HTC Vive Wireless Adapter - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 02.11.2018 14:51

Zunächst förderte HTC kleinere Startup-Bastler wie TPCast – mittlerweile hat die Firma ihren eigenen Wireless-Adapter für HTC Vive veröffentlicht. Ein gelungener offizieller Start in die verzögerungsfreie VR-Freiheit – ganz ohne lästiges Kabelgewirr? Und hat man diesmal die Kinderkrankheiten der Technik im Griff? Wir überprüfen es im Test!

Hier geht es zum gesamten Bericht: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Benutzeravatar
Odhin
Beiträge: 83
Registriert: 28.06.2014 23:23
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von Odhin » 03.11.2018 12:31

Danke, ich bleibe in Sachen VR beim Kabel und setze mir mit Sicherheit keine hochentwickelten "Strahler" auf den Kopf.

Doc Angelo
Beiträge: 1906
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von Doc Angelo » 03.11.2018 13:41

Odhin hat geschrieben:
03.11.2018 12:31
Danke, ich bleibe in Sachen VR beim Kabel und setze mir mit Sicherheit keine hochentwickelten "Strahler" auf den Kopf.
Das hab ich mir auch gedacht. Rein von der Energie-Menge her ist das im Vergleich zum Handy ja noch mal ne andere Größenordnung. Natürlich sind die Frequenzen anders, aber... ich glaube ich hätte keine Lust, mir einen derart starken Sender direkt ans Gehirn zu packen. Es scheint keinerlei Studien oder sonstige Erkenntnisse für 60 GHz mit einer Bandbreite von 1760 MHz zu geben.

Da würde ich auch erstmal lieber zum Kabel greifen. So sehr stört es dann doch nicht.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
-svega-
Beiträge: 44
Registriert: 22.06.2008 13:20
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von -svega- » 04.11.2018 13:42

Genau über dem Scheitellappen, dem Gehirnbereich für Räumliches Denken. - Das sieht ungesund aus. - Vielleicht hilft es ja gegen Motion Sickness. :wink:

Ark
Beiträge: 35
Registriert: 28.06.2003 14:02
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von Ark » 04.11.2018 16:25

Doc Angelo hat geschrieben:
03.11.2018 13:41
Odhin hat geschrieben:
03.11.2018 12:31
Danke, ich bleibe in Sachen VR beim Kabel und setze mir mit Sicherheit keine hochentwickelten "Strahler" auf den Kopf.
Das hab ich mir auch gedacht. Rein von der Energie-Menge her ist das im Vergleich zum Handy ja noch mal ne andere Größenordnung. Natürlich sind die Frequenzen anders, aber... ich glaube ich hätte keine Lust, mir einen derart starken Sender direkt ans Gehirn zu packen. Es scheint keinerlei Studien oder sonstige Erkenntnisse für 60 GHz mit einer Bandbreite von 1760 MHz zu geben.

Da würde ich auch erstmal lieber zum Kabel greifen. So sehr stört es dann doch nicht.
Also das halte ich für total albern. So ziemlich jeder hat hier 24/7 sein Handy an und wird, übertrieben gesagt, """"verstrahlt"""
Ganz zu schweigen von den 1000 Handys am Tag um einen herum im Alltag.
Und da wird sich hier beschwert über eine tägliche Spielzeit von vllt. 2-3 Stunden pro Tag mit dem Ding auf dem Kopf? Also ehrlich.....lasst mal die Kirche im Dorf.

Also ehrlich -____-

Doc Angelo
Beiträge: 1906
Registriert: 09.10.2006 15:52
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von Doc Angelo » 04.11.2018 16:36

Ark hat geschrieben:
04.11.2018 16:25
Also das halte ich für total albern. So ziemlich jeder hat hier 24/7 sein Handy an und wird, übertrieben gesagt, """"verstrahlt"""
Ganz zu schweigen von den 1000 Handys am Tag um einen herum im Alltag.
Und da wird sich hier beschwert über eine tägliche Spielzeit von vllt. 2-3 Stunden pro Tag mit dem Ding auf dem Kopf? Also ehrlich.....lasst mal die Kirche im Dorf.

Also ehrlich -____-
Kommt es nicht drauf an welche Frequenz es ist und wie stark das Signal ist? Ich meine... nimm doch mal das Schutzgitter von der Mikrowelle und halt dann dein Gesicht davor. Du hast natürlich recht das auch die Strahlungsdauer entscheidend ist - aber Frequenz und Energie ebenso.

Nebenbei: Ob man das Handy einfach nur eingeschaltet in der Nähe hat oder aktiv telefoniert ist ein großer Unterschied. Es ist ja nicht so das ein Handy die ganze Zeit auf Volldampf sendet.
Wenn man bis zum Hals in der Scheiße steckt, sollte man nicht den Kopf hängen lassen.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3572
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von sphinx2k » 05.11.2018 11:04

Die Strahlungsintensität nimmt mit der Entfernung zum Quadrat ab. Heißt es ist ein großer Unterschied ob das Handy in der Hosentasche ist oder ob es direkt ans Ohr gehalten wird.
Ich bin kein Aluhut träger, aber ich hab irgendwie doch ein Problem damit mir eine Hochfrequente Strahlungsquelle über längere Zeit an meinen Kopf zu halten.
Man sieht das Arbeiter die an Starkstromleitungen Arbeiten sehr häufig an Krebs erkranken. Man kann das Gehirn mit Starken Elektromagnetischen Feldern im Labor aus dem Tritt bringen.
Beides Extreme Beispiele die über lange Zeit einwirkende Strahlung/ oder Extrem hohe Strahlung weit über dem hier oder vom Handy ausgestrahlten liegen. Und doch wenn es so Effekte gibt wer sagt das sie nicht im kleinen auch eine Wirkung haben.

Benutzeravatar
traceon
Beiträge: 1096
Registriert: 30.05.2007 10:59
Persönliche Nachricht:

Re: HTC Vive Wireless Adapter - Test

Beitrag von traceon » 05.11.2018 19:28

sphinx2k hat geschrieben:
05.11.2018 11:04
Die Strahlungsintensität nimmt mit der Entfernung zum Quadrat ab. Heißt es ist ein großer Unterschied ob das Handy in der Hosentasche ist oder ob es direkt ans Ohr gehalten wird.
Ich bin kein Aluhut träger, aber ich hab irgendwie doch ein Problem damit mir eine Hochfrequente Strahlungsquelle über längere Zeit an meinen Kopf zu halten.
Aber in der Hosentasche ist Dein Handy näher an der Keimbahn...
PS4: - | PS3: - | Vita: - | One: SotTR | 360: - | WiiU: - | 3DS: - | PC: -

Antworten