We Happy Few - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

We Happy Few - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 15.08.2018 19:22

Seit seinem Trailer-Auftritt auf Microsofts E3-Pressekonferenz aus dem Jahr 2016 ist das u.a. über Kickstarter finanzierte We Happy Few nicht nur bei uns in den Fokus gerückt. Mittlerweile hat sich sogar Gearbox Software eingeklinkt und fungiert als Publisher. Im Test klären wir, ob das dystopische England der 60er Jahre auch langfristig unterhalten kann.

Hier geht es zum gesamten Bericht: We Happy Few - Test

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1346
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Xyt4n » 15.08.2018 19:49

Sieht nach nem interessanten Lets-Play-Zuschau-Spiel aus, denn für mehr sieht die Spielmechanik zu lw aus. Schon länger her, dass Spielmechaniken einen überrascht haben. Jedes Spiel besitzt mittlerweile Crafting, Fertigkeitenbaum, Schleichmodi, .... alles schon X mal gesehen.

Schön das hier aber zu mindestens Innovation im Art Design aufkommt
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, The Witcher 3, Life is Strange

Benutzeravatar
Sn@keEater
Beiträge: 3135
Registriert: 23.11.2007 00:17
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Sn@keEater » 15.08.2018 20:25

Schade schade als das auf der E3 damals angekündigt wurde sah das mega Interessant aus. Und auch wenn die Story hier sehr gut sein soll...das reicht mir heute nicht mehr als alleiniges Grundgerüst.
Marktplatz: 20 Positive 0 Negative (22.2.2015)

Benutzeravatar
Seth666
Beiträge: 3783
Registriert: 07.02.2003 11:04
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Seth666 » 15.08.2018 20:30

Und dieses Studio hat MS gekauft und den Kauf auf der E3 angekündigt!!
Und das Game wurde auf der E3 ja auch als ein Teil der Spiele verkauft, die die Zukunft der XBox-Spiele einläuten soll.
Naja....die Zukunft klingt mittelmäßig bis durchwachsen.

Black Stone
Beiträge: 378
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Black Stone » 15.08.2018 20:31

Schade, scheint genau das geworden zu sein, was ich erwartet habe. Ein sehr schickes aber irgendwie viel zu dünnes Spiel, dem man anmerkt, das sich die Entwickler bei der Umsetzung ihrer durchaus kreativen Ideen entweder in Belanglosigkeiten verrannt oder schlicht überhoben haben. Ich denke, der Wechsel von Budget auf Vollpreis mitten in der Entwicklung wird ihnen am Ende zum Verhängnis werden, weil sie es einfach nicht schaffen, den aufgerufenen Preis zu rechtfertigen.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5366
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von MrLetiso » 15.08.2018 20:52

Das, was ich bis jetzt gesehen habe, ist eine technische Katastrophe.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1322
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 15.08.2018 21:03

Sn@keEater hat geschrieben:
15.08.2018 20:25
Schade schade als das auf der E3 damals angekündigt wurde sah das mega Interessant aus.
Na ja, interessant sah vor allem der Kickstarter ein Jahr vorher aus. Aber We Happy Few ist leider ein gutes Beispiel dafür, wie wenig es erst bedeutet, wenn etwas auf dem Papier einen guten Eindruck hinterlässt.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8742
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Todesglubsch » 15.08.2018 21:06

Sterling-San hat das Spiel ja zerrissen, wobei ich glaube, dass ihn weniger der technische Zustand des Spiels an sich nervt, sondern, dass ihn der Zustand des Spiels *nach* erfolgreicher Kickstarter-Kampagne, *nach* Zusatz-Moneten durch einen Publisher und *nach* der Preiserhöhung von 30 auf 60€ stört-

Plus: Regional Pricing ist für Gearbox wohl ein Fremdwort und We happy few kostet wohl in manchen Ländern mehr, als frisch vom Band gerollte Triple-A-Ware von EA und Ubisoft.

