Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149473
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 21.09.2017 13:33

Fast ein Jahr nach Dishonored 2, das bei uns 88% im Test einheimste, darf man der ebenso malerischen wie dystopischen Steampunkwelt einen weiteren Besuch abstatten. In dem eigenständigen Kapitel Dishonored: Der Tod des Outsiders versucht Billie Lurk auf einer Mission Impossible ein gottgleiches Wesen auszuschalten. Ob sich der Zusatzausflug nach Karnaca lohnt, erfahrt ihr im Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 151
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von Civarello » 21.09.2017 15:48

Ich finde auch, dass die Charakterdarstellung, vor allem von Daud, hier nicht so recht überzeugend ist.
SpoilerShow
War es in den Dishonored 1 DLCs (The Knife of Dunwall und The Brigmore Witches) nicht so, dass Daud sich seine Schuld eingesteht,
und zu dem Schluss kommt, dass er niemandem außer sich selbst einen Vorwurf machen kann ? Und nun macht er genau das,
indem er den Outsider für alles schlechte Verantwortlich macht. Es ist zwar zu einem gewissen Grad nachvollziehbar, überzeugend oder gut geschrieben ist es wie ich finde dennoch nicht. Mir kommt es so vor, als würde da ein wenig Charakterentwicklung fehlen. Und Billie folgt dem ganzen, ohne grossartig Fragen zu stellen (bis auf den Schluss, je nachdem wie man sich des Outsiders entledigt hat).
Dem Punkt Kampf/Quickload kann ich mich aber nicht anschliessen. Meiner Erfahrung nach sind es gerade die Stealth/Ghost-Playthroughs, bei dem die Quicksave/Quickload-Taste fast schon übermässig zum Einsatz kommt. Für den Kampf, oder einen Lethal/Full-Chaos-Playthrough hat man so viele Hilfsmittel/Gadgets zur Verfügung, die einem das Leben leichter machen; im Gegensatz zum puren Schleich-/non-lethal gameplay.

Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
Beiträge: 562
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von fanboyauf3uhr » 21.09.2017 16:35

Genieße es so richtig - tolle Fortsetzung zu meinem GOTY. Umfang passt auch, bin am Anfang vom 5. (letzten) Level und habe 20 Stunden auf der Uhr.

Benutzeravatar
Skippofiler22
Beiträge: 6100
Registriert: 21.07.2008 17:09
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von Skippofiler22 » 22.09.2017 04:53

fanboyauf3uhr hat geschrieben:
21.09.2017 16:35
Genieße es so richtig - tolle Fortsetzung zu meinem GOTY. Umfang passt auch, bin am Anfang vom 5. (letzten) Level und habe 20 Stunden auf der Uhr.

Also kann man sagen, dass Add-On hat ein besseres Gameplay als das Hauptspiel? Nun ja, das ist jetzt Witcher 3 und seinen 2 Add-Ons doch genau so. Die Add-Ons sind da auch beliebter als das Spiel an sich.
Es ist nicht zu verantworten, sagte die Vernunft.
Es ist durchaus machbar, sagte der Ehrgeiz.
Es ist nicht alles richtig, sagte der Verstand
Tue es, sagte der Leichtsinn.
Du bist was du bist, sagte das Selbstbewusstsein.
Es ist einfach schön, sagte die Liebe.

Es ist das Gefühl in eine andere Welt einzutauchen, sagte der Gamer.

Benutzeravatar
Spiritflare82
Beiträge: 890
Registriert: 26.08.2015 04:08
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von Spiritflare82 » 25.09.2017 11:26

Skippofiler22 hat geschrieben:
22.09.2017 04:53

Also kann man sagen, dass Add-On hat ein besseres Gameplay als das Hauptspiel? Nun ja, das ist jetzt Witcher 3 und seinen 2 Add-Ons doch genau so. Die Add-Ons sind da auch beliebter als das Spiel an sich.
Gameplay ist ziemlich identisch...und was hat der Witcher damit zu schaffen? Nimmt man bis heute einfach immer mal wieder her, im Zweifelsfall wars der Witcher!

