"52 Games in 2021" - Challenge

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1890
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Kant ist tot! »

Na ich persönlich fände eine bessere Vergleichbarkeit schon cooler... Außerdem: Selbst wenn du bei Retro strengere Maßstäbe ansetzt, kannst du dir die doch trotzdem parallel zu der anderen Challenge dazu zählen. So denke ich mir immer: "Khorneblume ist bei 21 aber eigentlich schon bei 24." Oder so in der Richtung.

Aber schlussendlich muss das natürlich jeder für sich selbst wissen.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4281
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Khorneblume »

Ihr habt mich überzeugt. :) Ich klammere die Retro-Challenge nun erstmal komplett aus und werde die ab und an mal einbauen wenn es neue Zwischenstände gibt. Diese ganze Verschachtelei nervt mich ohnehin schon. Gab es für die Retro nicht sogar mal einen eigenen Thread?

Bei der Zählweise orientiere ich mich künftig am Umfang einer Kollektion. Also bei der Mario 3D Collection würde ich wie gehabt einzelne Titel werten, Mario 3D Wörld + Bowsers Fury aber z.B. als ein einzelnes Spiel. Ich mache das also individuell und vom Umfang der Spiele abhängig.
Sowas wie Psikyo Shooting Stars oder 51 Worldwide Games, oder die Castlevania HD Collection, da zähle ich auch nicht jedes einzelne Spiel. Bei der Mass Effect oder Mafia Trilogy hingegen schon.

Schon mal der Übersicht halber:

Durchgespielt: 23/52

2021 gekaufte Spiele sind mit * markiert.
Spoiler
Show
1. Astebreed (Switch)
2. Nier Automata (PS4)
3. Aokana: Four Rhythms Accross the Blue (Switch)
4. Super Mario Odyssey (Switch)
5. Danmaku Unlimited 3 (Switch)
6. Disaster Report 4: Summer Memories (PS4)
7. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch)
8. Ys: Memories of Celceta (PS4)*
9. Turrican Flashback (Switch)*
10. Fire Emblem: Shadows of Valentia (3DS)
11. Sakura Wars (PS4)
12. Raiden V (PS4)
13. Pokemon Schild (Switch)
14. Gravity Rush Remastered (PS4)
15. Yooka-Laylee (Switch)*
16. Yooka-Laylee & the Impossible Lair (Switch)*
17. Shantae and the Seven Sirens (Switch)
18. Tetris Effect (PS4)
19. Castlevania: Double Pack (GBA)
20. Forza Motorsport 7 (PC)
21. Pac-Man (GBA)
22. Disgaea 5 Complete (Switch)
23. Wonder Boy: The Dragon's Trap (Switch)*
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27026
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu »

Den Thread im Retrobereich habe ich nach dem ersten Jahr gelassen. Es verirrt sich dorthin quasi niemand mehr.
Kann natürlich wieder gestartet werden, falls jemand die Muße dafür hat.
Juniorkoeln
LVL 1
6/9
62%
Beiträge: 61
Registriert: 02.01.2020 08:51
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Juniorkoeln »

10: Fire Emblem: Three Houses (Switch)

Okay das letzte Update ist auch schon wieder 8 Seiten her :lol:. Habe die letzten 6 Wochen mit Fire Emblem: Three Houses verbracht und habe es sehr genossen. Für mich persönlich einer der besten Exklusiv Titel der Switch. Grafisch so lala (Charaktermodelle top, Umgebungsmodelle schrott), aber gerade Soundtrack und Story waren super. Habe die Schwarzen Adler gespielt (weil Edelgard = waifu) und die blauen Löwen, wobei mir die Story von Dimitri sogar noch besser gefallen hat. Kann ich nur empfehlen!

