Radiant Historia - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Radiant Historia - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 01.03.2018 10:11

Das DS-Original von Atlus' Zeitreise-Rollenspiel Radiant Historia ist leider nie in Europa erschienen. Um so erfreulicher, dass es die erweiterte 3DS-Neuauflage Radiant Historia: Perfect Chronology über Deep Silver dieses Mal auch bis nach Deutschland geschafft hat. Warum das Grund zum Jubeln ist, verrät der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Radiant Historia - Test

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23808
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Chibiterasu » 01.03.2018 10:28

Das Spiel hat wirklich eine sehr tolle Atmosphäre und schöne Musik.
Aber ich fand es irgendwann dann leider doch ziemlich zäh und langatmig.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2417
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Krulemuk » 01.03.2018 11:24

Puh, das sieht echt interessant aus. Eigentlich wollte ich die 3DS-Ära ja mal so langsam beenden, aber das ist eigentlich genau die Art von JRPG's wie ich sie besonders mag. Da ich derzeit eh nicht soviel zu spielen habe, wäre ich geneigt mit diesem Spiel die Lücke zu füllen. Dazu habe ich zwei Fragen:

1) Wenn im Test von "Dutzenden Stunden" die Rede ist, von welchem Zeitrahmen sprechen wir dann für einen "normalen" Durchlauf (keine 100%)? Eher in Richtung 40-60 Stunden oder >100 Stunden?

2) Meint "rundenbasiertes Kampfsystem" wirklich ein rundenbasiertes oder eher ein Active Time Battle System?

Vielen Dank schonmal im Voraus :)

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 23808
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Chibiterasu » 01.03.2018 11:55

Das Spiel dauert schon seine Zeit aber liegt dann doch eher im Bereich 60, denke ich.
Keine Ahnung wie umfangreich die neuen Inhalte sind.

Das Kampfsystem ist meiner Erinnerung nach rundenbasierend und es kommt stark auf die Positionierung an. Der Gegner steht in mehreren Ebenen und eigene Angriffe können weiter vorne stehende Gegner in die hinteren hineinschleudern. Da lassen sich dann interessante Kombos zusammenbasteln.
Ob man beim Auswählen der eigenen Züge etwas unter Zeitdruck ist, weiß ich gerade gar nicht mehr....aber ich glaube nein.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2417
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Krulemuk » 01.03.2018 11:59

Merci <3

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32283
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von JesusOfCool » 01.03.2018 12:04

ich hab es damals auf dem DS gespielt (hab es importiert)
mir hat das damals richtig gut gefallen. hadere jetzt allerdings damit es zu kaufen. am 3DS spiel ich kaum noch und ich hab ansonsten noch so viel ungespieltes. hätte ich es damals nicht importiert würde ich es aber sofort kaufen. ^^'

@krulemuk:
zum durchspielen braucht man wohl etwa eher 40-60 stunden. kommt aber auch darauf an wie man es angeht. es gibt auch viel optionalen inhalt und nebenquests, die man aber gar nicht so leicht findet weil man dafür in der zeit hin und her reisen muss.

das kampfsystem ist absolut rundenbasiert und auch taktisch. zeitdruck hat man keinen.
ich finde es ist sehr gut umgesetzt.
man muss nur damit leben können, dass die charaktere nicht den ungefähr gleichen level haben. da gibt es irgendwann eine ziemlich große lücke.

M0N0
Beiträge: 2
Registriert: 11.05.2014 10:42
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von M0N0 » 01.03.2018 12:05

Krulemuk hat geschrieben:
01.03.2018 11:24
2) Meint "rundenbasiertes Kampfsystem" wirklich ein rundenbasiertes oder eher ein Active Time Battle System?
Die Zeit hat in den Kämpfen keinen Einfluss. Rein taktisch, aber nicht unbedingt so, wie man sich das vorstellen würde, wenn man es nicht kennt. Der Gegner ist auf einem Feld positioniert und seine Stellung ist wichtig. Es geht meistens darum, den Gegner so umzustellen, dass man ihn mit Kombos weg stabben, sprengen u.s.w. kann.
Bin persönlich damit nicht warm geworden. Die ersten hundert Mal ist es ganz spannend, dann wurde es doch arg redundant. Passenderweise finden Kämpfe auf einer Art Sudoku-Feld statt. Quadratisch, mal größer, mal kleiner.
Hab ich nach 20 Std. abgebrochen, noch nicht in der Mitte des Spiels, was schade ist: Die Atmosphäre ist tatsächlich einzigartig. Die Geschichte schien originell und intelligent. Musik ist auch groß.
Aber vielleicht ist mir das Kampfsystem bei RPGs auch zu wichtig.
Zuletzt geändert von M0N0 am 01.03.2018 12:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Krulemuk
Beiträge: 2417
Registriert: 28.11.2014 21:42
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Krulemuk » 01.03.2018 12:11

Ist gekauft. Danke :)

Benutzeravatar
Sirius83
Beiträge: 97
Registriert: 13.11.2011 18:28
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Sirius83 » 01.03.2018 15:24

Also ich würde mich ja eher über ein Tales of Vesperia
Remaster für PS4 freuen. Für mich das Beste Tales Game.

