Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
HerrRosa
Beiträge: 3606
Registriert: 02.01.2012 12:23
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von HerrRosa » 25.06.2019 18:31

Zudem haben sie die schon fast monochromatische Beleuchtung statisch aus einem seitlichen Einfallswinkel gewählt (Cel-Shading effekt), Mimik auf ein MInimum reduziert und teilweise komplett ausgeblendet:



Der Oscar ist trotzdem verdient.
Tarkin scheiterte an seinen Ambitionen, wohingegen Rachel #nofilter weiß, was die Technik kann und nicht kann.
Visualisiert
Show
Bild
*kein Anspruch auf Vollständigkeit


Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1162
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Kant ist tot! » 25.06.2019 18:48

mafuba hat geschrieben:
25.06.2019 04:38
Meiner Meinung nach noch der beste QD Titel.

1) Heavy rain
2) Fahrenheit
3) Detroit become human
.
.
.
10) Beyond two souls (was ist da eigentlich schief gelaufen)

Ich weiss jedoch nicht ob HR heutzutage noch die gleiche Immersion und Sogwirkung hat wie damals als es erschien.
Ich sitze gerade an Beyond, nachdem ich bislang Heavy Rain und Detroit gespielt hatte. Bislang ist das Spiel stark fremdschämig aber so besonders weit bin ich auch noch nicht. Bei den anderen Titeln war ich jedenfalls schneller mental drin. Detroit kam für mich auch nicht an Heavy Rain ran. Das hatte einerseits einige nervige Aspekte (ständiges Scannen nach irgendwelchem Kram) und andererseits fand ich das letzte Drittel und insbesondere die Markus Plotline schwach. Insofern stimme ich dir zu, zumindest bzgl. der von mir gespielten Titel. Zumal ich Beyond auch nicht zutraue, da noch die anderen Teile zu übertreffen, nach den bisherigen Eindrücken.

Benutzeravatar
Kant ist tot!
Beiträge: 1162
Registriert: 06.12.2011 10:14
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Kant ist tot! » 25.06.2019 18:52

pepsodent hat geschrieben:
25.06.2019 08:21
mafuba hat geschrieben:
25.06.2019 04:38
Ich weiss jedoch nicht ob HR heutzutage noch die gleiche Immersion und Sogwirkung hat wie damals als es erschien.
Immersion und Sogwirkung? Bei diesem unendlichen Schmerz im Arsch von "Gameplay"? Verknotete Stickdrehungen und Quicktime-Events? Wie da irgendeine Immersion entstehen soll, ist mir schleierhaft.
Da die Story ja so geil sein soll, hab ich mich anfangs tapfer durch die Steuerung gequält. Als dann aber diese depperten Quicktime-Events kamen, hatte ich die Schnauze voll. Gameplay aus der Hölle von einem Heini, der lieber Filme machen sollte. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Dass diese Machwerke jetzt auch aufm PC erscheinen, ist so ziemlich das egalste wo gibt...
Ich sehe die Dinger eher als eine Serien-ähnliche Erfahrung mit ein paar Tasteneingaben zwischendrin. Wenn ich Gameplay will, zocke ich was anderes. Aber ich kann auch verstehen, wenn man damit gar nichts anfangen kann. Geht mir mit RTS, Point and Click Adventures und Mobas so.

Benutzeravatar
Hokurn
Beiträge: 8043
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Hokurn » 25.06.2019 18:59

mafuba hat geschrieben:
25.06.2019 04:38
Meiner Meinung nach noch der beste QD Titel.

1) Heavy rain
2) Fahrenheit
3) Detroit become human
.
.
.
10) Beyond two souls (was ist da eigentlich schief gelaufen)

Ich weiss jedoch nicht ob HR heutzutage noch die gleiche Immersion und Sogwirkung hat wie damals als es erschien.
Bis auf Fahrenheit, welches ich nie gespielt habe, habe ich die Spiele innerhalb eines Jahres auf der PS4 gespielt...
Bei mir wär es in etwa so:

1) Beyond Two Souls
2) Detroit Become Human (vermutlich "objektiv" das Beste)
.
.
.
5) Heavy Rain

