L.A. Noire - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149434
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

L.A. Noire - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 16.11.2017 12:50

Obwohl sich L.A. Noire im Jahr 2011 knapp fünf Millionen mal verkaufte, gingen die australischen Entwickler von Team Bondi bald darauf pleite. Trotzdem zeigte sich Rockstar Games als Lizenzinhaber danach noch offen für eine Fortsetzung. Daraus wurde bekanntlich nichts, aber dafür wurde das überaus ansehnlich inszenierte, aber auf Dauer etwas eintönige Krimi-Abenteuer (Wertung: 74%) jetzt für aktue...

Hier geht es zum gesamten Bericht: L.A. Noire - Test

Uwe Schütz
Beiträge: 27
Registriert: 29.09.2016 01:49
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von Uwe Schütz » 16.11.2017 13:07

ist das frei nach ellroys L.A. confidential? klasse buch, sehr guter film (der allerdings wenn man das buch nicht kennt absolut keinen sinn ergibt^^) und natürlich nur ein gerade noch "gut" als spiel. wobei ich eh nicht kapiere, wie man sowas versoften kann - frag mich wann "the great gatsby"-simulator kommt^^

Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1574
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von EllieJoel » 16.11.2017 13:10

Fand das Spiel auch Todlangweilig ich persönlich würde es nicht mehr 50-60% geben. Wie hieß es noch im Original Test ? "Hervorragende Mimik. Ausgezeichnete Stadtkulisse. Und so viele tolle Zahlen: 95 Fahrzeuge, 400 Charaktere, 2000 Seiten Drehbuch! Und wie oft habe ich gegähnt? 5000 mal! " Mehr muss man nicht sagen das Spiel ist einfach zum Gähnen ;) Was hätte ich für ein GTA 4 Remaster gegeben das Original ist ja mittlerweile unspielbar grafisch eine absolute Zumutung auf Konsole unglaublich schlecht gealtert. Aber man will wohl das GTA Fans bei GTA Online bleiben leider.

Benutzeravatar
Hyeson
Beiträge: 1433
Registriert: 21.12.2012 23:53
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von Hyeson » 16.11.2017 14:04

Ich fand das Spiel damals™ echt Klasse.
..natürlich ist es eher langsam, aber wer GTA in den 40ern erwartet hat war halt beim falschen Spiel.

Billy_Bob_bean
Beiträge: 1044
Registriert: 23.07.2004 16:42
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von Billy_Bob_bean » 16.11.2017 14:05

Wie viele News hat dieser Rohrkrepierer eigentlich insgesamt bekommen?
"was bistn du für einer...jemand, der keinen geschmack hat, oder was. Der Zombie Modus ist an Black Ops das beste! Du spielst wahrscheinlich nur Cs oder so ein Müll, der für kleine Kinder gedacht ist"

-ein Forum-User

djsmirnof
Beiträge: 265
Registriert: 06.08.2007 16:55
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von djsmirnof » 16.11.2017 14:14

Schon wieder.6 Jahre altes Spiel als HD Remake.So langsam nervt es.Ein GTA Wäre nicht schlecht.Aber nein das musste ja ausgerechnet das tot langweilige L.A. Noire sein.Bis auf die Grafik hat das spiel nicht viel zu bieten.

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 5267
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von Redshirt » 16.11.2017 14:16

djsmirnof hat geschrieben:
16.11.2017 14:14
Schon wieder.6 Jahre altes Spiel als HD Remake.So langsam nervt es.Ein GTA Wäre nicht schlecht.Aber nein das musste ja ausgerechnet das tot langweilige L.A. Noire sein.Bis auf die Grafik hat das spiel nicht viel zu bieten.
Rockstar stand sicher nicht vor der Entscheidung, ein neues GTA oder ein L.A. Noire-Remake zu machen. Oder anders gesagt: Wir hätten jetzt kein GTA VI zum Spielen, wenn wir das Remake von L.A. Noire nicht bekommen hätten.

