Nintendo Switch Online - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 26.09.2018 18:02

Nintendo Switch Online, der kostenpflichtige Abo-Service für Online-Dienste auf Switch, ist in der vergangenen Woche gestartet. Wie bei PlayStation Plus und Xbox Live Gold ist dieser Service fortan erforderlich, damit Online-Multiplayer-Funktionen von Spielen auf der Switch genutzt werden können. Was bietet der Dienst und lohnt sich das überhaupt?

Hier geht es zum gesamten Bericht: Nintendo Switch Online - Test

zyan84
Beiträge: 8
Registriert: 25.07.2009 03:29
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von zyan84 » 26.09.2018 18:44

Nintendo hat es mal wieder verpennt...
Ich boykottiere den "Service", Punkt. XBL ist die beste Onlineplattform, gefolgt von PSN, in Sachen Verbindungsqulität und Komfort. PSN hat die besseren Gratisgames für mich. Beide Konsolen haben Trophäen/Erfolge, was für mich eindeutig ein Mehrwert hat. Beide Systeme haben Streamingapps. Auf beidem Konsolen hat man seine Spiele gesichert im Profil, egal ob die Konsole kaputt geht.
Auch chatten ist kein Problem. Bei meiner Switch? Nichts davon!
Diese naive/arrogante Haltung geht mir auf den Senkel. Schwächste Hardware, schlechteste Onlinefunktion und null Einsehen! Das ging auf der Wiiu schon besser.

Briany
Beiträge: 481
Registriert: 12.10.2006 16:28
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Briany » 26.09.2018 18:51

Wie kann man denn Anno 2018 so einen Stuss fabrizieren und erwarten das die Fans (was allein in meinem Umfeld, im Gegensatz zu früher, noch genau 2 sind, die aber auch langsam die Faxen dicke haben) das einfach mitmachen?

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7305
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Raskir » 26.09.2018 19:00

Finde den preis für das gebotene durchaus fair. Problem ist nur die Qualität. Wenn man Geld für online will, sollte das auch, bis auf seltene Ausnahmen, flüssig und stabil laufen. Tut es nicht, also zahl ich nicht. Ändert sich was an der Qualität, ändert sich auch meine Einstellung zu dem Service. Online spielen sollte anno 2018 wirklich flüssig laufen. Erst recht wenns Geld kostet
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Hardtarget
Beiträge: 2014
Registriert: 15.12.2009 15:40
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Hardtarget » 26.09.2018 19:08

ich beiss mir immer noch in den a.. das ich mir das teil für teuer geld zugelegt hab. :cry:
die spiele sind nix weltbewegendes, zusatzhardware ist übelst teuer und jetzt wollen die auch noch kohle für den beschissenen onlineservice ??? :tanzen:
dazu fällt mir nur eins ein : https://www.youtube.com/watch?v=zIyO5zUgsqM
Bild

Otaku85
Beiträge: 50
Registriert: 27.09.2017 14:16
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Otaku85 » 26.09.2018 19:14

Hardtarget hat geschrieben:
26.09.2018 19:08
ich beiss mir immer noch in den a.. das ich mir das teil für teuer geld zugelegt hab. :cry:
die spiele sind nix weltbewegendes, zusatzhardware ist übelst teuer und jetzt wollen die auch noch kohle für den beschissenen onlineservice ??? :tanzen:
dazu fällt mir nur eins ein : https://www.youtube.com/watch?v=zIyO5zUgsqM
Da spricht mir jemand aus der Seele!

"Dürftig", schreiben 4players. Ich würde es "lächerlich" nennen. Steckt mal eure Köpfe aus Nintendos Arsch.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8762
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Todesglubsch » 26.09.2018 19:30

Ich bin ehrlich gesagt immer noch über die Chatanbindung per Smartphone erstaunt. Dass der Rest dann so ausfällt wundert mich da echt nicht.

