PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149399
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.12.2018 10:26

PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) ist für mich noch immer das beste Battle Royale, weil es das ruhige Vorantasten stärker betont als die namhaften Konkurrenten von Epic oder Activision. Und nachdem das Spiel vor einigen Monaten bereits für Xbox One veröffentlicht wurde, erschien es jetzt auch auf PlayStation 4. Für den Test waren wir deshalb einmal mehr auf Erangel, in Miramar und inzwisc...

Hier geht es zum gesamten Bericht: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 3236
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Eisenherz » 10.12.2018 10:29

Das Spiel ist und bleibt eine technische Katastrophe.

Mazikeen
Beiträge: 435
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Mazikeen » 10.12.2018 10:56

"Und zum anderen ist die Bildrate selbst auf einer PlayStation 4 Pro so niedrig, dass man sich an den relativ zähen Ablauf erst mal gewöhnen muss"

Da bin ich erstmal raus und bleib weiterhin bei Blackout. In ein paar Monaten dann, wenn es in einem Sale ist, werd ich eventuell zuschlagen

Benutzeravatar
Finsterfrost
Beiträge: 1827
Registriert: 27.04.2014 18:22
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Finsterfrost » 10.12.2018 11:03

Eisenherz hat geschrieben:
10.12.2018 10:29
Das Spiel ist und bleibt eine technische Katastrophe.
Zumindest auf Konsole jetzt. Die anfänglichen Probleme auf dem PC habe ich schon lange nicht mehr. Stabile 60FPS sind immer drin und das bei deutlich höheren Details als der "Konsolenkrüppel" hier.
PS4Nation hat geschrieben:ändert sich nichts an der wahrheit. den die bestimmt die echten gewinner und verlierer.
die wahrheit ist ne feste konstante kuhboy. daran wirst du und sonst keiner was ändern können

nawarI
Beiträge: 2657
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von nawarI » 10.12.2018 12:01

Wenn man die Wahl hat zwischen einem kostenlosen Fortnite, einen technisch ausgereiften CoD oder einem PUBR, dann weiß ich jetzt nicht, wieso man noch zu PUBR greifen sollte.
Vorreiterrolle mal beiseite, ich glaub die Nacharmer haben das Original mittlerweile überholt.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10115
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Flextastic » 10.12.2018 12:06

Naja, ein paar Einheiten werden sie wohl noch absetzen :D

Triadfish
Beiträge: 402
Registriert: 12.03.2008 20:17
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Triadfish » 10.12.2018 12:23

Eisenherz hat geschrieben:
10.12.2018 10:29
Das Spiel ist und bleibt eine technische Katastrophe.
PUBG läuft auf einem Mittelklasse PC mit hohen Details mit konstant 80-100 FPS ohne Probleme. Sowas will man echt nicht auf Konsole spielen... PUBG gehört am PC gespielt.. ist einfach so.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2210
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 10.12.2018 12:29

Ist Microsoft weiterhin Publisher und verdient wie mit Minecraft an den Playstation Spielern ? :rofl:

:cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow:

:chipmunk:
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


revanmalak
Beiträge: 14
Registriert: 30.11.2017 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von revanmalak » 10.12.2018 12:48

Triadfish hat geschrieben:
10.12.2018 12:23
Eisenherz hat geschrieben:
10.12.2018 10:29
Das Spiel ist und bleibt eine technische Katastrophe.
PUBG läuft auf einem Mittelklasse PC mit hohen Details mit konstant 80-100 FPS ohne Probleme. Sowas will man echt nicht auf Konsole spielen... PUBG gehört am PC gespielt.. ist einfach so.
So ein Schwachsinn. Das liegt nicht an den Konsolen sondern an den Entwicklern/Engine.

Hab mich damals eh gewundert, dass sie die Unreal Engine für ein Open World Game genommen haben. Dass diese Engine dafür nicht wirklich geeignet ist, ist schon länger bekannt. Die Engine ist nicht schlecht, aber eben nicht wirklich für große Landschaften geeignet.
Bis auf die Arkham Games und Vanishing of Ethan Carter kenne ich kein Open World Game mit Unreal Engine, das echt gut aussieht und sauber läuft.

