Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Hier könnt ihr euch über alles rund um Spiele unterhalten.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4342
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Blood-Beryl » 07.03.2019 19:54

Kenne ich schon. ; )

Handwerklich ist es ja auch echt gelungen.
Aber erzählerisch leider nicht.
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
MikeimInternet
Beiträge: 4818
Registriert: 04.11.2010 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von MikeimInternet » 09.03.2019 17:39

Metro Exodus.

Die ersten beiden Teile bleiben für immer in guter Erinnerung und werden auch für immer zu meinen Lieblings-shootern gehören. Sollte das jemand lesen, der die ersten beiden Teile noch nicht kennt, empfehle ich an dieser Stelle die beiden Walkthroughs auf meinem Youtube-Kanal.

Benutzeravatar
Blood-Beryl
Beiträge: 4342
Registriert: 14.03.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Blood-Beryl » 15.03.2019 17:32

Fire Emblem Echoes

Och Mann ey. : (

Da hatte ich mich erstmal so gefreut, dass FE nach Awakening und Fates endlich mal wieder eine Geschichte erzählt, bei der man sich nicht übelst fremdschämen muss...und dann kommt das Spiel mit so langweiligen Karten und vollkommen bescheuerten neuen "Features" um die Ecke.

Was sollen diese strunzöden Dungeon-Erkundungen?
Was soll dieser alberne "Examine"-Modus?
Warum zum Henker hat man das Waffendreieck vollkommen entfernt?

^Das zieht das Spiel vollkommen unnötig in die Länge bzw. letzterer Punkt nimmt gefühlt ein Drittel der Taktik aus den Kämpfen.

Auf die nette (wenn auch nicht originelle) Geschichte mit den Scharmützeln hätte ich schon Lust, aber diese lächerlichen "Dungeons"...gerade wieder einen vor mir und kann mich ums Verrecken nicht dazu durchringen, diesen zeitverschwendenden Unfug abzulatschen.

Schade drum.

Aber naja, immerhin gut zu sehen, dass sie nach dem grotesken Story-Müll von Awakening und Fates tatsächlich noch Geschichten schreiben können, die nicht auch eine eifrige Zehnjährige besser hinbekommen hätte.

Für Three Houses bitte daran festhalten und nicht einfach mal die altbewährten Taktiken der Serie für einen ranzigen "Erkundungs"-Modus opfern. >_<
Most Wanted: Zeit


Benutzeravatar
CTH
Beiträge: 427
Registriert: 11.11.2018 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von CTH » 10.04.2019 18:23

Sekiro-Shadows die Twice.

Viel zu schwer und unfair für mich! :?
Patchpolitik...Ein Unding der heutigen Zeit!!!

Ich patche NICHT! Entweder Spiele sind fertig, oder werden halt nicht gekauft!!!

Ich HASSE diese Digitalisierung!!!

Loot und Crafing? Ohne mich!!!

- Grüße an alle die mich inzwischen Leid sind! - :D

Benutzeravatar
moimoi
Beiträge: 1849
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von moimoi » 11.04.2019 21:54

Assassin's Creed Odyssey

Keine Ahnung warum, aber ich habe ab einem gewissen Punkt einfach die Motivation verloren, das Spiel überhaupt zu starten. Schlecht ist es nicht, aber weiterspielen möchte ich es auch nicht mehr ...


Overwatch

Für mich ist jetzt endgültig die Luft aus dem Spiel raus. Leider hält Blizzard es auch nicht sonderlich frisch mit Events und die neuen Charaktere werden immer ideenloser. Nun ja, im Moment macht mir Fortnite wieder Spaß, mal sehen was danach kommt ...
Almost fell at once, just like a stage for solo, in the midst of pitch darkness, I cry until I run out of voice

