PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Hier gibt es Tipps und Ratschläge für Bastler, Schrauber und Übertakter.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3072
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von YoRHa No.9 Type S »

Hallo,

mich plagt nun schon seit sehr langer Zeit ein Problem mit meinem PC, das ich nicht gelöst bekomme.

Einige dieser PC-Teile (Motherboard, CPU, kann mich nicht mehr erinnern welche teile alle genau) habe ich um Weihnachten 2015 herum von einem Arbeitskollegen meines Bruders abgekauft. Anderes wie etwa die SSD, Windows 10 habe ich gekauft.

Zunächst zu meinem System:

Windows 10 Home 64-Bit
ASRock 970 Pro3 (BIOS aktuell P2.00)
AMD FX-4170 Quad Core 4,20 GHZ
8 GB DDR3 RAM
NVIDIA GeForce GTX 750 Ti

111GB SPCC Solid State Disk (SSD)
931GB Western Digital WDC WD10EZEX-22BN5A0 ATA Device (SATA)
Bei beiden Festplatten wird der SMART-Status als „good“ angegeben.

Netzteil: Chieftec A80 CTG-500-80P

Temps ok I guess (nicht nur im idle):
Spoiler
Show
Bild
So, nun zu meinem Problem.

Tja, wo fange ich an? Ich kann das Problem nicht mal wirklich beschreiben. Was mich kirre macht, ist, dass es extrem inkonsistent ist, also mal ein Wochenende 2-3x am Tag passiert und dann wieder eine halbe Woche gar nicht. Jedenfalls gibt es Momente, in denen alles nacheinander einfriert und nichts mehr zu machen ist außer den PC manuell per POWER-Knopf auszuschalten. Das passiert ab und zu beim stinknormalen Browsen im Internet (wahlweise Google Chrome oder Firefox), hauptsächlich aber beim Schauen von Youtube-Videos (HTML5-Player).

Angenommen, ich schaue ein VIdeo und mache parallel einen weiteren tab auf. Dass dieses Problem auftritt, bemerke ich dann meist, wenn ein neuer tab einfach nicht laden will und dann prinzipiell alles was ich danach noch mit der Maus anklicke einfriert. Manchmal schaue ich auch was im Vollbild und bemerke es dann erst, wenn das Video an dem Punkt angekommen ist, bis zu dem es bis zum Zeitpunkt des Einfrierens bereits gebuffert hatte. Ohne Youtube zu schauen tritt das Problem manchmal aber auch auf, aber im Vergleich recht selten. Es muss da aber auch keinen Zusammenhang geben, ich schaue etwas viel YT^^. Die Sache mit dem Vollbild ist aber eben auffällig, da passiert es sehr gerne.

Allerdings kann ich halt problemlos den ganzen Tag Spiele zocken, ohne dass der PC einfriert, abstürzt oder sonstige Faxen veranstaltet. Probleme beim Schauen von Filmen mit MPC mit madVR etc. hab ich auch nicht ...

Wenn ich den PC dann wieder hochfahre und den vor dem Absturz verwendeten Browser wieder öffne, dann öffnet er meistens diese "Wiederherstellungsseite" ... der Browser ist also der erste, der sich wirklich verabschiedet? Der "Zustand" der wiederhergestellten Tabs ist dann mitunter auch nicht mehr der gleiche wie als ich abgeschaltet habe, sondern ein paar Sekunden vorher (seite x die ich versuchte zu öffnen fehlt, YT-Vid steigt auffällig früherer Stelle wieder ein). Ich nutze die MVPS HOST-Datei, um Werbung etc zu blockieren. kp ob das vll ne rolle spielen könnte. Manchmal, wenn ich bemerke, dass sich der PC jetzt wieder verabschiedet, kann ich manche Programme wie etwa firefox aber auch einfach schließen ... und egal was ich dann mache ein klick ob nun auf eine verknüpfung oder start->iwas und es friert ein. STRG-ALT-ENTF macht absolut gar nichts in diesem Zustand.