"52 games in 2021" - Challenge
10/52 Spiele abgeschlossen)

01: Cyberpunk 2077 (Xbox Series X) 07.01.
02: Immortals Fenyx Rising (PS5) 25.01.
03: Streets of Rage 4 (Xbox Series X) 26.01.
04: Gears 5: Hivebusters (Xbox Series X) 27.01.
05: The Medium (Xbox Series X) 02.02.
06: Batman Arkham Asylum (Xbox Series X) 08.02.
07: Batman Arkham City (Xbox Series X) 14.02.
08: Batman Arkham Knight (Xbox Series X) 22.02.
09. Batman Arkham Origins (Xbox Series X) 26.02.
10: Fire Emblem: Three Houses (Nintendo Switch) 12.04.
Zuletzt geändert von Juniorkoeln am 13.04.2021 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1890
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Kant ist tot! »

Khorneblume hat geschrieben: 13.04.2021 11:47 51 Worldwide Games da zähle ich auch nicht jedes einzelne Spiel.
Da würdest du aber ganz weit vorne liegen. :lol: :lol: :lol:
Juniorkoeln hat geschrieben: 13.04.2021 16:35 Habe die letzten 6 Wochen mit Fire Emblem: Three Houses verbracht und habe es sehr genossen. Für mich persönlich einer der besten Exklusiv Titel der Switch. Grafisch so lala (Charaktermodelle top, Umgebungsmodelle schrott), aber gerade Soundtrack und Story waren super. Habe die Schwarzen Adler gespielt (weil Edelgard = waifu) und die blauen Löwen, wobei mir die Story von Dimitri sogar noch besser gefallen hat. Kann ich nur empfehlen!
Totale Zustimmung. Ist bei mir sogar das meistgespielte Switchgame. Wobei das Abklappern des Campus schon mal nerven kann. Habe auch die schwarzen Adler im ersten Playthrough genommen, wobei da letztendlich die Entscheidung auf Petra fiel.
Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4281
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Khorneblume »

Durchgespielt: 24/52

2021 gekaufte Spiele sind mit * markiert.

Retro Challenge:

1. Turrican Flashback
2. Castlevania: Double Pack
3. Pac-Man
4. Super Ghouls'n Ghosts

52 Challenge:
Spoiler
Show
1. Astebreed (Switch)
2. Nier Automata (PS4)
3. Aokana: Four Rhythms Accross the Blue (Switch)
4. Super Mario Odyssey (Switch)
5. Danmaku Unlimited 3 (Switch)
6. Disaster Report 4: Summer Memories (PS4)
7. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch)
8. Ys: Memories of Celceta (PS4)*
9. Turrican Flashback (Switch)*
10. Fire Emblem: Shadows of Valentia (3DS)
11. Sakura Wars (PS4)
12. Raiden V (PS4)
13. Pokemon Schild (Switch)
14. Gravity Rush Remastered (PS4)
15. Yooka-Laylee (Switch)*
16. Yooka-Laylee & the Impossible Lair (Switch)*
17. Shantae and the Seven Sirens (Switch)
18. Tetris Effect (PS4)
29. Castlevania: Double Pack (GBA)
20. Forza Motorsport 7 (PC)
21. Pac-Man (GBA)
22. Disgaea 5 Complete (Switch)
23. Wonder Boy: The Dragon's Trap (Switch)*

24. Super Ghouls'n Ghosts (GBA)*

Habe mir das Spiel noch kurz vor Release von Resurrection über einen britischen Store importiert, welcher mir sogar das Modul aufgeschraubt und abfotografiert hatte, um auch definitiv keinen Bootleg zu fischen. Theoretisch hätte ich es über Nintendo Online spielen können, aber ehrlich gesagt wollte ich das Spiel einfach wieder haben. Wie ich das SNES Modul jemals weggeben konnte verstehe ich bis heute nicht. :) Nun hatte ich mir obendrein noch in den Kopf gesetzt, Resurrection erst anfassen zu dürfen, wenn ich Super Ghouls'n Ghosts nochmal beendet hätte. Und da habe ich mich dran gehalten. Was eigentlich zum Aufwärmen gedacht war, geriet hier aber zur totalen Selbstgeißelung. Allein Level 1 habe ich bestimmt 30x gestartet, ehe ich es irgendwann geschafft habe. Alles danach war fast ein Spaziergang... genau wie damals. Naja, Level 2 war auch nochmal die Hölle. Lediglich das finale Level hat mir nochmal richtig in die Eier getreten. Wie schon im 1. und 2. Level waren die Dauerspawns von Gegnern da einfach zu heftig. Nachdem ich dann mal bei Youtube geschaut habe, weil ich mir recht sicher war... das es damals nicht so schwer gewesen ist, war mir schlagartig auch klar wieso. Die GBA Version hat durch ihren kleineren Screen nämlich auch ein eingeschränkteres Sichtfeld. Die Spawnrate der Geister ist aber identisch. So spawnen auf dem beengten Screen, die sich am SNES viel besser verteilen konnten. Ich sag euch... die Hölle! Am Ende habe ich die Save Funktion regelrecht abused, um wenigstens eine Goldrüstung und ne gute Waffe für das Level 7 zu farmen. Bin ich gestorben, habe ich den GBA direkt neu gestartet, und mit meinem Save die gute Rüstung am Anfang des Levels gehabt. Mit Aufladung und Sichel-Tornados war das es dann sogar fast easy. Trotz aller Verzweiflung, ein fantastisches Videospiel.
Zuletzt geändert von Khorneblume am 14.04.2021 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1890
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Kant ist tot! »