Die hätten mit steigendem Erfolg, das Game komplett mit neuer Engine raus bringen sollen. Dass das nix wird mit ein bisschen optimieren, hat man ja gleich mal gesehen...

Geld genug haben sie.

Auch Ark läuft ja auf den Konsolen mit der Unreal Enigne furchtbar...kenne diese Generation kein Spiel das so mies auf so vielen Plattformen läuft.

720 p on PS4 Pro damits einigermaßen mit 30 FPS läuft
640p on base PS4 damits einigermaßen mit 24FPS!!!! läuft
die Xbox Version sieht schechter aus als jeder XBox 360 Titel...

Das es auch auf den Konsolen viel schöner und sauberer in einer Open World geht, zeigen ja etwa Red Dead Redamption 2, Battlefield V, Call of Duty oder Assasins Creed...

Wurzeldieb
Beiträge: 14
Registriert: 17.11.2011 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Wurzeldieb » 10.12.2018 13:13

seit wann ist denn PUBG das "Original"?

flo-rida86
Beiträge: 3371
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von flo-rida86 » 10.12.2018 13:49

Wurzeldieb hat geschrieben:
10.12.2018 13:13
seit wann ist denn PUBG das "Original"?
Seit dem es Battle royal wiederbelebt hat.

flo-rida86
Beiträge: 3371
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von flo-rida86 » 10.12.2018 13:52

Ryo Hazuki hat geschrieben:
10.12.2018 12:29
Ist Microsoft weiterhin Publisher und verdient wie mit Minecraft an den Playstation Spielern ? :rofl:

:cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow::cow:

:chipmunk:

Ist das nicht was anderes?
Immerhin hat ms das studio Mojang gekauft und das für eine extrem hohe Summe.

Benutzeravatar
michi240675
Beiträge: 70
Registriert: 07.08.2009 15:16
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von michi240675 » 10.12.2018 14:01

Wer noch ne normale PS4 hat, Finger weg! Grafik ist wie von 2008 und es ist lahmarschig ohne Ende.

Da ich auch Fortnite und BO4 zocke, mein größter Fehlkauf, was Battle Royale angeht.
Gruß
Michael

Benutzeravatar
Grunz Grunz
Beiträge: 351
Registriert: 19.09.2015 15:27
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von Grunz Grunz » 10.12.2018 14:13

Eisenherz hat geschrieben:
10.12.2018 10:29
Das Spiel ist und bleibt eine technische Katastrophe.
Der Spielablauf ist eine Katastrophe: Eine Minute Warten auf dem Sammelplatz, eine Minute Anflug und Absprung, drei Minuten herumlaufen, tot, eine Minute Warten auf dem Sammelplatz, eine Minute Anflug und Absprung, drei Minuten herumlaufen, tot, eine Minute Warten auf dem Sammelplatz, eine Minute Anflug und Absprung, drei Minuten herumlaufen, tot, eine Minute Warten auf dem Sammelplatz, eine Minute Anflug und Absprung, drei Minuten herumlaufen, tot, eine Minute Warten auf dem Sammelplatz, eine Minute Anflug und Absprung, drei Minuten herumlaufen, tot.

Nee. Da schaue ich lieber dem Windwows-Defragmentierungsprogramm bei der Arbeit zu.

Benutzeravatar
e1ma
Beiträge: 281
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: PlayerUnknown's Battlegrounds - Test

Beitrag von e1ma » 10.12.2018 14:20

michi240675 hat geschrieben:
10.12.2018 14:01
Wer noch ne normale PS4 hat, Finger weg! Grafik ist wie von 2008 und es ist lahmarschig ohne Ende.

Da ich auch Fortnite und BO4 zocke, mein größter Fehlkauf, was Battle Royale angeht.
Tatsächlich so schlimm? Am PC hab ich PUBG um die 300 Stunden gezockt, finde es dort auf Ultra auch recht hübsch, gerade auf Erangel bei Sonnenuntergang. Bei Blackout war aufgrund der kleinen Map und den arcadigen Gameplay nach knapp 20 Stunden die Luft für mich völlig raus, Fortnite sagt mir auch absolut nicht zu. Ich habe tatsächlich mit der ps4 Version geliebäugelt, da einige Freunde, die keinen starken PC haben, es nun auf der Konsole zocken möchten..

Antworten