Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.12.2018 15:44

Wer hat schonmal von Teotihuacán gehört? Das ist ein Zungenbrecher, der so viel wie "Wo man zu einem Gott wird" bedeutet. Dahinter verbirgt sich eine bedeutende Ausgrabungsstätte in Mexiko. Als im frühmittelalterlichen Europa das Römische Weltreich zerfiel, haben in dieser Metropole an die 200.000 Menschen gelebt. Und im Zentrum stand die berühmte Sonnenpyramide, die ihr auch im gleichnamigen Bret...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Benutzeravatar
bwort
Beiträge: 687
Registriert: 06.05.2013 17:15
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von bwort » 11.12.2018 17:52

Für die Euro Puristen ist es wohl die Offenbarung. Mit ist es zu abstrakt. Gibt so schöne thematische Euros in der heutigen Zeit.

lalapapa
Beiträge: 52
Registriert: 23.01.2014 09:09
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von lalapapa » 11.12.2018 18:45

bwort hat geschrieben:
11.12.2018 17:52
Für die Euro Puristen ist es wohl die Offenbarung. Mit ist es zu abstrakt. Gibt so schöne thematische Euros in der heutigen Zeit.
Zb?
Wii/ WiiU / 360 / PS3 / PS4 / i7 6700k 4,0 - 32 GB HyperX FURY - 256GB Samsung 950 Pro M.2 - GeForce GTX 1080 8GB

lalapapa
Beiträge: 52
Registriert: 23.01.2014 09:09
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von lalapapa » 11.12.2018 18:47

Es gibt schon Konstellationen bei denen das Schloss interessant wird. Jedenfalls haben immer mal wieder Leute bei uns auf einige Felder gespielt.
Wii/ WiiU / 360 / PS3 / PS4 / i7 6700k 4,0 - 32 GB HyperX FURY - 256GB Samsung 950 Pro M.2 - GeForce GTX 1080 8GB

Benutzeravatar
Grauer_Prophet
Beiträge: 5831
Registriert: 08.06.2008 23:41
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von Grauer_Prophet » 11.12.2018 19:22

Zu wenig Zeit ...
In der Pension hol ich es mir :Blauesauge:
Bild


Benutzeravatar
bwort
Beiträge: 687
Registriert: 06.05.2013 17:15
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von bwort » 12.12.2018 00:13

lalapapa hat geschrieben:
11.12.2018 18:45
bwort hat geschrieben:
11.12.2018 17:52
Für die Euro Puristen ist es wohl die Offenbarung. Mit ist es zu abstrakt. Gibt so schöne thematische Euros in der heutigen Zeit.
Zb?
Alles von Lacerda z.B. Vinhos, Gallerist usw., Alles vom Splotter Verlag , Food Chain Magnate, Antiquity usw., Argent Consortium, Myrmes und und und...gibt sehr viele ;)

olaf85
Beiträge: 29
Registriert: 24.07.2010 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von olaf85 » 12.12.2018 12:36

Wie ist das Spiel denn im Vergleich zu Tzolkin in Hinsicht auf Komplexität und Spieldauer?
Tzolkin ist in unserer Spielegruppe das derzeit beliebteste Spiel. Aber ein komplexeres oder längeres Spiel würde bei uns vermutlich selten auf den Tisch kommen ;-)

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 8667
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 12.12.2018 17:26

Ich finde die beiden hinsichtlich der Komplexität und der Spieldauer ähnlich. Zu zweit spielen wir Teot sehr flott in knapp einer Stunde durch.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

olaf85
Beiträge: 29
Registriert: 24.07.2010 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von olaf85 » 13.12.2018 13:24

:!:
4P|T@xtchef hat geschrieben:
12.12.2018 17:26
Ich finde die beiden hinsichtlich der Komplexität und der Spieldauer ähnlich. Zu zweit spielen wir Teot sehr flott in knapp einer Stunde durch.
Danke! Na, da es dann ja scheinbar auch noch mindestens so gut zu sein scheint, bleibt uns da wohl kaum eine Wahl ;-)

Benutzeravatar
M_Coaster
Beiträge: 1048
Registriert: 15.12.2005 18:45
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von M_Coaster » 14.12.2018 17:41

Gefällt und auch ausgesprochen gut! Eines der Highlights der SPIEL18. Mehr oder weniger durchgefallen ist bei uns Blackout: Hong Kong. Für mich das beste Spiel der Messe ist aber Spirit Islands, ein wirklich absolut geniales kooperatives Spiel welches mich persönlich total in den Bann hezogen hat. Das wanderst am Ende das Jahres auf jeden Fall in meine Top 10.

@bwort

Schöne thematische Euros und dann Food Chain Magnat? Thematisch? Ja. Schön? Geschmacksache, aber es wird wohl den "normalen" Brettspieler eher verschrecken. Ansonsten ist das Spiel knallhart und heftiger Tobak. Keine Frage, ein gutes Spiel für Experten, aber auch nur für die. Ansonsten hast du nun auch wirklich die großen Klopper vorgeschlagen... Antiquity :D ;)

Aus meiner Sicht müsste man erstmal klären was für den Fragesteller schön ist und auf welchem Niveau er spielt.
brettundpad.de - Alles über Brett- und Videospiele.

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6970
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Teotihuacan: Die Stadt der Götter - Brettspiel-Test

Beitrag von Skippofiler22 » 15.12.2018 05:36

Ich glaube, ich müsste auch mal mehr in Richtung "Brettspiel" machen, damit ich weiß, was ich da für Taktiken anwenden kann, um sicher zu siegen.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Antworten