SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Hier könnt ihr über Nintendos neue Konsole diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25007
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Chibiterasu » 31.07.2019 09:31

Mister Blue hat geschrieben:
31.07.2019 07:22
Ob da nicht noch mal eine VR-Switch erscheint? Jetzt bekommt Captain Toad nicht nur einen VR-Patch, sondern zusätzlich gleich ein paar exklusive Levels.
Ergibt bei dem Spiel viel Sinn, glaub ich.

yopparai
Beiträge: 13984
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von yopparai » 31.07.2019 09:52

Mister Blue hat geschrieben:
31.07.2019 07:22
Ob da nicht noch mal eine VR-Switch erscheint? Jetzt bekommt Captain Toad nicht nur einen VR-Patch, sondern zusätzlich gleich ein paar exklusive Levels.
Das weiß letztlich natürlich niemand, der Laden ist teilweise unberechenbar.

Aber wenn ich einen Tipp abgeben soll: Nein. Wird nicht passieren.

Um für Nintendo interessant zu sein muss es sich dabei um einen Markt respektabler Größe handeln, der ansonsten noch relativ unangetastet von anderen Unternehmen ist. Und das ist beides nicht der Fall.

Zum einen ist VR alles andere als explodiert. Es plätschert gerade so vor sich hin. Natürlich wird man Statistiken finden in denen der Markt wächst, und das tut er sicher auch, aber er wächst einfach nicht besonders schnell. Er wächst auch eher in einem Segment, das nicht Nintendos Stärke ist, nämlich im High End. Da hat Nintendo nichts verloren. Bevor sie da mitmischen bräuchten sie erstmal ein Performance-Image. Bleibt also Low-End, und selbst da hat Oculus ein Angebot, und ob das nennenswerte Ergebnisse erzielen kann wird sich noch zeigen müssen. Und etwas um die 10 Millionen Einheiten wäre noch lange nicht nennenswert.

Zum anderen ist der eh kleine Markt auch überfüllt. Früher war‘s mal Oculus und Vive, inzwischen hat gefühlt jeder Depp „irgendwas mit VR“, und trotzdem hebt der Kram gemessen an den Investitionen nicht wirklich ab. Nintendo fährt seit über einen Jahrzehnt die „Blue Ocean“-Strategie, also Märkte bedienen in denen es keine Haie, also Konkurrenz gibt.

Jetzt könnte man einwenden, dass es ja Labo gibt und sie offensichtlich Interesse an der Technologie haben. Aber ich glaube, dass man ihr Engagement mit Toy-Con VR stark überbewertet.

Labo ist ein Produkt, das sicher mal für mittlere bis hohe Verkaufszahlen geplant war, das aber eher so am unteren Ende der Erwartungen gelaufen sein dürfte. Warum schreibt man das also nicht ab, sondern erweitert es sogar noch um VR? Meine Vermutung: Als Imageträger. Labo zielt nicht in dem Sinne auf Kinder. Es zielt auf deren Eltern. Es hat den Anstrich von Lernspielzeug, von KOSMOS Elektrobaukästen, von Was-ist-was-Büchern, von Yps-Heften und Uhrzeitkrebsen.
Wenn ich von meinem Nachwuchs genötigt werde eine Switch zu kaufen (wohl eher wegen Fortnite als wegen Labo), und ich stehe im Elektronikmarkt vor den Konsolen und der Verkäufer erklärt mir, was es da alles gibt und wie das funktioniert, dann ist alleine das Vorhandensein eines solchen Produkts, und zwar eines hochoffiziell vom Hersteller der Hardware angebotenen Produkts wie Labo schlicht ein Stück weit beruhigend. Selbst wenn ich das am Ende nie anschaffe. Ich kann mir das alles trotzdem viel leichter schönreden als wenn ich nur an Fortnite und andere Zeitkiller denke.
Und Labo VR schlägt in die gleiche Kerbe. Man mag über die Qualität der VR-Erfahrung schreiben was man will, aber beim Kunden, den Eltern, kommen zwei Dinge an: 1.) Es ist nicht für Dauerbenutzung ausgelegt, d.h. der kleine Kevin kommt eher zum Essen wenn ich ihn rufe und 2.) beim Basteln lernt er auch noch wie die Technik funktioniert, während die dummen Kinder nur unmündige Nutzer sind. Das ist von der Realität zwar etwas entfernt, aber das ist es, was in dem Markt, in dem Nintendo relativ allein agiert, Konsolen verkauft. Die kennen ihre Zielgruppe sehr genau. Dass Nintendo ab und an mal ein Update für vorhandene Spiele nachreicht soll das Thema Labo VR in den Medien und Geschäften halten. Es ist ja auch nicht allzu aufwendig. Solange sie nicht anfangen gezielt Indies für VR-Titel zu rekrutieren seh ich da kein ernsthaftes Engagement.

