Oriental Empires - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149450
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Oriental Empires - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 24.11.2017 17:53

Mit Oriental Empires wollen die Entwickler von Shining Pixel vor dem unverbrauchte Szenario des alten China die 4X-Mechanik von Civilization mit dem militärtaktischen Ansatz der Total-War-Reihe verbinden. Wie gut das Zusammenspiel funktioniert, klärt der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Oriental Empires - Test

Twan
Beiträge: 1549
Registriert: 31.07.2012 01:38
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Twan » 24.11.2017 18:41

„4X-Underdog alten China: Vor allem die abgezockte KI macht die Kampagne zwischen Bronzezeit und Kaiserreich zu einem spannenden Geheimtipp für Strategen.”
Satz kaputt. Da fehlt ein "im".

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5285
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Supabock- » 24.11.2017 20:26

Gcuke sehr gern die Videos von Steinwallen dazu. Schönes Spiel, wird demnächst auch bei mir landen.
boom


Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6180
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 25.11.2017 03:21

Ja, es sieht in der Tat schon sehr schön aus dieses Spiel. Und es wirkt nicht so, wie bei so manch anderem Spiel mit großer Kampagnenkarte, dass man schnell die Übersicht verliert.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2504
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Eisenherz » 25.11.2017 10:38

Tolles Spiel, dem aber wohl leider sein Szenario den Weg zu mehr Erfolg verbaut. Hätten sie das römische Reich genommen, wäre ein Vergleich zu Total War unausweichlich geworden und hätte dem Spiel viel mehr Aufmerksamkeit gebracht. Die Zeit der streitenden Reiche ist jedoch nur einem sehr kleinen Kreis von Gamern ein Begriff.

Benutzeravatar
Trumperator
Beiträge: 354
Registriert: 21.03.2010 15:32
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Trumperator » 25.11.2017 21:19

Bild
Make 4players Great Again

Benutzeravatar
ButterKnecht
Beiträge: 303
Registriert: 31.10.2008 10:58
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von ButterKnecht » 26.11.2017 05:39

Ich habe schon lange, auf einen ordentlichen Test gewartet, da es sehr interresant aussieht.
Aaaber irgendwie, weiß ich immer noch nicht ob ich es mir kaufen soll :D
Bild
Bild
BildBildBild

Benutzeravatar
Modern Day Cowboy
Beiträge: 2638
Registriert: 09.09.2008 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Modern Day Cowboy » 26.11.2017 21:13

Eisenherz hat geschrieben:
25.11.2017 10:38
Tolles Spiel, dem aber wohl leider sein Szenario den Weg zu mehr Erfolg verbaut. Hätten sie das römische Reich genommen, wäre ein Vergleich zu Total War unausweichlich geworden und hätte dem Spiel viel mehr Aufmerksamkeit gebracht. Die Zeit der streitenden Reiche ist jedoch nur einem sehr kleinen Kreis von Gamern ein Begriff.
Warum ist das römische Reich denn besser als das vergleichsweise unverbrauchtes Szenario der chinesischen Antike? Bin kein großer Stragetiekenner, aber gibts im Bezug auf Rom nicht eh ziemlich viele entsprechende Spiele? Ist die historische Kenntnis über die realen Ereignisse wirklich so wichtig? Ich denke dass es ganz im Gegenteil mit dem exotischen Szenario Spieler anzieht die es sonst nicht in Betracht bezogen hätten, mich zB.
www.last.fm/user/Zaphbot
http://www.xfire.com/users/rattlesnake87
http://raptr.com/rattlesnake87

XBLA: Deth N Maiden
3DS Freundescode: 4382 - 3020 - 4633 (Zaphbot)
Nintendo Network: Zaphbot

NeuerFreund
Beiträge: 191
Registriert: 01.04.2011 15:19
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von NeuerFreund » 27.11.2017 17:46

Wieder so ein 79er Titel. Das 4X Genre wird praktisch dominiert von derartigen Spielen. Ich wünsche mir wirklich mal wieder ein durch und durch überzeugenden Titel. Am Ende des Tage lande ich stets doch wieder bei Civ V .

