Age of Alexander

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Age of Alexander

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.02.2010 16:10

Die Sparta: Ancient Wars-Macher versuchen es noch einmal mit dem größten König der Antike als Zugpferd. In Age of Alexander kann man auf den Spuren des Griechen wandeln, der Vorbild vieler Generäle von Hannibal bis Napoleon war. Gelingt es ihnen, dieses Mal mehr als ein nichtssagendes Echtzeit-Machwerk abzuliefern?...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Age of Alexander

Benutzeravatar
Mert_90
Beiträge: 282
Registriert: 04.04.2009 10:04
Persönliche Nachricht:

Kein wunder ^^

Beitrag von Mert_90 » 17.02.2010 16:10

Das beste Spiel, ist und bleib

Age of Empires 2

mfg

Benutzeravatar
Valkesh
Beiträge: 13386
Registriert: 02.02.2008 23:52
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Valkesh » 17.02.2010 17:06

das war doch klar das es so eine niedrige wertung bekommt. die grafik ist die selbe wie bei ancient wars sparta und diesem anderen spiel, komm grad nicht auf den namen. was will man da erwarten.

Tel-joram
Beiträge: 8
Registriert: 12.02.2010 18:09
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Tel-joram » 17.02.2010 17:48

Du fehlst mir, Ensemble Studio... :cry:

Benutzeravatar
OriginalSchlagen
Beiträge: 3692
Registriert: 09.01.2007 06:22
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Beitrag von OriginalSchlagen » 17.02.2010 18:02

lol, 58% ist aber sehr gnädig. Wenn ich mir die Armeestärke anschau -> Tisch@Kopf.

Was denken sich die Leute die sowas entwickeln eigentlich dabei? Wie sind die so drauf... Ich möchte einmal einen von diesen Menschen einen ganzen Tag begleiten und studieren, interessiert mich...

StormtrooperThompson
Beiträge: 70
Registriert: 04.01.2008 11:17
Persönliche Nachricht:

Beitrag von StormtrooperThompson » 17.02.2010 18:08

Ist ein weiterer ACW: Sparta/Fate of Hellas/The Golden Horde Ableger vom selben Studio.
Bild
Bild

Benutzeravatar
cayman23003
Beiträge: 404
Registriert: 27.09.2009 14:18
Persönliche Nachricht:

Beitrag von cayman23003 » 17.02.2010 18:39

Irgendwie tut mir Alexander leid :cry: .
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
ArthurDentist
Beiträge: 664
Registriert: 16.10.2006 19:49
Persönliche Nachricht:

Beitrag von ArthurDentist » 17.02.2010 19:16

Die Grafik des Echtzeitteils erinnert mich frappant an "Praetorians".
Zufall?
der Autor übernimmt keinerlei Haftung für entlaufene Sätze!
der Autor stellt die Sätze im ausgelieferten Zustand zur Verfügung! Gebrauchsanweisungen, Interpretationen oder Dechiffrierungstools sind NICHT Teil des Lieferumfangs und können auch nicht reklamiert werden!
Der Autor behält sich das Recht vor, Ironie und Sarkasmus in seinen Beiträge einzubringen. Für etwaige Missverständnisse, welche aus diesem Umstand hervorgehen, ist der Autor nicht zu belangen!


Benutzeravatar
4P|Bodo
Beiträge: 978
Registriert: 23.10.2002 11:53
Persönliche Nachricht:

Armes Hellas

Beitrag von 4P|Bodo » 17.02.2010 19:24

StormtrooperThompson hat geschrieben:Ist ein weiterer ACW: Sparta/Fate of Hellas/The Golden Horde Ableger vom selben Studio.
Die sollen mal die armen Griechen in Ruhe lassen, die haben denen gar nix getan. Alexander ist doch gar nicht bis nach Russland gekommen, brauchen sich also für nix zu rächen.;-)

