Vorschläge für künftige Diskussionen

Hier diskutiert die Redaktion mit Lesern...

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
djsmirnof
Beiträge: 490
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von djsmirnof » 06.03.2019 17:06

Über das abzocken in Handspiele.Hab sehr lange Hawk gespielt.Bis gestern.Nach den 19 update haben die alle vor bein gepinkelt.Haben ohne vorankündigung ihr recht durchgedrückt ohne Rücktsicht auf Verluste.Und haben Vertragsbruch beganngen.
Mal zu kostprobe was grade abgeht.

https://www.facebook.com/Hawk.game/?__t ... KIqK6kJyBJ

Benutzeravatar
BestNoob
Beiträge: 202
Registriert: 01.12.2012 12:46
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von BestNoob » 14.06.2019 12:04

Ein Test oder Diskussion über die Effektivität (Ineffektivität) von Anti Cheat Systemen in Spielen und wie man wo was besser machen kann.

Finde ich wichtig und interessant, wenn man das mal professionell recherchiert und drüber redet.

Cheater werden heut zu Tage von jüngeren Generationen (12-18 Jährige) als teil der Gaming Welt akzeptiert, finde das genau so bedenktlich wie wenn man Terrorismus als normal akzeptieren würde.....

Benutzeravatar
greenelve
Moderator
Beiträge: 46424
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von greenelve » 15.06.2019 17:17

Cheats wurden früher ebenfalls als Teil der Gaming Welt akzeptiert. Kommt heute wie damals nur auf Spiel und Cheat an. Maphack in Diablo 2 Multiplayer wäre so ein Beispiel.

Benutzeravatar
LeKwas
Beiträge: 12790
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von LeKwas » 24.06.2019 17:16

Heute allerdings hat sich die Branche im Zuge von eSports stark professionalisiert, und es werden ganze Mogelpakete inlusive Support zu monatlichen bis gar täglichen Abonnementgebühren vertickt. "Profi-Cheater" blättern da schon mehrere hundert Dollar / Euro pro Jahr für aus.

Interessant wäre in der Hinsicht, ob Respawns Methode mit dem Sperren von Hardware-IDs in Zukunft an Popularität gewinnen wird, und ob bzw. wie sich das dann auf den Hardware-Gebrauchtmarkt auswirkt.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9878
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von 4P|T@xtchef » 25.06.2019 08:59

Also wir haben das Thema Cheat-Hardware und damit verknüpft einiges andere auf dem Schirm für Dezember; wer sich bis dahin mit dem digitalen Mogeln beschäftigen mag, findet bei uns im Archiv auch etwas dazu. Wir haben damals die akademische Perspektive mit Julian Kücklich beleuchtet. Hier sein lesenswerter Artikel "Cheats - die Kultur des Schummelns":

https://www.4players.de/4players.php/di ... melns.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
BestNoob
Beiträge: 202
Registriert: 01.12.2012 12:46
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von BestNoob » 08.07.2020 17:13

Müssen CHEATER als Teil der heutigen Online Spielewelt akzeptiert werden ?

Apex Legends & Call of Duty Warzone haben ein massives Cheater Problem auch auf den Konsolen und Sony als Beispiel scheint nicht gewillt zu sein etwas dagegen zu unternehmen. Auf PS4 ist besonders der Maus/Tastaturadapter beliebt, ein kleiner Vorteil und diese Leute beruhigen sicher ihr Gewissen damit zu sagen "es ist ja kein richtiges Cheaten" Auf PS4 gibt es für Spiele wie Apex Legends nicht einmal eine ingame report funktion. Es gibt keine Möglichkeit Cheater in Apex Legends auf PS4 zu melden. Echte Cheater (Aimlock usw.) benötigen nicht einmal mehr eine CFW.


CSGO - schon seit Jahren... auch dort scheint Valve nicht bereit zu sein wirklich etwas zu verbessern, alleine das VAC reicht nicht aus. Und selbst wenn VAC oder VACnet einen Cheater erkennt dauert es meistens 3 Wochen - 3 Monate bis der Spieler gebannt wird, bis dahin können diese noch fröhlich anderen Spielern die Matches versauen, und auf externen Webseiten wie FaceIT können diese trotz VAC Ban dann immer noch zocken.