Crash Bandicoot 3: Warped Remake (Switch)
22/52

Direkt mal festgestellt, dass ich beim Original auch weit gewesen sein muss, da es die Bazooka doch recht spät gibt.

Teil 3 bringt auf jeden Fall viel frischen Wind rein. Man kann jetzt auch Crashs Schwester spielen, was ja schon mal cooler ist, als das klassische Rettungsszenario. Dazu gibt es auch noch viel mehr Abweichung von den klassichen Hüpfleveln in Form von Jetski-, Motorrad- oder auch Flugzeigleveln. Das bringt natürlich viel Abwechslung - manch einem Puristen eventuell sogar zu viel. Aber mich hat es nicht gestört.

Auch neu ist, dass es jetzt nach jedem Bosskampf (glaube ich) einen neuen Move gibt. Wirklich intensiv genutzt habe ich davon aber nur den Doppelsprung. Auf jeden Fall eine gute Bereicherung des Movesets. Die Bosskämpfe sind für mich in Teil 3 noch mal eine Ecke besser als beim Vorgänger. Dr. N. Gin hat mir am besten gefallen. Bezüglich der Schwierigkeit finde ich, dass die Originaltrilogie mit jedem Teil leichter wird. Zumindest, wenn es um das reine Durchspielen geht. Mehr habe ich aber auch nicht gemacht.

Und was ist nun der beste Teil der Originalreihe?
.
.
.
Kann mich nicht zwischen 2 und 3 entscheiden. :lol:

PS: Ich kopiere das noch rüber in den Platformer-Thread, damit es nicht wieder Off-Topic wird.
Bisher beendet: 22/52
Show
1. Cyberpunk (PC) 7
2. Hades (Switch) 9
3. Into the Breach (Switch) 10 Bild
4. Slay the Spire (Switch) 9
5. The Binding of Isaac: Afterbirth+ (Switch) 9 Bild
6. Yakuza 7: Like a Dragon (PS4) 9,5
7. Spelunky HD (PC) 10 Bild
8. Monster Train (PC) 9
9. Limbo (PC) 8
10. Resident Evil 7 (PC) 8,5
11. Inside (PC) 8,5 Bild
12. Spelunky 2 (PS4) 9,5
13. Ys VIII: Lacrimosa of Dana (Switch) 5
14. Caveblazers (Switch) 8,5
15. Rocket League (PC) 10 Bild
16. Artorias of the Abyss (DLC, Switch) 10
17. Dark Souls (Switch) 10 Bild
18. Axiom Verge (Switch) 6
19. Crash Bandicoot Remake (Switch) 7,5
20. Astro's Playroom (PS5) 8,5 Bild
21. Crash Bandicoot 2 - Cortex Strikes Back Remake (Switch) 8
22. Crash Bandicoot 3 - Warped Remake (Switch) 8
Retro Challenge: 2/10
Show
1. Limbo (PC) 8
2. Dark Souls (PC) Bild