Benutzeravatar
RuNN!nG J!m
Beiträge: 8078
Registriert: 27.10.2008 11:48
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von RuNN!nG J!m » 12.04.2019 18:58

moimoi hat geschrieben:
11.04.2019 21:54
Assassin's Creed Odyssey

Keine Ahnung warum, aber ich habe ab einem gewissen Punkt einfach die Motivation verloren, das Spiel überhaupt zu starten. Schlecht ist es nicht, aber weiterspielen möchte ich es auch nicht mehr ...
Erging mir genau so. Ist einfach immer das Selbe. Werde mich aber bestimmt irgendwann nochmal überwinden und die Story weiterspielen...
Bild

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5831
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 13.04.2019 00:27

moimoi hat geschrieben:
11.04.2019 21:54



Overwatch

Für mich ist jetzt endgültig die Luft aus dem Spiel raus. Leider hält Blizzard es auch nicht sonderlich frisch mit Events und die neuen Charaktere werden immer ideenloser. Nun ja, im Moment macht mir Fortnite wieder Spaß, mal sehen was danach kommt ...
Das Matchmaking hat dich nicht gestört?
Bild


Benutzeravatar
moimoi
Beiträge: 1849
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von moimoi » 13.04.2019 17:49

Grauer_Prophet hat geschrieben:
13.04.2019 00:27
Das Matchmaking hat dich nicht gestört?
Quick Play oder Competitive?

Am PC sind die Wartezeiten für Quick Play ziemlich kurz (10 bis 30 Sekunden) und bei Competitive bin ich die längere Suche (ca. 1 bis 3 Minuten) schon gewöhnt. Ich kann den Titel hier auch wieder aus dem Thread streichen ... komplett weg komme ich von dem Spiel nicht. Fortnite ist mir dann doch zu Easy und CSGO ... nun ja. 😅
Almost fell at once, just like a stage for solo, in the midst of pitch darkness, I cry until I run out of voice

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3666
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Captain Mumpitz » 14.04.2019 11:05

Ich hab Overwatch mittlerweile eigentlich durch Apex ersetzt.
Im Kern ist OW ein gutes Spiel und ich hatte viel und lange Spass damit. Aber ja, das Matchmaking ging mir so sehr auf die Eier wie die eigenen Teamkollegen.

Egal ob Quickplay oder Ranked, ich hatte meistens nur Idioten im Team die weder anständig kommunizieren konnten/wollten (zwischen weinen, schreien, flamen oder still sein gab's nix) noch die sich wirklich aufas Objective konzentriert hatten. Zudem war es einfach oft so, dass ich mit eher unerfahrenen dann gegen langjährige Veteranen antreten durfte, die uns keine Chance gelassen hatten.
Das ist nicht nur unausgewogen, es macht v.a. keinen Spass.

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5831
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 14.04.2019 13:00

moimoi hat geschrieben:
13.04.2019 17:49
Grauer_Prophet hat geschrieben:
13.04.2019 00:27
Das Matchmaking hat dich nicht gestört?
Quick Play oder Competitive?

Am PC sind die Wartezeiten für Quick Play ziemlich kurz (10 bis 30 Sekunden) und bei Competitive bin ich die längere Suche (ca. 1 bis 3 Minuten) schon gewöhnt. Ich kann den Titel hier auch wieder aus dem Thread streichen ... komplett weg komme ich von dem Spiel nicht. Fortnite ist mir dann doch zu Easy und CSGO ... nun ja. 😅
Ich meinte eher die zulosung deiner Teampartner sorry falsch ausgedrückt
Das Balancing in den Teams ist mMn die größte Schwäche von OW (Konsole)...
Ich hasse es mit lauter Flaschen gegen 4 Pros zu spielen etc :mrgreen:
Bild


Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5831
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Grauer_Prophet » 14.04.2019 13:01