EAC Easy Anti Cheat ist meiner Erfahrung nach nicht in der Lage Cheater effektiv zu erkennen, meiner Erfahrung nach ist dieses Anti Cheat Placebo ohne Wirkung. Trotzdem wird es mittlerweile sehr oft eingesetzt. Zudem gehen Mitarbeiter nachweislich nicht gegen Cheater vor trotz persönlicher Meldung über das Formular.


Serveranbieter/Hoster haben Jahrelang seit es PunkBuster gibt bzw. Dedicated und Hosted Server nicht dafür gesorgt, dass die Server ordentlich konfiguriert wurden. Es wäre deren Aufgabe gewesen den Serveradmins ohne Ahnung und Vorkenntnissen zumindest die Basis wie PunkBuster ordentlich ein zu richten und so auch Streaming zu GGC &PBBans zu gewährleisten. Das war zu keinem Zeitpunkt der Fall. Auch 4netplayers hat ein massives Problem was das betrifft. Frei nach dem Motto "Gebt Cheatern eine Chance, wir nehmen euer Geld aber ihr bekommt dafür keinen Service."


In GTA5 und anderen Spielen können Cheater/Modder ganze Server/Lobbys steuern, Spieler kicken, Maps ändern usw.
Außderdem sind zumindeest bei GTA5 Modder/Cheater gegen Reports geschützt, sie bekommen eine Meldung wenn sie gemeldet worden sind und können diese sogar abfangen bevor sie an R* geht.


Dann gibt es seit BF4 Zeiten sogenannte "Hackrates" Flatrates, bei monatlicher Zahlung und wird ein Cheater gebannt bekommt er innerhalb von 24H einen neuen Account.


Es gibt mittlerweile keine Spiele mehr für die es keine Cheats gibt. Denn viele basieren auf der Game Engine.
Und es gibt noch weitere brisante Informationen darüber, aber ich bin nicht euer Freund namens Google, alle diese Infos (fast alle) gibt es offen im WWW für jeden zugänglich.

Die Spieleentwickler haben schon längst das Thema aufgegeben. Die genereieren ihren Umsatz/Gewinn nur noch in dem jedes Jahr ein neues Trash Spiel herausgebracht wird. Gibt es zu viele Cheater, zu viele Spielfehler zu wenig Spieler oder das Spiel ist nicht erfolgreich genug wird es direkt nach 6-12 Monaten gedropped und nicht mehr verbessert.

Eine Wegwerfgesellschaft durch und durch auch Online, weil jeder es stillschweigend hinnimmt und niemand etwas dagegen macht.

Ein wichtiges Thema dessen sich endlich mal einer annehmen sollte.
@4players @4P|T@xtchef @T@xtchef traut ihr euch dieses wirklich große und extrem komplexe Thema an zu gehen ?

Also richtig nicht das was ihr da so allgemein gemacht habt, die ARbeit eines echten Reporters: Informationen Sammeln, Prüfen, Belege finden, aufdecken. Das betrifft auch interne Angelegenheiten diverser "Firmen" zu dem Thema. Z.B.: könntet ihr Undercover als Cheater arbeiten usw.
Zuletzt geändert von BestNoob am 08.07.2020 17:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9878
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von 4P|T@xtchef » 09.07.2020 09:55

Ich hatte dir bereits geantwortet, dass wir das Thema auf dem Schirm haben. Dabei geht es nicht um "trauen", sondern ganz einfach um Zeit und Kapazität, weil das sehr viele Spiele und technische Systeme betrifft. Außerdem würden wir noch ganz andere Aspekte besprechen. Dieser Thread heißt allerdings "Vorschläge für künftige Diskussionen", nicht "Cheaten in der Spielewelt". Da kannst an anderer Stelle des Forums gerne einen Thread aufmachen, um das weiter mit Usern zu diskutieren.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Solon25
Beiträge: 4028
Registriert: 10.12.2009 22:18
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von Solon25 » 09.07.2020 13:28