Antimuffin
Beiträge: 805
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Antimuffin » 26.09.2018 19:35

Hardtarget hat geschrieben:
26.09.2018 19:08
ich beiss mir immer noch in den a.. das ich mir das teil für teuer geld zugelegt hab. :cry:
die spiele sind nix weltbewegendes,
Wenn dir gute Titel wie Odyssey, BOTW, Splatoon 2, etc. nicht zusagen, wieso dann überhaupt geholt? Man weiß bereits ca. in was man sich hinein begibt, wenn man Jump and Run Titel oder Action Adventures kennt.

"Teuer geld" lol. Die Switch kostet weniger als die PS4 und Xbox One ursprünglich gekostet haben.

Außerdem, das Ding ist gerade mal 1 1/2 Jahre alt. In einer so kurzen Zeit kann man keine absolut riesige Bibliothek an Meisterwerken erwarten. Das dauert noch 3 Jahre bis alle großen Titel wie Odyssey und Zelda raus sind. Sony hat 4 Jahre gebraucht bis mal anständige Titel auf deren Konsole waren und da haben die Leute wohl auch vergessen, wie da rumgemeckert wurde. Ich finde solche Menschen lächerlich die glauben, dass man so schnell exzellente Titel rauspumpen kann, wenn es bei der Konkurrenz länger gedauert hat.
Otaku85 hat geschrieben:
26.09.2018 19:14
Da spricht mir jemand aus der Seele!

"Dürftig", schreiben 4players. Ich würde es "lächerlich" nennen. Steckt mal eure Köpfe aus Nintendos Arsch.
"Dürftig" weil es nun mal nur ein Drittel der anderen Services kostet. Und man auch mit gekauften Titel sich über Goldpunkte entsprechend den Online Service zu legen kann.
Zuletzt geändert von Antimuffin am 26.09.2018 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

solidusbg
Beiträge: 247
Registriert: 27.11.2008 20:40
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von solidusbg » 26.09.2018 19:40

Ich habe jetzt den Online Service eine Woche lang getestet. Mein Fazit bisher:
Saubere Online-Verbindung (die meisten laufen ja mit Peer to Peer),
Party und Sprache nur über Handy App ( das ist einfach nur traurig und wirklich Mist)
Der Beginn der virtual Console ( muss man warten was noch geliefert wird, ob N64 oder Cube Titel kommen)
Cloudsaves (endlich, super)

Im Gegensatz zu anderen Plattformen:
Trophäen: Brauch kein Mensch der Welt
Gratis Titel: meistens Mist oder wenn's n guter Titel ist hat man ihn eh schon.

Das einzige was echt nervt ist sprach und Partymanagement. Das ist purer krebs.
Im Gegensatz muss man sagen Nintendo verlangt 1,68 im Monat. Ganz ehrlich? Das hätte ich auch nur für die Cloud bezahlt. Das ist kein Betrag.

Bin gespannt wo es hingeht mit Nintendo Online. Nintendo war nie der Online Player, und will es anscheinend auch nicht werden. Für mich als splatoon 2 Liebhaber Brauch es halt, die 1,80 jucken nicht. Party ist ausbaufähig.

wilko1989
Beiträge: 81
Registriert: 14.05.2015 10:54
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von wilko1989 » 26.09.2018 19:47

Ich hab den Dienst in erster Linie wegen Mario Tennis Aces abonniert, da ich das noch weiter online spielen möchte. Von den NES Spielen war ich im ersten Moment nicht so ganz angetan, doch nach der ein oder anderen Runde Zelda hat es mich echt wieder gepackt.
Ich finde für 20€ im Jahr ist die Leistung durchaus fair. Die NES Spiele machen mir Spaß und online läuft bei mir (weitestgehend) lagfrei. Die Aussicht auf weitere (NES) Spiele jeden Monat finde ich ebenfalls echt cool. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis dann SNES oder auch N64 Spiele dazu kommen.

