Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27543
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Wulgaru » 21.11.2020 15:41

Ja, mich haben sie halt runtergeschossen, aber zum Glück hat das Spiel die Rücksetzpunkte so das sie auf den Vorsprüngen im Turm sind. Das heißt wenn man mit fast leerer Kondition im Wasser aufschlägt landet man wieder beim letzten Vorsprung und per Glücksprinzip schießen die dann beim nächsten mal vorbei, nächster Vorsprung...repeat.


Was ich eben vergessen hatte:
Ich habe eine Rüstung mit der ich mich in einem aktiven Vulkan aufhalten kann, aber die Wüste ist zu heiß?

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26603
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Chibiterasu » 21.11.2020 16:31

Ja, ist unlogisch :D
Beim einen geht es um Feuerschaden, beim anderen um's Schwitzen...ist absurd, aber mei.

Und ja, alles kommt nach dem Blutmond wieder. Bringt Loot und teilweise braucht man die großen Gegner für Schreinquests.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27543
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Wulgaru » 21.11.2020 16:33

Gut, dann ignoriere ich die bis auf Quests....zumindest bei den Ogern lohnt es sich finde ich nicht bzw. ka wozu ich Zehennägel brauche.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42456
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Levi  » 21.11.2020 18:12

Fürs tränke brauen kann man den Kram gebrauchen.

Es gibt aber auch noch einen Charakter, der dir für Monsterteile Kram abkauft und dich beauftragt alle mal zu killen.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27543
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Wulgaru » 22.11.2020 11:38

Da ich jetzt auf dem Schreinberg mit dem Drachen gekämpft habe und dort im Schrein dann ne Eislanze war...wie selten sind die Dinger bzw. bekommt man sie irgendwo anders? Mein halbes Inventar sind mittlerweile Elementarsachen die ich in Schreinen finde und nicht genau weiß was ich damit machen soll (außer sie einsetzen natürlich)

Und:
So ein Bengel in Hateno will Waffen sehen...wo findet man denn jetzt noch ein Reiseschwert? Meine einzige Erinnerung war das beim ersten Stall sowas war, aber das sind Reisezweihänder....

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26603
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Chibiterasu » 22.11.2020 14:13

Also eine Eislanze ist sicher seltener als die ganzen Elementarstäbe von den Magiern. Die bekommst du immer wieder mal (also eher die rausschmeißen). Feuerschwerter sind auch eher häufiger.
Genau kann ich das nicht mehr sagen.

Die Waffen für die Quest habe ich teilweise ergoogelt. Darunter glaub ich sogar eh genau das, welches du ansprichst.
Ist sicher einfacher. Zumindest ich kann mich an keinen genauen Standort mehr erinnern.

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27543
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Wulgaru » 22.11.2020 14:36

Meteorstab auch? Das klingt irgendwie mächtiger als Feuerstab....ich setz so Magiescheiß bei RPGs aber eh nie ein. Direktwaffen oder Bögen sind mir lieber...nur wenn das Ding halt iwie einzigartig oder wichtig ist....

Ich nehme manche Sachen aber auch nur auf, weil ich in den Schreinen keine vollen Truhen hinterlassen will, weil ich gerade meine iwas nicht zu brauchen. So ein Komplettist in mir sträubt sich sonst.
Zuletzt geändert von Wulgaru am 22.11.2020 14:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26603
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Chibiterasu » 22.11.2020 14:43

Stimmt, den würde ich eher aufheben als den Feuerstab. Der ist seltener.
Ich verwende die am Ende aber auch eher kaum.

Wenn du die alle später noch willst, einfach einen Blutmond abwarten, ein Video anschauen, zum besagten Ort mit Gegner (oder sie liegen so rum) hinbeamen und Waffe einsacken. Ist einfacher als da über dutzende Spielstunden Zeug rumtragen, welches man (noch) nicht verwenden will.

Du kannst meines Wissens nach nix komplett verpassen, wenn du es im Moment ignorierst.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42456
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Levi  » 22.11.2020 15:04

Wulgaru hat geschrieben:
22.11.2020 14:36
Meteorstab auch? Das klingt irgendwie mächtiger als Feuerstab....ich setz so Magiescheiß bei RPGs aber eh nie ein. Direktwaffen oder Bögen sind mir lieber...nur wenn das Ding halt iwie einzigartig oder wichtig ist....

