Battletech - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Battletech - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 03.05.2018 12:47

Verdammt lang her: BattleTech feierte seine Premiere im Jahr 1985 auf dem Tisch. Das taktische Wargame von Forest Brown, L. R. "Butch" Leeper und Jordan Weisman inszenierte futuristische Schlachten zwischen großen Kampfrobotern, die man als bemalte Miniaturen bewegte. Und genau dieser überaus kreative Jordan Weisman, der u.a. ShadowRun und Crimson Skies konzipierte, leitete bei Harebrained Schemes...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Battletech - Test

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11390
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von $tranger » 03.05.2018 13:01

Als Backer kann ich sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.
Für Fans (die außer dem grausig für schnelles Geld ausgeschlachteten MWO im Moment ja nicht viel haben) ist es auf jeden Fall einen Blick wert.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2292
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von James Dean » 03.05.2018 13:17

Als Backer bin ich ebenfalls begeistert von diesem Spiel. Und zwar hauptsächlich deswegen, weil es das bis dato beste BattleTech-Spiel ist. Es hat einen ungeheuren Wiederspielwert durch die ganzen Random-Missionen, die es neben der Kampagne zu spielen gibt, und übertrifft daher in meinen Augen die beiden MechCommander-Teile, auch wenn das natürlich auch großartige Spiele sind.

Gefreut hat mich vor allem die Herausforderung, die ich bisher erleben durfte. Musste manche Missionen neustarten, weil ich zahlenmäßig unterlegen war (meine Lanze gegen 8-10 gegnerische Mechs), die dann, wenn ich sie geschafft habe, so schlecht bezahlt waren, dass unterm Strich kein Gewinn gemacht worden ist. Dass man endlich seine eigene Söldnereinheit managen kann und muss, ist ein wahr gewordener Traum seit MechCommander 2, das diese Mechanik nicht einmal rudimentär angeboten hat, sondern gar nicht, obwohl man eine Söldnereinheit gespielt hat. Da hatte MW4:Mercs das Ganze deutlich besser geregelt.

Mein persönliches Spiel des Jahres, was natürlich daran liegt, dass ich ein riesiger BT-Fan bin. Und Fans werden hier nicht enttäuscht sein, es wird auch noch genügend Content nachgeliefert. Ich gebe diesem Spiel vier von fünf Mechs plus einen PPK-Arm und eine Schüssel Chips.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 20855
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von Kajetan » 03.05.2018 13:26

James Dean hat geschrieben:
03.05.2018 13:17
Und Fans werden hier nicht enttäuscht sein, es wird auch noch genügend Content nachgeliefert. Ich gebe diesem Spiel vier von fünf Mechs plus einen PPK-Arm und eine Schüssel Chips.
Harebrained soll sehr zufrieden mit den bisherigen Umsätzen sein. Neue Inhalte wie mehr Mechs, mehr Missionstypen, mehr Biotope, mehr Spielmodi, werden definitiv kommen. Fragen für weitere Inhalte (neue Kampagnen mit späteren oder früheren Ereignissen der Zeitlinie) wurde ausdrücklich und sehr aussagekräftig nicht kommentiert. Sprich, ja *seufz* natürlich wird die Clan-Invasion kommen *schnarch* :)
https://seniorgamer.blog/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11390
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von $tranger » 03.05.2018 13:32

Ich bin eigentlich schon fast glücklich. Mit Awesome, Jagermech, Hunchback, Centurion und Atlas sind die meisten meiner Lieblinge schon mit dabei. Fehlt noch der Catapult und der unvermeidliche Madcat.

Und sie arbeiten ja an einem flotteren Kampfablauf. Ich habe fast alle Kamerafahrten aus, das macht's schonmal deutlich besser, aber ein bisschen tuning ist vielleicht ganz nett für die weniger geduldigen unter den Spielern ^^
Zuletzt geändert von $tranger am 03.05.2018 13:51, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
LouisLoiselle
Beiträge: 647
Registriert: 12.12.2009 20:14
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von LouisLoiselle » 03.05.2018 13:44

Wenn es dann mal auf deutsch verfügbar ist, denke ich drüber nach. Im Augenblick hat es keine Priorität bei mir.
"Wahrlich, ich sage euch: Ich hab eine Fledermaus in meinem Glockenturm"
Der Joker, Batman 1989
Bild

Ajantis77
Beiträge: 72
Registriert: 02.07.2011 08:45
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von Ajantis77 » 03.05.2018 13:53

Ich bin als Backer und Fan des Universums auch angenehm überrascht von der Umsetzung allgemein und dem Anspruch. Für Neulinge sicher nicht ganz einfach da rein zu kommen.
Ein Handbuch wäre da schön gewesen. Hab bisher nur das Backer Handbuch vom letzten Jahr gefunden, oder gibt es da inzwischen was neues?

An der Stelle eine kleine Frage:
Den Leopard am Anfang kann man noch nicht aufrüsten, um an mehr TechPoints und MedicalPoints zu kommen, oder hab ich da was übersehen?

