Star Ocean: The Last Hope - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149450
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 04.12.2017 12:47

Square mausert sich langsam zum Remaster-Spezialisten. Angesichts eines prall gefüllten Portfolios mit interessanten oder teilweise zum Kultstatus erhobenen Titeln, hat man auch eine stabile Basis. Doch viel wichtiger: Während die spielmechanischen Qualitäten von Spielen wie Kingdom Hearts oder Final Fantasy 12 ohnehin keinen Grund zur Klage gaben, wurde die Technik zumeist angemessen an die neuen...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Star Ocean: The Last Hope - Test

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2300
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von just_Edu » 04.12.2017 14:21

Nicht persönlich nehmen, aber da hat der Tester eindeutig ein Komma hinter der 7 vergessen.. so wie ich das Spiel in Erinnerung habe, ist selbst ein Final Fantasy XIII dagegen noch "interessant".

Das war eines der langweiligsten Spiele aus dem Hause Sqanix was ich je über mich habe ergehen lassen, weil ich die Hoffnung hatte, das es besser wird..
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6577
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Todesglubsch » 04.12.2017 14:33

just_Edu hat geschrieben:
04.12.2017 14:21

Das war eines der langweiligsten Spiele aus dem Hause Sqanix was ich je über mich habe ergehen lassen, weil ich die Hoffnung hatte, das es besser wird..
Nicht persönlich nehmen, aber da haste wohl nicht viel aus dem Hause "Sqanix" gespielt. :D

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2300
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von just_Edu » 04.12.2017 14:42

Todesglubsch hat geschrieben:
04.12.2017 14:33
just_Edu hat geschrieben:
04.12.2017 14:21

Das war eines der langweiligsten Spiele aus dem Hause Sqanix was ich je über mich habe ergehen lassen, weil ich die Hoffnung hatte, das es besser wird..
Nicht persönlich nehmen, aber da haste wohl nicht viel aus dem Hause "Sqanix" gespielt. :D
Bis FF XIII ALLLES*.. danach wurde es immer weniger :mrgreen:

*Bezogen auf Produkte der Häuser Square und Enix.. wobei ich immer Square bevorzugt habe.. die vergewaltigten Zukäufe (u. a. EIDOS) nicht eingeschlossen.
Bild

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6577
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Todesglubsch » 04.12.2017 14:56

Du fandest The Last Remnant und Infinite Undiscovery also wirklich besser?

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Redshirt » 04.12.2017 15:04

Man soll ja stets versuchen, den Dingen etwas Positives abzugewinnen. Bei Star Ocean: TLH war es die Tatsache, dass man mich nicht gezwungen hat, es durchzuspielen.
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
cM0
Beiträge: 1929
Registriert: 30.08.2009 22:58
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von cM0 » 04.12.2017 15:21

just_Edu hat geschrieben:
04.12.2017 14:21
Nicht persönlich nehmen, aber da hat der Tester eindeutig ein Komma hinter der 7 vergessen.. so wie ich das Spiel in Erinnerung habe, ist selbst ein Final Fantasy XIII dagegen noch "interessant".

Das war eines der langweiligsten Spiele aus dem Hause Sqanix was ich je über mich habe ergehen lassen, weil ich die Hoffnung hatte, das es besser wird..
Tja, so gehen die Meinungen auseinander... Für mich war TLH mindestens eine Liga über FF XIII und FF XIII klar das langweiligste Spiel dass ich je von Square Enix gespielt hab ;)

Ich teile die Erfahrungen im Test. Guter Port, der einige technische Schwächen hat, die aber auch schon in der Xbox 360 Version auftraten. Alles in allem machts Spaß, auch wenn es deutlich hinter den ersten Star Ocean Teilen zurückbleibt.
Bild
Bild
Bild

PCler & Multikonsolero - Warum auf ein System festlegen und gute Spiele verpassen?

Benutzeravatar
just_Edu
Beiträge: 2300
Registriert: 22.09.2008 20:51
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von just_Edu » 04.12.2017 15:22

Todesglubsch hat geschrieben:
04.12.2017 14:56
Du fandest The Last Remnant und Infinite Undiscovery also wirklich besser?
Ich liebe Last Remnant (alleine schon wegen der Overworld Battle Mucke) und hätte nichts gegen eine Abwärtskompatibilität von Infinite Undiscovery, habe beide* sogar noch inkl. Lösungsbucher.

* Last Remnant nur noch über Steam, nachdem ich enttäuscht feststellen musste, dass das im Lösungsbuch beschriebene New Game + nur in der PC Version verfügbar ist.

Auch wenn ich einige negative Nachrufe durchaus nachvollziehen kann.. z. B. der Großteil des Games ist ne Lootbox ^^ Hat mich da aber komischer Weise nicht gestört. Hat irgendwie alles gepasst und ich mochte den FF XI Vorzeige-Protag Rush.