Beyond werde ich demnächst ein zweites Mal angehen. Bei HR denke ich da nicht drüber nach...
Finde aber alle drei gut. Der Kitsch von Beyond und Detroit liegt mir dann aber doch ein wenig mehr. ;)

Sif
Beiträge: 140
Registriert: 26.04.2018 15:57
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Sif » 25.06.2019 21:42

Launebub hat geschrieben:
25.06.2019 13:20
Sif hat geschrieben:
25.06.2019 05:02
Launebub hat geschrieben:
25.06.2019 00:08
dieser Epic Store Exklusive misst geht einem so langsam auf dem Zeiger :/
Man kann das auch auf Ps Now am Pc spielen, einfach 7 Tage gratis testen oder 14€ im monat.


greets
Tolle Lösung ;)
Nämlich garnicht.
besser als epic, aber muss jeder selbst wissen.

Benutzeravatar
JunkieXXL
Beiträge: 3224
Registriert: 23.05.2009 23:25
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von JunkieXXL » 25.06.2019 22:32

1. Heavy Rain (grandioser Twist, "Das-ist-neu"-Faktor)
2. Beyond Two Souls (Ellen Page find ich so süüüüüüüüüüüüüß) :p
3. Detroit Become Human (Twist mit Alice lächerlich, keine fesselnden Charaktere, Idee aber gut)

Aber natürlich haben alle 3 Titel ein hohes Niveau.

Alexschatz
Beiträge: 30
Registriert: 28.09.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Alexschatz » 25.06.2019 22:46

1. Heavy Rain
2. Fahrenheit
3. Detroit
10. Beyond Two Souls

Habe damals Beyond Two Souls (wie von vielen empfohlen) direkt in chronologischer Reihenfolge gezockt und hätte es glaube ich noch schlechter gefunden, wenn das nicht der Fall gewesen wäre.

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 8082
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von monotony » 26.06.2019 03:13

pepsodent hat geschrieben:
25.06.2019 08:21
mafuba hat geschrieben:
25.06.2019 04:38
Ich weiss jedoch nicht ob HR heutzutage noch die gleiche Immersion und Sogwirkung hat wie damals als es erschien.
Immersion und Sogwirkung? Bei diesem unendlichen Schmerz im Arsch von "Gameplay"? Verknotete Stickdrehungen und Quicktime-Events? Wie da irgendeine Immersion entstehen soll, ist mir schleierhaft.
Da die Story ja so geil sein soll, hab ich mich anfangs tapfer durch die Steuerung gequält. Als dann aber diese depperten Quicktime-Events kamen, hatte ich die Schnauze voll. Gameplay aus der Hölle von einem Heini, der lieber Filme machen sollte. Dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Dass diese Machwerke jetzt auch aufm PC erscheinen, ist so ziemlich das egalste wo gibt...

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 2212
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von mafuba » 26.06.2019 04:35

Hokurn hat geschrieben:
25.06.2019 18:59
Beyond werde ich demnächst ein zweites Mal angehen. Bei HR denke ich da nicht drüber nach...
Finde aber alle drei gut. Der Kitsch von Beyond und Detroit liegt mir dann aber doch ein wenig mehr. ;)
Beyond hat durchaus seine Fan Gemeinde. Meins war zwar nicht aber Geschmäcker sind ja auch verschieden :)

Fahrenheit hatte ich als es erschienen ist auf dem PC gespielt. Ich gehe stark davon aus, dass es heutzutage hoffnugslos veraltert ist aber damals war alles so neu und frisch.

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 2086
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Danny. » 26.06.2019 07:19

dass Heavy Rain aufgrund der gealterten Technik heute merkwürdig wirken kann, kann ich schon nachvollziehen
dass das in 10 Jahren bei Detroit der Fall sein könnte, glaube ich aber nicht, dafür sieht es einfach zu echt aus
aber gut, ich hatte auch Medal of Honor Frontline als fotorealistisch in Erinnerung :mrgreen:
Bild Bild

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 639
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von thormente » 26.06.2019 07:50

Sn@keEater hat geschrieben:
25.06.2019 12:01
Genau so kann man sagen bzw fragen >Warum kann das Spiel neben Epic Store nicht auch bei Steam,MS Store,Origin Store ect geben wo der Kunde selber entscheiden kann?

