Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149397
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.12.2018 16:24

Welches Wonder Boy war das jetzt noch gleich? Diese Frage stellte mir fast jeder, der mir beim Spielen von Monster Boy und das Verfluchte Königreich über die Schulter schaute. Das komplett neue Spiel von Game Atelier hat im Gegensatz zu den letzten zwei Remakes keine Lizenz, entstand aber in Zusammenarbeit mit Original-Entwicklern wie Serienvater Ryuichi Nishizawa, die dem Spiel tatsächlich viel k...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9124
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Todesglubsch » 19.12.2018 16:54

Schade, dass das Spiel hierzulande nur digital und mit einem gesalzenen Preis erhältlich ist.
Schade auch, dass gerade die Steuerung ein paar Macken hatte: Wieso hab ich beim Löwen ne andere Taste fürs Sprinten als bei der Schlange? Und wieso ist gerade in manchen Sprungpassagen die Steuerung so widerspenstig?

Auch unschön für mich: gespiegelte Sprites. Sowas ist bei sowas immer ein Atmokiller. Und nichts um das zu kaschieren. Alte Pixelspiele hatten hier ja manchmal noch ne kleine Animation, bei der der Held Waffe und Schild in die jeweils andere Hand gibt, wenn man sich umdreht. Fehlt hier völlig. Und beim Schwein, dessen Augenklappe beim Umdrehen vom einen Auge auf das andere wandert isses noch schlimmer :( Zumal besagtes Schwein ja ne Idle-Animation hat, bei der er die Augenklappe umschiebt um sich am Auge zu kratzen und, nach kurzer Überlegung, schnell die Klappe wieder zurückschiebt, bevor es jemand merkt.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1419
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von mafuba » 19.12.2018 21:06

40 Euro? 8O

Benutzeravatar
Seth666
Beiträge: 3784
Registriert: 07.02.2003 11:04
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Seth666 » 19.12.2018 21:34

Wow...nie was vorher gehört von dem Spiel.
Aber was mich ebenfalls abschreckt ist der Preis.
Werde es mir definitv mal holen, aber ich hoffe dann auf nen Preis um die 20€.

Benutzeravatar
Ultimatix
Beiträge: 978
Registriert: 09.08.2010 12:30
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Ultimatix » 19.12.2018 22:01

mafuba hat geschrieben:
19.12.2018 21:06
40 Euro? 8O
Und da es davon keine Retail Version gibt, gibt es keine Möglichkeit da günstiger heranzukommen. Willkommen in der digitalen Diktatur.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7791
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Raskir » 19.12.2018 22:10

Du meinst also eine digtaktur? :D
Hier geht es zu den 4P Community GOTY Awards
4P Community Choice Awards 2018


Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9124
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Todesglubsch » 19.12.2018 22:45

Ultimatix hat geschrieben:
19.12.2018 22:01
mafuba hat geschrieben:
19.12.2018 21:06
40 Euro? 8O
Und da es davon keine Retail Version gibt, gibt es keine Möglichkeit da günstiger heranzukommen. Willkommen in der digitalen Diktatur.
Na, du kannst dir für 50€ die US-Retailversion importieren.

...für die Akten:
Das Spiel ist eine deutsche Produktion eines französischen Studios, aber hat KEINE europäische Retailversion.

Steffensteffen
Beiträge: 339
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Steffensteffen » 20.12.2018 00:05

Wurde mir heute noch hier im Forum empfohlen und siehe da - der Test folgt sogleich :)

Finde den Preis jetzt nicht unangebracht, wenn man davon ausgeht, dass man da wahrscheinlich eine höhere, zweistellige Zahl Spielstunden reinsteckt. Die Optik ist mal was anderes und ehrlich gesagt auch nicht 100 % meins, aber wenn das Spiel Spaß macht, zahle ich auch gerne 40€ dafür (bzw. 35€, da ich noch ein paar Rabattmünzen im NShop übrig hab).