Benutzeravatar
v3to
Beiträge: 467
Registriert: 17.10.2011 14:20
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von v3to » 16.11.2017 14:28

Das Spiel war mein erster Kontakt mit Rockstar Games. Ich fand es... okay-ish (konnte aber im Gegensatz zu den meisten anderen Titeln des Herstellers was damit anfangen). Lag damals schon hinter seinen Möglichkeiten, allerdings gefielen mir der Charakter Phelbs und das Setting recht gut. Nochmal kaufen? Ziemlich sicher nicht.
Bild
Bild

eigentlichegal
Beiträge: 1299
Registriert: 12.08.2013 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von eigentlichegal » 16.11.2017 14:48

Ich fand das Spiel damals anfangs interessant und es hat auch Spaß gemacht in den Mimiken zu lesen (zumindest es zu versuchen). Allerdings wurde es sehr schnell sehr eintönig und ehrlich gesagt würde ich es nur nochmal spielen, wenn man mich dafür bezahlt. :P

Benutzeravatar
Erdbeermännchen
Beiträge: 2224
Registriert: 29.07.2014 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von Erdbeermännchen » 16.11.2017 15:04

Ich fand das Spiel eigentlich recht gelungen aber nen Remastered hätte man sich davon echt klemmen können.
Hohle Gefäße geben mehr Klang als gefüllte!

Benutzeravatar
Stormrider One
Beiträge: 2134
Registriert: 27.10.2002 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von Stormrider One » 16.11.2017 15:13

Die Mimik ist immer noch der Hammer !!
Ich hätte auch lieber ein Remastered von DRD!!


MFG

ronny_83
Beiträge: 7157
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von ronny_83 » 16.11.2017 15:17

Erdbeermännchen hat geschrieben:
16.11.2017 15:04
Ich fand das Spiel eigentlich recht gelungen aber nen Remastered hätte man sich davon echt klemmen können.
Sehe ich auch so. Ich kann mir aber vorstellen, dass man hier nochmal versucht, die vorher gefloppten Verkaufszahlen des Titels etwas aufzubessern mit vergleichsweise wenig Aufwand, um die Verluste etwas auszugleichen.

Allerdings hätte man das mit RDR Remastered oder GTA 5-Port um einiges leichter geschafft.

JaySchubi
Beiträge: 40
Registriert: 11.10.2015 13:58
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von JaySchubi » 16.11.2017 15:21

EllieJoel hat geschrieben:
16.11.2017 13:10
Fand das Spiel auch Todlangweilig ich persönlich würde es nicht mehr 50-60% geben. Wie hieß es noch im Original Test ? "Hervorragende Mimik. Ausgezeichnete Stadtkulisse. Und so viele tolle Zahlen: 95 Fahrzeuge, 400 Charaktere, 2000 Seiten Drehbuch! Und wie oft habe ich gegähnt? 5000 mal! " Mehr muss man nicht sagen das Spiel ist einfach zum Gähnen ;) Was hätte ich für ein GTA 4 Remaster gegeben das Original ist ja mittlerweile unspielbar grafisch eine absolute Zumutung auf Konsole unglaublich schlecht gealtert. Aber man will wohl das GTA Fans bei GTA Online bleiben leider.
Ich muss sagen, obwohl ich das Ganze Remake Zeug auch ziemlich fragwürdig finde, dass ich ein GTA4 mit überarbeiteter Technik und etwas poliertem Gameplay auch ziemlich geil finden würde. Das war echt einer der Teile (mit San Andreas), der mir lange im Kopf geblieben ist. Fande die Story und Charaktere sogar besser als in Teil V. Das wäre echt was...

Benutzeravatar
casanoffi
Beiträge: 8284
Registriert: 08.06.2007 02:39
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von casanoffi » 16.11.2017 15:24

Zock es gerade, kannte das Spiel vorher nicht.
Bisher (bin gerade beim 2. Verhör) macht es echt Laune.
Tolle Atmosphäre und Inszenierung, ist mal was anderes von Rockstar - auch wenn man die GTA-Anleihen deutlich merkt.
Als Fan dieser Zeit fühle ich mich direkt wohl.

Dass ich für die Switch-Version 10 Euro mehr hinlegen musste, juckt mich nicht sonderlich.
Allerdings stört es mich schon, dass ich zu den Daten auf der Retail zusätzlich noch 13 GB downloaden muss.
Warum ist das so?

Auch wenn ich genug Platz auf meiner SD-Card habe, das stößt mir schon häufig sauer auf.
Das beschränkt sich ja nicht auf die Switch-Version, sonst würde ich Rockstar Geiz unterstellen (zu kleine Gamecard)...
Vor die Wahl gestellt zwischen Unordnung und Unrecht, entscheidet sich der Deutsche für das Unrecht.
- J. W. v. Goethe

Benutzeravatar
die-wc-ente
Beiträge: 1258
Registriert: 24.12.2008 21:22
Persönliche Nachricht:

Re: L.A. Noire - Test

Beitrag von die-wc-ente » 16.11.2017 15:24

Hab es mir damals für 7,99 € gekauft aber nie zum laufen gekriegt :?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Xyt4n und 4 Gäste