Mein intensivstes Spielerlebnis

Hier geht es um Spieldesign oder Game Studies, Philosophie oder Genres!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 12510
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von LePie » 14.01.2019 13:02

EE wurd doch damals ganz gut aufgenommen, mein ich. Nur hat sich die Reihe mit dem dritten Ableger dann leider komplett zerschossen, was auch zur Folge hatte, dass es Mad Doc Software nicht mehr gibt.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

ChrisJumper
Beiträge: 8264
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von ChrisJumper » 14.02.2019 00:09

Ich muss gerade gestehen das mich die 999, Escape Room oder Zero Escape Spiele unheimlich fesseln. Sie sind auch von der Story gröstenteils sehr spannen und ich hätte das eigentilch nicht erwartet. Ich dachte es wird etwas wie ein kleiner Krimi mit ein paar Faccetten.

Aber es gelingt unglaublich gut über die mehreren Runden die Charaktere besser kennen zu lernen als auch das Gameplay insgesamt. Schade das es davon nicht mehr gibt, oder in einer AAA Version.
Setz die Kopfhörer und Sonnenbrille auf, schalte dein Smartphone ein und mach diese Welt zu deiner Welt.

JürgenabernichtKlopp
Beiträge: 3
Registriert: 06.06.2019 15:57
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von JürgenabernichtKlopp » 07.06.2019 22:08

Ich finde FIFA am besten!

Benutzeravatar
Peter__Piper
Beiträge: 5815
Registriert: 16.11.2009 01:34
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Peter__Piper » 09.06.2019 00:41

Metal Gear Solid
Als Psycho Mantis die 4. Wand durchbrochen hat.
Das hat mich damals sowas von geflashed :Hüpf:

Bomberman82
Beiträge: 35
Registriert: 24.10.2009 15:14
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Bomberman82 » 02.07.2019 02:27

Jagged Alliance 2, im Strategiemodus gg Deidrannas Schergen kommt eine Kugel vorbeigeflogen und fliegt and Shadow ganz knapp vorbei, da sage ich doch glatt:,,Boah, das war aber verdammt knapp". Darauf Shadow:,,Das war knapp genug".

Ich dann so:,,Häääh?!?" Krassesten WTF?!? Momente und natürlich intensivste da die Feuergefechte einen schon sehr fesseln und man taktieren muss um den Gegner parolie zu bieten.

Benutzeravatar
myn4
Beiträge: 5099
Registriert: 01.08.2007 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von myn4 » 24.07.2019 12:44

Bomberman82 hat geschrieben:
02.07.2019 02:27
Jagged Alliance 2, im Strategiemodus gg Deidrannas Schergen kommt eine Kugel vorbeigeflogen und fliegt and Shadow ganz knapp vorbei, da sage ich doch glatt:,,Boah, das war aber verdammt knapp". Darauf Shadow:,,Das war knapp genug".

Ich dann so:,,Häääh?!?" Krassesten WTF?!? Momente und natürlich intensivste da die Feuergefechte einen schon sehr fesseln und man taktieren muss um den Gegner parolie zu bieten.
Hatte auch mal sowas bei nem NfS Teil, ich Drifte grad als ob es um leben und Tod geht, mein Kumpel der zusieht meint "Bist du hier der Driftking oder was?" *bling* Trophy Drift King poppt auf :D

Ludwig Millich
Beiträge: 1
Registriert: 19.12.2019 15:01
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Ludwig Millich » 19.12.2019 15:04

Das sind ja hochinteressante Erlebnisse. Ich hatte mal ein ähnlich intensives Spieleerlebnis. Und zwar hab ich vor einiger Zeit 4netplayers entdeckt und hab mich dann dort total verzockt. Vielleicht seht ihr es euch auch mal an.
Zuletzt geändert von dx1 am 19.12.2019 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Spamlink von beworbener Werbeseite auf Direktlink geändert, Spambot gesperrt und Beitrag freigeschaltet, weil es zu lustig ist.

