Marvel's Spider-Man - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.09.2018 16:01

Seit nunmehr fast 20 Jahren schwingt sich Spider-Man auf diversen Systemen unter der Fahne von Activision durch offene Welten oder kämpft in klassischen Action-Adventures gegen seine Erzfeinde. Das neue Abenteuer des Spinnenmannes ist nicht nur exklusiv auf der PS4 zu haben. Mit Insomniac Games (Ratchet & Clank, Resistance) steht zugleich ein Studio hinter der Entwicklung, das es versteht, klassis...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Marvel's Spider-Man - Test

Benutzeravatar
GhostRecon
Beiträge: 511
Registriert: 03.09.2006 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von GhostRecon » 04.09.2018 16:13

84 klingt top. Ich freu mich auf Freitag... :-)
To Hodor, or not to Hodor.
Hodor is the question.

Benutzeravatar
DeathHuman
Beiträge: 239
Registriert: 20.06.2011 17:39
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von DeathHuman » 04.09.2018 16:14

Ui?! Noch vor dem Dragon Quest XI Test?
Freu mich schon auf das gute Stück! Scheint die Erwartungen zu erfüllen und endlich mal wieder ein gutes Spiderman Spiel zu sein.
Zuletzt geändert von DeathHuman am 04.09.2018 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Leon-x
Beiträge: 7498
Registriert: 04.02.2010 21:02
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von Leon-x » 04.09.2018 16:14

Nur kurz das Fazit gelesen. Später erst Zeit für den ganzen Test.

Ist doch recht solide und gut geworden. Nicht der 90% Überflieger aber gute Spätsommerunterhaltung.

Für 1x Durchzocken wird es schon reichen. Dann stehen bei mir andere Games auf dem Plan.
-PC
-Playstation 4 Pro
-Nintendo Switch
-Xbox One X

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7071
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von Raskir » 04.09.2018 16:18

Hui, wenig überraschend ist es ja schon, dass es nicht mal den Gold award abgreifen konnte. Aber 84 sind natürlich dennoch ein Brett. Test lese ich später. Nur kurze frage: Das Spiel wirkt aber schon fertig oder? Also es kommt einem nicht so vor, dass die erscheinenden DLCs wirklich Storyrelevant sind und zwingend ins Hauptspiel gehören, bzw dass man dem Hauptspiel stark anmerkt dass die Inhalte fehlen?
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1750
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 04.09.2018 16:19

uff, nichtmal einen Award...dachte das kommt besser weg, scheint mal wieder das Problem vieler Open World games: Groß mit nicht viel drin/ständigen wiederholungen...

Benutzeravatar
Danny.
Beiträge: 1477
Registriert: 25.12.2007 20:06
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von Danny. » 04.09.2018 16:21

der Test ist aber früh dran :Blauesauge:
freue mich riesig auf Freitag :Hüpf:
die fehlende Lokalisierung in der Öffentlichkeit stört mich nicht so, werde es beim 2. Durchgang dann wohl eh des Feelings wegen auf englisch stellen
die restlichen Kritikpunkte muss ich dann im Spiel selbst sehen, klingt aber erstmal nach meckern auf hohem Niveau :)
Bild

Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 648
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von LouisLoiselle » 04.09.2018 16:27

Dass mit den Passanten, die nicht auf Spidey reagieren, ist sehr schade, das fand ich in Infamous grandios. Wäre aber wohl nichts, das man nicht nachpatchen könnte....
"Wahrlich, ich sage euch: Ich hab eine Fledermaus in meinem Glockenturm"
Der Joker, Batman 1989
Bild

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 18486
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von CryTharsis » 04.09.2018 16:36

Wie ich "befürchtet" hatte: ein eigentlich sehr gutes Spiel, dass an den üblichen Open World-Krankheiten leidet.
Ich werde es nächstes Jahr irgendwann kaufen, es sei denn es kommen in den nächsten Wochen wieder Knaller-Angebote wie bei God of War.
Zuletzt geändert von CryTharsis am 05.09.2018 08:48, insgesamt 1-mal geändert.

rainynight
Beiträge: 360
Registriert: 31.03.2017 12:24
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von rainynight » 04.09.2018 16:41

Ok, also kein neuer "God of War" Knaller. Hatte ich irgendwie im Gefühl und hab mich am Ende doch erstmal für Lara's neues Abenteuer als für Spidey entschieden. Lara hat die Unterstützung aber vermutlich auch eher nötig als die freundliche Spinne von nebenan.
Wird aber trotzdem irgendwann noch nachgeholt. Ganz sicher.

Benutzeravatar
4P|Mathias
Moderator
Beiträge: 2088
Registriert: 01.08.2002 13:19
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von 4P|Mathias » 04.09.2018 16:42

Raskir hat geschrieben:
04.09.2018 16:18
[...]Das Spiel wirkt aber schon fertig oder? Also es kommt einem nicht so vor, dass die erscheinenden DLCs wirklich Storyrelevant sind und zwingend ins Hauptspiel gehören, bzw dass man dem Hauptspiel stark anmerkt dass die Inhalte fehlen?
Hi Raskir,

ich kann dich hoffentlich beruhigen. Ich habe die im Vorfeld angekündigten Zusatzinhalte nicht vermisst.
Relevanz für die Hauptstory dürfte dabei gegen Null gehen. Die Black-Cat-Anbindung hat auch nur mit einer Nebenaktivität des Hauptspiels zu tun.
Da ich insgesamt weit über 30 Stunden mit Spidey verbracht habe, fehlen mir auch keine Inhalte. Ich hatte das Gefühl, ein komplettes Spiel vor mir zu haben.