Das ist eben ein völlig anderer Markt, als es eine VR-Switch wäre. Die wäre teuer, die wäre kein Lernspielzeug und die müsste an eine andere Zielgruppe verkauft werden. Die Technik-Enthusiasten. Die kaufen aber keine Nintendo-Hardware. Im Gegenteil, die schreiben lustige Reviews wie hier auf 4p, die absolut an dem vorbeigehen, was Nintendo damit eigentlich wollte.

Daher sehe ich da wenig Chancen. Wie gesagt, ich werde mich nicht dazu hinreißen lassen Vokabeln wie „ausgeschlossen“ zu verwenden, das ist immerhin der Laden, der den Virtual Boy für ne gute Idee gehalten hat (auch wenn das andere Entscheidungsträger waren), aber ich sehe im Augenblick einfach nicht, was sie dazu bewegen könnte.

Mister Blue
Beiträge: 457
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Mister Blue » 01.08.2019 08:14

Ich bin nun echt kein Technik-Freak, und egal, ob hüben oder drüben, und unabhängig von balidger Next Gen., bin ich grafisch zur Zeit noch vollauf zufrieden. Nintendo hat eben einen etwas anderen Grafikstil als Sony oder MS. Der uns, wie ich hoffe, uns auch in Zukunft und quer über x Konsolengenerationen, erhalten bleiben wird. So wie Animes mehr oder weniger immer noch genau wie in den 80ern der 90ern aussehen.

Unabhängig davon müsste man für VR aber eventuell schon noch ein etwas höhres Grafik-Niveau anstreben. Denn so gut das alles auf dem TV aussehen mag, ist das doch schon ein Unterschied, als wenn man den Bildschirm diekt vor der Nase hat. Spielerisch ginge auch noch gut was. Denn irgendwie erinnert das alles schon sehr an die ersten, interaktiven CD-ROM-Games der frühen 90er.

Was Nintendo und Labo angeht, hast du natürlich vollkommen recht. Es ist nur eine nette Spielerei am Rande, die aber wenigstens den Vorteil hat, dass man es mal kostengünstig antesten kann, ohne sich dafür eine teuere Zusatzhardware oder Extra-Spieleversionen anschaffen zu müssen. Für die langfristige Nutzung könnte man aber schon eine etwas stabilere und tragefreundlichere Alternative veröffentlichen. Selbst wenn das am Ende nur ein besserer Fahrradhelm wäre.

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40815
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Levi  » 01.08.2019 08:47

Ohm... Für VR muss man das Grafikniveau nur in Sachen Auflösung und Framerate anheben. Dass was du so bei Nintendo schätzt (Grafikstil) , bräuchte sich kein bißchen ändern.
Das sind zwei relativ voneinander entkoppelte Geschichten.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8410
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Der Chris » 01.08.2019 08:52

Ich find ja, dass VR gerne mal wieder weggehen darf. Aber ich hab den Eindruck, dass einige Hersteller da ganz dringend wollen, dass das auf Biegen und Brechen funktioniert. Und so hält man sich weiterhin so ein offenes Beta-Projekt am laufen...
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33202
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von JesusOfCool » 01.08.2019 09:15

soll ruhig am laufen bleiben. groß wird das in dieser form nicht, aber es braucht zumindest ein wenig wirtschaftlichen erfolg um neue technologien zu entwickeln, die das ganze interessanter machen.

yopparai
Beiträge: 13984
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von yopparai » 01.08.2019 09:26