Backlog-Bilanz: -1
Bisher gekauft: 12
Show
1. Yakuza 7 :ballot_box_with_check:
2. YS VIII :ballot_box_with_check:
3. Resident Evil 7 :ballot_box_with_check:
4. Nioh 2
5. Axiom Verge :ballot_box_with_check:
6. It Takes Two
7. Astro's Playroom :ballot_box_with_check:
8. Undermine
9. Crash Bandicoot Remake :ballot_box_with_check:
10. Crash Bandicoot 2 Remake :ballot_box_with_check:
11. Crash Bandicoot 3 Remake :ballot_box_with_check:
12. Demon's Souls
Zuletzt geändert von Kant ist tot! am 16.04.2021 07:36, insgesamt 1-mal geändert.
Felerlos
LVL 3
250/249
0%
Beiträge: 563
Registriert: 25.11.2008 15:28
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Felerlos »

1. Crusader Kings III (01.01.)
2. Yakuza 0 (06.01.)
3. Cyberpunk 2077 (09.02.)
4. Tell Me Why (14.02.)
5. Resident Evil 2 (2019) (18.02.)
6. Loop Hero (16.04.)

Es hat mir sehr gefallen, das es noch völlig neue Spielprinzipien gibt, die funktionieren. Somit hatte ich auch lange viel Spaß daran. Man kann mit sehr vielen verschiedenen Gebäuden, Karten, Ausrüstungsgegenständen und drei Klassen experimentieren. Da liegt aber auch eine Schwäche des Spiels. Der Glücksfaktor des Spiels ist oft so hoch, das es schwer fällt abzuschätzen, ob man jetzt alles richtig macht oder noch Schwächen z.B. im Deck hat, denn die Ergebnisse schwanken enorm, selbst wenn man nichts ändert. Hätte Lust auf einen zweiten Teil, aber das war schon ein sehr guter Start.
Benutzeravatar
mafuba
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 3468
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von mafuba »

2021 Gekauft(Installiert): 22 - Durchgespielt: 16

Manche hier geben echt Gas. Ich werde mich wahrscheinlich immer weniger melden.
Wegen anstehendem Monate langem Homeoffice + wieder Zugang zu gutem Internet, habe ich mich entschieden Shadowlands mal eine Chance zu geben.
Kurz: WoW hat mich wieder in seinen Fängen :D
Da bleibt dann nicht viel mehr Zeit für andere Spiele.

Trotzdem bin ich froh mitteilen zu können, dass ich heute ein Langzeitprojekt zu Ende gebracht habe:
bisher beendet
Show

1. Mass Effect Andromeda 8/10
2. Tetris Effect connected (XSX) 9/10
3. Gears 5 (XSX) 7/10
4. Streets of Rage 4 2/10
5. Injustice 2 9/10
6. Star Wars Jedi Fallen Order 7.5/10
7. Totally Accurate Battle Simulator (TABS) 7/10
8. Dead Cells 7/10
9. Ori and the Will of Wisps 8/10
10. Guacameele 2 9/10
11. Mario galaxy (Switch) 9/10
12. Remnant From The Ashes 9/10
13. Hellblade: Senua's Sacrifice 8/10
14. Doom Eternal: 5/10
15. Forza Horizon: 8/10
16. Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age 8/10

Bin da seit über einem Jahr drann und Spielte es immer stückchenweise. Ist halt ein klassisches Dragon Quest - mit all seinen Vor- und Nachteilen.

Was mich genervt hat war, dass man die Reihenfolge bei den Kämpfen nicht sieht bzw. beeinflussen kann. Das nimmt dem Rundenbasiertem Kampfsystem eine taktische Komponente. Zudem hatte ich starke Probleme rauszufinden wo es denn nun weitergeht. Irgendwie halfen mir die Questbeschreibungen und Marker nicht weiter und ich musste öfters mal Googlen - weiß nicht ob es nur mir so ging aber das fand ich schwach.

Last but not least: Schwache Characterentwicklung. Man schaltet eine Handvoll Talente für jeden Char Frei und irgendwie ist da nichts besonderes dabei...

Trotzdem hat mir das Spiel gut gefallen - sonst hätte ich nicht weit über 100 Stunden reingesteckt. :D Atmosphäre ist Super. Grafikstil gefällt mir sehr gut und Geschichte geht auch in Ordnung.
Zuletzt geändert von mafuba am 17.04.2021 08:31, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 27026
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu »

Habe einmal die zwei Solo-Kampagnen von Box Boy + Box Girl durch.
Das ist ein nettes Knobelspiel, es hat mich aber auch nicht total gefesselt.