Windows, Treiber sind allesamt up-to-date. Auf Viren, Adware und sonstigen Müll überprüfe ich den PC auch des Öfteren (auch wegen des Problems) ... irgendwelche Programme die abchecken, ob der RAM einen Tick hat, die Festplatten (chkdsk etc pp) was haben oder sonst was ist haben mir bisher nie Hinweise auf Defekte in jenen Bereichen gegeben, die Windows-Ereignisprotokolle geben mir auch nichts konkretes ummittelbar vor "Kritisch - Kernel-Power - 41", was halt der Moment ist, wo ich den PC abschalte. Auffällig dort sind ein paar Fehler mit den Berechtigungseinstellungen, die zumindest immer in einem gewissen Zeitrahmen vor dem Einfrieren auftauchen:
Spoiler
Show
Bild
Ich hab bereits irgendwann formatiert und es passiert trotzdem. Ich hab diverse Einstellungen vorgenommen und vieles probiert, zeugs ein- und wieder ausgebaut etc.

Leider habe ich keinerlei Hardware zu Testzwecken zum Austauschen parat ... und bin auch selbst nicht so bewandert in dem Gebiet. Und Geld zum Neukaufen hab ich auch keins xD

Hab noch eine txt-Datei mit Speccy erstellen lassen, in der auch Voltage-zeugs drin steht, wovon ich halt dann schon gar keinen Plan mehr habe. Jedenfalls sind die BIOS-Standardeinstellungen geladen.
http://pastebin.com/X2pwCgqc
Verreckt vll das Netzteil irgendwie?

Ich hab keine Ahnung mehr, ob irgendwo die Hardware das Problem ist, die Software oder einfach nur ich :ugly: Ich dreh iwann durch. es ist unglaublich frustrierend. vor allem wenn man einen lösungsansatz probiert und es dann 5 tage nicht passiert ... und dann kommt es doch wieder. Das geht schon sehr lange.

falls mir noch was einfällt sag ich bescheid, ansonsten bin ich für alle fragen offen xD

danke im voraus
Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15709
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von Scorcher24_ »

Temperatur ist leider nicht fine.
Deine CPU hat einen TJ Max von 70.50°C. AMD FX Prozessoren zeigen nicht die Temperatur an, sondern was bis TJ Max übrig ist.
Daher hat deine CPU 45.50°C im Idle. Ich bezweifel, dass das der Grund ist, aber nur als HInweis :D:

Eine Frage noch: Friert dein PC komplett ein? Also die Maus auch? Oder kannst du die Maus weiterhin bewegen?
Wenn du die Maus weiterhin benutzen kannst und nur der Browser den Desktop mitreißt, dann könnte es die Grafikkarte sein, wenn Hardwarebeschleunigung an ist..
Oder nur die aktuellen Treiber.

Wir kommen aber jetzt leider nicht um ein paar Tests drumrum.

Das erste was du machen solltest, ist deinen Speicher zu testen.
http://www.memtest86.com/technical.htm
Test 9 wäre nicht schlecht, aber der dauert ein paar Stunden.
Windows hat auch ein eingebautes Memory Diagnostic Tool (einfach ins Startmenü eingeben), das kann man auch erstmal laufen lassen. Das braucht ca. 5-10 Minuten. Für einen ersten Test ein Anhaltspunkt.
Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3072
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von YoRHa No.9 Type S »

Ja, ich kann die Maus noch verwenden, wenn das Problem auftritt. Treiber schließe aus, da das unter diversen unterschiedlichen Versionen zu passieren scheint. Hardwarebeschleunigung als Täter unter Chrome hatte ich auch schon mal im Visier und das ausgemacht, bis es wieder passierte. Jetzt beim FF hab ich das vergessen und erst jetzt die Hardwarebeschleunigung abgeschaltet. Mal sehen ...

Andere Hardware wie etwa die Tastatur (PS/2) funktioniert jedenfalls insofern noch, als dass ich das Lämpchen für Numpad aus und an stellen kann wie ich lustig bin.

