Leser fragen, Redaktion antwortet

Hier diskutiert die Redaktion mit Lesern...

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Gesperrt
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9888
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von 4P|T@xtchef »

So, geht los - das erste PS5-Spiel gezockt...

https://www.4players.de/4players.php/sp ... ungen.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
johndoe1464771
Beiträge: 962
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von johndoe1464771 »

Hallo zusammen,

mal eine Frage zum Thema 3D-Sound, der mit Next-Gen-Release Einzug in die Wohnzimmer, respektive Kopfhörer halten soll:

Plant ihr in absehbarer Zeit einen Bericht über Verfügbarkeit und Qualität von 3D-(Gaming)-Headsets, die die XSX und PS5 (im engeren Sinne natürlich Sonys Tempest Audio Engine) vollständig unterstützen?


Es scheinen bereits einige Headsets verfügbar zu sein, die die Kompatibilität anpreisen. Leider bedienen sich viele Produktbeschreibungen der Headsets gefühlt am schlechten Vorbild der HDMI-Kabel-Sektion auf Amazon & Co., d.h., in den allermeisten Fällen findet man einfach nur phrasige und unpräzisierte Angaben. "Kompatibel mit PC, Nintendo, Xbox und Playstation", "Erlebe unsere neueste [Patent]-Soundengine" oder fehlende Angaben, ob bspw. ein 3,5mm-Klinkenstecker mit dabei ist.

Was mir zu diesem (zugegeben noch recht frühen) Thema fehlt, ist eine deutschsprachige, präzise und einfach deutlich beschriebene Übersicht. Selbst Sonys jüngster PS-Blog-Eintrag zum Thema Headsets hält sich dabei schwammig anzugeben, ob die Tempest nun unterstützt wird oder nicht.

Da der 3D-Sound ja zu den Selling Points der Next-Gen zählt, würde der Sache ein Bericht gut stehen.
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9888
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von 4P|T@xtchef »

Bisher haben wir uns bei Kopfhörern etc. mit Tests zurückgehalten. Aber: 3D-Audio wäre ein Thema, das man damit natürlich super verknüpfen kann, selbst wenn man nur kompatible Geräte vorstellt. Ich packe das mal auf die Liste.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
johndoe1464771
Beiträge: 962
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von johndoe1464771 »

4P|T@xtchef hat geschrieben: 24.11.2020 12:12 Bisher haben wir uns bei Kopfhörern etc. mit Tests zurückgehalten. Aber: 3D-Audio wäre ein Thema, das man damit natürlich super verknüpfen kann, selbst wenn man nur kompatible Geräte vorstellt. Ich packe das mal auf die Liste.
Klingt prima!

Hatte heute mal den Technischen Support von HyperX angeschrieben mit der Frage, welche [eigenen] Headsets sie losgelöst vom Kaufpreis für die PS5 empfehlen würden. Letztlich nannten sie das Cloud Orbit S. Und erwähnten dennoch direkt im Nachzug, dass aktuell kein HyperX Headset mit der Tempest Engine kompatibel sei.

Auf die Frage, ob dahinter eher lizenztechnische Angelegenheiten oder tatsächlich technische Komponenten stecken, antwortete man, daß es an den [noch fehlenden] Drivern läge, die allein für Tempest benötigt würden. Das Orbit S unterstütze zwar bereits Driver für Räumlichkeit des Klangs, Tempest jedoch würde größere/mehrere benötigen.


Zumindest schon mal etwas erhellend, was genau Tempest eigentlich für Anforderungen an die Headsets stellt.

Hatte an den Sony Support heute noch geschrieben mit der Anfrage, ob sie in Zukunft eine offizielle Auflistung der Headsets führen könnten, die Tempest unterstützen. Also, abgesehen vom Pulse 3D natürlich.