Gruß,
4P|Bodo
Bild

Benutzeravatar
Tapetenmetzger
Beiträge: 1400
Registriert: 28.12.2006 00:37
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Tapetenmetzger » 17.02.2010 19:29

cayman23003 hat geschrieben:Irgendwie tut mir Alexander leid :cry: .
Kann ich nachvollziehen. Sein letzter großer Schlag ins Gesicht ist ja auch erst 6 Jahre her. Der arme Kerl. :?
"Ein Rabe geht im Feld spazieren. Da fällt der Weizen um!"

kronos412
Beiträge: 44
Registriert: 12.04.2008 17:38
Persönliche Nachricht:

Beitrag von kronos412 » 17.02.2010 21:20

wann kommt mal wieder echte RTS...
alles wird schlechter.... schon langsam fehlen mir spiele Age of Empires oder Empire Earth... Y_Y

Ares101
Beiträge: 575
Registriert: 08.01.2008 22:20
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Ares101 » 17.02.2010 21:51

Zum Test und zum Spiel brauch ich nichts sagen, aber das hier 300000 Schlachtteilnehmer reingehören ist auch absolut größenwahnsinig. Die moderne Altertumsforschung ist sich ziemlich sicher das bei Gaugamela und co keine Massenheere der Perser gegen Alexander kämpften, sondern Armeen die nur wenig größer waren als die der Makedonen. Insgesamt 100000 auf beide Seiten verteilt ist mit Sicherheit das Maximum damals gewesen. Schon die damligen Makededonen und Griechen kannten gute Propaganda und haben sicher die Berichte etwas ausgeschmückt die sie nachhause geschickt haben.

Von Hannibal gibt es zwar leider selber nicht viel überliefertes, aber ich glaube Alexander war nicht sein Vorbild zumal die Karthager die Griechen und Makedonen nicht allzusehr leiden konnten, abergesehen davon das Alexander nach seinem Indusfeldzug nach Westen ziehen wollte, was Karthago miteingeschlossen hätte.
kronos412 hat geschrieben:wann kommt mal wieder echte RTS...
alles wird schlechter.... schon langsam fehlen mir spiele Age of Empires oder Empire Earth... Y_Y
Naja AoE war damals schon das größte, (ich war 12). Heute allerdings sind mir da zuwenig Einheiten, zu wenig Micromanagment, zu kleine Armeen und die historische Korrektheit ist auch etwas daneben.

Seit ein paar Jahre später Shogun Total War rauskam bin ich da lieber bis jetzt bei der Total War Reihe geblieben, wobei ich AoE3 leider auch noch mitgemacht habe.
Sterben... Das kann jeder... Versuchs mal mit überleben...

Benutzeravatar
4P|Bodo
Beiträge: 978
Registriert: 23.10.2002 11:53
Persönliche Nachricht:

Beitrag von 4P|Bodo » 18.02.2010 08:59

Ares101 hat geschrieben:Zum Test und zum Spiel brauch ich nichts sagen, aber das hier 300000 Schlachtteilnehmer reingehören ist auch absolut größenwahnsinig. Die moderne Altertumsforschung ist sich ziemlich sicher das bei Gaugamela und co keine Massenheere der Perser gegen Alexander kämpften, sondern Armeen die nur wenig größer waren als die der Makedonen. Insgesamt 100000 auf beide Seiten verteilt ist mit Sicherheit das Maximum damals gewesen. Schon die damligen Makededonen und Griechen kannten gute Propaganda und haben sicher die Berichte etwas ausgeschmückt die sie nachhause geschickt haben.

Von Hannibal gibt es zwar leider selber nicht viel überliefertes, aber ich glaube Alexander war nicht sein Vorbild zumal die Karthager die Griechen und Makedonen nicht allzusehr leiden konnten, abergesehen davon das Alexander nach seinem Indusfeldzug nach Westen ziehen wollte, was Karthago miteingeschlossen hätte.
kronos412 hat geschrieben:wann kommt mal wieder echte RTS...
alles wird schlechter.... schon langsam fehlen mir spiele Age of Empires oder Empire Earth... Y_Y
Naja AoE war damals schon das größte, (ich war 12). Heute allerdings sind mir da zuwenig Einheiten, zu wenig Micromanagment, zu kleine Armeen und die historische Korrektheit ist auch etwas daneben.

