Redout - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149473
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Redout - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 12.09.2017 12:35

“Blackout” ist klar, aber “Redout”? Die Begriffe beziehen sich auf zwei Seiten ein und desselben Phänomens: das Einwirken der Fliehkraft in der Luftfahrt. Wünschenswert ist dabei weder das eine noch das andere – es sei denn, man rast mit fast tausend Sachen durch die Zukunft. Dort passt es nämlich ganz hervorragend, wenn man inzwischen nicht nur am PC, sondern auch vo...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Redout - Test

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 3635
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von Raskir » 12.09.2017 14:49

Ich habe es jetzt im Test nicht gelesen. Kann mir jemand sagen wie es mit Splitscreen aussieht und falls vorhanden, wie er aufgebaut ist?

Benutzeravatar
matzab83
Beiträge: 716
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von matzab83 » 12.09.2017 14:53

Raskir hat geschrieben:
12.09.2017 14:49
Ich habe es jetzt im Test nicht gelesen. Kann mir jemand sagen wie es mit Splitscreen aussieht und falls vorhanden, wie er aufgebaut ist?
Letzter Absatz im Text:
Schade außerdem, dass man für Onlinerennen lediglich drei der Wettkampfarten wählen darf. Im Gegensatz zum ursprünglichen veröffentlichten PC-Spiel bestimmt man jetzt immerhin die Geschwindigkeitsklasse selbst. Man kann sogar in Fliegern an den Start gehen, die in der Karriere noch nicht freigeschaltet sind, verfügbare Strecken muss man jedoch freischalten. Während man mit einem Kumpel außerdem am geteilten Bildschirm um die Wette rast, seien ambitionierte Online-Raser gewarnt: Mitspieler findet man leider kaum.
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.
Mein XBOX Gamertag: matzab83

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 3635
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von Raskir » 12.09.2017 15:03

Ah danke. Aber ich lese nicht raus was für Modi genau im Splitscreen gehen. Und auch nicht mit wie vielen. Hoffe auf 4 aber ich meine gehört zu haben zwei ist Maximum (das "mit einem Kumpel" lässt das auch vermuten aber sicher bin ich nicht wie das gemeint ist)

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 6881
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von Melcor » 12.09.2017 15:07

RedOut war ja ganz nett, auf der PS4 steht es aber in direkter Konkurrenz zur Wipeout Omega Collection, und da stinkt es leider ziemlich ab. Egal ob Streckendesign, Spielmodi, Onlinefunktionen oder Fahrgefühl.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 3635
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von Raskir » 12.09.2017 15:19

Da redout ohne Waffen ist, ist es für mich schonmal deutlich interessanter. Das Waffen System in wo hat mich immer genervt. Total unpassend

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 5047
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von DonDonat » 12.09.2017 15:26

Raskir hat geschrieben:
12.09.2017 15:19
Da redout ohne Waffen ist, ist es für mich schonmal deutlich interessanter. Das Waffen System in wo hat mich immer genervt. Total unpassend
Redout hat Waffen, wenn auch nur zwei Stück: einen Puls, der kurzzeitig Gegner in der Nähe verlangsamt und ein Blitz der die Energie der Gegner in der Nähe für kurze Zeit absolviert. Beide sind allerdings nicht in allen Rennen nutzbar, "Pure"-Events erlauben z.B. weder passive Fähigkeiten noch aktive (also inklusive der Waffen).


Ich hab die Kampagne von Redout vor gut zwei Wochen beendet und auch wenn ich einige Zeit wirklich Spaß am spielen hatte, sind doch auch einige Strecken echt schlecht. Gerade die, wo man viel "schwebt" sind ein Graus und mit das Schlechteste was ich in dem Genre überhaupt gespielt habe...

Multiplayer kann man, zumindest am PC, auch vergessen: das spielt Online niemand :(
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
ChickenJoE
Beiträge: 126
Registriert: 09.02.2008 16:00
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von ChickenJoE » 12.09.2017 18:51

Kann mir nicht vorstellen, dass das besonders spaßig werden kann.
Redout war mit meiner 970(was noch sogar eine stufe über konsolen anzusiedeln ist) kaum zu bändigen, wenngleich ich auf 1440p unterwegs bin, nicht zu bändigen. Und entfaltet seinen ganze schönheit erst bei 144hz und Max einstellung.
Gott ist das ein verflucht gut aussehendes game, wenn nicht das besteaussehenste game, das ich bisher kenne und habe es gesuchtet wie nix, nachdem ich mir eine 1080 TI gegönnt habe.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf den Konsolen genausogut rüberkommt.
BildBild

Benutzeravatar
dave4712
Beiträge: 6
Registriert: 06.06.2015 19:32
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von dave4712 » 13.09.2017 06:32

Melcor hat geschrieben:
12.09.2017 15:07
RedOut war ja ganz nett, auf der PS4 steht es aber in direkter Konkurrenz zur Wipeout Omega Collection, und da stinkt es leider ziemlich ab. Egal ob Streckendesign, Spielmodi, Onlinefunktionen oder Fahrgefühl.
Na ja,
hab beide so gut wie durch und jedes macht Fun auf seine Art und Weise...Grafik gefällt mir bei WipeOut auch besser,Geschwíndigkeit ist natürlich klar Redout vorne,Streckendesign und Waffen wieder WipeOut etc....das beide je nur ~30€ kosten macht sie noch schmackhafter....evtl erleben wir auf der PS4 ja noch ein neues (Vollpreis) Wipeout was den Thron zurückerobert ...

Benutzeravatar
Melcor
Beiträge: 6881
Registriert: 27.05.2009 22:15
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von Melcor » 13.09.2017 20:32

ChickenJoE hat geschrieben:
12.09.2017 18:51
Kann mir nicht vorstellen, dass das besonders spaßig werden kann.
Redout war mit meiner 970(was noch sogar eine stufe über konsolen anzusiedeln ist) kaum zu bändigen, wenngleich ich auf 1440p unterwegs bin, nicht zu bändigen. Und entfaltet seinen ganze schönheit erst bei 144hz und Max einstellung.
Gott ist das ein verflucht gut aussehendes game, wenn nicht das besteaussehenste game, das ich bisher kenne und habe es gesuchtet wie nix, nachdem ich mir eine 1080 TI gegönnt habe.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf den Konsolen genausogut rüberkommt.
Redout sieht auf PS4 Pro praktisch genauso gut aus wie auf PC mit max Settings und läuft mit festen 60 FPS auf 1080p. Base PS4 Version und besonders die Xbone Version (30 FPS Lock) sind aber wohl nicht zu empfehlen.

https://www.youtube.com/watch?v=49RPx1XFYh4

Keine 800€ Grafikkarte nötig, gleiches Erlebnis kriegt man auf ner 350€ Konsole.

Benutzeravatar
Civarello
Beiträge: 132
Registriert: 07.03.2016 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von Civarello » 13.09.2017 20:57

Melcor hat geschrieben:
13.09.2017 20:32
ChickenJoE hat geschrieben:
12.09.2017 18:51
Kann mir nicht vorstellen, dass das besonders spaßig werden kann.
Redout war mit meiner 970(was noch sogar eine stufe über konsolen anzusiedeln ist) kaum zu bändigen, wenngleich ich auf 1440p unterwegs bin, nicht zu bändigen. Und entfaltet seinen ganze schönheit erst bei 144hz und Max einstellung.
Gott ist das ein verflucht gut aussehendes game, wenn nicht das besteaussehenste game, das ich bisher kenne und habe es gesuchtet wie nix, nachdem ich mir eine 1080 TI gegönnt habe.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf den Konsolen genausogut rüberkommt.
Redout sieht auf PS4 Pro praktisch genauso gut aus wie auf PC mit max Settings und läuft mit festen 60 FPS auf 1080p. Base PS4 Version und besonders die Xbone Version (30 FPS Lock) sind aber wohl nicht zu empfehlen.

https://www.youtube.com/watch?v=49RPx1XFYh4

Keine 800€ Grafikkarte nötig, gleiches Erlebnis kriegt man auf ner 350€ Konsole.
Er hat in seinem Beitrag aber von 1440p und 144 hz gesprochen, also 144 fps bei 1440p; also schon ein Stückchen davon entfernt, das gleiche Erlebnis wie auf der Konsole zu sein. Und um 60 fps bei 1080p auf dem PC zu erreichen, braucht man auch bei weitem keine 800 Euro Grafikkarte.

Ich finds durchaus schade, dass im Test nicht darauf hingewiesen wurde, dass die XBONE-Fassung auf 30 fps begrenzt ist; oder dass die Base-PS4 unter solchen Performance-Schwankungen leidet; gerade in einem Spiel, welches durchaus von einer höheren, aber auch stabilen Bildrate profitiert. Für viele spielt das vielleicht keine Rolle, weil einem die technischen Aspekte unwichtig sind; aber für Leute, die vielleicht beide Konsolen zuhause stehen haben, und sich durch einen solchen Test für eine Version entscheiden wollen, wären solche Infos sehr hilfreich. Gerade wenn sich beide Versionen technisch deutlicher voneinander unterscheiden, als es sonst der Fall ist.

fragment90
Beiträge: 2
Registriert: 11.04.2005 19:45
Persönliche Nachricht:

Re: Redout - Test

Beitrag von fragment90 » 17.09.2017 15:46

ChickenJoE hat geschrieben:
12.09.2017 18:51
Kann mir nicht vorstellen, dass das besonders spaßig werden kann.
Redout war mit meiner 970(was noch sogar eine stufe über konsolen anzusiedeln ist) kaum zu bändigen, wenngleich ich auf 1440p unterwegs bin, nicht zu bändigen. Und entfaltet seinen ganze schönheit erst bei 144hz und Max einstellung.
Gott ist das ein verflucht gut aussehendes game, wenn nicht das besteaussehenste game, das ich bisher kenne und habe es gesuchtet wie nix, nachdem ich mir eine 1080 TI gegönnt habe.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es auf den Konsolen genausogut rüberkommt.
Ich hatte mit meiner 390 ne Menge Spaß mit dem Spiel, auch wenn es nicht auf MAX Settings lief. Sind ja nicht alle so Anspurchsvoll :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste