"52 Games in 2020" - Challenge

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3963
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Captain Mumpitz » 22.03.2020 21:08

"52 games in 2020" - Challenge

(15/52 Spiele abgeschlossen)
(15 abgeschlossen / 7 zugelegt)

1. Nightmares from the Deep: The Cursed Heart
2. Nightmares from the Deep 2: The Sirens call
3. Nightmares from the Deep 3: Davy Jones
4. Enigmatis: The Ghosts of Maple Creek
5. Enigmatis 2: The Mists of Ravenwood
6. Enigmatis 3: The Shadow of Karkhala
7. Grim Legends: The forsaken bride
8. Gris
9. Metro 2033 Redux
10. Grim Legends 2: Song of the Dark Swan
11. Grim Legends 3: The Dark city
12. Metro Last Light Redux
13. Metro Exodus
14. The Stanley Parable
15. Ruiner

Kurz, aber geil! Richtig geil!
Von mir aus hätten sie ruhig noch ein paar Missionen anhängen dürfen, ich war in knapp 4 Stunden damit durch - auf normalem Schwierigkeitsgrad, der schon ziemlich heftig war. Ich bin so einige Tode gestorben, v.a. beim zweitletzten Boss mit seinen 3 Phasen. Der war fies.

Gut möglich, dass ich demnächst nochmals einen Run dranhänge, ohne Zwischensequenzen & co., einfach weil's mir so viel Spass gemacht hat.
Oder ich geb mir demnächst mal "My friend Pedro", welches in eine nicht ganz unähnliche Richtung geht.
Zuletzt geändert von Captain Mumpitz am 22.03.2020 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 25685
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Chibiterasu » 23.03.2020 12:52

Rhythm Heaven am DS.

Wieder mal alle Songs und Remixes freigeschaltet.
Ich liebe das Spiel einfach. Sehr schön kurzweilig und prinzipiell simpel, aber dann später durchaus hard to master.

Ah ja, und:
Animal Crossing gekauft.

"52 games in 2020" - Challenge
(29/52 Spiele abgeschlossen)
01: Sayonara Wild Hearts (PC)
02: imprint-X (PC)
03: GNOG (PC)
04: Super Mario Maker 2 (Switch)
05: Last Day of June (PC)
06: Grow Home (PC)
07: Secrets of Raetikon (PC)
08: Seasons after Fall (PC)
09: Doom 2016 (PC)
10: Diablo (PC)
11: Diablo - Hellfire (PC)
12: Portal (PC)
13: One Night Stand (PC)
14: Portal 2 (PC)
15: Pilgrims (PC)
16: Everybody's gone to the rapture (PC)
17: Little Nightmares (PC)
18: Life is Strange - Before the Storm (PC)
19: Ducktales Remastered (PC)
20: The Typing of the Dead, Overkill (PC)
21: Return of the Obra Dinn (PC)
22: Legend of Kyrandia II - Hand of Fate (PC)
23: Portal Stories Mel (PC)
24: Kentucky Route Zero (PC)
25: Shadow Warrior - 2013 (PC)
26: Octopath Traveler (Switch)
27: Wind Waker HD (Wii U)
28: Tacoma (PC)
29: Rhythm Heaven (NDS)


Spiele in 2020
durchgespielt/gekauft
29/2

Bilanz: +27


10 Retro Games Challenge:
Spoiler
Show
01: Diablo (PC)
02: Diablo - Hellfire (PC)
03: Portal (PC)
04: Legend of Kyrandia II - Hand of Fate (PC)
05: Rhythm Heaven (NDS)

Benutzeravatar
Scorplian
Beiträge: 5715
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Scorplian » 24.03.2020 23:16

Briks 2
Mit einem Paddel und einer Kugel Blöcke zerstören... mehr ist das nicht und ist genauso stumpf wie früher schon bei den ganz billigen Games auf dem PC. Das Spiel hier auf PS4 hat aber immerhin 255 Level mit hübschen Hintergründen :)
Die Platin hat recht lange gedauert, war aber äußert einfach.