Ist ja nicht mal so das Heavy Rain eine eigene Produktion von Epic ist.
Sagt bzw. fragt man sich das auch jedsmal wenn ein ausschliesslich auf Steam erhältlich war, ist und sein wird? :roll:

Benutzeravatar
monotony
Beiträge: 8082
Registriert: 30.05.2003 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von monotony » 26.06.2019 09:29

thormente hat geschrieben:
26.06.2019 07:50
Sn@keEater hat geschrieben:
25.06.2019 12:01
Genau so kann man sagen bzw fragen >Warum kann das Spiel neben Epic Store nicht auch bei Steam,MS Store,Origin Store ect geben wo der Kunde selber entscheiden kann?

Ist ja nicht mal so das Heavy Rain eine eigene Produktion von Epic ist.
Sagt bzw. fragt man sich das auch jedsmal wenn ein ausschliesslich auf Steam erhältlich war, ist und sein wird? :roll:
Als jemand, der lieber bei GOG einkauft: Ja, das fragt man. Der gravierende Unterschied ist aber, dass Valve nicht aktiv versucht, die Veröffentlichung auf anderen Plattformen, bzw. insbesondere einer bestimmten Plattform mit (Zeit-)Exklusivverträgen zu unterbinden.

Bussiebaer
Beiträge: 449
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Bussiebaer » 26.06.2019 09:48

thormente hat geschrieben:
26.06.2019 07:50
Sagt bzw. fragt man sich das auch jedsmal wenn ein ausschliesslich auf Steam erhältlich war, ist und sein wird? :roll:
Absolut.

Liesel Weppen
Beiträge: 3594
Registriert: 30.09.2014 11:40
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Liesel Weppen » 26.06.2019 10:15

thormente hat geschrieben:
26.06.2019 07:50
Sagt bzw. fragt man sich das auch jedsmal wenn ein ausschliesslich auf Steam erhältlich war, ist und sein wird? :roll:
Welche anderen Stores?

Origin, uPlay und Battle.net sind Publisherstores. Da gibts jeweils (fast) nur Spiele des Publishers dem der Store selbst gehört. Soweit ich das verstanden habe, wollen die da auch keine "fremden" Spiele drin haben, weil sie uA ihre Stores nicht zumüllen wollen, also Indie-Titel oder sowas wollen die gar nicht. Als Drittanbieter kommt man da maximal rein, wenn man einen AAA-Titel in der Röhre hat, wie z.B. Destiny 2...

Auf GoG gibts nur Zeug ohne DRM. Sollte klar sein, das nicht jeder Publisher eine DRM-freie Version seiner Spiele verkaufen will. Damit ist GoG keine Alternative mehr für den Anbieter.

Humble ist nur ein Reseller und nicht wirklich ein eigener Store. Dort kauft man ja nur Keys von anderen Stores.

Wirklich vergleichbar sind nur Steam und Epic. Die sind offen für Drittanbieter und wollen auch Drittanbieter. Praktisch reine Verkaufsplatformen, deren eigene Spiele eher einen verschwindend geringen Anteil in ihrem Store haben. Beide bieten DRM und sonstigen Support an.

Ahja, fast vergessen: Der WinStore... der wäre auch noch vergleichbar mit Steam und Epic. Aber ist der überhaupt noch marktrelevant?

Was gibts sonst noch großartig an Stores?

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4976
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: Heavy Rain: PC-Version veröffentlicht

Beitrag von Serious Lee » 26.06.2019 10:30

Steam ist ein Auslaufmodell. Wer das OS hat, hat in eienr Service-basierten Zukunft auch die entsprechende Marktmacht. Selbst Epics Zukunft steht in den Sternen, auch wenn Tencent an sich über riesiges Budget verfügt. Allerdings eben nicht über die Infrastruktur aus einer Verzahnung von OS & Cloud wie Microsoft. Da müsste man schon mit einem eigenen Ökosystem anrücken. Ein Store alleine wirds nicht tun.

Die Tatsache, dass wir immer wieder über Plattformen sprechen ist übrigens eine große Gefahr für aufwändig produzierte Titel der Marke Quantic Dream. Wenn die Plattform der Star ist, dann läuft der Content über den Faktor Masse.
Stay calm and kick ass

Antworten