Dark Souls - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dark Souls - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 19.10.2018 12:52

Am 19. Oktober erscheint Dark Souls Remastered für Switch - sieben Jahre nachdem das Action-Rollenspiel von From Software auf PlayStation 3 und Xbox 360 für Begeisterung sorgte. Auf PC, PS4 und One wurde es bereits im Mai erfolgreich modernisiert, jetzt dürfen auch Nintendo-Abenteurer für 40 Euro inklusive der Erweiterung "Artorias of the Abyss" um Seelen kämpfen. Ob das auf der hybriden Konsole m...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Dark Souls - Test

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von casanoffi » 19.10.2018 13:06

Habe es seit Mittwoch und finde es klasse.

Spiele es fast nur mobil und bin positiv überrascht.
Es läuft stabil und das knackscharfe Display zeigt hier keine Schwächen.
Wenn man die Helligkeit auf Anschlag dreht, kann man auch in heller Umgebung alles wunderbar erkennen und dabei bleibt der Kontrast trotzdem schön harmonisch.

Technisch ein wunderbarer Port, hatte ich so nicht erwartet.


Dark Souls in der UBahn auf dem Weg zur Arbeit, was gibt es geileres?

Was mir umgehend auf Switch auffällt sind die fahrigen Joy-Cons, wobei vor allem die Analogsticks übersensibel reagieren - ich werde mit diesem Zubehör nicht warm, was auch die Spielszenen der ersten Minuten zeigen.
Logisch, die Mini-Sticks und -Buttons können hier natürlich nicht so geschmeidig reagieren, wie der Pro Controller.
Trotzdem habe ich mich sehr schnell daran gewöhnt, spielt sich damit viel besser als erwartet.
Bin bisher zumindest noch nicht gestorben :wink:

Aber wem die Joy Cons grundsätzlich nicht taugen, der wird auch bei Dark Souls damit keine Freude haben, klar ^^
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12793
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von sourcOr » 19.10.2018 13:13

Ich finds schon beeindruckend, wie kaum ein Test die hundsmiserable Soundqualität bemängelt. Der Port hier hat fucking 16 kHz-Sounds im Gegensatz zu den normalen 44.1 kHz aller anderen Fassungen, und da hört die Komprimierung noch gar nicht auf.

Das is schon ein harter Einschnitt

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2523
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 19.10.2018 13:22

Die Amiibo kostet 20€ Neu bei GS. Und auch bei anderen Händlern ähnlich teuer.

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8431
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von Der Chris » 19.10.2018 13:27

sourcOr hat geschrieben:
19.10.2018 13:13
Ich finds schon beeindruckend, wie kaum ein Test die hundsmiserable Soundqualität bemängelt. Der Port hier hat fucking 16 kHz-Sounds im Gegensatz zu den normalen 44.1 kHz aller anderen Fassungen, und da hört die Komprimierung noch gar nicht auf.

Das is schon ein harter Einschnitt
Wenn man nicht in der Lage ist das selbst zu identifizieren, dann tut man auch gut daran das Thema aus dem Test-Bericht rauszuhalten. Selbiges Thema bei der fps-Zählerei...wer das nicht einigermaßen zuverlässig beurteilen kann ist gut beraten die Aussagen vage zu halten oder zu vermeiden. Irgendwo sind auch mal die Grenzen dessen, was man von einem Spielejournalisten erwarten kann, erreicht. Einige erwarten Tester mit Adleraugen, die Auflösung und Framerate benennen können und jetzt sollen die Leute auch noch Audiophile sein? Nee, sorry. Das ist eine interessante Info, das sollten Leute auch wissen und mal zur Kenntnis nehmen. Aber wenn der Tester es selbst nicht herausgehört hat, dann steht es mMn auch zurecht nicht im Test. 4P ist keine Technikanalyse wie DF.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

mr.digge
Beiträge: 1427
Registriert: 16.04.2007 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von mr.digge » 19.10.2018 13:45

Woher kommt der angegebene Preis von 35 bzw. 40 € für die Figur? Der normale Händlerpreis liegt bei 20 €.
Zuletzt geändert von mr.digge am 19.10.2018 13:54, insgesamt 2-mal geändert.
Sein oder nicht'n gaage

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12793
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von sourcOr » 19.10.2018 13:47

Der Chris hat geschrieben:
19.10.2018 13:27
sourcOr hat geschrieben:
19.10.2018 13:13
Ich finds schon beeindruckend, wie kaum ein Test die hundsmiserable Soundqualität bemängelt. Der Port hier hat fucking 16 kHz-Sounds im Gegensatz zu den normalen 44.1 kHz aller anderen Fassungen, und da hört die Komprimierung noch gar nicht auf.