One Piece Burning Blood
Hier hab ich primär die Platin nachgeholt-
Rein vom Stil und Content her ein sehr schönes Spiel. Top für einen One Piece Fan!
Leider ist dies eines der schlechtesten 3D-Arena-Fighter, die ich je gespielt hab :(
Schade, aber immerhin hab ich die Pirate Warriors Reihe für top One Piece Genuss :)

Nickelodeon Kart Racers
*Verschwendetes Potential* - das ist die beste Bezeichung für dieses Spiel...
Das Gameplay ist flott und solide, macht durchaus Fun. Sound-Design ist schlecht, dafür ist Strecken und Artdesign gut (wenn auch Ausbau-Fähig). Das gewaltige Problem ist leider nur der lausige Umgang mit den Nickelodeon Marken: 12 Charaktere und darunter nur 4 Marken (Spongebob, Rugrats, Hey Arnorld, Ninja Turtles), wobei die 4 Ninja Turtles als eigene Charaktere drin sind -_-
Es fehlen einfach viiiiele andere Marke wie z.B. Cosmo & Wanda, Jimmy Neutron, Biber Brüder, Rockos modernes Leben, CatDog, Invader Zim, ...
Um den eines draufzusetzen, fehlt dann auch noch komplett eine Sprachausgabe. Also kein dummes Gelache von Spongebob oder Helga die "Football-Schädel" brüllt.
- traurig

Tekken Tag Tournament HD
Hab ich früher geliebt und Tekken gefällt mit allgemein auch heute noch. Hier hab ich eigentlich nur flott die recht einfache und schnelle Platin-Trophy gemacht.

WipEout Omega Collection
Bester Future-Racer den ich kenne. Das einzige Manko (im Vergleich zu HD auf PS3) ist der fehlende "eigene Musik Support".
Ich hab es nun geschafft die Platin-Trophy zu holen und wollte diese als meine 40. verzeichnen können :)



Ich mach das ganze für mich mal ordentlicher.

:white_check_mark: Story/Kampagne o.Ä. durch
:100: 100% durch/komplettiert
:trophy: Alle Trophies/Archievements (bzw. Platin-Trophy)

1. Pokémon Schild - NSwitch - :white_check_mark:
2. Kingdom Hearts 3 - PS4 - :white_check_mark:
3. Defunct - PS4 - :white_check_mark:
4. Crash Bandicoot 1 N.Sane - PS4 - :white_check_mark: :trophy:
5. Crash Team Racing Nitro-Fueled - NSwitch - :white_check_mark:
6. Dreams - PS4 - :white_check_mark:
7. Yoku's Island Express - PS4 - :100: :trophy:
8. Silent Hill Downpour - PS3 - :white_check_mark:
9. Briks 2 - PS4 - :white_check_mark: :trophy:
10. One Piece Burning Blood - PS4 - :trophy:
11. Nickelodeon Kart Racers - PS4 - :white_check_mark: :100: :trophy:
12. Tekken Tag Tournament HD - PS3 - :white_check_mark: :trophy:
13. WipEout Omega Collection - PS4 - :white_check_mark: :trophy:

Benutzeravatar
ziegenbock
Beiträge: 1141
Registriert: 11.12.2009 05:28
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von ziegenbock » 25.03.2020 15:59

1. Call of Duty 4: Modern Warfare
2. Call of Duty: Modern Warfare 2
3. Call of Duty: Modern Warfare 3
4. Rise of the Tomb Raider
5. The Bunker
6. Titan Quest: Ragnarök
7. Titan Quest: Atlantis
8. Quest Hunter

Kleines ARPG mit ein paar leichten Rätseln das mir ganz gut gefallen hat. Und der Umfang ist mit 15 Stunden (auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad) auch ok.

https://store.steampowered.com/app/487000/Quest_Hunter/

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 6024
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Grauer_Prophet » 26.03.2020 07:37

"52 games in 2020" - Challenge
(8/52 Spiele abgeschlossen/Gekauft:10

1.Super Mario Run (Android) 5/10
2.Red Dead Redemption 2 (PS4) 9/10
3.Goat Simulator (PS4) ABGEBROCHEN 5/10
4.UFC3 (PS4) ABGEBROCHEN 4/10
5.Days Gone (PS4) 6,5/10
6.Starcraft (PC) 7/10
7.Starcraft 2 (PC) 7/10
8.Bad North(Switch) 8/10
Bild


Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 33538
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von JesusOfCool » 26.03.2020 07:53