Captain Mumpitz hat geschrieben:
14.04.2019 11:05

Egal ob Quickplay oder Ranked, ich hatte meistens nur Idioten im Team die weder anständig kommunizieren konnten/wollten (zwischen weinen, schreien, flamen oder still sein gab's nix) noch die sich wirklich aufas Objective konzentriert hatten. Zudem war es einfach oft so, dass ich mit eher unerfahrenen dann gegen langjährige Veteranen antreten durfte, die uns keine Chance gelassen hatten.
Das ist nicht nur unausgewogen, es macht v.a. keinen Spass.
ja das trifft es Perfekt
Bild


Benutzeravatar
moimoi
Beiträge: 1849
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von moimoi » 14.04.2019 21:01

Grauer_Prophet hat geschrieben:
14.04.2019 13:01
Captain Mumpitz hat geschrieben:
14.04.2019 11:05

Egal ob Quickplay oder Ranked, ich hatte meistens nur Idioten im Team die weder anständig kommunizieren konnten/wollten (zwischen weinen, schreien, flamen oder still sein gab's nix) noch die sich wirklich aufas Objective konzentriert hatten. Zudem war es einfach oft so, dass ich mit eher unerfahrenen dann gegen langjährige Veteranen antreten durfte, die uns keine Chance gelassen hatten.
Das ist nicht nur unausgewogen, es macht v.a. keinen Spass.
ja das trifft es Perfekt
Ich habe da eigentlich keine wirklichen Probleme mit gehabt In Quick Play. Es gibt mal ein paar fatale Runden, wo Teammitglieder negativ auffällig werden, aber bei den meisten Partien habe ich immer den Eindruck, dass die Leute alles geben. Wenn ich Solo bin spiele ich aber auch exklusiv den Heiler, oder nach Situation D.Va. Ich komme eigentlich nur in Lobbies, wo der niedrigste Level um die 250 ist und oftmals auch Grand Master und sowas rumlaufen - habe mich dem Niveau der Spieler also irgendwie anpassen müssen.


Bei Competitive kann ich schlecht mitreden, da wir immer als Party reingehen um auch bloß keinen Random dabei zu haben. Habe ich einmal aus Langeweile bei den Placements gemacht und dann nie wieder. Bei Quick Play sind wir meist nur mit 2, oder 3 Leuten als Party unterwegs. Solo mache ich aber auch öfters, gerade jetzt, wo ich Baptiste lerne, was relativ einfach ist, wenn man Junkrat sehr gut beherrscht.

Captain Mumpitz hat geschrieben:Zudem war es einfach oft so, dass ich mit eher unerfahrenen dann gegen langjährige Veteranen antreten durfte, die uns keine Chance gelassen hatten.
In die Kategorie zähle ich dann wohl auch, denn ich spiele hauptsächlich Heiler und Tanks und kann mein Team oftmals lange genug im Kampf halten, damit wir eine Ult-Kombo vom Stapel lassen können und dann ist der Teamkill natürlich nicht weit und eine Partie Control Point ist in unter 4 Minuten durch.

Ich lande in vielen Matches in Quick Play, die sich wie Competitive anfühlen, da es ein ständiges Tauziehen ist zwischen den Teams. Da ärgere ich mich dann auch nicht, wenn ich verliere. Ich scheine da echt ein anderes Erlebnis mit dem Spiel zu haben, als ihr beide.
Almost fell at once, just like a stage for solo, in the midst of pitch darkness, I cry until I run out of voice

Benutzeravatar
Captain Mumpitz
Beiträge: 3666
Registriert: 09.12.2009 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Captain Mumpitz » 14.04.2019 23:32

Definitiv, ja.
Ich mein, ich hab auch kA wieviele Stunden mit Overwatch auf der Uhr und spielte es seit Release - nur halt aus genannten Gründen nicht so regelmässig und nun v.a. schon länger nicht mehr, auch da für mich irgendwie einfach die Luft raus war.