Ich versuche das nochmal zu beschreiben. Der Browser friert als erstes ein. Ich merk das meist wenn ich nen neuen tab aufmachen will oder eine neue seite laden will und im tab passiert nix außer dass da "laden" steht. Manchmal kann ich FF dann noch komplett schließen, manchmal passiert dann nichts mehr. Manchmal steht im Fenster oben dann "Keine Rückmeldung" - manchmal nicht. Ganz selten meldet sich sogar Windows mit der Nachricht "Prozess beenden?", darauf klicken sorgt aber nur, dass selbiges Fenster ebenso einfriert. Sagen wir mal so: Alles, womit ich, sobald das Problem bereits auftritt, interargiere (oder teilweise wiederholt interagiere, min 2x) friert ein. Wenn wir im Szenario sind, dass ich FF schließen kann, dann kann ich nen Doppelklick auf FF machen auf'm desktop, aber öffnen tut sich dann nix mehr. Das Startmenü lässt sich in diesem Zustand noch öffnen, aber sobald ich dann noch ein weiteres Mal damit interargiere, ist Schicht im Schacht (wenn ich als Start->Ein/Aus-Knopf mit der Maus anklicke friert die gesamte Startleiste ein - der Knopf sieht aus als würde er gedrückt werden halt heller unterlegt). Rechtsklick sorgt übrigens für sofortiges Einfrieren. In das menü für taskmanager etc per tastenkombination komm ich in dem zustand nicht. da passiert einfach nichts. Wie meinst du das, der Browser reißt den Desktop mit? Fenster verschieben und dann wiederholt das Fenster unendlich wie man das von früher kennt? Oder dass danach einfach alles nacheinander "einfriert" und das mit der GPU zusammenhängt? Ich glaub ich verstehe was du meinst, kann es aber nicht so wirklich in worte fassen xD. Was für diese Idee spricht übrigens: Das letzte Mal als es heute passierte (heute war es besonders schlimm ... eigentlich nur bei einem YT-Livestream passiert) hatte ich zwischenzeitlich wohl noch ich glaub am Fensterrand vom Browser geklickt. Der Mauszeiger "brannte" sich dort ein, den tatsächlichen Mauszeiger konnte ich aber selbst immer noch bewegen (2 Mauszeiger, yay ^^)

Hm, das mit der CPU-Temp wusste ich so nicht. That's kinda concerning! Da werd ich morgen dann mal schauen und die Temperatur von dem Teil im Auge behalten. Notabschaltung durch Überhitzung oder sowas ist mir z.B. beim Zocken aber noch nicht untergekommen. Ey, ich hab kein Plan und weiß z.B. nicht wie genau etwa das Programm Core Temp das ausliest, aber dort kann ich auswählen, ob ich in der Taskleiste die angeblichen temps oder den Abstand zu TJ Max sehen möchte. In diesem Moment hier wo nix los ist sagt mir core temp 50-53 von tj max und andersrum was um die 20ger rum.

Speicherdiagnose-Tool von Windows hatte ich in der Vergangenheit bereits ausprobiert und erst glaube ich gestern nochmal durchlaufen lassen - keine Probleme. Mit Memtest muss ich mich dann morgen / die Tage mal beschäftigen, falls das nötig sein sollte, nachdem Windows im Schnelldurchlauf nix gefunden hatte.

Danke für die Antwort
Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15709
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von Scorcher24_ »

Hab eben nochmal Google angeworfen, das gleiche Problem mit dem gleichen Mainboard kommt nicht selten vor:
https://forums.tweaktown.com/asrock/538 ... eezes.html
https://www.hardwareluxx.de/community/f ... 65565.html
https://www.google.de/search?q=ASRock+9 ... .0+freezes
In den meisten Fällen scheint es eine Memory Unverträglichkeit zu sein, bzw das Mobo scheint allgemein Rotz zu sein.

edit: Deine CPU ist da auch nicht auf der CPU Support Liste drauf:
http://www.asrock.com/mb/AMD/970%20Pro3/?cat=CPU

(AMD FX 4170 Black Edition ist offiziell bekannt als FD4170FRGUCBX)
Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3072
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von YoRHa No.9 Type S »

Wieso hab ich das nicht gefunden? grml, meine google skills.

edit: nvm (es ist spät xD) also ...

