards die irgendwie keine sind. Bei vielen Spielen hast du ja so oder so kein Atmos oder DTS:X. Und wenn ich frech sein soll, was willst Du mit diesen Formaten an einer Soundbar die evtl. das Logo aus Marketing Gründen lizensiert hat, aber Dir gar kein echtes Atmos oder DTS:X Erlebnis bieten kann?

Und dein TV leitet ja das Signal weiter, evtl. denkt die Xbox dass dein TV keine HD Formate kann und blockiert daher? Direkt an den AVR sollte ja wohl dann gehen oder?

Ich hoffe aber Du - oder im Idealfall MS - finden da noch eine Lösung. Viel Spass noch.
Mir ist klar dass ich mit einer Soundbar nicht den Klang eines echten HomeTheaters mit echtem DolbyAtmos erreiche ;) Hab aber mein System einem guten Bekannten vorgeführt der recht audiophil ist und auch Berufsmäßig sehr stark im Audiobereich eingebunden ist. Der meinte "das passt schon so, nicht übel". War auch mit eine Kostenfrage, hab die Soundbar inkl. Rearspeakern zum TV dazu bekommen.

Und richtig, direkt an die Soundbar (AVR ist im Falle von ARC ja nicht nötig) behebt das Problem, dummerweise hat die halt nur HDMI 2.0 Anschlüsse, somit ist eben kein 4k/1080p< mit 120hz möglich.
Weiterhin die Anmerkung: mit ALLEN anderen Zuspielern (selbst DA-Blue-Rays per PS5 abgespielt) funktioniert alles.

Schlimmstenfalls verzichte ich halt auf das Dolby Zeug, wenigstens 5.1 funktioniert ja :D
Benutzeravatar
andreiu
Beiträge: 15
Registriert: 02.02.2014 14:27
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von andreiu »

...kein Rumgeiere bei der Games-Installation, Upgrades, etc. (Xbox 360, One, SeriesX).
Solide Sache, vorallem als Erst-Xobx-Console ;)

Doch die Menüs sind microsoftlike überladen, wenig intuitiv, .. wirkt bei der PS5 stimmiger.

Fazit: Für die vergangene Generation sowie Xbox-Exclusives (...) praktisch & top. Abzug gibt's beim Controller, da wurde (im Gegensatz zu Sony) wenig weiterentwickelt.
Die Hälfte kann weg
Spoiler
Show
Bild
Benutzeravatar
Flux Capacitor
LVL 2
32/99
24%
Beiträge: 2700
Registriert: 20.09.2016 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Bisherige Erfahrung mit der Series X/S

Beitrag von Flux Capacitor »

andreiu hat geschrieben: 06.09.2021 17:33 Doch die Menüs sind microsoftlike überladen, wenig intuitiv, .. wirkt bei der PS5 stimmiger.
Ach, meine bessere Hälfte beklagt sich auch immer wegen dem Xbox OS und der Menüführung. Dabei ist es wie mit allem, Gewohnheitssache. Wer das Xbox OS erst einmal kennt, der weis auch wie und wo er was zu drücken oder zu suchen hat. Sie nutzt das Menü auch nur unregelmässig, nicht wie ich, der auch Netflix und Youtube über die Xbox konsumiert. :mrgreen:

Aber ja, kann sein dass MS beim nächsten Update Verschlimmbessert oder sogar logische Änderungen vornimmt, ist immer ein wenig eine Wundertüte. Das OS der PS5 habe ich noch nicht selber benutzt, PS3/4 fand ich zweckmässig aber ohne Highlights.

Willkommen bei der dunklen $eite der Macht! So von wegen $, oder? :lol:
i am not crazy, i just dont give a fuck! (Night of the Comet - 1984)
Antworten