Inwieweit aber eine popelige Anfrage eines Ottonormalverbrauchers im Gegensatz zu einem, sagen wir, beispielsweise Online-Magazin mit großer Reichweite tatsächlich von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt abzuwarten.
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9888
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von 4P|T@xtchef »

Ja, da ist noch einiges unklar. Auch viele unserer Fragen im Vorfeld des Tests konnten nicht beantwortet werden. Das ist aber tatsächlich nicht Ignoranz, sondern liegt einfach daran, dass sie manches - gerade Kompatibilitäten - zumindest in der deutschen PR selbst noch nicht wissen.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
johndoe1464771
Beiträge: 962
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von johndoe1464771 »

4P|T@xtchef hat geschrieben: 24.11.2020 17:54 Ja, da ist noch einiges unklar. Auch viele unserer Fragen im Vorfeld des Tests konnten nicht beantwortet werden. Das ist aber tatsächlich nicht Ignoranz, sondern liegt einfach daran, dass sie manches - gerade Kompatibilitäten - zumindest in der deutschen PR selbst noch nicht wissen.;)
Ja, bzw. nein, als Ignoranz empfinde ich das auch nicht, sondern eben als genau das, wie du es beschreibst: ein Chaos, bei dem die eine Etage nicht weiß, was die Etage drunter und drüber tut. Erst kürzlich hatte ich auf Reddit eine Frage entdeckt, ob denn Sonys Flaggschiff-Headset (WH-1000XM3) die Tempest unterstützt. Beim Topmodell der Kopfhörer auf dem Markt sollte man meinen, daß das geht. Ich hätte es mir dann nämlich zugelegt. Wie praktisch nämlich, wenn ich aus der undurchsichtigen Gaming Headset Sparte einfach zu Sonys preisgekröntem hauseigenen Headset hätte greifen können, das ich sowohl in der U-Bahn als auch auch zu Hause beim PS5 daddeln benutzen könnte.

Weit gefehlt. Es lässt sich per Bluetooth nicht mit der PS5 verbinden. Gut, dann über 3.5mm Klinke: das würde funktionieren! Aber die eingebauten Mikrofone im Headset funktionieren dann trotzdem nicht. Wenn man sich aber ein Link-In-Mikrofon kauft und es dazwischenklemmt, funktioniert es. Also, natürlich nicht die Mikrofone des WH-1000XM3, sondern das dazwischen baumelnde Mikrofon des Link.

Ein anderer sagte daraufhin im Reddit-Thread, daß das eben passiert, wenn zwei Abteilungen nichts miteinander zu tun haben und nicht wissen, wo Kompatibilitäten herrschen (sollten).

Ich persönlich finde es bedauerlich, dass Sony gelegentlich solche Lappsen passieren.

Insgesamt trübt vieles daher auch meinen sehr guten Eindruck eher auf ein gut.

Na klar: die PS5 steht, hängt am Strom, hat ein wunderschönes UI in 4K, einen großartigen Controller, und das ist er wirklich. The Last of Us 2 läuft seit drei Tagen problemlos und auch die PS5 selbst blieb bisher von den Spaß verderbenden Krankheiten verschont.

Aber, nach 7 Jahren und pünktlich zu einer neuen Konsolengeneration, erwarte ich in vielen grundlegenden Dingen einfach a) entweder mehr Funktionalität oder aber b) mehr Informationen zur Funktionalität. Als Gamer, der sich eine neue Konsole zulegt, ist meine Grundhaltung eigentlich ganz klassisch: "Neue Konsole. Wow, neuer Sound. Oh, HDMI 2.1 & VRR. Gut, was brauche ich?"

Das sind ganz primäre Dinge, in meinen Augen.

Tempest und unterstützte Headsets? Informationen sind unzureichend vorhanden. Nicht einmal wenn ich wollte, könnte ich losziehen und das Pulse 3D kaufen. Es ist nämlich nirgends zu kaufen. Gott sei Dank aber gibt es ja noch andere Headsets aus dem Hause Sony. Warum also nicht das WH-1000XM3? Pustekuchen, wird nicht unterstützt, die PS5 erkennt das hauseigene Flaggschiff-Headset via Bluetooth nicht und ob Tempest unterstützt wird, preist Sony auch nirgends an (was für eine vertane Chance eigentlich für den Fall, daß das Headset die nötigen Tempest-Driver längst hat). Gut, dann ein anderes Headset von Dritten. Dort herrscht eine undurchsichtige Produktbeschreibungskascherei.

Wie sieht's aus mit VRR & ALLM? Habe einen neuen Fernseher, aber auch das funktioniert nicht. Noch nicht, zugegeben. Aber woher weiß man, wann es kommt?Was gibt es da für Probleme? Offene Kommunikation ist leider nicht vorhanden.