Benutzeravatar
fanboyauf3uhr
Beiträge: 562
Registriert: 09.06.2009 20:58
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von fanboyauf3uhr » 26.09.2017 12:58

Skippofiler22 hat geschrieben:
22.09.2017 04:53
Also kann man sagen, dass Add-On hat ein besseres Gameplay als das Hauptspiel? Nun ja, das ist jetzt Witcher 3 und seinen 2 Add-Ons doch genau so. Die Add-Ons sind da auch beliebter als das Spiel an sich.
Kommt halt drauf an was man mag. Die Grafik ist besser (ist btw. Pro optimiert), die Framerate ist leider NICHT besser. Man hat im ersten Durchgang "nur" 3 Kräfte, diese machen aber richtig Spaß. Ja es wirkt sehr optimiert gegenüber dem Hauptspiel - ähnlich wie bei Witcher.

Benutzeravatar
sourcOr
Beiträge: 12081
Registriert: 17.09.2005 16:44
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von sourcOr » 26.09.2017 20:01

ich würd eher sagen, dass die Grafik schlechter ist als im Hauptspiel. Läuft nicht ohne Grund plötzlich so viel besser auf meinem Rechner :Blauesauge:
Is zumindest so mein bisheriger Eindruck, bin erst im zweiten Level.

Benutzeravatar
mellohippo
Beiträge: 46
Registriert: 17.03.2017 09:08
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von mellohippo » 28.09.2017 09:26

Habs gestern durch. Also qualitativ konnte ich bei der Grafik keinen Unterschied zum Hauptspiel feststellen (auf der PS4Pro). Gameplay wurde ja durch das fehlende Chaos-System ein bisschen verändert, es gibt halt jetzt ausser den Trophäen (und der Herausforderung natürlich) keinen Anreiz mehr, aufs Töten zu verzichten. Hab daher am Anfang schön die Sau rausgelassen, aber ab Mission 3 dann wieder klassisch versucht, ohne Kills durchzukommen, bringt bei dem Game für mich nach wie vor am meisten Bock. Schade nur dass einem dann manche Schwarzmarkt-Aufträge entgehen.

Also insgesamt kann ich der Wertung hier zustimmen, auf keinen Fall besser als das Hauptspiel, dafür fehlen halt wie schon angemerkt die genialen Ideen wie das Zeitsprung-Level oder Jindosh´s Maschinenhaus. Aber natürlich dennoch hochwertig wie immer, und für mich ein würdiger (vorläufiger hoffentlich) Abschluss einer grandiosen Spielereihe, die mich so beeindruckt hat, wie nur wenig in den letzten Jahren.

Ash Evil Dead
Beiträge: 7
Registriert: 23.01.2012 19:35
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von Ash Evil Dead » 28.09.2017 23:32

Mich hat das Spiel leider relativ enttäuscht. Dishonored 2 hatte noch so seine schönen Momente, aber der Weg war schon absehbar: Action-Spieler werden hier deutlich mehr Spaß haben als die Schleich-Spieler. Insgesamt hatte Der Tod des Outsiders für mich persönlich nur eine zufriedenstellende Mission (von fünf), nämlich den Banküberfall, auch wenn der Auftrag nach einem bestimmten Kniff beinahe schon zu leicht war. Schade, nach Dishonored 1 hatte ich mir etwas mehr erhofft von Nachfolger und Addons. Beides gut, aber für Arkane-Verhältnisse schon erstaunlich viel Potenzial verschenkt. Zumindest haben sie mit Prey dieses Jahr besser abgeliefert.

SchizoPhlegmaticMarmot
Beiträge: 19
Registriert: 25.08.2017 07:15
Persönliche Nachricht:

Re: Dishonored: Der Tod des Outsiders - Test

Beitrag von SchizoPhlegmaticMarmot » 02.10.2017 00:43

OMG...Dishonored 2 läuft ja, nach zig BETA.Patches (BETA !!!!), immer noch nicht rund auf PC (Trotz potenter Hardware)....Wie kann man das nur so leichtferitg unter den Tisch kehren als "professionelles" Gaming-Magazin? Mehr Verkäufe generieren? Ihr lebt ja davon? Wo ist die vielgepriesene Ehrlichkeit? Wohl beim Spazierengehen durch die Gassen verloren gegangen?

Ja , Ehrlichkeit und Kapitalismus...schwer zu vereinbaren, gell?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gaspedal, YahooSlurp und 31 Gäste