Das is schon ein harter Einschnitt
Wenn man nicht in der Lage ist das selbst zu identifizieren, dann tut man auch gut daran das Thema aus dem Test-Bericht rauszuhalten. Selbiges Thema bei der fps-Zählerei...wer das nicht einigermaßen zuverlässig beurteilen kann ist gut beraten die Aussagen vage zu halten oder zu vermeiden. Irgendwo sind auch mal die Grenzen dessen, was man von einem Spielejournalisten erwarten kann, erreicht. Einige erwarten Tester mit Adleraugen, die Auflösung und Framerate benennen können und jetzt sollen die Leute auch noch Audiophile sein? Nee, sorry. Das ist eine interessante Info, das sollten Leute auch wissen und mal zur Kenntnis nehmen. Aber wenn der Tester es selbst nicht herausgehört hat, dann steht es mMn auch zurecht nicht im Test. 4P ist keine Technikanalyse wie DF.
Man muss nicht audiophil sein, um hier die Unterschiede herauszuhören. Und ich denke heftig komprimierter Sound, der weit über MP3/FLAC-Unterschiede hinausgeht, ist mehr als "interessante Info." Betrifft ja ebenfalls die Musik, alles im Spiel.
Dass du das in eine Ecke stellst mit geringen Auflösungsunterschieden, Framedrops hier und da, ist schon schwach.

Natürlich ist es viel, wenn man auch noch auf den Sound "achten muss", aber es einfach mal überhaupt nicht zu tun suggeriert nur, dass Soundqualität anscheinend komplett egal is.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 10443
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von Todesglubsch » 19.10.2018 13:50

Ryo Hazuki hat geschrieben:
19.10.2018 13:22
Die Amiibo kostet 20€ Neu bei GS. Und auch bei anderen Händlern ähnlich teuer.
Korrekt. 19,99€ ist die UVP. kA wieso hier der Zwang bestand irgendwelche Ebay-Abzockpreise zu erwähnen.

20€ ist natürlich immer noch teuer genug. Hab trotzdem einen gekauft. Und ich hab nicht einmal mehr eine Nintendo-Konsole.
Hurz, ich hätte sogar den Zwiebelritter gekauft :D

Hat die Switch-Version eigentlich auch die Grafikbugs der PS4-Version?
Sprich: Manche Frisuren haben sichtbare kahle Stellen (z.b. alles mit Pony bei den Damen). Außerdem schimmert alles irgendwie bläulich, wohl wegen neuer Beleuchtung oder so.
Wie sieht's mit der neuen Aufmerksamkeitsspanne der Gegner aus? Gegnerische Bogenschützen schießen weiter, Gegner verfolgen einen weiter. Also *viel* weiter. Der Ritter aus der Burg der Untoten rennt einem bis zum Schrein hinterher.

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 10122
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von casanoffi » 19.10.2018 13:57

sourcOr hat geschrieben:
19.10.2018 13:47
Der Chris hat geschrieben:
19.10.2018 13:27
sourcOr hat geschrieben:
19.10.2018 13:13
Ich finds schon beeindruckend, wie kaum ein Test die hundsmiserable Soundqualität bemängelt. Der Port hier hat fucking 16 kHz-Sounds im Gegensatz zu den normalen 44.1 kHz aller anderen Fassungen, und da hört die Komprimierung noch gar nicht auf.

Das is schon ein harter Einschnitt
Wenn man nicht in der Lage ist das selbst zu identifizieren, dann tut man auch gut daran das Thema aus dem Test-Bericht rauszuhalten. Selbiges Thema bei der fps-Zählerei...wer das nicht einigermaßen zuverlässig beurteilen kann ist gut beraten die Aussagen vage zu halten oder zu vermeiden. Irgendwo sind auch mal die Grenzen dessen, was man von einem Spielejournalisten erwarten kann, erreicht. Einige erwarten Tester mit Adleraugen, die Auflösung und Framerate benennen können und jetzt sollen die Leute auch noch Audiophile sein? Nee, sorry. Das ist eine interessante Info, das sollten Leute auch wissen und mal zur Kenntnis nehmen. Aber wenn der Tester es selbst nicht herausgehört hat, dann steht es mMn auch zurecht nicht im Test. 4P ist keine Technikanalyse wie DF.
Man muss nicht audiophil sein, um hier die Unterschiede herauszuhören. Und ich denke heftig komprimierter Sound, der weit über MP3/FLAC-Unterschiede hinausgeht, ist mehr als "interessante Info." Betrifft ja ebenfalls die Musik, alles im Spiel.
Dass du das in eine Ecke stellst mit geringen Auflösungsunterschieden, Framedrops hier und da, ist schon schwach.

Natürlich ist es viel, wenn man auch noch auf den Sound "achten muss", aber es einfach mal überhaupt nicht zu tun suggeriert nur, dass Soundqualität anscheinend komplett egal is.
Da muss ich Dir schon Recht geben - hier muss man wirklich keine audiophile Neigung haben, um die miserable Soundqualität hören zu können. Dass das so gar keine Erwähnung wert ist, wundert mich auch ein bisschen.

Höre es mobil über Kopfhörer und da ist es schon heftig.
Allerdings gehöre ich halt auch zur Kategorie audiophil - von daher ist meine Meinung nicht ganz so objektiv ^^

Die Masse juckt es nicht, das ist wohl der ausschlaggebende Punkt.
No cost too great. No mind to think. No will to break. No voice to cry suffering.

flo-rida86
Beiträge: 3807
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von flo-rida86 » 19.10.2018 14:13

sourcOr hat geschrieben:
19.10.2018 13:13
Ich finds schon beeindruckend, wie kaum ein Test die hundsmiserable Soundqualität bemängelt. Der Port hier hat fucking 16 kHz-Sounds im Gegensatz zu den normalen 44.1 kHz aller anderen Fassungen, und da hört die Komprimierung noch gar nicht auf.

Das is schon ein harter Einschnitt
Zumindest bei den gamepro Kommentare hat man das sehr oft gelesen.
Auch wenn dark souls mit das beste ist was dem genre passieren konnte versteh ich nicht warum man hier zum Teil die rosarote brille auf hat.
Selbst der gamepro test liest sich kritischer.
Wobei manche minuspunkte ein Witz sind.

Ist sicher auch ein super Spiel bei der switch aber man kann doch nicht ernsthaft sagen das man hier keinen Nachteil hat.

JohnDoe1234567
Beiträge: 3010
Registriert: 01.01.1970 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von JohnDoe1234567 » 19.10.2018 14:32

Was viel wichtiger ist, Jörg: Switch, nein danke? :wink:

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 8431
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von Der Chris » 19.10.2018 14:32

sourcOr hat geschrieben:
19.10.2018 13:47
Man muss nicht audiophil sein, um hier die Unterschiede herauszuhören. Und ich denke heftig komprimierter Sound, der weit über MP3/FLAC-Unterschiede hinausgeht, ist mehr als "interessante Info." Betrifft ja ebenfalls die Musik, alles im Spiel.
Dass du das in eine Ecke stellst mit geringen Auflösungsunterschieden, Framedrops hier und da, ist schon schwach.


Natürlich ist es viel, wenn man auch noch auf den Sound "achten muss", aber es einfach mal überhaupt nicht zu tun suggeriert nur, dass Soundqualität anscheinend komplett egal is.
Das ist deine Meinung. Kennst du das Setup in dem das Spiel getestet wurde?

Ich würde gerne mal reinhören. Vielleicht find ich da ja mal ein Video. Wobei Youtube jetzt auch nicht gerade die Referenz ist. Aber dass du so tust als wär das jetzt ein Thema, das jeden zwingend indem Maße interessiert wie dich, halte ich für eine ziemliche Fehleinschätzung.

casanoffi hat geschrieben:
19.10.2018 13:57
Da muss ich Dir schon Recht geben - hier muss man wirklich keine audiophile Neigung haben, um die miserable Soundqualität hören zu können. Dass das so gar keine Erwähnung wert ist, wundert mich auch ein bisschen.

Höre es mobil über Kopfhörer und da ist es schon heftig.
Allerdings gehöre ich halt auch zur Kategorie audiophil - von daher ist meine Meinung nicht ganz so objektiv ^^

Die Masse juckt es nicht, das ist wohl der ausschlaggebende Punkt.
Über Kopfhörer grenze ich dir auch 320kbps MP3s gegen WAV ab...dass du es da raushörst wundert mich jetzt nicht. Aber ich kann auch nicht einschätzen wie stark sich die Komprimierung im Spiel auswirkt. Über Kopfhörer hast du aber natürlich die allerbesten Bedingungen solche Unterschiede herauszuhören.

Ich geh allerdings davon aus, dass ein Großteil der Spieler den Sound aber durch die internen Lautsprecher des TVs knödelt und das dürfte sicherlich dazu führen, dass es die Masse tatsächlich eher nicht juckt.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Xbox One: Forza Motorsport 7, Forza Horizon 4
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
winkekatze
Beiträge: 2045
Registriert: 26.12.2008 15:02
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von winkekatze » 19.10.2018 14:45

- ach ja: Feuer hat keine Auswirkungen auf Holz
Geht ja mal gar nicht :Häschen:

mr.digge
Beiträge: 1427
Registriert: 16.04.2007 20:52
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von mr.digge » 19.10.2018 14:49

Is' jetzt ein extremes Beispiel, weil viel auf dem Bildschirm viel los ist..

https://www.youtube.com/watch?v=rwjGNqmq12I

Auf 04:40 (PC Remaster) bzw. 05:40 (Switch ) vorspulen.. Man hört hier die Unterschiede schon deutlich raus...
Zuletzt geändert von mr.digge am 19.10.2018 14:51, insgesamt 1-mal geändert.
Sein oder nicht'n gaage

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 8373
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: Dark Souls - Test

Beitrag von Stalkingwolf » 19.10.2018 14:50

Die amiibo-Figur sieht cool aus, aber man braucht sie nicht.
und bekommt sie auch nicht :lol: :mrgreen:
Oder sagen wir für einen realistischen Preis.


btw. das die Joycons dafür nicht zu gebrauchen sind war mir von vornherein klar.
Die Dinger sind halt leider ein Witz.
Zuletzt geändert von Stalkingwolf am 19.10.2018 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Antworten