Black Stone
Beiträge: 331
Registriert: 13.06.2017 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von Black Stone » 03.05.2018 13:55

Deutsch ist (zeitnah) avisiert. Das letzte was ich gelesen habe, war 3-4 Monate. Die Zeit werde ich dem Spiel auch noch zum reifen geben, auch wenn ich es als Backer auch schon mal angetestet habe. Da ich grad an meinem Zeiten Durchlauf XCom2 dran bin, fällt mir der Verzicht nicht so schwer :Häschen:

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11390
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von $tranger » 03.05.2018 14:06

Ajantis77 hat geschrieben:
03.05.2018 13:53
An der Stelle eine kleine Frage:
Den Leopard am Anfang kann man noch nicht aufrüsten, um an mehr TechPoints und MedicalPoints zu kommen, oder hab ich da was übersehen?
Aufrüsten geht erst nach der 2. oder 3. Storymission. Die würde ich priorisieren, danach kann man sich eigentlich so viel Zeit nehmen wie man will.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5238
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von MrLetiso » 03.05.2018 14:12

Was ich persönlich schade finde ist, dass nicht alle Dialoge eingesprochen wurden, sondern nur sporadisch. Dass das einen echten BT-Fan nicht abschreckt, ist allerdings klar :Blauesauge:

Benutzeravatar
-Scythe-
Beiträge: 1786
Registriert: 23.12.2008 20:23
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von -Scythe- » 03.05.2018 14:41

Jap, definitiv ein fantatstisches Spiel für Battletech Fans. Hab nun rund 40 Std. ins Spiel investiert und es werden noch einige Stunden folgen. Und von dem, was ich bisher gelesen habe, kann ich froh sein keinerlei technische Probleme zu haben. Weder crashes noch bugs auf meiner Seite zu vermerken. Jediglich mein Rechner muss ordentlich arbeiten wenn Vsync nicht eingeschaltet ist.
Bild

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 2292
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von James Dean » 03.05.2018 15:08

Kajetan hat geschrieben:
03.05.2018 13:26
James Dean hat geschrieben:
03.05.2018 13:17
Und Fans werden hier nicht enttäuscht sein, es wird auch noch genügend Content nachgeliefert. Ich gebe diesem Spiel vier von fünf Mechs plus einen PPK-Arm und eine Schüssel Chips.
Harebrained soll sehr zufrieden mit den bisherigen Umsätzen sein. Neue Inhalte wie mehr Mechs, mehr Missionstypen, mehr Biotope, mehr Spielmodi, werden definitiv kommen. Fragen für weitere Inhalte (neue Kampagnen mit späteren oder früheren Ereignissen der Zeitlinie) wurde ausdrücklich und sehr aussagekräftig nicht kommentiert. Sprich, ja *seufz* natürlich wird die Clan-Invasion kommen *schnarch* :)
Mir würde schon LosTech reichen. Oder die ganzen Unseen-Mechs wie den Kriegshammer, Marodeur, Highlander usw. :) Und eine gescheite deutsche Übersetzung,

Ajantis77
Beiträge: 72
Registriert: 02.07.2011 08:45
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von Ajantis77 » 03.05.2018 15:18

Highlander ist doch glaube ich dabei oder?
Aber dieser Jahrzehnte alte Rechtsstreit um die Classic Modelle geht wirklich auf die Nerven. Hieß es da nicht vor ca 1-2 Jahren mal, dass wäre vom Tisch?

dessoul
Beiträge: 45
Registriert: 24.02.2009 18:07
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von dessoul » 03.05.2018 15:27

Man merkt, dass hier ein Fan mit einer rosaroten Blick getestet hat. Über das ziemlich unausgewogene Nebenmissionen-Setting wurde nichts geschrieben: Wenn bereits in der zweiten Nebenmission plötzlich gegen meine 3 mittleren und 1 leichten Mech 7 Mittlere und 1 leichter Mech gegenüberstehen, und das im Pulk, dann lief da irgendwas schief. Zumal es auch noch hieß: zerstöre alle gegnerischen Mechs. Wie das wohl ausging?

Oder das total verkorkste Looting System: zum einen muss ich VORHER verhandeln (!) wieviel von der Beute, die ich selber erzeugt habe, behalten darf (!), zum einen ist es völlig egal, wie ich die Gegnerischen Mechs zusetze, weil ich immer drei Mechs benötige, um einen neuen zu erzeugen! Ich kämpfe mit 3 mittleren und einem leichten Mech einen erbitterten Kampf gegen einen schweren Mech und gewinne dann gerade so und bekomme dann ein drittel desselben. Ich darf dann also in irgend einer späten Zukunft das ganze noch zweimal wiederholen. Wenn ich es dann überhaupt schaffe. Welcher Hirnamputierte kommt denn bitteschön auf solche Ideen?

Sorry, mir verging das "endlich wieder ein gutes Battlemech-Game" unheimlich schnell.

Benutzeravatar
$tranger
Beiträge: 11390
Registriert: 07.08.2008 20:30
Persönliche Nachricht:

Re: Battletech - Test

Beitrag von $tranger » 03.05.2018 15:37

Wenn man auf die richtigen Teile zielt oder die richtige Taktik einsetzt (Kopfschüsse/Umwerfen und gezielte Schüsse auf Beine oder Kopf/Piloten grillen oder solange verwunden bis er im Mech stirbt) bekommt man auch ganze Mechs.
Und dass man sich nur Teile der Beute assuchen darf ist eben ein Teil der Verhandlungen über die Entlohnung. Entweder Geld bekommen oder Beute einsacken. Da habe ich mich persönlich äußerst schnell dran gewöhnt. Am besten startet man keine Mission mit weniger als 1/3 (ein Teil assuchen und 3 Griffe in den Beutesack z.B.).

Und Kämpfe gegen größere Gruppen von Mechs sind absoluter Standard. Ich habe mit 4 mittleren Mechs schon gegen 1x Assault, 2x Heavy, 4x mittel und 4x leicht bestanden.
Bild

Ihr seid Anime-Fans? Dann seid ihr im Anime-Diskussionsthread genau richtig!

Antworten