Ich weiß nicht, aber mir geht es so, daß meine ganz grundlegenden Bedürfnisse an eine Konsole (Bild, Sound, deren Feature ja auch angepriesen wurden) aktuell nicht einmal befriedigend erfüllt werden. Natürlich läuft die Konsole. Und natürlich fühlt sich der Controller toll an. Aber: es ist, in meinen Augen, eine f'n neue Konsolengeneration, die zur Markteinführung einfach nicht vollständig wirkt. Nicht ist.

Der Zustand wird nur temporär so sein, das ist mir bewusst. Und ich traue der PS5, Tempest und dem DualSense eine ganze Menge mehr zu. Sonys Trümpfe werden auf lange Hand gespielt. Sie haben was Großartiges vor, das ahne ich.

Und trotzdem ist es schade, daß das sonst so gute Gesamtbild so getrübt wird.
Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9888
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von 4P|T@xtchef »

Ja, das kann ich nachvollziehen.

Wir hatten die Herausforderung, dass wir vieles von dem gar nicht für den Test vor Release berücksichtigen konnten, weil wir einfach das Zubehör nicht hatten (4K-Monitor, andere TV, externe Fetsplatte etc.) oder manche Probleme, die jetzt gemeldet werden, tatsächlich nicht auftauchten. Ich hatte z.B. kein Pulse 3D zur Verfügung und habe für den Test von 3D-Audio mein Razer genutzt, das kompatibel war und den Raumklang super widergab. Wir werden erst in den nächsten Tagen mit dem Kopfhörer bemustert, da kann ich nochmal Feedback geben.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur
johndoe1464771
Beiträge: 962
Registriert: 15.08.2012 13:51
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von johndoe1464771 »

4P|T@xtchef hat geschrieben: 26.11.2020 09:48 Wir werden erst in den nächsten Tagen mit dem Kopfhörer bemustert, da kann ich nochmal Feedback geben.
Klingt wunderbar, ich freue mich drauf, gerne!

Meine Aufregung hat sich wieder gelegt, in gewisser Weise ist sie meiner Meinung nach in einzelnen Punkten zwar berechtigt bzw. nachvollziehbar formulierbar, aber keinesfalls sind alle unschönen Auffälligkeiten so aufdringlich, daß mir oder überhaupt jemandem dadurch die Next-Gen-Freude genommen werden sollte.

Es ist der erste Monat der Next-Gen, come on, Panikradio!

Die PS5 muss eben erst noch geschliffen werden, wie ein Diamant. Da reite ich zwar tatsächlich auf meinem kleinen Sony-Pony daher, aber das mit Brust raus. 😉

Nein, im Ernst: es gibt sicherlich andere und ernstzunehmendere Auffälligkeiten, die momentan völlig zu Recht höhere Prioritäten genießen als eine Kompatibilitätsliste mit Tempest fähigen Headsets.

Kommt Zeit, kommt Rat!
Benutzeravatar
Levi 
Beiträge: 42743
Registriert: 18.03.2009 15:38
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von Levi  »

Wie steht ihr als Redaktion zum Thema illegale Kopien von Spielen? Hier im Forum scheint es ja langsam salonfähig zu werden, öffentlich dazu zu stehen illegale Kopien zu spielen, und lieber garnicht für Spiele zu bezahlen.

Ihr könntet dazu ja mal einen Talk veranstalten oder zumindest ne Stellung beziehen.
Zuletzt geändert von Levi  am 10.01.2021 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ThunderBlaze
Beiträge: 85
Registriert: 28.10.2005 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Leser fragen, Redaktion antwortet

Beitrag von ThunderBlaze »

Levi  hat geschrieben: 10.01.2021 12:17 Wie steht ihr als Redaktion zum Thema illegale Kopien von Spielen? Hier im Forum scheint es ja langsam salonfähig zu werden, öffentlich dazu zu stehen illegale Kopien zu spielen, und lieber garnicht für Spiele zu bezahlen.

Ihr könntet dazu ja mal einen Talk veranstalten oder zumindest ne Stellung beziehen.
Die Zeiten von "Raubkopien" sind doch eigentlich längst vorbei. Von daher gibt es doch gar keine thematische Grundlage. Das hätte man machen müssen als noch so ziemlich jeder nen Esel auf dem Rechner hatte. In den 90ern konnte man sogar Raubkopien in ganz normalen PC Geschäften erwerben. Das hat damals echt keine Sau gejuckt. :mrgreen:
Gesperrt