Man verkörpert kleine quadratische/rechteckige Boxen, die sich quasi vervielfältigen können um sich damit dann durch die Level zu manövrieren. Es kommen nach und nach ein paar Fähigkeiten dazu.
Man spielt so dahin, aber richtig clever habe ich mich selten gefühlt. Ich habe auch keine Lust meine Durchgänge zu optimieren (Anzahl der erzeugten Boxen minimieren bringt mehr Punkte). Da ist wenig Reiz für mich da.
Die dritte Kampagne mache ich bei Gelegenheit auch noch (ist für Coop). Das ist sicher ganz cool.
Bis dahin erachte ich das aber auch jetzt schon als abgeschlossen. Fazit: ganz nett, aber nicht mehr. Hab schon etwas mehr erwartet leider.

The Supper
Sehr sehr kurzes Gratis-Adventure (keine halbe Stunde lang...). Zudem auch sehr leicht. Aber ich fand es trotzdem äußerst charmant mit nettem, morbiden Humor. Schön für Zwischendurch.


"52 games in 2021" - Challenge
10/52 Spiele abgeschlossen)
01: Florence (PC, 04.01.2021)
02: Rainy Season (PC, 08.01.2021)
03: Undertale (PC, 09.01.2021)
04: Super Mario Galaxy HD (Switch, 31.03.2021)
05: What the Golf? (PC, 02.04.2021)
06: Ratchet & Clank 2016 (PS4 Pro, 04.04.2021)
07: Katamari Damacy Reroll (Switch, 05.04.2021)
08: Riven - the sequel to Myst (PC, 06.04.2021)
09: Box Boy + Box Girl (Switch, 16.04.2021)
10: The Supper (PC, 17.04.2021)


Spiele in 2021
durchgespielt/gekauft
10/10

Bilanz: 0


10 Retro Games Challenge:
Spoiler
Show
01: Super Mario Galaxy HD (Switch, 31.03.2021)
02: Katamari Damacy Reroll (Switch, 05.04.2021)
03: Riven - the sequel to Myst (PC, 06.04.2021)
Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
LVL 4
414/499
65%
Beiträge: 8295
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von RuNN!nG J!m »



Der Vater stirbt und die Tochter kehrt nach langer Zeit zurück ins verlassene Familienhotel, um sich um den Verkauf zu kümmern. Ein Schneesturm sorgt dafür, dass sie dort erstmal alleine festsitzt und nur über ein Funktelefon Kontakt zur Außenwelt hat.
Man erkundet das Hotel und arbeitet dabei ihre Vergangenheit auf - und die des Mädchens Rachel Foster.

Das Spiel hat deutsche Texte für Dialoge. Schriftliches, wie Tagebücher oder Zeitungsartikel, muss aber in original gelesen werden - ließ sich aufgrund der Textgröße schwer lesen.
Unnütz fand ich auch, dass sich einige wenige Gegenstände untersuchen ließen, aber es dazu rein null an extra Infos oder sonstiges Feedback gab: Ich hebe eine leere VHS-Hülle auf, kann die Hülle drehen und... nichts weiter!

Nicole, den Spielcharakter, fand ich auch nicht sonderlich sympathisch und die "seelische"
Spoiler
Show
Funktelefon-Unterstützung Tag und Nacht schon von Anfang an komisch
Beim Ende bin ich etwas zwiegespalten: Auflösung interessant (Was geschah mit Rachel Foster?)
Spoiler
Show
aber warum der Bruder so besessen ist, sich tötet und Nicole sogar selbst sich für ein paar Sekündchen im Auto vergaßt
war für mich nicht nachvollziehbar.

Ein stimmiger "Wandersimulator", der aber gut und gerne mit mehr Inhalt hätte gefüllt werden dürfen.