Cloudspeicher interessiert mich persönlich nicht. Sowas hab ich in meinem ganzen Leben noch nie für Konsolen oder Handheld Spiele gebraucht.
Keine Ahnung warum da zum Teil so viel Aufstand drum gemacht wird :/
Vor allem in diversen Pokémon Spielen hab ich schon viiiiiiiiiiiiel Zeit rein gesteckt und in den Spielen hat es noch nie auch nur irgendeine Art von Cloudspeicher oder die Möglichkeit einer Sicherungskopie gegeben.
Das ein Spiel also keine Cloudspeicherung unterstützt wäre bei mir also niemals ein Grund es deswegen nicht zu kaufen oder zu spielen.

PS.
Ist nur meine Meinung ok?
Bitte keine blöden Kommentare dazu nur weil es eben auch Leute gibt, die den Service echt in Ordnung finden.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8762
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Todesglubsch » 26.09.2018 19:54

wilko1989 hat geschrieben:
26.09.2018 19:47
Cloudspeicher interessiert mich persönlich nicht. Sowas hab ich in meinem ganzen Leben noch nie für Konsolen oder Handheld Spiele gebraucht.
Keine Ahnung warum da zum Teil so viel Aufstand drum gemacht wird :/
Argumentation ist:
Konsole kaputt? Saves sind weg - außer sie liegen in der Cloud.
Konsole geklaut? Saves sind weg - außer sie liegen in der Cloud.
Du bist bei nem Freund, willst ihm was zeigen, hast aber deine Switch nicht dabei? Kein Problem, einloggen und Saves aus der Cloud.

Persönlich hab ich die Cloud-Funktion auf der PS4 eigentlich nur zum Schummeln bei manchen Spielen genutzt :D

Benutzeravatar
magandi
Beiträge: 1908
Registriert: 05.11.2011 17:18
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von magandi » 26.09.2018 19:59

nintendo ist im jahr 2005 angekommen. Glückwunsch :roll:

Hi, I'm Kindra!
Beiträge: 479
Registriert: 22.05.2018 22:36
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Hi, I'm Kindra! » 26.09.2018 20:03

magandi hat geschrieben:
26.09.2018 19:59
nintendo ist im jahr 2005 angekommen. Glückwunsch :roll:
are they, tho?
----

Benutzeravatar
Marobod
Beiträge: 3136
Registriert: 22.08.2012 16:29
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von Marobod » 26.09.2018 20:39

Einige SNES und NES Emulatoren ermoeglichen auch online Patien oder uebers LAN.
Ich habe schon vor 18 Jahren SNES Spiele auf ner LAN im Netzwerk mit Freunden in den Pausen zwischen großen Titeln gezockt.

zyan84
Beiträge: 8
Registriert: 25.07.2009 03:29
Persönliche Nachricht:

Re: Nintendo Switch Online - Test

Beitrag von zyan84 » 26.09.2018 21:12

marcelziegler@mail.de
Trophäen sind für mich und viele andere ein Anreiz, Spiele länger zu spielen. Sie schaffen u. U. Herausforderungen, die es lohnt nach dem bloßen Durchzocken anzugehen. Nur weil einige darauf nichts geben, heißt das noch lange nicht, dass sie kein Mensch braucht. Sie zu implementieren ist einfach ein Standard - außer bei Nintendo. Wer sie nicht braucht, erspielt sie nicht.
Gratisspiele sind ein ähnliches Ding.
Nur weil Du dir deine Toptitel D1 kaufst, heißt das noch lange nicht, dass sie ein Jeder schon hat, zumal die Geschmäcker verschieden sind. Meine Freundin hat seit einem Jahr auf ihrer Ps4 + und findet es super, wie viele Spiele sie jetzt für lau hat. Und auch ich habe einige Spiele gezockt, die ich mir sonst nie gekauft hätte, da sie einfach nicht in mein persönliches Beuteschema gepasst haben, ich sie aber umsonst abzocken konnte und meinen Spaß daran fand. Fakt ist: Nintendo hat es verpasst Funktionen auf die Switch zu packen, die Sie gleich mit den Konkurrenten ziehen lässt. Da gibt es objektiv nichts dann zu deuteln, leider!

Antworten