Seit ein paar Jahre später Shogun Total War rauskam bin ich da lieber bis jetzt bei der Total War Reihe geblieben, wobei ich AoE3 leider auch noch mitgemacht habe.
Bei Gaugamela geht auch die moderne Forschung immer noch von 40.000 Griechen und 250.000 Persern aus. Das ist keinesfalls übertrieben, da ja alle Teile des Perserreiches Truppen entsenden mussten. So war das Heer von Dareios ein großer aber bunt zusammen gewürfelter Haufen, dem es an Zusammenhalt, Abstimmung und Erfahrung mangelte. Alexanders Heer hingegen war eine kleine aber feine Elitetruppe, die zusammen hielt wie Pech und Schwefel. Das Ergebnis ist bekannt.

Hannibals Zug über die Alpen war natürlich von Alexander inspiriert, das sieht man schon daran, dass es sich um einen Bewegungskrieg im feindlichen Land handelt, was in der Antike selten war. Hannibal hat sich von Alexander abgeschaut, dass man auf Feindesland agieren kann, wenn man es mit einer ausgesuchten Truppe tut, die einem vertraut. Man kann nämlich auch vom Feind lernen und sollte es tun.;-)

Gruß,
4P|Bodo
Bild

Benutzeravatar
Sarnar
Beiträge: 648
Registriert: 13.09.2007 10:12
Persönliche Nachricht:

Beitrag von Sarnar » 18.02.2010 09:44

4P|Bodo hat geschrieben:
Ares101 hat geschrieben:Zum Test und zum Spiel brauch ich nichts sagen, aber das hier 300000 Schlachtteilnehmer reingehören ist auch absolut größenwahnsinig. Die moderne Altertumsforschung ist sich ziemlich sicher das bei Gaugamela und co keine Massenheere der Perser gegen Alexander kämpften, sondern Armeen die nur wenig größer waren als die der Makedonen. Insgesamt 100000 auf beide Seiten verteilt ist mit Sicherheit das Maximum damals gewesen. Schon die damligen Makededonen und Griechen kannten gute Propaganda und haben sicher die Berichte etwas ausgeschmückt die sie nachhause geschickt haben.

Von Hannibal gibt es zwar leider selber nicht viel überliefertes, aber ich glaube Alexander war nicht sein Vorbild zumal die Karthager die Griechen und Makedonen nicht allzusehr leiden konnten, abergesehen davon das Alexander nach seinem Indusfeldzug nach Westen ziehen wollte, was Karthago miteingeschlossen hätte.
kronos412 hat geschrieben:wann kommt mal wieder echte RTS...
alles wird schlechter.... schon langsam fehlen mir spiele Age of Empires oder Empire Earth... Y_Y
Naja AoE war damals schon das größte, (ich war 12). Heute allerdings sind mir da zuwenig Einheiten, zu wenig Micromanagment, zu kleine Armeen und die historische Korrektheit ist auch etwas daneben.

Seit ein paar Jahre später Shogun Total War rauskam bin ich da lieber bis jetzt bei der Total War Reihe geblieben, wobei ich AoE3 leider auch noch mitgemacht habe.
Bei Gaugamela geht auch die moderne Forschung immer noch von 40.000 Griechen und 250.000 Persern aus. Das ist keinesfalls übertrieben, da ja alle Teile des Perserreiches Truppen entsenden mussten. So war das Heer von Dareios ein großer aber bunt zusammen gewürfelter Haufen, dem es an Zusammenhalt, Abstimmung und Erfahrung mangelte. Alexanders Heer hingegen war eine kleine aber feine Elitetruppe, die zusammen hielt wie Pech und Schwefel. Das Ergebnis ist bekannt.