Was, die CPU ist nicht gelistet? das ist schon etwas länger her, ich habe ein paar Teile von jemand abgekauft und z.b. festplatten und glaub auch die graka selbst gekauft. ansonsten hab ich nen kumpel der mir bei hardware fragen immer hilft also wundert mich das egal wann was wo draufgeklatscht wurd. :/ weiß auch grad nit ob das die black edition ist. Zambezi ...

das mobo war von dem typen, das weiß ich noch :ugly:

edit: das problem trat übrigens afaik sehr, sehr früh nachdem ich das teil zusammenbauen ließ und bekam auf. also vll wirklich das motherboard

hm, also was tun?

nintendo kein geld in den rachen werfen nächste woche sondern pc fixen ... maybe ^^

danke nochmal für die antworten
Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15709
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von Scorcher24_ »

Naja, die CPU wird korrekt erkannt von Speccy, deswegen kann die auch später als Update hinzugekommen sein.
Leider zeigt ASRock keine genauen Changelogs. Nichtmal wenn man das aktuelle BIOS runterlädt ist eines dabei. Suckt.
Und ältere BIOS gibts auch nicht. Sonst hätte ich gesagt, mal ein Downgrade der BIOS Version versuchen.
Bei diesen CPU Nummern hast du den "handelsüblichen" Namen ja in der langen Nummer mit drin: FD4170FRGUCBX
Out of the Box kann das Board von den FX Prozessoren 4150, 4300, 4320, 6100, 6120, 6300, 6330 und einige 8er.

Was tun, ja gute Frage. ASRock Support wäre mal ein guter Start. Da das Problem auch bei anderen auftritt, wird dir da nicht viel übrig bleiben. Man könnte auch mit untertakten anfangen, aber das ist halt auch nicht einfach.
Es wäre auch ein Versuch wert die BIOS Einstellungen mal auf einen Default zurückzusetzen und zu schauen, ob es dann besser wird.

Noch was, wie schnell ist der RAM und welches Modell genau? Eventuell den auch mal zurückschrauben, falls der mit über 1600 Mhz läuft. Das Board scheint extreme Instabilität aufzuweisen bei einfachen Tasks.
Aber abgesehen von was neues kaufen, fällt mir jetzt auch nichts ein.
Aber das hier ist das beste Beispiel warum von ASRock abgeraten wird.
Ich würde für die CPU aber kein neues Board mehr kaufen..
Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3072
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von YoRHa No.9 Type S »

BIOS bin ich länger mit einer älteren Version gefahren und das Problem trat auf. Ich hab das Bios-Update vor einer Weile erst draufgemacht und das brachte keine Änderung. Standard-Einstellungen sind geladen.
Speccy zum RAM:
Show
RAM
Memory slots
Total memory slots 4
Used memory slots 2
Free memory slots 2
Memory
Type DDR3
Size 8192 MBytes
Channels # Dual
DRAM Frequency 665.2 MHz
CAS# Latency (CL) 9 clocks
RAS# to CAS# Delay (tRCD) 9 clocks
RAS# Precharge (tRP) 9 clocks
Cycle Time (tRAS) 24 clocks
Bank Cycle Time (tRC) 33 clocks
Physical Memory
Memory Usage 21 %
Total Physical 7.96 GB
Available Physical 6.22 GB
Total Virtual 8.46 GB
Available Virtual 6.77 GB
SPD
Number Of SPD Modules 2
Slot #1
Slot #2
Auf'm Riegel steht:
F3-10600CL8D-8GBNT
DDR3-1333 CL9-9-9--24
PC3-10600 4Gx2

Die Dinger wurden also 1333mhz getestet, laufen aktuell aber nur 665.2MHz, seh ich das richtig?
Benutzeravatar
Scorcher24_
Beiträge: 15709
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von Scorcher24_ »

DDR heisst DOUBLE DATA RATE Brudi :).

665.2 x 2 = 1330.4 Mhz
Zuletzt geändert von Scorcher24_ am 25.02.2017 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
YoRHa No.9 Type S
Beiträge: 3072
Registriert: 29.11.2016 21:44
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: PC friert beim browsen / YT schauen ein - zocken NP ...

Beitrag von YoRHa No.9 Type S »

that makes sense, ok :ugly:

seit ich die hardwarebeschleunigung im FF aushabe, ist es noch nicht passiert, aber wie gesagt: das muss nix heißen, weil es auhc mal 3 tage nicht vorkommt xD

Danke für die Hilfe!
Antworten