1. Mass Effect (PC, natürlich femshep)
2. Mass Effect 2 (PC, keiner gestorben, yeah ^^)
3. Mass Effect 3 (PC)
4. Mass Effect: Andromeda (PC)
5. Civilization 4 (PC, irgendwie obligatorisch)
6. Pokemon Weiß 2 (DS)
7. Pokemon Heartgold (DS)
8. Mutant Year Zero (PC)

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8160
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von RuNN!nG J!m » 26.03.2020 09:31


The Town of Light[PS4]
"Walking Simulator" über eine Geisteskranke und ihrem Aufenthalt in einer Nervenheilanstalt in den 30er.
Nicht schlecht, technisch aber nicht so schön.

"52 games in 2020" - Challenge
(4/52 Spiele abgeschlossen)
Bild1. Life is Strange: Before the Storm + "Farewell" [PS4]
Bild2. The Outer Worlds [PS4]
Bild3. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes [PS4]
Bild4. The Town of Light [PS4]
Zuletzt geändert von RuNN!nG J!m am 26.03.2020 09:32, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Khorneblume
Beiträge: 629
Registriert: 11.03.2018 17:05
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Khorneblume » 27.03.2020 19:51

Durchgespielt: 18/52
Gekaufte 2020: 10/10
Gekaufte 2020 Durchgespielt: 6/10
2020 Käufe sind mit * markiert

Durchgespielte:

FFXV: Episode Ardyn*
Dark Souls 3
F1 2019
Hellblade: Senua's Sacrifice
Dark Souls 3: Ashes of Ariandel*
Halo: Reach
Alien: Isolation
Grim Dawn: Ashes of Malmouth
Bioshock Infinity
Super Time Force Ultra
Prey (2016)
Halo CE Anniversary Edition*
Kingdome Come Deliverance: From the Ashes*
Islanders*
Half Life 2
Deus Ex Mankind Divided: A Criminal Past
Deus Ex Mankind Divided: Verweifelte Maßnahmen

18. Skyrim: Special Edition

Langsam kommt mir selbst die Special Edition echt alt vor. :lol:

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 6024
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Grauer_Prophet » 27.03.2020 20:54

"52 games in 2020" - Challenge
10/52 Spiele abgeschlossen/Gekauft:11- Vampire: The Masquerade - Coteries of New York


1.Super Mario Run (Android) 5/10
2.Red Dead Redemption 2 (PS4) 9/10
3.Goat Simulator (PS4) ABGEBROCHEN 5/10
4.UFC3 (PS4) ABGEBROCHEN 4/10
5.Days Gone (PS4) 6,5/10
6.Starcraft (PC) 7/10
7.Starcraft 2 (PC) 7/10
8.Bad North(Switch) 8/10
9.Dead in Vinland (Switch) 6,5/10 am PC hätt es für eine 7 gereicht die Steuerung ist dafür ausgelegt,Rest in Ordnung
10.Shantae and the Pirate Curse (Switch) 6/10 Keine Nerven mehr für JR-daher sehr ärgerlich habs aber gepackt^^
Bild


Benutzeravatar
Crimson Idol
Beiträge: 3382
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: "52 Games in 2020" - Challenge

Beitrag von Crimson Idol » Gestern 18:27

Zwangsurlaub plus Ausgangs"sperre" ist keine gute Kombination. :Blauesauge:

21. Thomas Was Alone (PC) [16.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
Thomas Was Alone hatte ich bereits 2013 auf der Vita gespielt und dann durch irgendein Bundle nochmal für Steam erhalten. Dachte mir, es mal wieder zu spielen und auch nach all der Zeit ist das Spiel noch durchaus charmant, was wohl vor allem an den Kommentaren des Sprechers liegt. Einzig den DLC Benjamin's Flight fand ich ein bisschen ernüchternd.

