The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von 4P|BOT2 » 07.02.2018 11:16

Die wuchtigen, teils richtig anspruchsvollen Kämpfe des Action-Rollenspiels The Surge sorgten im Mai 2017 für eine angenehme Überraschung. Nicht verwunderlich also, dass Entwickler Deck 13 und Publisher Focus Home Interactive heute einen Nachfolger des SciFi-Titels angekündigt haben. The Surge 2 soll 2019 für PC und "Konsolen" erscheinen - um welche Systeme es sich dabei genau handelt, erläutert d...

Hier geht es zur News The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10353
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von PanzerGrenadiere » 07.02.2018 11:31

gekauft.


Benutzeravatar
Pioneer82
Beiträge: 2267
Registriert: 20.10.2010 13:53
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Pioneer82 » 07.02.2018 11:35

MIch freut es für Deck13 auf jeden Fall. Mit Focus scheinen die endlich nen vernünftigen Partner gefunden zu haben.

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5184
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von MrLetiso » 07.02.2018 11:36

Keine schlechte Nachricht! Das Studio konnte viele Erfahrungen mit dem ersten Teil sammeln - ich denke, der zweite Teil könnte also etwas polierter sein.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8157
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Todesglubsch » 07.02.2018 11:48

Wird wohl immer noch keine Charaktererschaffung geben, mh?

Antimuffin
Beiträge: 780
Registriert: 27.04.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Antimuffin » 07.02.2018 11:54

MrLetiso hat geschrieben:
07.02.2018 11:36
Keine schlechte Nachricht! Das Studio konnte viele Erfahrungen mit dem ersten Teil sammeln - ich denke, der zweite Teil könnte also etwas polierter sein.
Haben ja anscheinend nach Lords of The Fallen viel Kritik in Verbesserungen umgewandelt.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2943
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Eisenherz » 07.02.2018 12:06

Wobei ich Lords of the Fallen schon richtig gut fand. Bissel mies gegen Ende, aber gerade die Atmosphäre, die Musik und die Grafik waren toll.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8157
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Todesglubsch » 07.02.2018 12:14

Eisenherz hat geschrieben:
07.02.2018 12:06
Wobei ich Lords of the Fallen schon richtig gut fand. Bissel mies gegen Ende, aber gerade die Atmosphäre, die Musik und die Grafik waren toll.
Das Charaktersystem war jedenfalls besser als in The Surge. Das schnöde Aufstufen der Rüstung war einfach stinklangweilig. LotF hab ich auch wenigstens durchgespielt, bei The Surge scheiterte ich an diesem Riesenroboter (vorletzter Boss) und ich konnte dank dem Charaktersystem auch nichts tun, um mich irgendwie zu stärken.

Morgrim
Beiträge: 23
Registriert: 17.11.2010 23:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Morgrim » 07.02.2018 12:16

Todesglubsch hat geschrieben:
07.02.2018 12:14
Eisenherz hat geschrieben:
07.02.2018 12:06
Wobei ich Lords of the Fallen schon richtig gut fand. Bissel mies gegen Ende, aber gerade die Atmosphäre, die Musik und die Grafik waren toll.
Das Charaktersystem war jedenfalls besser als in The Surge. Das schnöde Aufstufen der Rüstung war einfach stinklangweilig. LotF hab ich auch wenigstens durchgespielt, bei The Surge scheiterte ich an diesem Riesenroboter (vorletzter Boss) und ich konnte dank dem Charaktersystem auch nichts tun, um mich irgendwie zu stärken.
Bzw. hast du an dem Punkt begriffen, dass du zu schlecht für das Spiel bist. :P

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 8157
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Todesglubsch » 07.02.2018 12:20

Morgrim hat geschrieben:
07.02.2018 12:16

Bzw. hast du an dem Punkt begriffen, dass du zu schlecht für das Spiel bist. :P
Korrekt, aber das wäre in diesem Punkt schlechtes Spieldesign, die unüberwindbare Mauer erst gegen Ende hinzustellen. Nioh hatte ja wenigstens die Gnade mich gleich am Anfang abzustoßen.

Apropos schlechtes Design: Der Boss fällt definitiv darunter, weil es einfach nur ne 1:1 Kopie von einem der ersten Bosse ist und man jetzt einfach, im schlimmsten Fall, drei hintereinander besiegen soll.

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 1466
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Flojoe » 07.02.2018 12:23

Todesglubsch hat geschrieben:
07.02.2018 12:14
Das Charaktersystem war jedenfalls besser als in The Surge. Das schnöde Aufstufen der Rüstung war einfach stinklangweilig. LotF hab ich auch wenigstens durchgespielt, bei The Surge scheiterte ich an diesem Riesenroboter (vorletzter Boss) und ich konnte dank dem Charaktersystem auch nichts tun, um mich irgendwie zu stärken.
Warum konnte man nichts tun? Kann man nicht xp oder was auch immer Grinden um aufzuleveln?