Isegrim74
Beiträge: 197
Registriert: 02.08.2006 14:24
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von Isegrim74 » 30.11.2017 13:35

NeuerFreund hat geschrieben:
27.11.2017 17:46
Wieder so ein 79er Titel. Das 4X Genre wird praktisch dominiert von derartigen Spielen. Ich wünsche mir wirklich mal wieder ein durch und durch überzeugenden Titel. Am Ende des Tage lande ich stets doch wieder bei Civ V .
Dann empfehle ich Dir Endless Legends mit allen DLCs. Das ist ein 90er Titel im jetzigen Zustand - ist aber eine rein subjektive Sichtweise. Mit Civ konnte ich eh nie viel anfangen, aber EL ist grossartig!

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7386
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von 4P|T@xtchef » 30.11.2017 13:58

Endless Space 2 nicht vergessen! Das ist für mich der aktuelle Maßstab hinsichtlich 4X - das spiel ich immer noch. Die Amplitude Studios sind jedenfalls der aufstrebende Vorzeige-Entwickler in diesem Genre neben Stardock. Nimmt man Galactic Civilizations 3 und Stellaris hinzu, passiert da doch recht viel im guten Bereich.

Apropos: Falls es eher Fantasy-4X sein soll, kann ich Sorcerer King wärmstens empfehlen, das einen kreativen Ansatz in der Ansprache hat; man fühlt sich fast von der teuflischen KI beobachtet: http://www.4players.de/4players.php/dis ... _King.html
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
James Dean
Beiträge: 1883
Registriert: 04.04.2013 10:05
Persönliche Nachricht:

Re: Oriental Empires - Test

Beitrag von James Dean » 30.11.2017 14:06

Isegrim74 hat geschrieben:
30.11.2017 13:35
NeuerFreund hat geschrieben:
27.11.2017 17:46
Wieder so ein 79er Titel. Das 4X Genre wird praktisch dominiert von derartigen Spielen. Ich wünsche mir wirklich mal wieder ein durch und durch überzeugenden Titel. Am Ende des Tage lande ich stets doch wieder bei Civ V .
Dann empfehle ich Dir Endless Legends mit allen DLCs. Das ist ein 90er Titel im jetzigen Zustand - ist aber eine rein subjektive Sichtweise. Mit Civ konnte ich eh nie viel anfangen, aber EL ist grossartig!
Ich habe letztens Endless Legends angefangen gehabt und auch schon früher mal Endless Space 1 gespielt. Irgendwie kam es mir so vor, als hätte ich nach 1-2h schon alles vom Spiel gesehen, vor allem bei Endless Legends. Es ging letzten Endes nur darum, immer größer zu werden und ggf. den Feind zu plätten. vielleicht bin ich auch einfach nur falsch an die Geschichte herangegangen oder bin mit falschen Erwartungen rangegangen. Aber ich hatte damals erwartet, wirklich Dinge entdecken zu können und hatte trotz Reichserweiterungen nie das Gefühl, mal wirklich neue Dinge zu entdecken. Vielleicht habe ich 4x-Titel auch sonst immer nur falsch gespielt. Oder ich bin derart von Spielen wie Crusader Kings 2 mit seinen Möglichkeiten verwöhnt, dass mich heutige 4X-Spiele nicht mehr begeistern können.

EDIT: Ich habe aber afaik nur das Basisspiel von EL. Kann sein, dass die DLCs da noch ordentlich Gameplay-Elemente mit sich bringen.

EDIT 2: Was so für Zwischendurch recht amüsant ist, ist Warlock: Master of the Arcane. Das hat mich damals echt begeistert, weil man da richtig guten Progress machen konnte. Feindliche Monster / Rassen konnte man quasi annektieren und später selbst als Einheiten ausbilden, was einem eine richtig krasse Armeen-Variation einbrachte mit Werwölfen, Skelettmagiern usw.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: contu, Google Adsense [Bot], muecke-the-lietz, nawarI, Scorpien und 9 Gäste