MisdreavusShinigami
Beiträge: 19
Registriert: 25.11.2019 16:12
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von MisdreavusShinigami » 20.12.2019 11:06

Ich muss ehrlich sagen, dass mir die neue Pokemon-Generation sehr viel Spaß beim Spielen bereitet hat. Wird zwar sehr viel gehatet und ich kann es auch teilweise verstehen, aber ich hatte dennoch unendlich viel Spaß. Vor allem die Musik im "Bosskampf" und auch an sämtlichen anderen Stellen haben mich wirklich fasziniert

Benutzeravatar
Solon25
Beiträge: 3811
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Solon25 » 23.12.2019 14:07

Jagged Alliance 2, das hatte ich Heilig Abend 2001 angefangen. Man war ich begeistert, die Kommentare unter den Truppen Mitgliedern haben viel dazu beigetragen. Ich erinnere mich noch an Grizzly, Meltdown, Barry, Hitman und Nails die ich dabei hatte. Dem Nails wollte ich mal die Lederjacke gegen was besseres tauschen, da sagte er doch glatt: "Finger von meiner Jacke Ace" :D Leider hat er mich verlassen, kurz nachdem ich Spider als Ärztin dazu geholt hatte :/
Bild

Marco_Achat
Beiträge: 56
Registriert: 11.11.2019 18:46
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Marco_Achat » 26.12.2019 19:55

Nach meinem intensivsten Spielerlebnis zu frage, ist aber schon recht mies. ;-) - Da gibt es so viele Spiele, auf so unterschiedlich vielen Ebenen...

Wenn ich auf die nächstes Jahr langsam endende aktuelle Gen schaue, dann fällt mir spontan The Last Guardian ein. Das Spiel hat mir auch Tage nach beenden noch im Kopf herumgespukt.
Obwohl das reine Gameplay recht minimalistisch gehalten ist, wird vor allem durch das Verhalten von Trico und den Umgebungsrätseln ein unglaiblich intensives Spielelebnis geboten.

Ebenfalls recht minimalistisch, aber durch das aussergewöhnliche Setting und die hervorragende Dialoggestaltung extrem intensiv, ist mir Firewatch in Erinnerung geblieben.

Zwei weitere Titel, die mich durch ihr Setting und vor allem auch durch die Erzählstruktur und den Plot sehr in den Bann gezogen haben, sind Get Even und The Spectrum Retreat.

Ein Red Dead Redemption II ist in dieser Liste "natürlich" auch zu nennen.
Die Western-Geschichte gehört durch die hervorragende Technik (Ausnahme eventuell die Steuerung) und die Erzählweise sehr wahrscheinlich zu den besten Videospielen überhaupt; die ich je gespielt habe.
Etwas schade, dass ich mit dem Online-Part nicht viel anfangen kann...

Wenn ich von den Konsolen mal weggehe, um zum Tablet zu wechsel, dann fällt mir da die Reihe Forever Lost ein.
Die drei Point-and-Click-Teile sind unglablich intensiv erzählt und auch vom Art-Work her sehr immersions-freundlich gestaltet.

Auf dem PC sieht es so aus, dass mich vor allem DayZ immer wieder in seinen Bann ziehen kann.
Über die Technik und die Verkaufspolitik (der Standalone) brauchen wir uns denke ich nicht groß zu unterhalten (das geht beides für mich eher weniger klar), aber es können da schon recht intensive Gefechte stattfinden.
Vor alle wenn ich mit Kollegen unterwegs bin, kann die Nummer schon sehr spannend werden.

Und mein "intensivstes Spielerlebnis" vor der aktuellen Gen zu bestimmen ist ebenfalls nicht einfach...

Technisch war das Ding absolut unterste Schublade, aber ebenfalls mit einer der besten - da abgedrehtesten - Geschichten, die ich je Spielen durfte war die von Deadly Premonition. - Absoluter m*ndf*ck, das Spiel.

Die ersten beiden Teile von BioShock haben mich auch sehr an den Bildschirm gefesselt. - Rapture ist schon eine ziemlich geniale Konstruktion.

Fallout 3 ist bei mir auch als ziemlich intensives Spielerlebnis abgespeichert worden.
Es war damals mein Einstieg in die Serie. - Und seitdem komme ich von dem Universum auch nicht mehr los. Nur Fallout 76 habe ich mir gespart... Aber das Spiel gehört auf eine andere Liste...

Heavy Rain gehört für mich ebenfalls auf die List der Spielerlebnisse, die ich ziemlich intensiv wahrgenommen habe.
Vor nicht all zu langer Zeit konnte ich bei einem Kumpel nochmal den Einstieg spielen... Für mich hat das Spiel heute (!) komplett an Faszination verloren... :-( - Manchmal sollten die Dinge einfach nur in der Erinnerung weiterleben.