Ich nehme manche Sachen aber auch nur auf, weil ich in den Schreinen keine vollen Truhen hinterlassen will, weil ich gerade meine iwas nicht zu brauchen. So ein Komplettist in mir sträubt sich sonst.
Die sind halt super praktisch, wenn es kalt bzw warm ist und entsprechende Ausrüstung noch nicht vorhanden ist. Und so ein Feuerstab hilft einen gut dabei, Eis zu schmelzen. Eiswaffen im Gegenzug gegen gewisse Elementar-Gegner.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27543
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Wulgaru » 22.11.2020 15:24

Hm, stimmt...wo wir gerade dabei sind....diese Volkswaffen, die ja reparierbar sind...die kann man ja auch wegwerfen. Was passiert dann? Sind die dann weg?

....naja...mal weiter Reiseschwert suchen...Reise-Zweihänder habe ich wie gesagt in der Region vor Kakariko gefunden, aber die Goblins haben mittlerweile Ritterwaffen oder halt nach wie vor Keulen...ein Reiseschwert scheint echt nur noch schwer zu finden zu sein...

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26603
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Chibiterasu » 22.11.2020 15:44

Stimmt, die Feuerstäbe sind super bei dem langen aufschmelzen von Eisblöcken.

Diesen Zora Dreizack bekommst du glaub ich bei Verlust einfach bei dem Schmied wieder, der dir den sonst auch reparieren kann.

Und das Traveler's Sword war meiner Erinnerung hauptsächlich nahe am Plateau zu finden (da bei den Ruinen nahe der Brücke die Richtung Twin Peaks führt. Kann mich aber auch irren...

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42456
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Levi  » 22.11.2020 15:56

Die sind dann weg (wenn sie dabei zerbrechen)... Lassen sich aber neu produzieren.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Wulgaru
Beiträge: 27543
Registriert: 18.03.2009 12:51
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Wulgaru » 23.11.2020 16:57

Ich mag ja die des Spiels mit der eigenen Geschichte umzugehen fernab von allen Zeitpardoxonen und dämlichen Timelineargumentationen die eh nicht funktionieren...einfach ewig in die Zukunft versetzen, sodass dieses Spiel einfach auf den Schultern der Titanen stehen kann.

Fiel mir so gerade beim absolvieren der Zora-Geschichtsquest auf, wo Ruto erwähnt wurde. OoT spielt ja demnach sogar schon vor der Civ, die die Titanen gebaut hat, ist aber trotzdem Teil der "Legend of Zelda", wie es ja überhaupt so manchen Ort gibt, der nach einzelnen Helden benannt ist wie Darunia oder Salia.

Was mich zu meinen bevorzugten Zeldasettings führt: Einmal natürlich das SF-Zelda was in dieser Megaciv-Time spielt die die Giganten baut, dann das Zelda was im Downfall von denen spielt....und ev. unabhängig davon mal ein Zelda was mir eigentlich erklärt, warum Ganon/Zelda/Link und ihre Heimat ja offenkundig verflucht sind immer wieder den selben Scheiß zu machen. Skyward Sword hat als vermeintlicher Origin da ja nicht wirklich was abgeliefert, auch da war es ja offenkundig nicht das erste mal.

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 4175
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Bachstail » 24.11.2020 06:46

Chibiterasu hat geschrieben:
22.11.2020 15:44
Stimmt, die Feuerstäbe sind super bei dem langen aufschmelzen von Eisblöcken.
In der Tat, wobei das auch mit Feuerschwertern funktioniert und da gibt es sogar einen kleinen Trick bzw. ein nettes kleines Detail.

Ich habe nie probiert, ob das mit Feuerstäben auch funktioniert aber bei Feuerschwertern reicht es aus, sie auf dem Rücken zu tragen, um Eisblöcke zu schmelzen, man muss mit den Schwertern also nicht angreifen oder sonst irgendetwas tun, um Eisblöcke zu beseitigen.

Man rüstet ein Feuerschwert aus, trägt es demnach auf dem Rücken (es kann sein, dass man mal kurz mit dem Schwert in die Luft schlagen muss, um den Feuereffekt zu aktivieren) und stellt sich dann einfach neben einen Eisblock und wartet, das dauert zwar leider eine Weile aber so verhindert man letztlich auch eine Beschädigung der Waffe, was ich gerade bei den ganzen Elementarwaffen sehr nützlich finde, denn diese benutze ich in BotW immer sehr gerne.
Zuletzt geändert von Bachstail am 24.11.2020 06:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 26603
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Legend of Zelda - Breath of the Wild (Switch Spoiler-Edition)

Beitrag von Chibiterasu » 24.11.2020 08:09

Stimmt, hab ich auch einige Male so gemacht. Dauert leider wirklich etwas lange.

Antworten