Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social Media

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149385
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social Media

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.07.2018 14:59

Die Entlassung von Jessica Price, Narrative Designer bei Guild Wars 2, schlägt hohe Wellen. Sie wurde von ArenaNet gefeuert, weil sie zuvor über ihr privates Twitter-Konto bei einer Diskussion über das Konzept von Dialogoptionen mit einem Youtuber aneinandergeraten war. Dabei trat sie recht pampig auf, weil sie den Einwurf offenbar nicht nur als Angriff auf ihre Fähigkeiten interpretierte, sondern...

Hier geht es zur News Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social Media

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 11899
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von LePie » 16.07.2018 15:26

Zwar ein alter Hut, aber:

Freedom of Speech ≠ Freedom from Consequences

... dies und dass man nicht einfach 'privat' an seinen Twitteraccount tackern kann, um sein Geschreibsel vor Konsequenzen zu immunisieren, hätten einige Leute wie Price oder Mike "I am going to kill Gabe Newell" Maulbeck halt im Vorfeld beherzigen sollen. Wenn man gar einen schlechten Tag hatte, sollt man lieber ganz die Finger von Twitter lassen.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3763
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von sphinx2k » 16.07.2018 15:35

Ich verstehe die Reaktion von ArenaNet nicht. Da muss doch mehr abgelaufen sein als dieses bisschen getwitter? Kommt mir sehr überzogen vor die Aktion, ein rüffle/Abmahnung hätte ich da ehr für angebracht gehalten.
Ist ja nicht so das sie jemand als "Insert-was-euch-so-an-Schimpfwörtern-einfällt" bezeichnet hat.

Benutzeravatar
LePie
Beiträge: 11899
Registriert: 31.01.2007 14:44
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von LePie » 16.07.2018 15:38

Naja, geh auf Facebook oder Twitter und bezeichne die Kunden des Ladens, bei dem du gerade angestellt bist, als Arschgesichter - da wärst du bei vielen Unternehmen deinen Job los.
For Videogame Love, Culture & Glory: Locomalito

Benutzeravatar
Schnurx
Beiträge: 295
Registriert: 16.07.2008 13:21
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von Schnurx » 16.07.2018 15:43

LePie hat geschrieben:
16.07.2018 15:38
Naja, geh auf Facebook oder Twitter und bezeichne die Kunden des Ladens, bei dem du gerade angestellt bist, als Arschgesichter - da wärst du bei vielen Unternehmen deinen Job los.
Tjo. Manchmal greift da -erfreulicherweise- sogar die "Du greifst mich nur an, weil ich eine arme diskriminierte Frau bin" Masche nicht mehr. Als würden männliche (Spiele-)Entwickler anders behandelt. Zeig mir mal einen Bereich, in dem nicht viele "Kunden" es besser wissen, als derjenige, der es implementiert.
Wahrscheinlich kommt als nächstes eine Frauenfußballerin oder Schiedsrichterin, die meint, die Zuschauer wüssten nur alles besser, weil sie eine Frau sei, bei den Männern sei das nicht so..... ;)
Das Leben als Christ lehrt einen das Sex das absolut scheußlichste und schmutzigste auf der Welt ist. Und Du es Dir für jemand, den Du liebst aufheben solltest.

Benutzeravatar
thormente
Beiträge: 561
Registriert: 03.11.2017 16:15
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von thormente » 16.07.2018 15:50

Ist 4p nun auf den Zug mit aufgesprungen.
sphinx2k hat geschrieben:
16.07.2018 15:35
Ich verstehe die Reaktion von ArenaNet nicht. Da muss doch mehr abgelaufen sein als dieses bisschen getwitter? Kommt mir sehr überzogen vor die Aktion, ein rüffle/Abmahnung hätte ich da ehr für angebracht gehalten.
Ist ja nicht so das sie jemand als "Insert-was-euch-so-an-Schimpfwörtern-einfällt" bezeichnet hat.
Sie hat einen bekannten GW2 User (Derior), der voller Lobes für sie war, als "rando asshat" bezeichnet. Über das Anfahren an die gesamte GW2 community hinaus sind sexistische Bemerkungen gefallen. Umso abstruser, dass man sich über Frauenfeindlichkeit aus den Reihen der Gamer beschwert.

ArenaNet hat eine besonders innige Beziehung zur Community. Die Kommunikation zwischen Entwicklern und Spielern ist integraler Bestandteil. Bei der Vorgeschichte von Price fragt man sich, warum sie die überhaupt eingestellt haben.