Das ist aber auch ein Game, da muss es einfach "Klick" machen.. sonst kann es einen durchaus nerven.. bei mir war es ein Boss Kampf, wo man in die Hauptstadt kommt und dort das Labor.. hab vergessen wie der jetzt hieß, so ne Art Roboter mit schlaffen Armen. Hab da ewig gesessen und geschmollt.. bis ich dann in ner kleinen Trainingssession das Kampfsystem und die kleinen damit verbundenen Kniffe kapiert habe.. danach liefs wie ein Laserschwert durch Butter ^^
Bild

Benutzeravatar
bohni
Beiträge: 935
Registriert: 02.05.2014 22:50
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von bohni » 04.12.2017 16:37

Redshirt hat geschrieben:
04.12.2017 15:04
Man soll ja stets versuchen, den Dingen etwas Positives abzugewinnen. Bei Star Ocean: TLH war es die Tatsache, dass man mich nicht gezwungen hat, es durchzuspielen.
Yup - volle Zustimmung

Duugu
Beiträge: 626
Registriert: 23.10.2013 19:07
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Duugu » 04.12.2017 19:31

Endlich - Schlübber und Kulleraugen in 4k. Darauf hat die Welt gewartet.

scnr :D

Benutzeravatar
Sevulon
Beiträge: 3479
Registriert: 01.09.2008 18:58
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Sevulon » 04.12.2017 21:46

Todesglubsch hat geschrieben:
04.12.2017 14:56
Du fandest The Last Remnant und Infinite Undiscovery also wirklich besser?
Ich fand die auch "besser". In Anführungszeichen, weil ich alle drei Spiele irgendwann abgebrochen und nie wieder angerührt habe, aber Star Ocean TLH würde ich von diesen drei Titeln tatsächlich auf den dritten Platz dieser Liste setzen.
"There are no choices. Nothing but a straight line. The illusion comes afterwards, when you ask "Why me?" and "What if?". If you had done something differently, it wouldn't be you, it would be someone else, asking different questions."

Mentiri
Beiträge: 1107
Registriert: 11.09.2015 01:07
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Mentiri » 04.12.2017 22:46

Ach ja, Last Remnant. Mal wieder dieses Jahr gespielt. Es ist leider gameplaytechnisch, wenn es um Charakterentwicklung geht ein absoluter Bullshit. Man wechselt zu Klassen je nach dem wie oft man welche Skills eingesetzt werden. Was es im Lategame nahezu unmöglich macht zu anderen Klassen zu wechseln. Nicht umsonst reden Guides von: "Dank Levelscaling gar nicht kämpfen bis zum Ende und wenn man alles hat, kann man anfangen sich zu entwickeln". Dazu viele unsichtbare Mechaniken, die man aber benötigt.
Dank PC kann man über Savegameeditor die Stats einsehen oder sogar anpassen, wenn man eine andere Klasse spielen möchte. Oder über config Dateien es einstellen, das man seine Kameraden manuell ausrüsten kann.
Aber sonst ein gutes Spiel.

Star Ocean spiele ich auch gerade. Das Kampfsystem ist so ungelenkig. Da vermisse ich die Tales of.. Spiele^^

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6577
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Todesglubsch » 05.12.2017 10:18

Pff, also mir hat's damals gefallen, kay? :D
Trotz der Anime-Tropes, trotz Emo-Edge, trotz der drögen Story. Trotz der nicht erreichbaren Erfolge, brr.

Infinite Undiscovery hab ich auch zweimal gespielt - wollte ich alle Erfolge sammeln. Gelang dank der strunzdoofen Komplettlösung nicht. Danke Piggyback.

Und the Last Remant, naja, die Story war so dröge wie der Hauptcharakter. Auf dem PC-Spielbar, auf der X360 nur in Slowmo. Mal ganz abgesehen von dem von Mentiri angesprochenen Scaling. kA was die da geraucht hatten.

Benutzeravatar
Danny1981
Beiträge: 1172
Registriert: 08.07.2008 21:48
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Danny1981 » 05.12.2017 17:58

Ich kann den Hass gegen Lymle nicht tolerieren :(

Lymle war super, Kay?

Ich liebte Star Ocean 4! Ist nach Teil 2 mein Favorit!
Kann jedem empfehlen diesen Teil zu besorgen, wenn er mangels Konsole bisher nicht in den Genuss kam! Ein wirklich tolles Spiel! Auch wenn man später mit Bacchus bis man das Postgame erreicht nur noch eine Attacke spamt ^^
IAMENEMY

https://www.facebook.com/iamenemyOFFICIAL

REAL Melodic-Deathmetal

Last.fm profile : http://www.lastfm.de/music/IAMENEMY

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4499
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: Star Ocean: The Last Hope - Test

Beitrag von Redshirt » 05.12.2017 18:06

Hört nicht auf diesen Schelm. Er hat offenbar einen Vertrag mit Squeenix abgeschlossen.
Wii U: RaKo87

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488810582CXGRx, contu, muecke-the-lietz, nawarI, Scorpien und 7 Gäste