Es gibt so manchen Helden den ich ziemlich gut beherrscht hatte, aber auch dann kann ich nicht ein ganzes (und auch kein halbes) Team voller Honks tragen, das ist schlicht nicht möglich.
Unter anderem darum war ich in meinen Placement Matches auch nie über Gold hinausgekommen. Die meisten Platzierungsrunden hatte ich verloren, weil die meisten Teammember immer nur auf Kills oder Soloplay aus waren, anstatt wirklich mal taktisch an einem Strang zu ziehen. Und das kotzt mich zurecht an.

Ich glaub den Release der letzten 2-3 Maps hab ich gar nicht mitgekriegt und die letzte Heldin die ich gespielt hatte, war Ash. Keine Ahnung was seither so gelaufen ist.

Benutzeravatar
moimoi
Beiträge: 1849
Registriert: 18.09.2014 14:03
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von moimoi » 15.04.2019 20:59

Wenn du noch Ashe gespielt hast, bist du noch auf einem recht aktuellen Stand. Paris ist die neueste Map in der Quick Play Rotation und ansonsten gibt es nur eine neue Deathmatch Karte für die Arcade. Beim Ashe-Update waren auch schon die Reworks von Torbjörn und Symmetra vorhanden.


Mein einziges Problem ist tatsächlich, das viele Änderungen nur 0,01% der Spieler betreffen und diese sind dann in der OWL, oder auf Events die OGN überträgt. Sombra ist in den meisten Situationen einfach unnütz, wenn der Spieler den Charakter nicht versteht, da sie mittlerweile vollkommen auf eSports getrimmt wurde.
Almost fell at once, just like a stage for solo, in the midst of pitch darkness, I cry until I run out of voice

Benutzeravatar
Stryx
Beiträge: 794
Registriert: 22.08.2016 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Welches Spiel habt ihr zuletzt abgebrochen ?

Beitrag von Stryx » 22.04.2019 22:06

AC Unity

So, schluss mit dem Zirkus. Nach Rise of the Tomb Raider mal wieder ein Ausflug in´s AAA-Gefilde und erneut eine völlige Enttäuschung. Die Welt weiß zu überzeugen, sieht sehr hübsch aus und ist zumindest als Wandersimulator zu gebrauchen. Den Rest kann man aber in die Tonne kloppen. Die Kämpfe sind langweilig, da simples Buttonmashing völlig ausreichend ist, Gut, ab und an muss auch mal pariert - oder auch ausgewichen werden, mehr aber auch nicht.

Das Klettersystem ist unmöglich. Stur klettert man auf Schienen, ohne wirklich etwas selber zu machen, macht schließlich alles der liebe Arno für den dummen Spieler. Oftmals weiß er es aber auch besser und so werden Aktionen ausgeführt, die man nicht wollte und von Nachteil sind. Sollten Abstände zwischen zwei Punkten zu groß sein, wird er von unsichtbaren Mächten, schwebend dorthin geleitet. Es sieht unglaublich hässlich aus und ich habe es schon bei Tomb Raider gehasst.

Der Zustand des Spiels ist auch interessant. Damals wohl eine Katastrophe und bis heute nicht gesund geplegt. Ab und an stürzt AC ab und Bugs gibt es mehr als genug:

- Menschen deren Augen leuchten, als wären sie Zombies.
- Menschen die plötzlich lila Haare haben.
- Ein Bild das größtenteils in Weiß gehüllt ist, sodass neu gestartet werden muss.
- Arno bleibt in Animationen stecken, sodass neu gestartet werden muss.
- Das Bild wird zerrissen, als ob ein Kleinkind hier mit einer Schere gespielt hat, sodass neu gestartet werden muss.
- Personen die über dem Boden schweben, ohne sich zu bewegen und in Wänden verschwinden.

Es ist alles dabei und der einzige Unterhaltungsfaktor von Unity. So ein derart kaputtes Spiel hab ich seit GTA 4 nicht mehr gesehen. Mag daran liegen, dass ich Spiele seit GTA 4 grundsätzlich Monate nach Erscheinen kaufe, aber dieses Exemplar von einem Spiel ist etwas ganz besonderes.

Antworten