Cheers,
4P|Mathias Oertel
Portal-Leitung

---------------
"I would dig a thousand holes to lie next to you,
I would dig a thousand more if I needed to" (Biffy Clyro, Machines)

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2045
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 04.09.2018 16:43

Ich hab einfach keine Lust auf dieses Spiel. Vielleicht liegt es daran das ich zuviel Batman hatte und mich einfach vieles daran erinnert .. Na ja vllt. mal in einem Sale.
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 7071
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von Raskir » 04.09.2018 16:47

CryTharsis hat geschrieben:
04.09.2018 16:36
Wie ich "befürchtet" hatte: ein eigentlich sehr gutes Spiel, dass an den üblichen Open World-Krankheiten leidet.
Ich werde es dann nächstes Jahr irgendwann kaufen, es sei denn es kommen in den nächsten Wochen wieder Knaller-Angebote wie bei God of War.
Jup war auch mein Gedanke. Scheint wohl ein richtig gute Openworld Spiel geworden zu sein aber kein Meisterwerk. Werde auch bei nem guten Angebot zuschlagen, Open World ist für mich nur ein Gewinn wenn sie auch super umgesetzt ist. In der Summe bestimmt aber dennoch ein richtig cooles game, aber halt kein Zelda oder Witcher als Open World Referenz. Eher Richtung Horizon. Meine damit, dass beide von der Präsentation und vom Gameplay, den Missionen und NPC´s leben als von der Openworld. Aber das bestätigt mich nur darin dass Insomniac eigentlich immer richtig gute Spiele macht, aber es für mich noch nicht geschafft hat den Status "außergewöhnlich" zu erreichen. Das ist dann aber auch meckern auf extremen Niveau nehme ich an :)

@Mathias
Vielen Dank. Dann wird das Spiel definitiv geholt. Nur noch nicht sofort. Bin gerade etwas knapp an Zeit und habe noch ein laufendes Game was ich erstmal beenden möchte. Danach wirds wohl geholt. Aber mal schauen, eigentlich habe ich lust auf ein Superheldenspiel. Arkham bis Origins fand ich sehr cool und Infamous second Son auch, nur liegen die schon ne weile zurück :)
Aber danke schön für die schnelle und beruhigende Antwort
Eine Welt ohne mich? In so einer Welt möchte ich nicht leben! - Gene Belcher


I have approximate knowledge of many things

Benutzeravatar
MartinMachtMusik
Beiträge: 75
Registriert: 30.09.2010 16:39
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von MartinMachtMusik » 04.09.2018 16:54

4P|Mathias hat geschrieben:
04.09.2018 16:42
Raskir hat geschrieben:
04.09.2018 16:18
[...]Das Spiel wirkt aber schon fertig oder? Also es kommt einem nicht so vor, dass die erscheinenden DLCs wirklich Storyrelevant sind und zwingend ins Hauptspiel gehören, bzw dass man dem Hauptspiel stark anmerkt dass die Inhalte fehlen?
Hi Raskir,

ich kann dich hoffentlich beruhigen. Ich habe die im Vorfeld angekündigten Zusatzinhalte nicht vermisst.
Relevanz für die Hauptstory dürfte dabei gegen Null gehen. Die Black-Cat-Anbindung hat auch nur mit einer Nebenaktivität des Hauptspiels zu tun.
Da ich insgesamt weit über 30 Stunden mit Spidey verbracht habe, fehlen mir auch keine Inhalte. Ich hatte das Gefühl, ein komplettes Spiel vor mir zu haben.

Cheers,

Hey Matthias, hab auf einigen anderen Seiten (und hier) das Fazit gelesen (sorry aber ich hab immer Angst vor Spoilern) und es werden die ausufernden "Sammelaufgaben"moniert. Sind diese freiwillig (Nebenmissionen) oder müssen diese im Rahmen von Hauptmissionen absolviert werden?

Benutzeravatar
4P|Mathias
Moderator
Beiträge: 2088
Registriert: 01.08.2002 13:19
Persönliche Nachricht:

Re: Marvel's Spider-Man - Test

Beitrag von 4P|Mathias » 04.09.2018 17:05

MartinMachtMusik hat geschrieben:
04.09.2018 16:54


Hey Matthias, hab auf einigen anderen Seiten (und hier) das Fazit gelesen (sorry aber ich hab immer Angst vor Spoilern) und es werden die ausufernden "Sammelaufgaben"moniert. Sind diese freiwillig (Nebenmissionen) oder müssen diese im Rahmen von Hauptmissionen absolviert werden?
Aloha,

also: Zum einen würde ich den Test als Spoilerfrei einschätzen. ;)

Zum Thema; Man muss zwischen Aktivitäten (sich wiederholende Sammel- und sonstige Missionen) und Nebenmissionen mit kleinem (bis auf wenige Ausnahmen eher durchschnittlichen) Storybogen unterscheiden. Beide sind von der Hauptgeschichte unabhängig, werden aber gelegentlich im Rahmen von Tutorials oder Einführungen in neue Elemente an die Story angetackert.
Danach steht es einem vollkommen frei, sie zu machen - oder auch nicht.
Es ist allerdings so, dass es dann (natürlich) keine Belohnungsmarken gibt, die für Upgrades von Gadgets und Freischaltungen von z.B. den anderen Spidey-Anzügen genutzt werden.
Gerade durch fehlende Gadgets können spätere Auseinandersetzungen durchaus schwerer werden - aber nicht unschaffbar.

Cheers,
4P|Mathias Oertel
Portal-Leitung

---------------
"I would dig a thousand holes to lie next to you,
I would dig a thousand more if I needed to" (Biffy Clyro, Machines)

Antworten