Metroid Dread

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Rooster
LVL 2
74/99
71%
Beiträge: 2478
Registriert: 06.12.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Rooster »

Khorneblume hat geschrieben: 14.10.2021 15:14 Ich fände eine inhaltliche, substanzielle Kritik auch nicht der Rede wert. Was der Langer macht ist aber so wie schon immer, einfach nur gehaltloses Gehate und dazu halt die üblichen Anfeindungen und Überreaktion auf kritische Meinungen.
Kann nicht mal einschätzen ob das mit einer Fanbrille bei dem zu tun hat. Der war einfach schon immer so.

Ich meine, von einem 12jährigen kann ich so eine Reaktion akzeptieren, der 10x hintereinander von einem Boss ins Gesicht bekommt und dann ausfallend wird. Von jemand der aber mehrere Magazine geführt hat, erwarte ich da schon einen etwas anderen Stil als diese "angepisster Teenager"-Nummer.

Kann sonst absolut verstehen und nachvollziehen, wenn Menschen mit Metroid Dread gar nicht klarkommen. Das ist eigentlich kein Spiel für den Massenmarkt, aber ein so wichtiges Spiel für alle anderen. :-)
Also eigentlich dachte ich, dass ich mich mittlerweile nicht mehr über irgendwelche Videospiel Testergebnisse aufregen kann. Aber was Gamerglobal hier im Pro/Kontra Kasten auffährt hat scho a Gschmäckla. "Map ist ebenso wichtig wie komfortlos"? Wieviel mehr Komfort kann eine 2D Karte denn noch bieten? "Kein freies Speichern"? what, in nem Metroid Spiel? "E.M.M.I.s nerven nach kurzer Zeit" tja, ein bisschen Frustresistenz gehört halt dazu. Dann beruft er sich auf Dark Souls und Blasphemous um nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren? Übrigens, Jörg Luibl beginnt seinen zweiten Absatz zu Samus Returns mit "Das gute Gefühl der Sackgasse" ... Na ja, da prallen halt Welten aufeinander. Metroid ist halt Nische ...
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 338
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von ActuallyKindra »

Wie man sich bei so einem unglaublich fairen Checkpoint-System überhaupt über's Speichern aufregen kann ....
Benutzeravatar
Kuttelfisch
LVL 2
47/99
41%
Beiträge: 826
Registriert: 24.01.2017 16:07
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Kuttelfisch »

Au weia.... Gerade den Test + Kommentare auf Gamesglobal gelesen.

Das wird niemals meine Seite. Auf der einen Seite ist es eine legitime subjektive Selbsterfahrung, währen da aber nicht die andauernden verweise das man es selbst ja so drauf hat die das ganze beim lesen wie ein trotzbeitrag wirken lassen.


Allerdings hat er immerhin eine zweite Meinung rangeholt .

Und er hat Recht wenn er meint, dass man nicht auf die Wertung und vielmehr auf das geschriebene eingehen soll. Das allerdings nicht viel besser ist. Man merkt daß er kein Plan und augenscheinlich kein Bock auf Metroid hat.

Sieht man schon daher, daß er Spiele wie Blasphemous in das selbe Genre verortet... Aber daran kann es ja nicht liegen da er in den Kommentaren wie auch im Test eine gewissen Unfehlbarkeit an der eigenen Persona darlegt.

Die Kommentare sind aber wirklich die geilsten. Richtig trotzig und andauernd lese ich da was von Dark Souls in seinen Antworten...plötzlich werden die Bosskämpfe von einem 2'5 D Action Plattformen mit Dark Souls verglichen auch in ihrer Epicness xD

Überwiegend scheint die Community den Test entweder für die eigene Einordnung unbrauchbar zu finden oder sie belustigen sich darüber, worauf der Jörg fix auf der Matte steht und sich sofort angegriffen fühlt und mit seinem digitalen Schwanz wedelt. Er hat ja Dark Souls und Blasphemous gezockt und ist daher ein echter Mann der weiss wo es lang geht.