"52 games in 2021" - Challenge
(9/52 Spiele abgeschlossen)
Bild1. Cyberpunk 2077 [PS4]
Bild2. Rainswept [PS4]
Bild3. Astro's Playroom [PS5]
Bild4. Horizon: Zero Dawn - The Frozen Wilds (DLC) [PS4]
Bild5. Maneater [PS5]
Bild6. Tekken 7 [PS4]
Bild7. Hitman: Definitive Edition [PS4]
HITMAN™ - Episoden 1-6 + Bonus
Show
-----BildHITMAN™ - Tutorial/Prolog [Base Game]
-----BildHITMAN™ - Paris [Episode 1)
-----BildHITMAN™ - Sapienza [Episode 2)
-----BildHITMAN™ - Marrakesh [Episode 3)
-----BildHITMAN™ - Bangkok [Episode 4)
-----BildHITMAN™ - Colorado [Episode 5)
-----BildHITMAN™ - Hokkaido [Episode 6)
-----BildHITMAN™ - The Icon & A House Built on Sand [Bonus Episode)
-----BildHITMAN™ - Landslide [Bonus Episode)
Bild8. Twin Mirror [PS4]
Bild9. The Suicide of Rachel Foster [PS4]

Bild
Bild
Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 6286
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Grauer_Prophet »

2021 Gekauft:17 Durchgespielt:19

1.Spyro 1 (PS5) 7/10
2.Spyro 2 (PS5) 6/10
3.Spyro 3 (PS5) 7/10
4.Gears of War 5 Story DLC (Xbox S) 7/10
5.Resident Evil 7 (PS5) 8/10
6:UFC3 (PS5) 6,5/10
7.Ratchet und Clank (PS5) 7,5/10
8.NBA Live 19 (PS5) 7,5/10
9.Mirrors Edge Catalyst (PS5) 7/10
10.Madden 20 (PS5) 7/10
11.Tony Hawk 1 (PS5) 7/10
12.Tony Hawk 2 (PS5) 7/10
13.Pro Evo 2021 (PS5) 7,5/10
14.Resident Evil 7-Not a Hero (PS5) 8/10
15.Remant from the Ashes (PS5) 8/10
16.Remant from the Ashes Subject 9205 DLC (PS5) 8/10
17.Rocket League(PS5) 9/10
18.Pokemon Schwert (Switch) 7,5/10
19.Dead Army 4 (PS5) 7/10 Spassig zu 4rt aber eigentlich nur Durchschnitt.
Bild

Benutzeravatar
mafuba
LVL 4
500/499
0%
Beiträge: 3468
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von mafuba »

2021 Gekauft(Installiert): 22 - Durchgespielt: 17


bisher
Show

1. Mass Effect Andromeda 8/10
2. Tetris Effect connected (XSX) 9/10
3. Gears 5 (XSX) 7/10
4. Streets of Rage 4 2/10
5. Injustice 2 9/10
6. Star Wars Jedi Fallen Order 7.5/10
7. Totally Accurate Battle Simulator (TABS) 7/10
8. Dead Cells 7/10
9. Ori and the Will of Wisps 8/10
10. Guacameele 2 9/10
11. Mario galaxy (Switch) 9/10
12. Remnant From The Ashes 9/10
13. Hellblade: Senua's Sacrifice 8/10
14. Doom Eternal: 5/10
15. Forza Horizon: 8/10
16. Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age 8/10
17. Cyberpunk 2077 9/10

Jetzt bin ich viel schneller hier gelandet als gedacht.

Habe gerade, überraschensde Weiße, nach 17:26 (!) Spielstunden CP2077 abgeschlossen. Das Ende kam sehr unerwartet, da ich im Inet immer 40-80 Stunden gelesen hatte.

Werde aus Spoiler Gründen nicht auf das Spiel eingehen. Ich fands sehr gut und hätte gerne viel mehr Zeit in Night City gebracht - aber Nebenmissionen nach dem man Hauptstory durch hat sind immer so meh
Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 6286
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Grauer_Prophet »

2021 Gekauft:17 Durchgespielt:19

1.Spyro 1 (PS5) 7/10
2.Spyro 2 (PS5) 6/10
3.Spyro 3 (PS5) 7/10
4.Gears of War 5 Story DLC (Xbox S) 7/10
5.Resident Evil 7 (PS5) 8/10
6:UFC3 (PS5) 6,5/10
7.Ratchet und Clank (PS5) 7,5/10
8.NBA Live 19 (PS5) 7,5/10
9.Mirrors Edge Catalyst (PS5) 7/10
10.Madden 20 (PS5) 7/10
11.Tony Hawk 1 (PS5) 7/10
12.Tony Hawk 2 (PS5) 7/10
13.Pro Evo 2021 (PS5) 7,5/10
14.Resident Evil 7-Not a Hero (PS5) 8/10
15.Remant from the Ashes (PS5) 8/10
16.Remant from the Ashes Subject 9205 DLC (PS5) 8/10
17.Rocket League(PS5) 9/10
18.Pokemon Schwert (Switch) 7,5/10
19.Dead Army 4 (PS5) 7/10