22. Azur Lane: Crosswave (PC) [23.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
Muss gestehen, dass ich Azur Lane nur flüchtig kenne, da mich Smartphone-only Spiele eher selten interessieren, allen voran das ganze Gacha-basierte Zeug. Dennoch kommt man damit ja zwangsläufig als Fan des Anime-Stils in Kontakt damit, da es ja durchaus viele Fan-Artworks zu den verschiedenen Charakteren gibt, welche antropomorphe Schiffe sind.
Das Spiel, welches von Idea Factory entwickelt wurde, ist ein sehr rudimentärer 3D Arena-Brawler, bei dem man mit 3 Charakteren gegen maximal ebenso viele Gegner antritt und auch noch ein bisschen Kanonenfutter in Form generischer Zerstörer, Kreuzer und Kriegsschiffe zerballern muss. Die Kämpfe sind dabei recht kurz (durchschnittliche Kampfdauer 30 bis 60 Sekunden) und zumindest auf Normal auch nicht wirklich fordernd. Im Grunde lebt das Spiel von der sehr seichten Story zwischen den Kämpfen, die mich jetzt aber nicht wirklich begeistern oder irgendein Interesse wecken konnte.
Persönlich hatte ich gameplay-mäßig etwas in der Richtung von Hyperdimension Neptunia U: Action Unleashed oder einem Senran Kagura Versus erwartet, die zwar auch sehr seicht waren vom Gameplay her, aber bei denen gab es dann dennoch gefühlt etwas mehr Abwechslung.

23. The Pedestrian (PC) [24.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
The Pedestrian ist ein Puzzle-Spiel, bei dem man ein Menschen-Piktogramm über verschiedene Schilder durch die Gegend manövrieren muss. Um das jeweilige Ziel zu erreichen muss man dabei einzelne Schilder verschieben, darauf abgebildete Türen und Leitern miteinander verbinden, Schalter betätigen, Stromkreisläufe legen und noch ein paar andere Dinge machen. Am Anfang ist das Spiel noch recht einfach doch bei einigen Abschnitten war mehr Raten als Wissen angesagt.
Einziges Manko war für mich das "große Finale", bei dem man eine komplett neue Mechanik einführt und diese gefühlt unzureichend erklärt, weswegen für diesen Abschnitt bei mir eine Lösung notwendig war. Wobei ich auch sagen muss, dass das Finale mir insgesamt nicht so sehr gefallen hat, da es irgendwie wie ein Fremdkörper wirkte.

24. Grid 2 (PC) [25.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
Ein weiteres Spiel, welches ich vor Jahren, um genau zu sein 2016, bereits auf Konsole gespielt hatte. Dieses Mal habe ich es am PC gespielt und optisch und auch performancetechnisch macht es natürlich einiges mehr her als auf der PS3. Spielspaß, aber auch Frust (allen voran wegen der Duell- und Touge-Events -.-" ), war genauso wie 2016 vorhanden. Leider sorgt das Spiel nur dafür, dass man beim aktuellsten Ableger noch mehr enttäuscht ist als eh schon.

25. To the Moon (PC) [26.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie lange dieses Spiel ungespielt bei mir im Account verweilte aber nachdem ich es so lange vor mir hergeschoben habe, dachte ich mir mal, es wird Zeit es endlich zu spielen und es war schon ein imposantes Erlebnis, welches neben viel Humor auch einige durchaus traurige Momente bot und bei dem ich froh war, dass es zum Ende hin doch nicht so kam wie befürchtet.
Die beiden Mini-Episoden haben auch durchaus Interesse geweckt, wie es in den Folgeteilen denn mit Sigmund Corp. weitergeht.

26. A Bird Story (PC) [26.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
A Bird Story reduziert das Gameplay und kommt komplett ohne Dialoge aus, kann aber genauso wie To the Moon durchaus begeistern. Allein betrachtet ist die Geschichte vielleicht nicht so besonders, aber im Kontext der Hauptgeschichte (-> Finding Paradise) dann irgendwie doch.

27. Finding Paradise (PC) [28.03: :closed_book: + :trophy:] (Link zum Spiel@Steam)
Finding Paradise, der "Nachfolger" von To the Moon ist dem Erstling recht ähnlich, dann wiederum aber auch nicht. Das Gameplay bleibt im Großen und Ganzen identisch, hat dann aber doch durchaus einige Veränderungen (allen voran im 2. und 3. Akt), die das ganze sehr interessant gestalten. Insgesamt wirkt die Geschichte etwas "fröhlicher" und positiver als bei TtM, was vor allem an Dr. Neil Watts liegt.

Link zur Gesamtliste

Antworten