Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3786
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von Halueth »

Moin,

ich hab mal eine Frage die Schwarmintelligenz hier: auf was sitzt ihr so, wenn ihr am PC spielt?

Sofas, oder Sessel interessieren mich dabei nicht, sindern viel mehr die Büro- und "Gaming"-Stühle, die ihr so nutzt.

Mein Bürostuhl ist nun schon ziemlich durch und ich suche eine Alternative, die schon ergonomisch und bequem sein soll, aber auch keine 300 Euro kosten soll. Ich bin aber bei den ganzen Angeboten erschlagen von der Menge und der entsprechende Preisspanne...

Ich wäre also für Vorschläge und Erfahrungsberichte sehr dankbar.
Benutzeravatar
myn4
Beiträge: 6042
Registriert: 01.08.2007 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von myn4 »

Maxnomic Classic Pro. Bin zufrieden, wird am Schreibtisch genutzt, auch im Homeoffice. Beim Zeichnen/Malen und also Zockplatz für die Playstation, wenn ich nicht grad auf der Couch gammel.

Bild
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3498
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von schockbock »

Bild

Renberget

Das Günstigste, was sie haben. Damals allerdings noch einen Zehner mehr bezahlt. :grinning:

Knarzt inzwischen ganz schlimm, aber immer noch ziemlich bequem. Die Kippfunktion will ich nicht mehr missen, da kann man sich auch am Schreibtisch schön hinflegeln, sofern nicht gerade ein Shooter per M+T-Steuerung gespielt wird.

Da ich nun schon länger über einen Neuen nachdenke, wird der Nachfolger unter Umständen der hier:

https://www.ikea.com/de/de/p/markus-dre ... -70261150/

Obwohl sich meine Expertise in Sachen Schreibtischstühle in Grenzen hält, halt ich von sog. Gaming-Stühlen nicht viel. Die wirken immer, gemessen am Preis, schlecht verarbeitet und kommen mit irgendwelchem Kiddy-Bling, für den ich echt zu alt bin.
Dann lieber einen richtigen Bürostuhl kaufen.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3786
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von Halueth »

An einen Stuhl von dem Namhaften Möbelhaus hab ich auch schon gedacht und im Netz findet man da auch öfters mal den Namen Markus, welcher auch noch preislich im Rahmen wäre.

Kennt den einer?

@myn4: schöner Stuhl, aber etwas über der Preisklasse, welche ich für mich festgelegt hab. Trotzdem Danke für den kurzen Bericht. Ich behalte ihn dennoch mal Hinterkopf ;)
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3498
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von schockbock »

Halueth hat geschrieben: 29.01.2021 10:33 An einen Stuhl von dem Namhaften Möbelhaus hab ich auch schon gedacht und im Netz findet man da auch öfters mal den Namen Markus, welcher auch noch preislich im Rahmen wäre.

Kennt den einer?
Lies den Post doch mal zuende. :wink:
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3786
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von Halueth »

schockbock hat geschrieben: 29.01.2021 10:59 Lies den Post doch mal zuende. :wink:
Ja hast recht hätte genauer lesen sollen :oops:

Ich meinte aber eher, ob den schon jemand hat/ hatte und evtl. seine Erfahrung damit teilen kann.
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3498
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von schockbock »

Da mich dein Thread erneut dran erinnert hat, mich auch mal nach einem neuen Schreibtischstuhl umzusehen, hab ich nun mal etwas recherchiert und mit meinem Nachbarn gesprochen, der sich auch mit der Materie befasst hat.

Synchronmechanik: Das heißt, die Rückenlehne federt zurück und die Sitzfläche fährt gleichzeitig heraus, so dass du theoretisch in jeder Lümmelposition bequem sitzt. Praktisch besteht das Problem, dass der Stuhl nicht kippt, also die Sitzfläche immer waagerecht bleibt. Ist vielleicht Gewöhnungssache, ich fand es nicht so richtig bequem. Außerdem lässt sich die Rückenlehne bei seinem (ca. 200 € teuren) Stuhl nicht arretieren, kommt also immer wieder nach vorn mit.