Und da wir nun an diesem Punkt angelangt sind, reise ich nicht noch weiter in meine Videospiel-Vergangenheit. ;-)

In diesem Sinne: Shadow of the Colossus, INSIDE, Limbo, Prey, Machinarium, Resident Evil, TLOZ: Ocarina of Time, Super Mario 64, PES 5, Tetris, GoldenEye, Turok, The unfinished Swan und bestimmt noch einige mehr... Alle auf ihre Art und Weise als "intensives Spielerlebnis" bei mir im Kopf gesichert.
Zuletzt geändert von Marco_Achat am 26.12.2019 19:58, insgesamt 2-mal geändert.
aktuell wird auf PC und PlayStation 4 gezockt

Benutzeravatar
Kryt1cal
Beiträge: 274
Registriert: 04.02.2010 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Kryt1cal » 11.01.2020 10:42

Auf der Plastation definitiv Heavy Rain und The Last of Us. Death Stranding fand ich auch sehr intensiv, möchte aber nicht spoilern. Shenmue I im Jahr 2000 damals sowie Half Life im Jahr 2001 ungefähr. Auf der Xbox 360 damals Fallout 3, wo ich auch jedes Archievment inklusive DLC gespielt habe.

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 3108
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von James Dean » 22.01.2020 13:30

Mein intensivstes Spieleerlebnis war damals "WET - The Sexy Empire"

Benutzeravatar
Kibato
Beiträge: 655
Registriert: 24.04.2009 10:58
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Kibato » 23.01.2020 09:23

Spannender Thread :D

Meistes Adrenalin an einem Abend
Darkfall Online (Full Loot MMORPG), als ich mal einen richtig wertvollen Gegenstand gefunden habe und danach noch eine halbe Stunde lang in die Stadt laufen musste. Währenddessen wurde ich zwei mal angegriffen und konnte nur gaaanz knapp entkommen. Mit Herzrasen und kaltem Schweiß gar nicht mal so einfach :D

Beste Story/Dialoge
Definitiv Silver! Die Stimme von Nicolas Cage kombiniert mit den lustigen Dialogen und der epischen Story macht das Spiel für mich zu einem Meisterwerk seiner Zeit :D Hab es mindestens 3 mal nacheinander durchgespielt und fand es immer wieder gut.

Intensivstes Spielerlebnis
Nach der Schule bis spät in die frühen Morgenstunden in Ragnarok Online looten und leveln und dabei <Musik> hören :Hüpf:

Ansonsten waren die Operation Flashpoint Abende mit Custom Maps immer sehr intensiv, weil es oft 8 Stunden und länger gedauert hat.

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 399
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von Khorneblume » 23.01.2020 15:23

Wenn ich so darüber nachdenke:

SimCity
Damals fesselnd ohne Ende. Hab auch noch 2000 und 3000 intensiv gespielt.

FFVII
Noch fragen? ^^

RE2
Das Original bitte. Gespielt bis zum Umfallen und noch den halben Freudeskreis mit infiziert. ^^

WOW Vanilla
Muss man nix zu sagen. War damals ein kleines Wunder. Wunderschöne Welt, unglaublich geniale Dungeons.

Dishonored
Hat mich direkt gepackt und so schnell nicht mehr losgelassen. Bei Teil2 genau so.

Grim Dawn
Obwohl ich eigentlich gar nix an Diablo & Co. finde hat mich das Ding geflasht.

Life is Strange
Emotionale Achterbahnfahrt. Hätte nicht gedacht das ein Spiel sowas schafft!

Divinity: Original Sin 2
Vom ersten Einschalten bis zum kA wievielten Durchspielen ein fesselndes Erlebnis.

Alien Isolation
Hilfe, bin ich hier im Film?

Dark Souls 2
Teil1 konnte mich nie abholen. Bei 2 war ich sofort Feuer und Flamme. Gespielt bis zum Umfallen.
Zuletzt geändert von Khorneblume am 03.02.2020 10:45, insgesamt 2-mal geändert.

chrische5
Beiträge: 690
Registriert: 01.12.2011 14:38
Persönliche Nachricht:

Re: Mein intensivstes Spielerlebnis

Beitrag von chrische5 » 03.02.2020 07:40

Hallo

The witness. Irgendwann dämmerte mir, dass ich bisher blind war. Ein toller Moment!

Christoph

Antworten