Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Kainé21
Beiträge: 148
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Kainé21 »

Die Formulierung "aiming for 2022" ist halt schon .... nun ... xD
Benutzeravatar
Mister Blue
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 1013
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Mister Blue »

Genau genommen wäre es gar keine Zeitreise. Mehr so was wie bei Assassin's Creed.

In BotW gibt es unzähliche Ruinen oder Überbleibsel antiker Tempelanlagen, die wir in der Fortsetzung immer noch in genau diesem Zustand vorfinden könnten. An denen wird uns dann ein etwas intensiverer Blick in die Vergangenheit gewährt. Das könnten durchaus schon die neuen Schreine oder Tempel sein. Körperlich wäre Link immer noch in seiner Zeitlinie, meinetwegen könnte er da in so eine Art Meditation verfallen, während man im Körper seines Vorfahren nach in der Zukunft verschollenen Geheimnissen oder Fähigkeiten sucht. Die durch das Bündniss mit dem Geist würden unmittelbar auf Link übergehen würden.

Ohne TP zu kennen, ahne ich worauf ihr hinaus wollt. So winkt hier schon gewaltig der Holzhammer, in welche Richtung es gehen könnte.
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27312
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Chibiterasu »

Ich halte Zeitreisen auch immer für leicht schwierig, aber ich lass mich da überraschen.

Ich fand den Trailer vom Schnitt her wirklich auch nicht so gelungen. Da hat die Epicness gefehlt.
Wie sich aber jetzt alle den Kopf zerbrechen (Zeitsprünge, Zelda spielbar ja oder nein, ist das Ganondorf?, spielt man doch nicht unter der Erde, etc.) finde ich schon ziemlich gelungen :)
Da haben sie schon etwas richtig gemacht.
Kainé21
Beiträge: 148
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Kainé21 »

Ganz nettes, erstes Vergleichsvideo zw. BOTW1 und 2.


Inklusive Switch Pro-"Simulation" (BOTW2 in 60FPS abgespielt) :lol:
Benutzeravatar
Mister Blue
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 1013
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Mister Blue »

Was meint ihr eigentlich zu den längeren Hörnern der Bokblins, soll das etwa andeuten, dass die sich zurück entwickeln? Das wäre dann auch eine heftige Änderung der Tierwelt, wenn dann plötzlich alles eine gute Spur prähistorischer wirkt.

Wenn ich mir das Video hier aber so ansehe, würde mir schon eine Erweiterung der Tierwelt um die normalen Versionen schon genügen:

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 28305
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Wulgaru »

Mister Blue hat geschrieben: 18.06.2021 06:44 Was meint ihr eigentlich zu den längeren Hörnern der Bokblins, soll das etwa andeuten, dass die sich zurück entwickeln? Das wäre dann auch eine heftige Änderung der Tierwelt, wenn dann plötzlich alles eine gute Spur prähistorischer wirkt.
Halte ich für komplette Überinterpretation. Mit den Luftinseln gibt es einige Zeldas auf die man zurückgreifen kann und das das Ganondorff ist, ist halt auch fast keine Interpretation mehr. Aber sonst gibt der Trailer einfach nicht mehr her.
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27312
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Chibiterasu »

Kann schon zumindest irgendwas mit einer verstrichenen Zeit zu tun haben. Ob nur ein wenig nach vorne (Hörner wachsen mit der Zeit) oder weit nach hinten (frühere Bokoblins hatten noch längere Hörner), keine Ahnung.

Oder sie sind einfach nur eine Variante für's Gameplay (versuchen dich Kopf voran zu rammen :D )
Kainé21
Beiträge: 148
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Kainé21 »

Chibiterasu hat geschrieben: 18.06.2021 07:41 Oder sie sind einfach nur eine Variante für's Gameplay (versuchen dich Kopf voran zu rammen :D )
Wenn sie am Spieler vorbeiperzen, müssen sie aber auch in Wänden steckenbleiben :ugly:
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27312
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Chibiterasu »

Ja, auch in Bäumen kann ich mir das sogar sehr gut vorstellen. :)
Wäre eine Sache, die die Entwickler durchaus am Schirm haben könnten.
Kainé21
Beiträge: 148
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Kainé21 »

Oder wenn 2 davon gegeneinander krachen. Entweder fallen sie dann um und sehen kurz Sternchen oder noch besser: Sie verkeilen sich ineinander xD

(geil, um 13:37 Uhr gepostet. Ich fühle mich, als wäre ich 14!)
Zuletzt geändert von Kainé21 am 18.06.2021 14:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mister Blue
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 1013
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Mister Blue »

Wulgaru hat geschrieben: 18.06.2021 07:38Halte ich für komplette Überinterpretation. Mit den Luftinseln gibt es einige Zeldas auf die man zurückgreifen kann und das das Ganondorff ist, ist halt auch fast keine Interpretation mehr. Aber sonst gibt der Trailer einfach nicht mehr her.
Meine Interpretation oder sagen wir besser Wünsche an eine Fortsetzung gehen in eine etwas andere Richtung. Ganon in seiner Urform und dass wir in der anderen Zeit den ersten Helden von Hyrule spielen, wären sicher gutes Origin-Material. Keine Frage! Ich hoffe aber doch schon auf eine komplett neue und noch nicht dutzendfach in verschiedenen Variationen erzählte Geschichte. Den guten Ganon hingegen kann man gut und gern bis zur nächsten, neuen Legende von Zelda in der Kiste lassen.