Wegklappbare Armlehnen sind auch so ein Kriterium, das mein derzeitiger Stuhl nicht hat, was aber für mich als Gitarrenspieler praktisch wäre. Das kann man aber u.U. vernachlässigen.

Kopfstütze: Die ist, je nachdem, ob man sie verstellen kann oder nicht, imo mehr oder weniger nutzlos. Wenn sie fest ist und man sich so setzt, dass der Nacken gestützt wird, fühlt man sich wie beim Zahnarzt. Der Sinn kommt vielleicht mit dem Alter und/oder der Arbeitszeit, aber ich find sie nutzlos.

Beim Rückenlehnenbezug bin ich mittlerweile auf Netz eingefahren. Die Sommer werde schließlich nicht kühler.

Bei der Recherche bin ich auf diesen Stuhl gestoßen:

https://www.inwerk-bueromoebel.de/buero ... v0QAvD_BwE

Sollte der Stuhl nicht halten, was er verspricht, ist immerhin der Werbetexter jeden Cent wert gewesen.

Liegt aber eigentlich außerhalb meines Budget-Rahmens.

Bestellen werd ich mir vermutlich folgenden:

https://www.buerostuhl24.com/carlow-pro ... qcQAvD_BwE

Was ich nebenbei festgestellt hab, ist, dass die Lieferzeiten (derzeit?) für Schreibtischstühle teilweise jenseits von Gut und Böse rangieren. Auf einer Seite war von "Juli 2021" die Rede.

Und was Ikea angeht: Vergiss es. Die Sauhunde nehmen für die Lieferung eines ordinären Schreibtischstuhls 39 effin Euro. Like, really. Außerdem haben die auch unterirdisch lange Lieferzeiten und in manche Ecken (mitten in der Großstadt) wird einfach mal gar nicht geliefert. Ohne Angabe von Gründen.

Wenn du das Sitzfleisch (:wink:) und einen Markt in der Nähe hast, würd ich dir im Zweifelsfall empfehlen, irgendwann dort vorbeizufahren und bei der Gelegenheit direkt noch probe zu sitzen. Ich hatte "Markus" schon im Warenkorb, weil ich vom P-L-Verhältnis der Ikea-Stühle überzeugt bin, aber gegen solche Kack-Methoden verwehr ich mich aus Prinzip.

Der Nachbar meinte übrigens, die Lieferpreise bzw. die Lieferverweigerung könnte daran liegen, dass deren Märkte zurzeit geschlossen sind und sie deswegen keine Mischkalkulation mit dem ganzen Kleinkrams, den der Besucher sonst so mitnehmen würde, mehr anstellen können, was durchaus plausibel klingt. Aber das nur am Rande. :wink:
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3498
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von schockbock »

Falls du hier noch liest, OT:

Hab nun, nachdem ich drölfzig gleichförmige Schreibtischstühle angeguckt hab, entschieden, doch etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und diesen hier bestellt:

https://inwerk-homeoffice.de/homeoffice ... eamo-chair

Kriterium war, neben einigermaßen ergonomischem Wert, weil man ja auch nicht jünger wird, ein Netzrücken und keine starre Lendenwirbelstütze. Ansonsten hoff ich mal, dass das Ding qualitativ wenigstens die Hälfte dessen hält, was da vollmundig angepriesen wird.
Und es ist halt ein deutsches Design. Man findet überall whitelabeled China-Scheiß, der nicht unbedingt schlecht verarbeitet sein muss. Aber bei der Ergonomie hab ich da doch meine Zweifel.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3786
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von Halueth »

Oha, ja der Text zu dem liest sich echt gut, aber auch ein stolzer Preis, dafür dass er so aussieht wie mein 50 Euro Stuhl auf Arbeit. Aber er kann auch mehr als mein 50 Euro Stuhl auf Arbeit -.-

Ich selbst bin noch kein Stück weiter gekommen. Ich warte jetzt nochmal drauf, ob ich mir doch Markus ausm IKEA hole, sofern er diese Woche wirklich, wie angekündigt wieder im hießigen Möbelhaus abholbar wird. Ich möchte dort sowieso noch was holen und da würde es passen. Wenn nicht muss ich mich wohl doch nochmal nach einer Alternative umschauen.