4P|T@xtchef hat geschrieben:
09.07.2020 09:55
Dieser Thread heißt allerdings "Vorschläge für künftige Diskussionen".
Mich würde interessieren wie ihr über Atmosphäre durch Spiele Musik denkt. Die Musik ist mir da sehr wichtig. Als Beispiel habe ich das 1. Splinter Cell. Zu Release gekauft und nach 2 Std. aufgehört weil mir die Musik für einen "Schleich Shooter" zu langweilig war. Bist am schleichen und Null Spannung wurde durch die Musik erzeugt, nur langweiliges gedudel. Ich habe es deinstalliert und wieder verkauft.
Wobei ich noch ein Thema hätte, welches aber eher ein Bericht wäre. Wie entsteht Spiele Musik. Machen die Entwickler da Vorgaben oder präsentieren die Musiker (Dynamedion ist ja auf Spiele Musik spezialisiert) da ihre Ideen? :)

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9878
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von 4P|T@xtchef » 09.07.2020 13:31

Guter Vorschlag, ein Talk zur Musik im Spiel kommt auf die Liste. Bei der Reportage dazu wäre es kniffliger.;)
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Mindflare
Beiträge: 3740
Registriert: 26.09.2008 10:13
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von Mindflare » 26.07.2020 23:22

Als Metathema würde mich mal ein Rückblick auf alte Prognosen interessieren. "Glaskugel vs. Fakten"

A) Beispielsweise die Prognosen bei Einführung einer neuen Konsolengeneration und was zum End-of-Life letztendlich geliefert wurde.
B) Gerne auch in Form einer Würdigung der größeren Analysten, die z.B. 2000 den Spielemarkt für 2010 prognostiziert haben oder ähnliches.

Durch die neue Gen kommt da ja wieder von allen Seiten Input, so dass hier eine Einordnung über die Präzision von Marketing/Analysten spannen wäre. "Gefühlt" ist das ja alles Glaskugel-Lesen, aber vielleicht zeigt so ein Rückblick ja auch, dass zumindest Tendenzen recht zuverlässig abgebildet wurden.
Zuletzt geändert von Mindflare am 26.07.2020 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

ChrisJumper
Beiträge: 9108
Registriert: 04.06.2014 01:08
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von ChrisJumper » 30.10.2020 23:20

Das von Mindflare klingt auch gut.

Aber speziell zu Covid vielleicht mal was über Coop oder welche Spiele für den Winter? Aufbau, gemeinsame Coop, die besten Couch Coop Spiele, MMOs für die Pandemie?

Vielleicht mit Befragungen der Highlights für Single- und Multiplayer aus der ersten Welle.

Hab persönlich genug Serien, Büchern und Videospiele das ich mir keine Sorgen mache. Aber der Winter wird länger dauern und noch mehr an der Isolation kratzen als zuvor, weil es so dunkel ist.

Wäre schön wenn ihr mal fragt was gespielt wird, oder ob einfache Video-Konferenz Chellages gespielt werden und normales Schafskopf per Kamera, oder man auch gemeinsam Brettspiele spielen kann. Vielleicht mit einer App, wenn jeder das Spiel zu hause hat?

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 9878
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Vorschläge für künftige Diskussionen

Beitrag von 4P|T@xtchef » 10.11.2020 09:26

Vielleicht kriegen wir noch etwas hin. Gerade rauschen uns die Test-Themen allerdings nur so um die Ohren. Bis Cyberpunk 2077 werden wir in Arbeit versinken. Es kommen ja noch die neuen Profile, die Leserwahl, die Spiele des Jahres etc.

Danach wäre Zeit für übergreifende Themen, aber dann haben die meisten Weihnachtsurlaub...

...ich hab eine Idee: Januar!;)
Zuletzt geändert von 4P|T@xtchef am 10.11.2020 09:26, insgesamt 1-mal geändert.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Antworten