Hannibals Zug über die Alpen war natürlich von Alexander inspiriert, das sieht man schon daran, dass es sich um einen Bewegungskrieg im feindlichen Land handelt, was in der Antike selten war. Hannibal hat sich von Alexander abgeschaut, dass man auf Feindesland agieren kann, wenn man es mit einer ausgesuchten Truppe tut, die einem vertraut. Man kann nämlich auch vom Feind lernen und sollte es tun.;-)

Gruß,
4P|Bodo
Discovery Channel? :D

StealVirus
Beiträge: 832
Registriert: 17.07.2007 13:54
Persönliche Nachricht:

Beitrag von StealVirus » 18.02.2010 10:02

4P|Bodo hat geschrieben:
Ares101 hat geschrieben:Zum Test und zum Spiel brauch ich nichts sagen, aber das hier 300000 Schlachtteilnehmer reingehören ist auch absolut größenwahnsinig. Die moderne Altertumsforschung ist sich ziemlich sicher das bei Gaugamela und co keine Massenheere der Perser gegen Alexander kämpften, sondern Armeen die nur wenig größer waren als die der Makedonen. Insgesamt 100000 auf beide Seiten verteilt ist mit Sicherheit das Maximum damals gewesen. Schon die damligen Makededonen und Griechen kannten gute Propaganda und haben sicher die Berichte etwas ausgeschmückt die sie nachhause geschickt haben.

Von Hannibal gibt es zwar leider selber nicht viel überliefertes, aber ich glaube Alexander war nicht sein Vorbild zumal die Karthager die Griechen und Makedonen nicht allzusehr leiden konnten, abergesehen davon das Alexander nach seinem Indusfeldzug nach Westen ziehen wollte, was Karthago miteingeschlossen hätte.
kronos412 hat geschrieben:wann kommt mal wieder echte RTS...
alles wird schlechter.... schon langsam fehlen mir spiele Age of Empires oder Empire Earth... Y_Y
Naja AoE war damals schon das größte, (ich war 12). Heute allerdings sind mir da zuwenig Einheiten, zu wenig Micromanagment, zu kleine Armeen und die historische Korrektheit ist auch etwas daneben.

Seit ein paar Jahre später Shogun Total War rauskam bin ich da lieber bis jetzt bei der Total War Reihe geblieben, wobei ich AoE3 leider auch noch mitgemacht habe.
Bei Gaugamela geht auch die moderne Forschung immer noch von 40.000 Griechen und 250.000 Persern aus. Das ist keinesfalls übertrieben, da ja alle Teile des Perserreiches Truppen entsenden mussten. So war das Heer von Dareios ein großer aber bunt zusammen gewürfelter Haufen, dem es an Zusammenhalt, Abstimmung und Erfahrung mangelte. Alexanders Heer hingegen war eine kleine aber feine Elitetruppe, die zusammen hielt wie Pech und Schwefel. Das Ergebnis ist bekannt.

Hannibals Zug über die Alpen war natürlich von Alexander inspiriert, das sieht man schon daran, dass es sich um einen Bewegungskrieg im feindlichen Land handelt, was in der Antike selten war. Hannibal hat sich von Alexander abgeschaut, dass man auf Feindesland agieren kann, wenn man es mit einer ausgesuchten Truppe tut, die einem vertraut. Man kann nämlich auch vom Feind lernen und sollte es tun.;-)

Gruß,
4P|Bodo
Ne, sorry. Die moderne Forschung sieht es zwar nicht mehr ganz so streng wie Hans Delbrück (der die Perserheere sogar für kleiner hielt), geht aber eher von einem persischen Eliteheer aus. Bezwungen wurden die Perser durch innere politische Schwirigkeiten, und einen Feldherren wie ihn die Welt selten gesehen hat :wink:
was guckst du hier? der Text steht oben!

Antworten