Edit: Zuhause gleich geschaut ob der doofe Markus wieder in Erfurt verfügbar ist und siehe da, es hat geklappt. Von meinem restlichen Zeug, was ich holen wollte, sind nur leider die Kabelkanäle in Erfurt nicht verfügbar, aber das ist nicht so dramatisch.

Morgen kann ich alles abholen und werde dann mal berichten, wie es sich auf Markus sitzt.
Zuletzt geändert von Halueth am 02.02.2021 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Halueth
LVL 3
241/249
94%
Beiträge: 3786
Registriert: 25.08.2008 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von Halueth »

So kurzes Update nach ein paar Spielesessions auf Markus:

Das Teil ist wesentlich größer, als ich es mir anhand der Bilder vogestellt hatte :lol:

Mein alter wirkt da im Vergleich dazu viel kleiner, aber die breitere Sitzfläche und das höhere Rückenteil von Markus sind sehr bequem und lassen sich auch für mich sehr gut einstellen. Zwar hatte ich gedacht, dass die SItzefläche auch etwas mit nach hinten wippt, aber die scheint starr zu sein. für mich jetzt ein Beinbruch...

Die Zeit wird jetzt zeigen, wie lange die Sitzfläche durchhlt. Den Stoff jedenfalls finde ich angenehm, besser jedenfalls als das Lederimmitat des Vorgängers.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9311
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von dx1 »

Bei mir wird es auch Zeit für einen neuen Drehstuhl.

Gesucht wird Synchronmechanik, gern darf die Sitzfläche auch seitlich neigbar sein, mit verstellbarer Kopfstütze, verstellbaren Armlehnen, Netzrücken, Preis inkl. Lieferung und eventuell notwendigem Zubehör (z.B. Rollen für harte Böden) bis 300 Euro. Bin knapp über 1,80 m groß und wiege *räusper* zuviel … so um die 100 kg, mal fünf mehr, selten fünf weniger.

Zu Zeit in der engeren Wahl:

Inwerk Expansio Chair Mesh
Inwerk Teamo Chair plus
Mayer myOPTIMAX – wobei der wegen der für mich grad noch akzeptablen Sitzbreite von 48 cm nur grad so in die Auswahl geschafft hat. Beim nicht viel breiteren Teamo kann man ja die Armlehnen seitlich heraus ziehen, so dass man nicht so eingeengt sitzt.

Habt Ihr noch andere Tipps für mich, die ich mir mal ansehen sollte?
Zuletzt geändert von dx1 am 28.06.2021 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
#Konsolenlosmentalität
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3498
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von schockbock »

Na ja, ist jetzt zwar so ein typischer neunmalkluger Mydealz-Kommentar, aber: Scheint mir keine gute Zeit für den Kauf eines Bürostuhls zu sein. Die Krisengeier kreisen.

Ansonsten kann ich den Inwerk Teamo - erneut - empfehlen, der macht Preis-Leistungs-mäßig viel her. Mein einziger nennenswerter Kritikpunkt ist, dass die Sitzflächentiefeneinstellung in der nicht-hintersten Position etwas Spiel hat, was mir aber mittlerweile überhaupt nicht mehr auffällt. Meine Daten betragen übrigens 1,82 m bei rund 90 kg. Da hab ich links und rechts noch gut Platz (jeweils ca. 5 cm) auf der Sitzfläche, vom Abstand zu den Armlehnen ganz zu schweigen.

Anmerkungen dazu: Der Betriebsorthopäde würde eine Nackenstütze nur bei Tätigkeiten, während derer man viel zurückgelehnt sitzt, empfehlen. Also z.B. beim Wachdienst stundenlang auf Monitore glotzen. Die 10 € könntest du dir u.U. sparen.
Und wie gesagt: Ich habe Anfang des Jahres 280 € für den Stuhl (ohne Nackenstütze) bezahlt.

Interessant übrigens, dass man bei der Geschäftskundenbestellung am Ende 307,02 € stehen hat.
Zusätzlich bekommst du übrigens, auch als Privatkunde, 2 oder 3 % Skonto gewährt, wenn du... hab ich vergessen.