Ne,....und da beschwerten wir uns über unseren Jörg xD
Steam: kuttentroll
PSN: Kuttentroll
Nintendo-ID: Kuttentroll
Benutzeravatar
Mister Blue
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 1045
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Mister Blue »

Levi  hat geschrieben: 14.10.2021 07:12 Von was genau sprichst du da?
Vielleicht auch spoiler-Tags benutzen,
Ich meinte damit folgendes ...
Spoiler
Show
... dass man ausgerechnet, diesen komischen Sprint und den Supersprung koppeln musste, von mir aus. Doch ich bekomme eher Krämpfe in den Händen, ehe ich das mal anständig hinbekomme.
Kurz noch was zu den Bossen: das hat man vielleicht ein wenig zu cineastisch gelöst. Anstelle einem als Spieler selbst einen Weg finden zu lassen, wie man diese besiegt, scheint man alle, außer einer Möglichkeit, ausgeklammert zu haben. So dass der restliche Kampf dadurch ziemlich ad absurdum geführt wird. Ohne würde man wahrscheinlich noch minutenlang drauf halten können, ohne ein erkennbares Ergebnis zu erzielen.
Benutzeravatar
PlayerDeluxe
LVL 1
3/9
25%
Beiträge: 737
Registriert: 01.12.2014 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von PlayerDeluxe »

Chibiterasu hat geschrieben: 14.10.2021 11:03 Hmm, Boss 2 war seltsam einfach.
Spoiler
Show
Hab das Gefühl, der taucht nochmal aus der Lava auf - aber mal sehen.
Dachte gestern, dass der direkt nochmal auftauchen würde. War so cool. Hatte mit noch einer Phase bei dem gerechnet.
Bild
Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 10705
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Usul »

Zu GG nochmal:

Es werden ja durchaus einige Kritikpunkte genannt, über die man diskutieren kann. Aber letztlich hängt sich JL an den 4 Stunden "Qual" auf, die er erleiden musste, weil er die entsprechende Bodenplatte nicht zerschossen hat.

Ich vermute einfach mal, dass es sich um diesen Abschnitt handelt (ab 1:53:15):



Und da ist er wohl nicht der Einzige, der da Probleme hatte... auch in dem verlinkten Video dauert es bis ca. 2:00:00, bis der Spieler die Stelle zerschießt - nachdem er zuvor alles andere versucht hat. :)

Nur das Problem ist: Jemand, der nicht erst seit gestern Videospiele spielt und dem Metroid(vania)-Genre nicht allzu fremd ist, KANN da doch nicht wirklich ernsthaft 4 Stunden vergeuden. Denn so jemand muss bis dahin den relativ linearen Spielablauf von Metroid Dread erkannt haben... so jemand muss dann auch genügend Selbstvertrauen haben zu meinen, dass er nicht per Zufall oder Glitch an der Stelle gelandet ist... so jemand muss demzufolge erkennen, dass es da irgendwo weitergehen MUSS, denn wenn man da anfangen müsste, großartig backzutracken, wäre das eine recht große Änderung des Spielablaufs, die es natürlich geben kann - man denke z.B. an "The Messenger", wo sich das Spiel mittendrin dramatisch ändert. Aber eben nicht einfach so unvermittelt, sondern an einer deutlich erkennbaren Stelle. Anzunehmen, dass das bei Metroid Dread anders sein sollte und man einfach völlig ohne Kontext auf einmal anfangen müsste, alles Gesehene nochmal abzuklappern, weil es nicht weitergeht - so etwas kann man mit der entsprechenden Erfahrung ausschließen.

Und dass JL das nicht getan hat, sondern sich stattdessen 4 Stunden lang überall anders herumschlägt, statt das Naheliegende zu machen... DAS spricht gegen ihn. Da kann er dann andere "harte" Spiele von mir aus 60 Mal durchgespielt haben, es zeugt dennoch nicht davon, dass er das Spiel, das er gerade testet, in dessen Kontext erfasst. Und ab da hat er dann vermutlich sein Urteil gefällt und wertet dementsprechend alle negativen Dinge, die ihm aufgefallen sind, noch stärker als bei einem Spiel, das ihm besser gefallen hätte.