Benutzeravatar
matzab83
Beiträge: 1014
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von matzab83 » 16.07.2018 15:53

LePie hat geschrieben:
16.07.2018 15:26
Wenn man gar einen schlechten Tag hatte, sollt man lieber ganz die Finger von Twitter lassen.
Sag das mal Trump... :mrgreen:

Aber generell empfinde ich die Reaktion des Studios ziemlich heftig...
Das wäre vielleicht Grund für ein Gespräch bei der Personalabteilung... Aber gleich feuern?
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Benutzeravatar
DaedaliusRE
Beiträge: 181
Registriert: 26.11.2009 01:06
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von DaedaliusRE » 16.07.2018 16:00

sphinx2k hat geschrieben:
16.07.2018 15:35
Ich verstehe die Reaktion von ArenaNet nicht. Da muss doch mehr abgelaufen sein als dieses bisschen getwitter? Kommt mir sehr überzogen vor die Aktion, ein rüffle/Abmahnung hätte ich da ehr für angebracht gehalten.
Ist ja nicht so das sie jemand als "Insert-was-euch-so-an-Schimpfwörtern-einfällt" bezeichnet hat.
Man muss es aber auch aus dem Blickwinkel betrachten, dass sich diese Frau wirklich aufgeführt hat wie die Axt im Walde und der Community (und damit quasi der Kundschaft) gezeigt hat, dass sie null von ihnen hält. Als wäre es nicht nur das gewesen, hat sie auch alle möglichen Social Justice Joker gezogen, die sie nur nehmen konnte, auch wenn diese absolut nichts mit dem Problem zu tun hatten.

- Sie war auf einmal das "Opfer" weil sie sagt was ihr in den Sinn kam ohne auch nur eine Sekunde darüber nachzudenken wie es ankommt. Dann wunderte sie sich auf einmal über Gegenwind.

- Sie hat den "Ich bin eine arme arme Frau und deshalb automatisch eine Guerillakriegerin gegen Sexismus und das macht mich per Default besser als alle anderen hier"-Joker gezogen einfach weil es in dem Moment praktisch war obwohl ihr Geschlecht bis dahin nicht einmal Ansatzweise von Relevanz in der Diskussion war. Das empfinde ich als absolut respektlos Frauen gegenüber die wirklich Probleme haben.

- Sie kam an und sprach davon, dass das ihr persönlicher Twitter Account ist und sie deshalb schreiben darf was sie will. Jedoch ist dieser Account nicht privat sondern öffentlich. So funktioniert das nicht, Fräulein Price.

- Sie DARF schreiben was sie will, muss aber auch mit dem Hall zurecht kommen, welcher entsteht wenn sie die Kundschaft ihres Arbeitgebers angreift und ihnen Dinge wie Sexismus unterstellt. Kann sie nicht, also wirft sie sich in die Opferrolle.

- Sie UND ihr Kollege wurden nach allem von ArenaNet entlassen. Aber trotzdem kreidet sie es nun als ein toxisches, frauenfeindliches Unternehmen an und sie wäre die einzige, die auf den Deckel bekommen hat. Wichtige Fakten ausblenden nur weil sie nicht so praktisch für die eigene Argumentation sind, ist nur selten hilfreich.

- Meines Wissens nach hat diese Frau nicht EIN einziges mal auch nur minimalst irgendwelche Fehler zugestanden sondern alles auf alle anderen geschoben.


Diese ganze Kontroverse mit ihr ist ein einziges, massives Zugunglück. Man will nicht hinsehen aber irgendwie kann man nicht anders. In jedem anderen - verstärkt kundenorientierten - Berufsfeld fliegt man nach solch einer Aktion mindestens genau so schnell. Ich finde ArenaNet's Entscheidung absolut gerechtfertigt.
Es ist nicht so als hätte sie sich nur einen Augenblick im Ton vergriffen. Man muss einfach auch den Auslöser in Betracht ziehen. Es war kein Flame, kein Hass, keine Provokation, welche sie so zum durchdrehen gebracht hat. Es war ein absolut höflich und respektvoll formulierter Kommentar eines Spielers, welcher mit ihr einen Dialog über etwas starten wollte, was sie zuvor geschrieben hatte. Man muss schon von Natur aus auf Krawall gebürstet sein um SO zu reagieren wie sie es tat.