Benutzeravatar
JesusOfCool
Beiträge: 32283
Registriert: 27.11.2009 09:55
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von JesusOfCool » 01.03.2018 15:49

schön.
ich würde mich viel mehr für ein tales of berseria auf der switch freuen, denn das hab ich noch nicht gespielt.
was das mit diesem thread zu tun hat versteh ich aber nicht.

MoS.
Beiträge: 217
Registriert: 06.06.2009 00:31
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von MoS. » 02.03.2018 00:43

War klar. Kurz nachdem man mit PS Vita und 3DS abgeschlossen (und verkauft) hat, weil man alle relevanten JRPGs durchgespielt hat, kommt natürlich so ein Knaller raus -.-

Ich hoffe einfach mal auf eine Swtich-Umsetzung :D

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7280
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Der Chris » 02.03.2018 11:17

Ich dachte Metroid: Samus Returns wäre das Abschiedsgeschenk für den 3DS gewesen...ich meine so etwas in der Art hätte in irgendeinem Test dringestanden. :Häschen:
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 2475
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von cM0 » 02.03.2018 21:19

Ich habs mir recht spontan gekauft weil mir der Artstyle gefällt. Die Wertungen des Originals sind zwar nicht gut, aber auch nicht so schlecht dass sie mich verschreckt hätten. Freut mich dass es hier dann doch so gut weggekommen ist. Ein paar Stunden hab ich schon gespielt und bisher finde ich die Story interessant und das Kampfsystem ist durch das Verschieben der Gegner eine schöne Abwechslung zum Einheitsbrei. Noch ist meine Spielzeit zwar überschaubar, aber wenn das Radiant Historia so weitergeht wie bisher, bin ich zufrieden.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

DitDit
Beiträge: 1022
Registriert: 12.06.2013 19:52
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von DitDit » 03.03.2018 08:23

Der Chris hat geschrieben:
02.03.2018 11:17
Ich dachte Metroid: Samus Returns wäre das Abschiedsgeschenk für den 3DS gewesen...ich meine so etwas in der Art hätte in irgendeinem Test dringestanden. :Häschen:
Von Nintendo selber.
Kram von anderen Entwicklern kommt noch. Die machen ja auch noch Sachen fertig die schon in Entwicklung sind.
Es kommt ja auch noch z.b. im Mai das remaster von Shin Megami Tensei A strange Journey für 3DS

Benutzeravatar
Der Chris
Beiträge: 7280
Registriert: 13.04.2007 18:06
Persönliche Nachricht:

Re: Radiant Historia - Test

Beitrag von Der Chris » 03.03.2018 09:46

DitDit hat geschrieben:
03.03.2018 08:23
Der Chris hat geschrieben:
02.03.2018 11:17
Ich dachte Metroid: Samus Returns wäre das Abschiedsgeschenk für den 3DS gewesen...ich meine so etwas in der Art hätte in irgendeinem Test dringestanden. :Häschen:
Von Nintendo selber.
Kram von anderen Entwicklern kommt noch. Die machen ja auch noch Sachen fertig die schon in Entwicklung sind.
Es kommt ja auch noch z.b. im Mai das remaster von Shin Megami Tensei A strange Journey für 3DS
Schon klar. War nur eine kleine Stichelei von mir. Davon abgesehen ist zum Beispiel Mario Party meines Wissens noch erschienen. Ich fand nur so spannend wie selbstverständlich in dem Zusammenhang über das Ende des 3DS gesprochen wurde...als wenn es irgendwie bestätigt wäre, dass der 3DS Lebenszyklus jetzt unmittelbar endet. Vor allem weil die "Nachfolge" bzw der Ausblick überhaupt nicht geklärt ist, wäre ich vorsichtig den 3DS schon vorzeitig abzuschreiben. Hätten sie einen Nachfolger angekündigt oder bestätigt, dass sie alles auf die Switch verlegen, hätte man so etwas sagen können. Aber nach dem aktuellen Stand der Dinge könnte ich mir gut vorstellen, dass der 3DS noch 1-2 Jahre der Nintendo Handheld ist.
Zuletzt geändert von Der Chris am 03.03.2018 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
"Naughty Dog ruined gaming."
- Rich Evans, Previously Recorded/Red Letter Media

Im Moment...
PS4: NieR: Automata, Odin Sphere, Dark Souls 3
Switch: Doom, Octopath Traveler
Super NT: Pokemon Rot via Super GameBoy

Antworten