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4370
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Serious Lee » 07.02.2018 12:41

Das Spiel ist vom Gameplay her richtig gut, aber die Immersion geht gegen Null. Schade, dass man den Fokus offenbar wieder auf die Action legt. Im Grunde genommen bräuchte man kaum mehr machen als das vorhandene Spiel in eine richtig gute Story einzubetten und um ein paar weitere Elemente zur Abwechslung zu erweitern.

Werde dem Titel trotzdem eine Chance geben. Ich mochte den Stil.
ROUND 1 FIGHT: DIE BEAT 'EM UP STORY (Taschenbuch & eBook)
http://www.amazon.de/dp/151158260X

CronoKraecker
Beiträge: 169
Registriert: 08.04.2013 14:25
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von CronoKraecker » 07.02.2018 12:57

Also mir haben die unterschiedlichen Trefferzonen nicht so viel gegeben. Einmal aufgeschaltet und Rest spielte sich wie immer.

Das Leveldesign war teilweise schon extrem schlimm mit seinen verschachtelten Gängen, die allesamt identisch aussahen. Selbst wenn man das auflöst, wirkt das Setting auf mich trotzdem noch austauschbarer als Fantasy-Welten ala Souls. Die Gegner waren halt auch rel. schnell eintönig.

Hab Lords of the Fallen ein wenig lieber gespielt, fand Surge aber auch ganz ok. Wenn die aber nicht mehr Erinnernswertes reinpacken, setz ich in Runde 3 aus.

Benutzeravatar
Jazzdude
Beiträge: 5396
Registriert: 09.01.2009 16:47
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von Jazzdude » 07.02.2018 13:06

Dark Souls liebe ich, Nioh gefällt mir nach 3 Stunden Spielzeit auch schon ganz gut, aber mit The Surge bin ich damals in der Demo überhaupt nicht warm geworden. Das Setting war super, aber die Kämpfe waren mMn relativ langweilig, das Anvisieren hat auch mir nicht besonders viel gegeben, insgesamt fühlte sich alles viel grindiger an als in Dark Souls. Schade, eigentlich. Das Setting ist wirklich super!
Bild

Benutzeravatar
PanzerGrenadiere
Beiträge: 10353
Registriert: 27.08.2009 16:49
Persönliche Nachricht:

Re: The Surge 2: Nachfolger des kniffligen SciFi-Rollenspiels angekündigt

Beitrag von PanzerGrenadiere » 07.02.2018 13:11

Todesglubsch hat geschrieben:
07.02.2018 12:20
Morgrim hat geschrieben:
07.02.2018 12:16

Bzw. hast du an dem Punkt begriffen, dass du zu schlecht für das Spiel bist. :P
Korrekt, aber das wäre in diesem Punkt schlechtes Spieldesign, die unüberwindbare Mauer erst gegen Ende hinzustellen. Nioh hatte ja wenigstens die Gnade mich gleich am Anfang abzustoßen.

Apropos schlechtes Design: Der Boss fällt definitiv darunter, weil es einfach nur ne 1:1 Kopie von einem der ersten Bosse ist und man jetzt einfach, im schlimmsten Fall, drei hintereinander besiegen soll.
1. den p.a.x bekämpfst du schon ganz am anfang und selbst da ist er leicht, wenn du dir mal die zeit nimmst zu lernen, wie der kampf funktioniert. beim vierten boss solltest du die beiden mit links erledigen.
2. das recyclen der bosse hast du bei dark souls 3 und nioh auch.
3. im direkten vergleich ist the surge noch das leichteste spiel der drei. erhöhre deine kernleistung und spiel ein bisschen mit den mods rum, aber es ist definitiv machbar.
Flojoe hat geschrieben:
07.02.2018 12:23
Warum konnte man nichts tun? Kann man nicht xp oder was auch immer Grinden um aufzuleveln?
man sammelt durch das besiegen von gegnern altmetall (seelen) mit dem man dann deine kernleistung (eine feste nummer) erhöht. zum ausbau deines chars hast du implantate. die können passiv (z.b. erhöhe hp um +x) oder aktiv (z.b. heilt bei benutzung x hp) sein. die stärke der implante hängt von der seltenheit (1-5) und meist auch von der kernleistung (z.b. lv.1 +(10-30)hp) ab. jedes implantat verbraucht dabei eine bestimmte menge kernleistung. je mehr kernleistung, desto mehr und bessere implantate können also verwendet werden. die anzahl der implantate ist begrenzt und wird im laufe des spiels über erweiterungen erhöht .
Zuletzt geändert von PanzerGrenadiere am 07.02.2018 13:21, insgesamt 2-mal geändert.


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Doc Angelo, James Dean und 10 Gäste