Benutzeravatar
Bachstail
Beiträge: 2207
Registriert: 14.10.2016 10:53
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Bachstail » 20.12.2018 00:20

Raskir hat geschrieben:
19.12.2018 22:10
Du meinst also eine digtaktur? :D
Wenn man Kommentare in diesem Forum upvoten könnte, würde ich das jetzt tun.

Steffensteffen
Beiträge: 339
Registriert: 24.03.2011 17:14
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Steffensteffen » 20.12.2018 00:40

doppelpost, bitte löschen

gauner777
Beiträge: 259
Registriert: 13.11.2009 16:13
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von gauner777 » 20.12.2018 09:09

Schönes Spiel will es mir kaufen aber 40€ finde ich etwas heftig :( .

Benutzeravatar
Crimson Idol
Beiträge: 1386
Registriert: 15.12.2017 09:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Crimson Idol » 20.12.2018 09:29

Todesglubsch hat geschrieben:
19.12.2018 22:45
...für die Akten:
Das Spiel ist eine deutsche Produktion eines französischen Studios, aber hat KEINE europäische Retailversion.
Finde es übrigens schön, dass sie sich einfach damit rausreden, dass der europäische Markt so fragmentiert sei und es viele Marktteilnehmer gibt, die was vom Ertrag abhaben wollen (so u.a. Großhändler):
Hi MW, yes it's very unfortunate that we don't have a European physical version. The reason is that Europe is a very difficult and fragmented market with too many companies taking a cut of the revenues. It would work with an old game that has been out digital already but not for a new game that still needs to recoup the investment.
http://www.monsterboy.com/blog/index.ph ... html#c2471

Persönlich erfreut es mich ja, dass das Spiel, welches ursprünglich als Flying Hamster II eine eher bescheidene Kickstarter-Kampagne hatte, doch so erfolgreich zu sein scheint.

Da ich eh noch ein anderes Spiel aus den USA importieren wollte, habe das gleich mit dazugenommen. Zahle lieber ~45 Dollar für eine Retail, die ich bei Nichtgefallen auch wieder vertickern kann, als 40 Euro für den reinen Download.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 9124
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Todesglubsch » 20.12.2018 12:19

Crimson Idol hat geschrieben:
20.12.2018 09:29
Finde es übrigens schön, dass sie sich einfach damit rausreden, dass der europäische Markt so fragmentiert sei und es viele Marktteilnehmer gibt, die was vom Ertrag abhaben wollen (so u.a. Großhändler):
Man hätte ja.... mh... ne Retailversion für die UK anbieten können, Händlerexklusiv, sodass wir Europäer darauf zugreifen könnten ohne wochenlang warten zu müssen. Oder zumindest die Switch Retail hier rausbringen...

hrhr wieso hab ich das Gefühl, dass das Ding in ein paar Monaten dann doch seinen Weg in die EU-Retail finden wird? Ggfs. von Headup Games? Wonder Boy haben sie ja auch rausgebracht...

Efraim Långstrump
Beiträge: 256
Registriert: 23.10.2018 18:17
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von Efraim Långstrump » 20.12.2018 12:38

gauner777 hat geschrieben:
20.12.2018 09:09
Schönes Spiel will es mir kaufen aber 40€ finde ich etwas heftig :( .
Sehe ich genauso. 30€ retail und 20€ als Download, da wäre ich sofort dabei.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 9182
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Monster Boy und das Verfluchte Königreich - Test

Beitrag von casanoffi » 20.12.2018 13:17

Normalerweise bin ich bei den Preisen ja ziemlich schmerzfrei.
Aber 40 Flocken finde ich schon hart...

Wenn ich überlege, dass andere Schwergewichte in dem Genre nur die Hälfte kosten.

Aber gut, jeden seine Sache, ich hab auch schon viel zu viel für Spiele ausgegeben, insofern ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Antworten