Welche Wertung er vergibt und wie er sich in den Kommentaren verhält, wo ihm mancher User doch recht dummt kommt, ist mir dabei egal. Aber dieser meines Erachtens eklatante Mangel an Klarheit, was das getestete Spiel angeht, lässt mich fragen, wie JL schon so lange in der Branche so aktiv sein kann, ohne dass ihm das um die Ohren fliegt.
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 338
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von ActuallyKindra »

Mister Blue hat geschrieben: 15.10.2021 06:58
Levi  hat geschrieben: 14.10.2021 07:12 Von was genau sprichst du da?
Vielleicht auch spoiler-Tags benutzen,
Ich meinte damit folgendes ...
Spoiler
Show
... dass man ausgerechnet, diesen komischen Sprint und den Supersprung koppeln musste, von mir aus. Doch ich bekomme eher Krämpfe in den Händen, ehe ich das mal anständig hinbekomme.
Kurz noch was zu den Bossen: das hat man vielleicht ein wenig zu cineastisch gelöst. Anstelle einem als Spieler selbst einen Weg finden zu lassen, wie man diese besiegt, scheint man alle, außer einer Möglichkeit, ausgeklammert zu haben. So dass der restliche Kampf dadurch ziemlich ad absurdum geführt wird. Ohne würde man wahrscheinlich noch minutenlang drauf halten können, ohne ein erkennbares Ergebnis zu erzielen.
Ich finde die Kritik an der Steuerung ist zu kurz gefasst.

Ja: Die Steuerung ist etwas überladen und "schwierig", aber sobald man die gelernt hat, gibt es kein Metroid, das sich so unglaublich edel steuern lässt. Es ist eine einzige Wonne.
Spoiler
Show
Der Shinespark, von dem du glaub ich redest, funktioniert wie in jedem anderen Metroid auch. Du rennst (hier musst du das vorher aktivieren, was ich cool finde und nen Stick runterdrücken ist auch nicht so wild), sobald der speed booster aktiv ist, drückst du nach unten, um den shinespark zu storen. Danach Sprung+Richtung, wie in jedem anderen Metroid. Hier gibt es halt noch ein paar Tricks wie aus dem summersault heraus shinesparken, indem man Y+B drückt.
Die Shinespark-Puzzles sind zwar teilweise in Dread nicht ohne, aber für Metroid-Verhältnisse harmlos. Zero Mission und Fusion sind da viel extremer. Rein mechanisch hat Dread den besten Speed Booster und den besten Shinespark der Serie. Noch nie konnte man so einfach storen, noch nie konnte man auch nach walljumps oder nach slides weiter superschnell sein.

Oder wovon genau sprichst du? Ich kann aus dem Gesagten auch nicht schließen, welcher Boss gemeint sein soll.
Usul hat geschrieben: 15.10.2021 15:50
Und da ist er wohl nicht der Einzige, der da Probleme hatte... auch in dem verlinkten Video dauert es bis ca. 2:00:00, bis der Spieler die Stelle zerschießt - nachdem er zuvor alles andere versucht hat. :)
Finde ich nur schwer nachvollziehbar. Das Spiel gibt 3 visuelle Hinweise, dass es da weitergeht:
1. Man sieht im Spiel, dass es da weitergeht.
2. Man sieht auf der Karte, dass es da weitergehen könnte.
3. Die zerstörbaren Blöcke sehen anders aus als alle anderen.
Mag ja sein, dass man mal auf dem Schlauch steht für 2 Minuten wie der Typ da im Video. Aber 4 Stunden an der Stelle hängen? Als dArK sOuLs-Profi? lool
Zuletzt geändert von ActuallyKindra am 15.10.2021 16:09, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3991
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Krulemuk »

ActuallyKindra hat geschrieben: 15.10.2021 15:55 Ja: Die Steuerung ist etwas überladen und "schwierig", aber sobald man die gelernt hat, gibt es kein Metroid, das sich so unglaublich edel steuern lässt. Es ist eine einzige Wonne.
Das wäre auch mein Fazit.
Jeder Button des Controllers wird genutzt, dadurch wirkt es anfangs etwas überladen, aber nach etwas Eingewöhnung geht das sehr schnell in Fleisch und Blut über.