Der Chris hat geschrieben:
01.08.2019 08:52
Ich find ja, dass VR gerne mal wieder weggehen darf. Aber ich hab den Eindruck, dass einige Hersteller da ganz dringend wollen, dass das auf Biegen und Brechen funktioniert. Und so hält man sich weiterhin so ein offenes Beta-Projekt am laufen...
VR hat für mich ein paar Probleme, die sich mAn auch langfristig technisch gar nicht lösen lassen und die eine breite (=100Mio Geräte einer Plattform) Nutzung verhindern. So sehr sich die Anhänger der Technik das auch wünschen. Wenn man die vorbringt, bekommt man oft Antworten, bei denen man sich fragen muss, ob das Gegenüber zu viel Sword Art Online geguckt hat. Dazu kommt, dass ich immer noch kaum mal Spiele sehe, die von der Technik ernsthaft so weit profitieren, dass man sich dafür von seiner Umwelt abschotten möchte.

Warum es da immer noch so viel Druck aus der Industrie gibt kann ich mir nur so erklären: Da haben eine Menge hochrangige Leute drauf gesetzt, weil sie nach dem ersten Kontakt damit wirklich dran geglaubt haben. Der erste Kontakt ist auch erstmal recht faszinierend. Die Ernüchterung bzw. Erkenntnis, dass der Gewinn gewaltigen Nachteilen gegenübersteht, setzt erst viel später ein. Wenn du aber mit einem solchen Projekt einmal in die Vollen gegangen bist, dann musst du das durchziehen. Abwickeln kann das nur dein Nachfolger.

Etwas ähnliches passiert gerade beim Streaming, nur dem räume ich mehr echte Chancen ein - wenn es mal vernünftige Monetarisierungsformen dafür gibt, also nicht Google Stadia. Das wird noch ein böses Erwachen wenn die Software-Bosse merken, dass der Kunde nicht *mehr* Geld für Spiele zahlen will, weil er keine Hardware braucht, sondern *weniger*, weil er schließlich auch keine Software bekommt.

Mister Blue
Beiträge: 457
Registriert: 01.09.2018 07:04
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Mister Blue » 01.08.2019 10:04

Levi  hat geschrieben:
01.08.2019 08:47
Ohm... Für VR muss man das Grafikniveau nur in Sachen Auflösung und Framerate anheben. Dass was du so bei Nintendo schätzt (Grafikstil) , bräuchte sich kein bißchen ändern.
Das sind zwei relativ voneinander entkoppelte Geschichten.
Sorry, meinte ich ja. Dass das Grafikniveau mit der Zeit ansteigt, wird sich wohl nicht vollkommen vermeiden lassen, dann aber hoffentlich nicht ganz so extrem, dass die Spiele am Ende aussehen wie die Remakes zu Crash & Spyro. Ist sicher ein netter Animationsfilmstil, der mir aber etwas zu geleckt wirkt.

yopparai
Beiträge: 13984
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von yopparai » 13.08.2019 23:18

Neuer zwei-Spieler Koop-Titel von Way Forward exklusiv auf Switch: https://wayforward.com/wayforward-annou ... or-switch/

„Vitamin Connection“

Edit: Ach und irgendein Ethan Carter soll noch im August verschwinden... https://gematsu.com/2019/08/the-vanishi ... -august-15

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8410
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Der Chris » 14.08.2019 08:25

Ist das der kleine Bruder von Alan Wake?
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 40815
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Levi  » 14.08.2019 08:52

Ethan carter?
Das ist ne hübsch gemachte Walking Sim.
forever NYAN~~ |||||| Hihi
Bild

yopparai
Beiträge: 13984
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von yopparai » 14.08.2019 09:12

Also wie Doom, nur ohne die Gewalt.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8410
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von Der Chris » 14.08.2019 10:15

Du meinst wie Mario ohne hüpfen?
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

yopparai
Beiträge: 13984
Registriert: 02.03.2014 09:49
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von yopparai » 14.08.2019 10:19

Ja, also quasi wie Mario ohne Gewalt.


Moment... wenn Ethan Carter = Doom - Gewalt = Mario - Gewalt ist, dann bedeutet das ja nicht nur Ethan Carter + Gewalt = Mario, sondern auch Mario = Doom.

Krass.

ronny_83
Beiträge: 8553
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: SWITCH - Spieleankündigungen und Gerüchte

Beitrag von ronny_83 » 14.08.2019 12:03

SpoilerShow
Ist bei Carther nicht auch Gewalt im Spiel? In indirekter, erzählerischer Weise?

Antworten