Spielkultur - Special

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Spielkultur - Special

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.08.2018 14:17

Nach der MOBA-Lawine, dem Dschungel aus Survivalspielen und dem Dauerbrenner der offenen Sandkasten-Welten führt derzeit wohl kein Weg an Battle Royale voran - sowohl für die Entwickler als auch für die Spieler. Wir werfen einen Blick auf das Phänomen.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Spielkultur - Special

Benutzeravatar
Scorplian190
Beiträge: 3536
Registriert: 03.03.2008 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von Scorplian190 » 16.08.2018 16:02

Ich konnte den Spaß, trotz ein paar Versuchen, überhaupt nicht teilen.

Es ist für meinen Geschmack einfach stinklangweilig. Mir fehlt die musikalische Untermalung, eine Niederlage fühlt sich total irrelevant an und die Matches gehen mir irgendwie zu lang. (alles auf Fortnite bezogen)

Der Survival-Trend war ja schon gar nicht mein Fall, aber das hier finde ich einfach noch schlimmer :-|

godsinhisheaven
Beiträge: 309
Registriert: 16.07.2008 16:00
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von godsinhisheaven » 16.08.2018 16:31

Habe Fortnite nur 1, 2 Tage auf der Switch angetestet aber konnte die Faszination schon nachvollziehen. Es ist super zugänglich, macht Spaß und man kommt schnell in die "na eine Runde noch"-Routine. Habe mich dann zwar Octopath Traveler gewidmet und aktuell No Man's Sky aber ich behaupte einfach mal es ist zurecht Schulhof-Thema Nr.1 ! :-)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2121
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von Jondoan » 16.08.2018 16:48

Kann das auch gut nachvollziehen, warum das Spaß macht. Meins isses nicht, aber das liegt zu großen Teilen auch an der MT Politik.
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

SmoKinGeniusONE
Beiträge: 50
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 16.08.2018 16:49

Ich fänds echt geil würden die das Original Battle Royal von Teil 1 (also den Film) als Spiel machen.
Muss natürlich genauso makaber u gestört rüber kommen wie der Film damals
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

SmoKinGeniusONE
Beiträge: 50
Registriert: 21.07.2012 02:44
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von SmoKinGeniusONE » 16.08.2018 17:07

Jondoan hat geschrieben:
16.08.2018 16:48
Kann das auch gut nachvollziehen, warum das Spaß macht. Meins isses nicht, aber das liegt zu großen Teilen auch an der MT Politik.
MT Politik????
Oder meinst MP?
Aaawas
Du hast das ECHT gelesen?
Bild
Bild
Bild
Bild

.HeldDerWelt.
Beiträge: 567
Registriert: 06.09.2006 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von .HeldDerWelt. » 16.08.2018 17:16

Battle Royale gabs schon lange vor irgendwelchen Mods.

Spontan fallen mir Bomberman (80er), StarFox 64 (90er) und Mario Kart (90er) ein. Klar die Spielerzahl war geringer, dennoch selbes Prinzip.

Sigistauffen
Beiträge: 108
Registriert: 06.06.2007 16:40
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von Sigistauffen » 16.08.2018 17:47

SmoKinGeniusONE hat geschrieben:
16.08.2018 17:07
Jondoan hat geschrieben:
16.08.2018 16:48
Kann das auch gut nachvollziehen, warum das Spaß macht. Meins isses nicht, aber das liegt zu großen Teilen auch an der MT Politik.
MT Politik????
Oder meinst MP?
MT = Mikrotransaktionen. Mutmaße ich jetzt mal so.

Benutzeravatar
Jondoan
Beiträge: 2121
Registriert: 21.08.2013 15:42
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von Jondoan » 16.08.2018 17:59

Sigistauffen hat geschrieben:
16.08.2018 17:47
SmoKinGeniusONE hat geschrieben:
16.08.2018 17:07
Jondoan hat geschrieben:
16.08.2018 16:48
Kann das auch gut nachvollziehen, warum das Spaß macht. Meins isses nicht, aber das liegt zu großen Teilen auch an der MT Politik.
MT Politik????
Oder meinst MP?
MT = Mikrotransaktionen. Mutmaße ich jetzt mal so.
Richtig gemutmaßt ;)
Haha, now wasn't that a toot'n a holla, haha!

Benutzeravatar
Pantsu
Beiträge: 64
Registriert: 01.06.2018 13:41
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von Pantsu » 16.08.2018 19:25

Die Leute sollen ja zocken, wozu sie lustig sind, aber dass man mittlerweile schon Quake und Doom zu Casualbrei verarbeitet und technisch kaputtmacht, nimmt mir alle Freude. Alleine diese "Finisher" bei Doom, das ist ja endlahm. Oder bei Quake plötzlich Perks, das nervt unheimlich und funktioniert schon bei Overwatch nicht (ist ja nie fertig und wird immer erneut kaputtgepatcht). Und es sind neue Helden angekündigt, viel Spaß beim Balancen.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 1749
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von Spiritflare82 » 16.08.2018 21:35

.HeldDerWelt. hat geschrieben:
16.08.2018 17:16
Battle Royale gabs schon lange vor irgendwelchen Mods.