Ähnlich wie mit der Map: Anfangs enthält sie zu viele Informationen, man ist überfordert und hält sie für unübersichtlich. Nach ein paar Stunden ist es eine Wonne, sich damit über die Karte zu navigieren. Habe selten etwas besseres gesehen.
Benutzeravatar
ActuallyKindra
Beiträge: 338
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von ActuallyKindra »

Jop, auch bei der Karte stimme ich dir vollkommen zu. Sie ist etwas überladen und zeigt viel an, aber wenn du das draufhast, läuft es, und die Features wie bestimmte Items/Türen/Hindernisse zu markieren und ALLE des gleichen Typs anzeigen zu lassen, ist absolut galaxy brain.
Benutzeravatar
Ultimatix
LVL 2
31/99
23%
Beiträge: 1427
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Ultimatix »

Zu Gamersglobal wurde ja schon einiges geschrieben aber sry dieser Jörg von Gamersglobal ist ohne Diskussion ein absoluter Troll. Jörg behauptete in den Kommentaren das Dark Souls und Shadow of the Colossus epischere Kämpfe als Dread hat worauf ein User antwortete das dies ja wohl Geschmackssache ist. Daraufhin beleidigt Jörg diesen User und behaart darauf das Dread die schlechteren Bosskämpfe hat:
Jörg: Also wenn du 100 Leute fragst, welches von den drei Spielen die episch(t)en Bosskämpfe hat, werden bestimmt je ca. die Hälfte für Dark Souls oder SotC stimmen. Aber keiner für Metroid Dread. Außer, die Leuchte von oben darf abstimmen :-)
Warum beleidigt er den User der nichts getan hat als Leuchte? Warum vergleicht er diese Spiele miteinander? Und warum vergibt er Metroid Dread eine 6.0 und keine 0 wenn er das Spiel so sehr hasst und die anderen Spiele doch viel epischer findet? Das ist kein Spiele Redakteur sondern einfach nur ein Troll von der schlimmsten Sorte.
Zuletzt geändert von Ultimatix am 15.10.2021 17:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 5133
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Khorneblume »

Usul hat geschrieben: 15.10.2021 15:50 Zu GG nochmal:

Es werden ja durchaus einige Kritikpunkte genannt, über die man diskutieren kann. Aber letztlich hängt sich JL an den 4 Stunden "Qual" auf, die er erleiden musste, weil er die entsprechende Bodenplatte nicht zerschossen hat.

Ich vermute einfach mal, dass es sich um diesen Abschnitt handelt (ab 1:53:15):



Und da ist er wohl nicht der Einzige, der da Probleme hatte... auch in dem verlinkten Video dauert es bis ca. 2:00:00, bis der Spieler die Stelle zerschießt - nachdem er zuvor alles andere versucht hat. :)

Nur das Problem ist: Jemand, der nicht erst seit gestern Videospiele spielt und dem Metroid(vania)-Genre nicht allzu fremd ist, KANN da doch nicht wirklich ernsthaft 4 Stunden vergeuden. Denn so jemand muss bis dahin den relativ linearen Spielablauf von Metroid Dread erkannt haben... so jemand muss dann auch genügend Selbstvertrauen haben zu meinen, dass er nicht per Zufall oder Glitch an der Stelle gelandet ist... so jemand muss demzufolge erkennen, dass es da irgendwo weitergehen MUSS, denn wenn man da anfangen müsste, großartig backzutracken, wäre das eine recht große Änderung des Spielablaufs, die es natürlich geben kann - man denke z.B. an "The Messenger", wo sich das Spiel mittendrin dramatisch ändert. Aber eben nicht einfach so unvermittelt, sondern an einer deutlich erkennbaren Stelle. Anzunehmen, dass das bei Metroid Dread anders sein sollte und man einfach völlig ohne Kontext auf einmal anfangen müsste, alles Gesehene nochmal abzuklappern, weil es nicht weitergeht - so etwas kann man mit der entsprechenden Erfahrung ausschließen.

Und dass JL das nicht getan hat, sondern sich stattdessen 4 Stunden lang überall anders herumschlägt, statt das Naheliegende zu machen... DAS spricht gegen ihn. Da kann er dann andere "harte" Spiele von mir aus 60 Mal durchgespielt haben, es zeugt dennoch nicht davon, dass er das Spiel, das er gerade testet, in dessen Kontext erfasst. Und ab da hat er dann vermutlich sein Urteil gefällt und wertet dementsprechend alle negativen Dinge, die ihm aufgefallen sind, noch stärker als bei einem Spiel, das ihm besser gefallen hätte.