Man kann also über die Entscheidung von ArenaNet streiten wie man möchte. Ich empfand es als durchaus angebracht. Andere, wie du, empfinden es als überzogen. So ist es nun einfach mal. Verschiedene Menschen, verschiedene Meinungen. Das ist völlig natürlich. Leider etwas, was Frau Price wohl nicht so gesehen hat. Und - meinen aktuellen Wissensstand nach zu urteilen - sogar bis jetzt noch nicht versteht. Derart tickende Zeitbomben sind für Unternehmen einfach nicht gut. Vor allen Dingen wenn sie derart darauf beharren, dass alle anderen außer sie Unrecht haben.
Zuletzt geändert von DaedaliusRE am 16.07.2018 16:06, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14969
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von Sir Richfield » 16.07.2018 16:02

DaedaliusRE hat geschrieben:
16.07.2018 16:00
Mann muss es aber auch aus dem Blickwinkel betrachten, dass sich diese Frau wirklich aufgeführt hat wie die Axt im Walde und der Community (und damit quasi der Kundschaft) gezeigt hat, dass sie null von ihnen hält. Als wäre es nicht nur das gewesen, hat sie auch alle möglichen Social Justice Joker gezogen, die sie nur nehmen konnte, auch wenn diese absolut nichts mit dem Problem zu tun hatten.
Oh, danke!
Wollte gerade ansetzen, Ähnliches in ähnlich vielen Worten zu tippen, du bist mir just zuvorgekommen.

Nur: Streich da mal ein "n" am Anfang deines Posts.. Das ist sogar mir zu ironisch, jetzt. ;)
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Benutzeravatar
DaedaliusRE
Beiträge: 181
Registriert: 26.11.2009 01:06
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von DaedaliusRE » 16.07.2018 16:07

Sir Richfield hat geschrieben:
16.07.2018 16:02
Oh, danke!
Wollte gerade ansetzen, Ähnliches in ähnlich vielen Worten zu tippen, du bist mir just zuvorgekommen.

Nur: Streich da mal ein "n" am Anfang deines Posts.. Das ist sogar mir zu ironisch, jetzt. ;)
Huch, ist mir gar nicht aufgefallen! Da kam wohl der verbitterte Sarkasmus instinktiv aus mir raus :P

Benutzeravatar
Aquetas
Beiträge: 1113
Registriert: 06.04.2010 19:41
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von Aquetas » 16.07.2018 16:11

Die Frau hat sich übrigens auch über den Tod von TotalBiscuit gefreut:
SpoilerShow
Bild
Scheint wirklich ne sehr angenehme Person zu sein. :Spuckrechts:

Benutzeravatar
magandi
Beiträge: 2068
Registriert: 05.11.2011 17:18
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von magandi » 16.07.2018 16:12

lol geschichten schreiben ist keine komplexe sache. ich könnte ihre aufregung verstehen wenn sie programmiererin wäre und ein amateur ihr was vormachen möchte aber bei kritik an einer fantasystory? da zieht dieses "b..bbut i'm a professional" nicht.
breaking news: arena net has 0(ZERO) respec for whamen!!!

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 6328
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von DonDonat » 16.07.2018 16:14

"Jessica hat sich bei Reddit und Twitter als Mitarbeiterin von ArenaNet zu erkennen gegeben und mit Fans bei Reddit über das Storytelling bei Episode 3 diskutiert, danach einen 25-teiligen Tweet daraüber verfasst, wir wir Geschichten in MMOs erzählen, mit Bezug zu Episode 3. Sie hat das Unternehmen präsentiert. Man kann erwarten, dass sich professionell und respektvoll verhalten wird oder man einfach weggeht. Stattdessen hat sich angegriffen."
Stimmt die Aussage so? Hat sie sich als Mitarbeiter von ArenaNet bezeichnet?
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3763
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von sphinx2k » 16.07.2018 16:14

Wie ich schrieb scheint da ja noch mehr gewesen zu sein und sie hat offentlich andere Probleme.
Wenn ich als außenstehender nur durch die News das betrachte frag ich mich halt wieso man so reagiert.

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 14969
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: Guild Wars 2: ArenaNet feuert Designerin wegen Reaktion auf Twitter; Unternehmen überdenken Richtlinien für Social M

Beitrag von Sir Richfield » 16.07.2018 16:19

DonDonat hat geschrieben:
16.07.2018 16:14
Stimmt die Aussage so? Hat sie sich als Mitarbeiter von ArenaNet bezeichnet?
Guck mal im von Aquetas verlinkten Screenshot, unten links.

Und ja, das reicht. Das ist jetzt aber weder geheimes Schamanenwissen noch allerneuste Erkenntnis, dass alles, was man sagt, auf den Arbeitgeber zurückfallen kann, wenn es öffentlich bekannt ist, für wen man arbeitet und wenn man sich ÖFFENTLICH äußert.

Und dann ging es hier wohl nicht mal nur um was privates, es ging um die Arbeit bei eben jenem Arbeitgeber...
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Antworten