Da ich aber auf die Schnelle nichts (mehr) dazu finde, ist es möglich, dass das ebenfalls den Krisengeiern zum Opfer fiel.
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9311
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von dx1 »

Zuletzt hattest Du vom Teamo nur geschrieben, dass Du Dich für ihn entschieden hast und dass er hoffentlich wenigstens halb so gute Qualität hat, wie beworben. Danke darum für die aktuelle Bewertung/Beschreibung. Hilft mir sehr.

Der alte IKEA Wasweißich "Chefsessel" hat eine gebrochene Armlehne, was sehr ungünstig ist, wenn diese gleichzeitig Halterung für die Rückenlehne ist. Jetzt sitze ich auf einem von einem Freund ausrangierten … keine Ahnung. Hat Ähnlichkeit mit Deinem Renberget oben, allerdings war der mal komplett mit Kunstleder überzogen, das zu großen Teilen abgerieben ist, und er hat die gleichen schrecklich störenden festen Armlehnen.

Ich brauch, was ich brauch, wenn ich es brauch. Leider.

Da ich nur am PC sitze, wenn mir danach ist – also bei fast allen Hobbies – hab ich gern Optionen. Ich zapple viel, sitze mal mit einem Ellenbogen, mal mit beiden Unterarmen auf den Schreibtisch gestützt, lehne mich zurück, manchmal lehne ich den Kopf eine Weile an, dann wieder nicht … und beim Spielen mit Gamepad, wenn ich Etwas längeres gucke oder Musik höre, fahre ich den Stuhl gern mal ein, zwei handbreit runter, macht die Beine lang und die Füße auf den unteren Kabelkasten meines Schreibtischs und lehne mich zurück. Die Nackenstütze sollte doch keine Nebenwirkungen haben, wenn ich sie nicht nutze. Oder?

Die 307,02 Euro stehen auch für Konsumenten da. Zwei Döner mehr sprengen mein Budget zum Glück noch nicht. Ich behalte den mal im Auge. Vielleicht taucht er ja auch mal als
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
#Konsolenlosmentalität
Benutzeravatar
dx1
Moderator
Beiträge: 9311
Registriert: 30.12.2006 13:39
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von dx1 »

Inwerk hat meine angegebene Lieferadresse ignoriert und an die Rechnungsanschrift geschickt, DPD hat das Paket dann am Freitagvormittag vor meine Wohnungstür gestellt, wo ich es aus dem Urlaub kommend gestern nach 22 Uhr gefunden habe. Hab den Teamo Plus dann kurz vor Mitternacht zusammen gebaut.

Sitzt sich wirklich gut drauf, aber bei der Montage war ich doch ein wenig von der Qualität enttäuscht. Ein Gewinde für die Schraube der Armschiene ist nicht ganz mittig unter dem dazu gehörigen Loch in der Sitzverkleidung, wodurch das ganze Konstrukt ziemlich stramm sitzt und sich die Armlehne nur mit großer Kraftanstrengung seitlich ausziehen lässt. Auf der Seite, wo Bohrung und Gewinde übereinstimmen, ist es aber auch nicht viel besser. Die Alternative wäre: Schraube lockern, dann ist es leichtgängiger, aber die Armlehne wackelt. Ich schau mir das in den nächsten Tagen noch mal an. Vielleicht finde ich den optimalen Punkt besser, wenn ich die Schrauben mit angezogener Verriegelung des "Mechanismus" anziehe.

Ansonsten wie gesagt gutes Sitzgefühl und die sonstigen Einstellmöglichkeiten sind reichlich und funktionieren auch.
Refuse - Reduce - Reuse - Repair - Recycle - Rot!
If you can't do something smart, do something right.
#Konsolenlosmentalität
Benutzeravatar
schockbock
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 3498
Registriert: 12.02.2012 13:14
Persönliche Nachricht:

Re: Auf was bettet ihr euren Allerwertesten?

Beitrag von schockbock »

Glückwunsch und willkommen im Team Inwerk. :wink:

Das mit der Armlehne wirst du in zwei, drei Tagen vergessen haben, immerhin stellst du die ja (wie den kompletten Stuhl) optimalerweise nur einmal ein.

Kannst bei Gelegenheit gern berichten, wie die mittel- bis langfristigen Erfahrungen mit dem Stuhl sind.
Antworten