So würde ich nach dem ersten Teaser und diesem vermuten, dass es sich bei dem vermuteten Gegner um jemanden wie Astor (aus Zeit der Verheerung) handelt und wir einfach nur Hyrule in einer anderen Zeit erleben. Nennen wir es von mir aus die goldene Ära der Shiekah.
Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 28305
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Wulgaru »

Naja, wenn wir bei Überinterpretation sind. Es gab vom ersten Trailer schon recht interessante Ansätze, die ja auf die Gefangenschaft von Ganondorff unter dem Schloss und er als Quelle des Miasmas.

Das ist für mich insofern plausibel, weil ich am Endkampf zwei Sachen spannend fand....nämlich wie der Raum hieß wo man gegen Ganon gekämpft hat und wie Ganons aussah. Er wirkte nämlich wie ein fehlgeschlagenes Experiment, überall Auswüchse, Maschinenteile...er wirkte nicht wie eine perfektere Form der Wächter, nicht gesund...pure Corruption eben.

Das spannende ist halt...warum war Ganondorff unter dem Schloss (wenn das stimmt). Denn man darf ja auch nicht vergessen: Die jetzige Gen von Charas scheint das meiste vergessen zu haben, was wir über Zelda wissen. Das Zelda das Triforce kontrolliert ist offensichtlich, aber sie scheint gar nicht zu wissen was das ist, wie auch niemand sonst das namentlich nennt.

Das deutet alles auf etwas sehr viel düsteres hin als man denkt. Gut...auch komplette Überinterpretation vor allem unter dem Aspekt das Nintendo sowas erstmal erzählen wollen müsste.
Benutzeravatar
Mister Blue
LVL 2
11/99
1%
Beiträge: 1013
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Mister Blue »

Daran dachte ich auch schon. So von wegen, dass der Tod nur der Anfang ist und welche Kräfte Ganon immer inne wohnten, diese nach seinem Tod aus ihm hervor brachen und voilla, die Verheerung war geboren. Was aber eine Spur zu finster wäre und für die 12er-Freigabe oder Nintendo im Allgemeinen eindeutig zu abgefahren.

Ginge man vom einfachsten aus, würde ich schlicht davon ausgehen, dass er mit jedem besiegten Gegner stärker wird und dessen Kräfte/Technologien für sich nutzen kann. Des weiteren, dass man die Kammer unter dem Schloss als so eine Art Gefängnis errichtete. Nicht um ihn auf Dauer festzuhalten, was wahrscheinlich gar nicht möglich wäre, um aber wenigstens den Zeitpunkt zu bestimmten, an dem man sich ihm erneut gegenüber stellt. Dann war es aber weitaus früher der Fall, als man dachte.

Am liebsten wäre es mir ja gewesen, wenn man nicht direkt an das Ende von BotW anknüpft und man Spiel in etwa so viel Zeit vergehen lässt, wie seitdem in echt vergangen sind. So dass es schon erkennbare Unterschiede in der Oberwelt geben würde und Teile des inneren Hyrule wieder errichtet sind. Wonach es in der Szene mit dem schwebenden Schloss aber ganz und gar nicht aussieht und die wilden Lande kein Stück weniger wild zu sein scheinen. Viel mehr gäbs für den neuen, egal ob noch fieseren Möpp wohl nicht mehr kaputt zu machen. Ginge also nur noch die andere Richtung und es könnte höchstens darum gehen, den Urzustand mit den schwebenden Inseln wiederherzustellen.
Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 28305
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Wulgaru »

Mister Blue hat geschrieben: 19.06.2021 13:51 Daran dachte ich auch schon. So von wegen, dass der Tod nur der Anfang ist und welche Kräfte Ganon immer inne wohnten, diese nach seinem Tod aus ihm hervor brachen und voilla, die Verheerung war geboren. Was aber eine Spur zu finster wäre und für die 12er-Freigabe oder Nintendo im Allgemeinen eindeutig zu abgefahren.
Ich weiß gar nicht ob das zu finster ist. Breath of the Wild hat ja mehr oder weniger die Prämisse das es so finster ist...oder sollen wir denken in Hyrule-Stadt oder so haben keine Menschen gelebt die getötet wurden?

Wie gesagt...der Raum im Kampf gegen Ganon hat nen sehr komischen Namen:
Laboratory

Ich finde es halt gerade spannend das Zelda und ihre Shiekah-Verbündeten diese Forscher sind die halt diese Supertechnik ausgraben , von der sie im Grunde nicht wissen wie sie funktioniert und die ihnen bei erster Gelegenheit ja auch ins Gesicht explodiert. Im Spiel wird gesagt das Ganon "cunning" ist, aber das scheint, vor allem wenn man sieht was Ganon ist, dann doch wenn überhaupt eine instinktive Reaktion bzw. ein Mechanismus zu sein, was er da mit den Wächtern und allem macht. Er selbst scheint ein Experiment zu sein.

Wir gehen halt immer davon aus das die Shiekah irgendwie automatisch die guten sind, aber es kann ja auch gut was völlig anderes sein. Die Civ der Zelda und Link angehören, hat auf jeden Fall von nichts mehr ne Ahnung, weder von den Ursprüngen der Calamity noch von der Gesamthistorie der Serie. Alles ist maximal Legende oder komplett vergessen.
Zuletzt geändert von Wulgaru am 19.06.2021 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Kainé21
Beiträge: 148
Registriert: 29.03.2021 17:34
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild 2 (Nachfolger Spekulationsthread, später OT)

Beitrag von Kainé21 »

Wenn Zelda einfach bisl über's Ziel hinausgeschossen hat, weil sie ihrem Vater was beweisen wollte (er hat sie ja immer kritisiert dafür, dass sie sich der "Wissenschaft" widmet), wär das schon irgendwie lustig.
Antworten