Abgebrochen:1(Horizon)-Selten ein so überbewertetes Spiel gespielt :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 4281
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2021" - Challenge

Beitrag von Khorneblume »

Durchgespielt: 25/52

2021 gekaufte Spiele sind mit * markiert.

Retro Challenge:

1. Turrican Flashback
2. Castlevania: Double Pack
3. Pac-Man
4. Super Ghouls'n Ghosts

52 Challenge:
Spoiler
Show
1. Astebreed (Switch)
2. Nier Automata (PS4)
3. Aokana: Four Rhythms Accross the Blue (Switch)
4. Super Mario Odyssey (Switch)
5. Danmaku Unlimited 3 (Switch)
6. Disaster Report 4: Summer Memories (PS4)
7. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Switch)
8. Ys: Memories of Celceta (PS4)*
9. Turrican Flashback (Switch)*
10. Fire Emblem: Shadows of Valentia (3DS)
11. Sakura Wars (PS4)
12. Raiden V (PS4)
13. Pokemon Schild (Switch)
14. Gravity Rush Remastered (PS4)
15. Yooka-Laylee (Switch)*
16. Yooka-Laylee & the Impossible Lair (Switch)*
17. Shantae and the Seven Sirens (Switch)
18. Tetris Effect (PS4)
29. Castlevania: Double Pack (GBA)
20. Forza Motorsport 7 (PC)
21. Pac-Man (GBA)
22. Disgaea 5 Complete (Switch)
23. Wonder Boy: The Dragon's Trap (Switch)*
24. Super Ghouls'n Ghosts (GBA)*

25. Tokyo Dark -Remembrance- (Switch)*

Habe mir dieses Spiel kürzlich beim Sale rausgelassen. Empfehlung dazu kam hier aus dem Forum - quasi als Alternative zu Sense: A Cyberpunk Ghost Story. Ich fand es gerade anfangs auch ein durchaus sehr spannendes Adventure, dessen Sound verstörend zum düsteren Flair beitrug, ja mit seiner beunruhigenden Atmosphäre sogar zu fesseln vermochte. Die Story fing wirklich sehr gut an und fand nach 2-3 Stunden auch ihren Höhepunkt. Das die hübsche 2D Grafik manchmal ruckelte konnte ich bis dahin verschmerzen. Leider brach der Spannungsbogen recht abrupt ab. Die Entwickler hatten wohl schlicht keine Idee, wie man den guten Einstieg zu einem würdigen Ende führen sollte, und das merkt man ziemlich deutlich, so wie auch die Dialoge gegen Ende zunehmend lustloser geschrieben wurden, ehe dann mit süßen Katzen und anderen, ungewollt unpassenden Einlagen, jedes Grusel-Krimi-Flair komplett den Bach runterging. Dazu ergeben sich auch einige Verhaltensmuster der Charaktere, die freundlich ausgedrückt... recht gut in eine Daily Soap passen würden. Dadurch wurde zum Ende hin eine regelrechte Gleichgültigkeit transportiert, die dem starken Anfang nicht mehr gerecht wurde. Das SPIN System hatte sogar überhaupt keine Auswirkungen auf den Spielverlauf. Ein praktisch nutzloses Feature. Leider ist dieses Spiel ein perfektes Beispiel für Titel, die man eigentlich besser im Gamepass spielen sollte. Anime Flair und gängige Japan-Klischees, ohne halbwegs durchdachte Spielstruktur, zusammen in einen Mixer geworfen - heraus kommt wie immer: ein zweischneidiges Erlebnis. Wenigstens hat man sich im Gegensatz zu Sense die Titten gespart.
Zuletzt geändert von Khorneblume am 19.04.2021 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten