No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Hier findet ihr die entsprechenden Kommentare - inkl. Link zur News!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149446
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von 4P|BOT2 » 17.09.2017 09:41

Kurze Zeit nach der Veröffentlichung von No Man's Sky im August des letzten Jahres äußerten viele Spieler ihren Unmut über den Zustand des Spiels, die fehlenden versprochenen bzw. unzureichenden Features und die mangelnde Kommunikation seitens der Entwickler mit der Community durch negative Nutzerreviews bei Steam. So war Anfang November 2016 die Gesamtheit der Nutzerreviews "größtenteils negativ"...

Hier geht es zur News No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Benutzeravatar
Flojoe
Beiträge: 916
Registriert: 05.11.2005 03:09
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Flojoe » 17.09.2017 09:45

In dem Fall gut das es das neu Bewertungssystem bei Steam gibt. Weiter so Hello Games! Tschakka!

Benutzeravatar
Duncan_666
Beiträge: 189
Registriert: 13.09.2007 00:13
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Duncan_666 » 17.09.2017 10:21

Das mag zwar wie Hochverrat klingen,aber ich hatte auch mit der PS4 Vanilla-Version Spaß und habe den Kauf nicht bereut...nur die Meilensteine für die Trophäen zu sammeln war nervig (trotzdem platiniert).
Mit den Updates bekomme ich richtig Bock nochmal richtig einzusteigen :mrgreen:
Bild

4P_1465426832_95EA0
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2015 13:07
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von 4P_1465426832_95EA0 » 17.09.2017 10:34

vllt wäre es inzwischen auch mal an 4P die wertung zu aktualisieren?

ich fand 59% schon damals viel zu wenig, aber ich gehöre auch nicht zu jenen, die diesen "anti hype" mitgemacht haben, im gegenteil ich habe es geliebt vom ersten tag an.

aber das muß jeder für sich wissen.

wenn denn das spiel nun aber offenbar schon mehrmals so sehr verbessert wurde?

immernoch 59???

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 6424
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Wigggenz » 17.09.2017 11:07

4P_1465426832_95EA0 hat geschrieben:
17.09.2017 10:34
vllt wäre es inzwischen auch mal an 4P die wertung zu aktualisieren?

ich fand 59% schon damals viel zu wenig, aber ich gehöre auch nicht zu jenen, die diesen "anti hype" mitgemacht haben, im gegenteil ich habe es geliebt vom ersten tag an.

aber das muß jeder für sich wissen.

wenn denn das spiel nun aber offenbar schon mehrmals so sehr verbessert wurde?

immernoch 59???
Gewertet wird hier immer nur die Version zu Release, und das ist auch vollkommen richtig so.

Entwickler und Publisher haben sich daran messen zu lassen, wie gut ihr Produkt ist, wenn sie sich entscheiden, es auf den Markt bzw. auf ihre Kunden loszulassen.

Selbst schuld wenn zu Release nichts vernünftiges bei rumkommt, da müssen Entwickler und Publisher mit schlechten Wertungen leben. Es ist ihre Aufgabe, ein vernünftiges Produkt von Anfang an auf den Markt zu bringen und keinen Murks, wo lediglich die Chance besteht, dass das im Nachhinein noch verbessert wird.

Benutzeravatar
Modern Day Cowboy
Beiträge: 2638
Registriert: 09.09.2008 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Modern Day Cowboy » 17.09.2017 11:07

4P_1465426832_95EA0 hat geschrieben:
17.09.2017 10:34
vllt wäre es inzwischen auch mal an 4P die wertung zu aktualisieren?

ich fand 59% schon damals viel zu wenig, aber ich gehöre auch nicht zu jenen, die diesen "anti hype" mitgemacht haben, im gegenteil ich habe es geliebt vom ersten tag an.

aber das muß jeder für sich wissen.

wenn denn das spiel nun aber offenbar schon mehrmals so sehr verbessert wurde?

immernoch 59???
Spiele werden immer nach der Fassung bewertet wie sie rauskamen... es wäre Unsinn nach jeden Update bei den Games einen Nachtest durchzuführen... da müsste man dann bei MMO Addons alle 2 Moante einen machen... oder eben auch schon bei vielen anderen SPielen die regelmässig Updates bekommen, das ist ja auch Post-Release schon lang nicht mehr nur bei MMOs so.
www.last.fm/user/Zaphbot
http://www.xfire.com/users/rattlesnake87
http://raptr.com/rattlesnake87

XBLA: Deth N Maiden
3DS Freundescode: 4382 - 3020 - 4633 (Zaphbot)
Nintendo Network: Zaphbot

Benutzeravatar
Xuscha
Beiträge: 291
Registriert: 05.05.2011 19:07
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Xuscha » 17.09.2017 11:08

4P_1465426832_95EA0 hat geschrieben:
17.09.2017 10:34
vllt wäre es inzwischen auch mal an 4P die wertung zu aktualisieren?

ich fand 59% schon damals viel zu wenig, aber ich gehöre auch nicht zu jenen, die diesen "anti hype" mitgemacht haben, im gegenteil ich habe es geliebt vom ersten tag an.

aber das muß jeder für sich wissen.

wenn denn das spiel nun aber offenbar schon mehrmals so sehr verbessert wurde?

immernoch 59???
Warum soll man ein Spiel nach 2 Jahren nochmal testen, wenn die Entwickler ein unfertiges Spiel mit diversen versprochenen Ankündigungen, welche sich als Lügengeschichten bewiesen haben, releasen. Wenn es nach deiner Logik geht, dann müsste ja auch nochmal Star Citizen, Zelda BOTW oder Elite Dangerous oder sogar noch besser Battlefield 4 neu bewertet werden, dank der zahlreichen Updates und kostenfteien DLCs. Ich glaube das macht keinen Sinn.

Mazikeen
Beiträge: 273
Registriert: 10.12.2014 11:23
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Mazikeen » 17.09.2017 11:21

4P_1465426832_95EA0 hat geschrieben:
17.09.2017 10:34
vllt wäre es inzwischen auch mal an 4P die wertung zu aktualisieren?

ich fand 59% schon damals viel zu wenig, aber ich gehöre auch nicht zu jenen, die diesen "anti hype" mitgemacht haben, im gegenteil ich habe es geliebt vom ersten tag an.

aber das muß jeder für sich wissen.

wenn denn das spiel nun aber offenbar schon mehrmals so sehr verbessert wurde?

immernoch 59???
Ich bin da völlig bei dir. In Zeiten wo sich die meisten Entwickler "Games as a Service" auf die Fahne schreiben und Spiele mittlerweile über Jahre hinweg supportet werden, sollte 4players sich diesen Umständen anpassen und es so machen wie es die Gamestar auch tut. Kontrollbesuche machen und gegebenenfalls auf oder abwerten. No man sky wäre definitiv so ein Fall und wie ich es gestern erst angemerkt habe Warframe auch

Benutzeravatar
Redshirt
Beiträge: 4503
Registriert: 22.07.2014 17:07
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Redshirt » 17.09.2017 11:28

Umar_der_Eskapist hat geschrieben:
17.09.2017 11:21
4P_1465426832_95EA0 hat geschrieben:
17.09.2017 10:34
vllt wäre es inzwischen auch mal an 4P die wertung zu aktualisieren?

ich fand 59% schon damals viel zu wenig, aber ich gehöre auch nicht zu jenen, die diesen "anti hype" mitgemacht haben, im gegenteil ich habe es geliebt vom ersten tag an.

aber das muß jeder für sich wissen.

wenn denn das spiel nun aber offenbar schon mehrmals so sehr verbessert wurde?

immernoch 59???
Ich bin da völlig bei dir. In Zeiten wo sich die meisten Entwickler "Games as a Service" auf die Fahne schreiben und Spiele mittlerweile über Jahre hinweg supportet werden, sollte 4players sich diesen Umständen anpassen und es so machen wie es die Gamestar auch tut. Kontrollbesuche machen und gegebenenfalls auf oder abwerten. No man sky wäre definitiv so ein Fall und wie ich es gestern erst angemerkt habe Warframe auch
ODER man unterwirft sich eben nicht diesem konsumenten-unfreundlichen Diktat und bewertet die Spiele so, wie der Publisher es für angemessen hält, uns vor die Füße zu werfen. Bei nem Film, bei einem Lied oder - weiter gefasst - bei nem Haus oder einem Auto möchte ich auch das komplette, fertige Produkt haben und ich werde es nach dem beurteilen, was ich bekomme. Wo kämen wir denn da hin, wenn man mir ein Gerüst hinknallt und mich bittet, mich zwei Jahre lang mit einem Urteil zurückzuhalten, bis sich die feinen Herren dazu bequemen, mir endlich auch den Rest zukommen zu lassen?

Ehrlich, woran liegt das, dass sich gerade im VIdeospielbereich so viele Leute bereitwillig so verarschen lassen? "Games as a service", lol. Und die Schäfchen schlucken das Marketing auch noch. Vielleicht waren manche Vorurteile aus früheren Zeiten ja doch nicht ganz aus der Luft gegriffen...
Wii U: RaKo87

Benutzeravatar
Temeter 
Beiträge: 14109
Registriert: 06.06.2007 17:19
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Temeter  » 17.09.2017 11:38

Wenn die Wertung jetzt positiv ist, liegt das weniger daran, dass das Spiel gut wäre, sondern daran, dass sich nur noch Leute mit dem Spiel befassen, die mit dem Konzept ohnehin etwas anfangen können. Sieht man sehr deutlich, wenn man sich die englischen Foren zum Spiel mal anschaut. Das sind einfach die par Leute, die von den 7+ Millionen Verkäufen übrig blieben.

Für jeden anderen ist NMS jenseits aller Hoffnung. Spielerisch ist immer noch eine absurde Grindhölle, in der du hauptsächlich Inventarmanagement betreibst, es dem Gameplay im Gegensatz zum Universum an völligem Mangel an Freiheit leidet, und davon auch nichts Spaß macht. Shooterpart, Raumkampf, Handel, Upgrades, Basen, Fahrzeuge, jeder einzelne mechanische Teil des Spiels ist einfach schlecht.

Sehr schön sehen die Planeten ja jetzt aus, grafisch macht es was her. Aber als Wandersimulator langweilt NMS ebenfalls ziemlich schnell.

Benutzeravatar
Kajetan
Beiträge: 19164
Registriert: 13.04.2004 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Kajetan » 17.09.2017 11:41

Redshirt hat geschrieben:
17.09.2017 11:28
Ehrlich, woran liegt das, dass sich gerade im VIdeospielbereich so viele Leute bereitwillig so verarschen lassen? "Games as a service", lol. Und die Schäfchen schlucken das Marketing auch noch. Vielleicht waren manche Vorurteile aus früheren Zeiten ja doch nicht ganz aus der Luft gegriffen...
Liebe macht blind :)

Oder wahlweise wird getrollt, weil das Mittagessen noch nicht fertig ist und man gelangweilt im Netz surft ... such's Dir raus.
http://seniorgamer.wordpress.com/
Senior Gamer - Deutschlands führendes Gamer-Blog für alte Säcke!

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 5822
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Usul » 17.09.2017 11:45

Xuscha hat geschrieben:
17.09.2017 11:08
Warum soll man ein Spiel nach 2 Jahren nochmal testen, wenn die Entwickler ein unfertiges Spiel mit diversen versprochenen Ankündigungen, welche sich als Lügengeschichten bewiesen haben, releasen. Wenn es nach deiner Logik geht, dann müsste ja auch nochmal Star Citizen, Zelda BOTW oder Elite Dangerous oder sogar noch besser Battlefield 4 neu bewertet werden, dank der zahlreichen Updates und kostenfteien DLCs. Ich glaube das macht keinen Sinn.
Star Citizen wurde aber noch nicht bewertet.

Und genau solche Spiele wie Star Citizen und Elite Dangerous sind es, die sich der bisher bewährten "Test-Kultur" entziehen (davor gab es natürlich auch schon etliche Titel, die das taten). Elite z.B. wurde veröffentlicht und seitdem kontinuierlich weiter ausgebaut. Star Citizen wird mit dem Release nicht aufhören, sich zu entwickeln - wie Chris Roberts auch nicht müde wird zu erzählen. An NMS sieht man offensichtlich recht deutlich, wie eine stetige Weiterentwicklung irgendwann dann enorme Qualitätssprünge bewirken kann.

Mit anderen Worten: Spielen, die nach Release ständig in Entwicklung bleiben - und damit meine ich nicht Bug-Patches und solche Selbstverständlichkeiten, sondern bisweilen große inhaltliche Erweiterungen (kostenloser Natur, aber auch DLC und Addons) -, tun wir Unrecht, wenn wir rigoros dem Motto folgen "Alles wird bei Release getestet und fertig!".

Benutzeravatar
dOpesen
Beiträge: 12440
Registriert: 21.04.2006 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von dOpesen » 17.09.2017 11:53

Usul hat geschrieben:
17.09.2017 11:45
Mit anderen Worten: Spielen, die nach Release ständig in Entwicklung bleiben - und damit meine ich nicht Bug-Patches und solche Selbstverständlichkeiten, sondern bisweilen große inhaltliche Erweiterungen (kostenloser Natur, aber auch DLC und Addons) -, tun wir Unrecht, wenn wir rigoros dem Motto folgen "Alles wird bei Release getestet und fertig!".
dann hätte sich sony für eine andere releasepolitik entscheiden sollen, nms per early access und fertig.

wer aber meint ein spiel als fertig zu releasen, es aber dies wohl nicht ist, muss sich dann nicht wundern wenn die bewertungen nicht gut sind.

greetingz
dOpesen has quit IRC (Connection reset by beer)

Benutzeravatar
Usul
Beiträge: 5822
Registriert: 13.06.2010 06:54
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Usul » 17.09.2017 12:12

leifman hat geschrieben:
17.09.2017 11:53
wer aber meint ein spiel als fertig zu releasen, es aber dies wohl nicht ist, muss sich dann nicht wundern wenn die bewertungen nicht gut sind.
Mir ist der Publisher völlig egal, wenn ich ehrlich sein soll. Aber ist uns - den Spielern - JETZT geholfen, daß NMS eine schlechte Bewertung hier hat, auch wenn es mittlerweile - eben durch die stetige Weiterentwicklung - anders aussieht?
Ich denke nicht. Daher meine ich ja, daß manche Spiele nicht in diese Test- und Bewertungskultur passen. Denn sie nicht nach Release einfach nicht fertig oder abgeschlossen.

Benutzeravatar
Wigggenz
Beiträge: 6424
Registriert: 08.02.2011 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: No Man's Sky: Updates zeigen Wirkung bei den Nutzerreviews - von "größtenteils negativ" zu "sehr positiv"

Beitrag von Wigggenz » 17.09.2017 12:17

Usul hat geschrieben:
17.09.2017 11:45
Xuscha hat geschrieben:
17.09.2017 11:08
Warum soll man ein Spiel nach 2 Jahren nochmal testen, wenn die Entwickler ein unfertiges Spiel mit diversen versprochenen Ankündigungen, welche sich als Lügengeschichten bewiesen haben, releasen. Wenn es nach deiner Logik geht, dann müsste ja auch nochmal Star Citizen, Zelda BOTW oder Elite Dangerous oder sogar noch besser Battlefield 4 neu bewertet werden, dank der zahlreichen Updates und kostenfteien DLCs. Ich glaube das macht keinen Sinn.
Star Citizen wurde aber noch nicht bewertet.

Und genau solche Spiele wie Star Citizen und Elite Dangerous sind es, die sich der bisher bewährten "Test-Kultur" entziehen (davor gab es natürlich auch schon etliche Titel, die das taten). Elite z.B. wurde veröffentlicht und seitdem kontinuierlich weiter ausgebaut. Star Citizen wird mit dem Release nicht aufhören, sich zu entwickeln - wie Chris Roberts auch nicht müde wird zu erzählen. An NMS sieht man offensichtlich recht deutlich, wie eine stetige Weiterentwicklung irgendwann dann enorme Qualitätssprünge bewirken kann.

Mit anderen Worten: Spielen, die nach Release ständig in Entwicklung bleiben - und damit meine ich nicht Bug-Patches und solche Selbstverständlichkeiten, sondern bisweilen große inhaltliche Erweiterungen (kostenloser Natur, aber auch DLC und Addons) -, tun wir Unrecht, wenn wir rigoros dem Motto folgen "Alles wird bei Release getestet und fertig!".
Nö.

Dann muss der Publisher sich eine andere Release-Strategie ausdenken, wie etwa den erwähnten Early Access. Oder er darf für ein inhaltlich unzureichendess Spiel schlicht keinen Vollpreis verlangen (in meinen Augen ist das P-L-Verhältnis in Tests zumindest was den inhaltlichen Umfang angeht, zu berücksichtigen).

Wer ein Spiel releast und dafür den vollen Preis verlangt, gibt damit zu verstehen "dieses Spiel ist fertig bzw. inhaltlich so umfangreich, dass der Preis angemessen ist". Und wenn wirklich inhaltlich genug vorhanden ist, kommt auch schon zu Release eine gute Wertung bei rum, auch wenn das Spiel auf längerfristige Weiterentwicklung angelegt ist. Dann hat man auch das Problem nicht.

Es bleibt im Übrigen auch die Möglichkeit, Add-Ons, die den Namen verdienen, separat zu testen, wie früher. Wobei für diese wiederum selbstverständlich dieselben Testmaßstäbe gelten.

Die Spielepresse sollte der Industrie nicht zum verbraucherfeindlichen Konzept "games as a service" folgen und unfertig releaste Spiele honorieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, cM0, Dennis4022, dOpesen, Gildarts, JunkieXXL, kellykiller, Kuro-Okami, MrLetiso, Pioneer82, rekuzar, Rosu, sheep.on.drugs, superboss, Wigggenz und 36 Gäste