Spontan fallen mir Bomberman (80er), StarFox 64 (90er) und Mario Kart (90er) ein. Klar die Spielerzahl war geringer, dennoch selbes Prinzip.
oder Royal Rumble beim Wrestling, gibts auch schon seit 1988 und hatte irgendwann mal sogar ein eigenes Videospiel

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1303
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von 4P|Benjamin » 16.08.2018 22:11

Pantsu hat geschrieben:
16.08.2018 19:25
aber dass man mittlerweile schon Quake und Doom zu Casualbrei verarbeitet und technisch kaputtmacht, nimmt mir alle Freude. Alleine diese "Finisher" bei Doom, das ist ja endlahm. Oder bei Quake plötzlich Perks, das nervt unheimlich
Einspruch. :) Die Finisher in Doom sind sogar das Gegenteil von "casual", weil sie einen zwingen, auf die Gegner zuzugehen. Wer's unter Ultra Violence spielt, hat natürlich wenig davon, aber das gilt ja für jeden Shooter, der um die Spielmechanik und nicht die Inszenierung gestrickt ist. Die Finisher sind jedenfalls nicht zum schick aussehen da (OK, natürlich auch, aber eben nicht vorrangig), sondern ein zentrales Spielelement. Und eins der besten der vergangenen Shooterjahre überhaupt.

Und die Fähigkeiten bei Quake Champions nerven doch nicht. Sie verändern die grundlegende Dynamik imho kaum - im Kern ist Champions viel näher an Quake 3 dran, als es auf den ersten Blick wirkt. Das Bisschen Personalisierung im Spielfluss schadet ihm nun wirklich nicht. Im Grunde ist da alles drin, was frühere Arena-Shooter ausgemacht hat.

Dass sich Fortsetzungen bekannter Spiele immer auch ein bisschen verändern... ja, nun... ;)

Benutzeravatar
CroGerA
Beiträge: 100
Registriert: 09.03.2011 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von CroGerA » 17.08.2018 08:32

Naja, ein seltsamer Fortschritt im Shooter-MP Bereich ist besser als gar keiner. Neben dem ewigen Einheitsbrei von CoD, BF und CS wollten die Leute endlich was anderes haben. Und die bekamen es in Form von Mods und nun "vollwertigen" Spielen.

Ja, RSS IST meiner Meinung nach der beste (technisch und auch Balance-mäßig) MP-Shooter zur Zeit (gefolgt von CS:GO) aber es ist weiterhin das gleiche Schema wie immer.

Irgendwann hat man auch darauf keine Lust mehr.

Persönlich (!) gefällt mir PUBG zur Zeit am besten - auch wenn es mich immer wieder aufregt. Nicht weil man selten gewinnt sondern wegen der mangelhaften Technik und (seit paar Tagen wieder mehr vorkommenden) Cheatern. Trotzdem gefällt es mir nach wie vor ziemlich gut, obwohl ich seit dem Start von EA dabei bin und mittlerweile 720 Stunden dort verbracht habe. In Fortnite kann ich mich mit der TPP, dem bescheuerten Treppenbau und dem Bunny-Hopping überhaupt nicht anfreunden, das ist mir alles zur sehr "Kiddie-Like", aber das ist wohl auch die Zielgruppe.

Was mir an der ganzen Thematik als Gamer jedoch sehr gut gefällt ist, dass auch CoD und BF gezwungen werden WIRKLICHE Neuerungen in ihre kommenden Titel zu bringen. Und, dass sie auch dazu gezwungen werden mehr mit der Community zu interagieren. Persönlich (!) halte ich nichts vom kommenden CoD, die Vorstellung auf Twitch war eher lame und auch hier sind Kiddies meiner Meinung nach die Zielgruppe, werde das wohl nicht mal probieren. Aber BF wirkt mit dem überarbeiteten Explosionssystem, überarbeiteten Kampfsystem, den neuen Kampagnen und überarbeiteten Klassensystem dann doch wieder sehr interessant.

CoD seit dem ersten Black Ops Teil nicht mehr angefasst und BF 4 auch so sehr enttäuschend gefunden, dass ich dann Hardline nur paar Stunden spielte und den Rest einfach liegen ließ. Ja, ich weiß, dass BF1 wohl besser war als die Teile davor, aber ich wollte kein Geld mehr da reinstecken - bis jetzt. Und das ist PUBG und Fortnite zu verdanken.
Nichts entsteht, nichts vergeht, alles ändert sich!

Benutzeravatar
4P|AliceReicht
Beiträge: 371
Registriert: 03.02.2014 14:39
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur - Special

Beitrag von 4P|AliceReicht » 17.08.2018 16:29

Jetzt ist auch das Video zum Im Wandel der zeit fertig: http://www.4players.de/4players.php/tvp ... oyale.html

Antworten