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 15104
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Temeter  » 15.08.2018 21:08

Joah, ist schade. Vielleicht nicht ganz so katastrophal, wie noch das frühe Early Access angedeutet hat, aber doch ein ziemlich unrundes Ding.

Das mit dem Preis ist auch armselig. Warum sind es ausgerechnet Dinger wie We Happy Few oder No Mans Sky, die Preise hochdrücken wollen?

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 21311
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Kajetan » 15.08.2018 22:10

Todesglubsch hat geschrieben:
15.08.2018 21:06
Sterling-San hat das Spiel ja zerrissen, wobei ich glaube, dass ihn weniger der technische Zustand des Spiels an sich nervt, sondern, dass ihn der Zustand des Spiels *nach* erfolgreicher Kickstarter-Kampagne, *nach* Zusatz-Moneten durch einen Publisher und *nach* der Preiserhöhung von 30 auf 60€ stört-
Was mich wunderte ... kein böses Wort in Richtung Gearbox, obwohl sich das ja soooooo angeboten hätte, Stichwort Colonial Marines.
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Kovic
Beiträge: 181
Registriert: 04.01.2009 12:02
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Kovic » 15.08.2018 22:12

Wieder ein Paradebeispiel davon das man auf Wertungen scheissen kann.

Ich habe mir Monster Hunter geholt.. Wurde nicht warm damit und habe es bei Steam zurückgegeben

Happy few geholt, es fesselt mich von der ersten Sekunde
Finde es hammer.

Benutzeravatar
Modern Day Cowboy
Beiträge: 2677
Registriert: 09.09.2008 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Modern Day Cowboy » 15.08.2018 22:37

Kovic hat geschrieben:
15.08.2018 22:12
Wieder ein Paradebeispiel davon das man auf Wertungen scheissen kann.

Ich habe mir Monster Hunter geholt.. Wurde nicht warm damit und habe es bei Steam zurückgegeben

Happy few geholt, es fesselt mich von der ersten Sekunde
Finde es hammer.
Also bitte 68 ist nun wirklich eine Wertung wo man sagen kann dass Leute die mit dem Genre und/oder Setting was anfangen können auch Freude am Spiel haben werden, wenn einen die vorhandenen Schwachstellen egal sind.
www.last.fm/user/Zaphbot
http://www.xfire.com/users/rattlesnake87
http://raptr.com/rattlesnake87

XBLA: Deth N Maiden
3DS Freundescode: 4382 - 3020 - 4633 (Zaphbot)
Nintendo Network: Zaphbot

Kirk22
Beiträge: 688
Registriert: 06.03.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Kirk22 » 15.08.2018 22:56

Also ich hab das Spiel nach ein paar Stunden abgebrochen. Man ist mehr damit beschäftigt, lange Wege von A nach B zu gehen. Die KI ist ein Witz, der Survival-Teil eher ein Klotz am Bein, als wirklich herausfordernd. Die deutsche Übersetzung ist trotz Patch immer noch unfertig. Wie schon bei Kingdome Come wurde das Spiel viel zu früh veröffentlicht.

Benutzeravatar
mafuba
Beiträge: 1300
Registriert: 26.02.2017 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von mafuba » 16.08.2018 06:03

Artdesign finde ich klasse. Wenn da noch eine gute Geschichte hinzukommt kann ich grundsätzlich ein paar Schwächen im Gameplay verzeihen. Ich werde es mal antesten. Habe durch refunds noch genug Guthaben auf Steam über.

Benutzeravatar
Ryo Hazuki
Beiträge: 2120
Registriert: 01.08.2010 17:20
Persönliche Nachricht:

Re: We Happy Few - Test

Beitrag von Ryo Hazuki » 16.08.2018 08:03

„Ambitioniertes Action-Adventure, das mit einem starken Artdesign und einer spannenden Geschichte punkten kann, sich aber mechanisch aber in Oberflächlichkeit verliert.”

da ist ein "aber" zu viel bei der Xbox Wertung. :Blauesauge:
Flohmarkt Stats:

Positiv---->1
Negativ--> 0


Antworten