Welche Wertung er vergibt und wie er sich in den Kommentaren verhält, wo ihm mancher User doch recht dummt kommt, ist mir dabei egal. Aber dieser meines Erachtens eklatante Mangel an Klarheit, was das getestete Spiel angeht, lässt mich fragen, wie JL schon so lange in der Branche so aktiv sein kann, ohne dass ihm das um die Ohren fliegt.
Kurzer Einwurf noch. Beim Gedanke an die Bodenplatte kam mir der 1. Besuch in Dairon in den Sinn. Hier bin ich nämlich ebenfalls mal kurz auf dem Schlauch gestanden, zwischenzeitlich zurückgereist, nur um dort in der nächsten Sackgasse zu landen, nachdem man die Magmarohre schon aktiviert hat.

Ich vermute exakt diese Stelle:



Wobei es schon ein Knaller wäre, wenn der bis dahin 4 Stunden benötigt hätte. (bei mir waren es 2)

Wir werden es wohl nicht mehr erfahren. :)
Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 3991
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Krulemuk »

Wer sich nicht zu fein ist, Gamerglobal auf YouTube mit einem Klick zu belohnen, kann sich Jörgs Unzulänglichkeiten auch in Videoform anschauen. Dort zeigt er die genaue Stelle, an der er gescheitert ist (ab 6:11):



Er zeigt auch kurz den genauen Raum.

Witzig ist daran, dass ich dort auch kurz hing, man zu dem Zeitpunkt aber meines Wissens den Rückweg vom Spiel versperrt bekommtt und wirklich nur 6-7 Räume zurück darf. Ich wüsste nicht, wie man da 4 Stunden verbringen kann, kann seine Frustration aber trotzdem irgendwie verstehen.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 5133
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Khorneblume »

Ist exakt die Stelle welche ich vermutet habe. 4 Stunden... Du meine Güte. Und ich habe mir wirklich Zeit gelassen bis dorthin.
Benutzeravatar
Rooster
LVL 2
74/99
71%
Beiträge: 2478
Registriert: 06.12.2010 13:36
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Rooster »

ActuallyKindra hat geschrieben: 15.10.2021 16:13 Jop, auch bei der Karte stimme ich dir vollkommen zu. Sie ist etwas überladen und zeigt viel an, aber wenn du das draufhast, läuft es, und die Features wie bestimmte Items/Türen/Hindernisse zu markieren und ALLE des gleichen Typs anzeigen zu lassen, ist absolut galaxy brain.
oh jaaa, alles vom gleichen Typ markieren ist genial! :lol: Ich habe auch etwas gebraucht um mit der Karte klar zu kommen, aber nach etwas Einarbeitungszeit macht es dann irgendwann klick. Ich finde es sowieso toll, dass Dread die Eier hat, sich anders anzufühlen als die bisherigen 2D Metroid Teile. Für mich ist das genau das richtige Verhältnis zwischen alter Schule und Modernisierung. Ganz easy mein Goty!

Was Gamersglobal betrifft ... wenn ich sowas sehe bin ich eigentlich schon raus.

Bild
Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 43213
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Metroid Dread

Beitrag von Levi  »

Ich hatte auch zwei Hänger bisher. Und was soll ich sagen: ich liebe es. Endlich mal wieder ein Metroid, welches ich nicht in und auswendig kenne, wo man auch wirklich mal hängen kann und Wege finden muss.
bis Erhalt der Bomben
Show

Beim ersten Mal hab nicht gerafft, dass ich den emmi in Sektor zwei direkt schon besiegen konnte (bin einfach immer unclever am Eingang zum core vorbei gerannt...) anstelle dessen hing ich in Sektor 3 nach Erhalt des spacers XD.
Ca eine Stunde alles abgrasen hatte das gekostet.

Das zweite Mal, hab ich dann den Zugang zum roten transporter nicht gefunden, sondern bin "manuell bis zurück in Sektor eins gelaufen, mit allem abgrasen..."
... Nochmal ca ne halbe Stunde
Zuletzt geändert von Levi  am 15.10.2021 17:54, insgesamt 2-mal geändert.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild
Antworten