Knack 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149471
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Knack 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 06.09.2017 11:41

Zum Start der PlayStation 4 präsentierte Sony mit dem Action-Plattformer Knack einen Titel, der das Zeug hatte, sowohl die Fähigkeiten der neuen Konsole zu demonstrieren als auch ein neues Maskottchen zu etablieren. Beides gelang nicht. Knack als Figur war nicht sympathisch genug, das Artdesign bieder und die Mechaniken altbacken. Im Test schauen wir, ob der Ende 2016 überraschend angekündigte Nac...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Knack 2 - Test

Benutzeravatar
Alter Sack
Beiträge: 4817
Registriert: 20.03.2013 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Alter Sack » 06.09.2017 11:55

Thomas Szedlak bei PC-Games hat es bei seinem Fazit gut auf den punkt gebracht (sorry wenn ich hier auch andere Tester zitiere)

"Der Vorgänger wurde 2013 von der Fachpresse verrissen, schnitt bei User-Bewertungen auf Amazon aber gut ab. Ähnliches prophezeie ich für Knack 2, das für mich eher ein Casual Game denn ein Triple-A-Titel ist. Man spielt so vor sich hin, levelt sich hier und da auf und wird vor keinerlei wirkliche Herausforderungen gestellt. Das mag jüngeren Semestern ebenso gefallen wie Berufstätigen, die nach stressigem Tag etwas Entspannung an der PS4 suchen."

Das ist natürlich kein Spiel für Kritiker oder Coregamer. Bei uns in der Familie ging der erste Teil auch als OK durch und ich denke ähnlich wirds hier sein. Das ist ganz nett für die Kinder oder mal für einen entspannten Abend. Mehr will das Spiel glaube ich auch nicht sein. Kann man mehr rausholen? Bestimmt. Kann es trotzdem Spass machen? Bestimmt.

P.S.: Crash Bandicoot z.B. ist in Teilen für den Nachwuchs echt zu schwer und eher frustrierend.

Benutzeravatar
Sid6581
Beiträge: 2246
Registriert: 11.06.2004 16:18
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Sid6581 » 06.09.2017 12:02

Erste Berichte von Spielern gehen genau in die Richtung. Wer Knack als Familientitel sieht, wird glücklich damit, wer das in einer Reihe mit Ratchet & Clank oder Sly Cooper sieht, vielleicht eher nicht. Ich sehe solche Spiele dann auch mit anderen Augen und mir war klar, dass das hier bei 4Players nichts wird. Letzten Endes ist das natürlich von Sony auch ein weiterer Baustein dabei, das Portfolio zu verbreitern. Mit God of War, Nioh, Persona 5 und Horizon fängt man sich die Kritiker und Core-Gamer, mit Everybody's Golf oder Knack 2 dann aber auch die Familien.

CJHunter
Beiträge: 1514
Registriert: 23.02.2016 13:05
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von CJHunter » 06.09.2017 12:07

Interesant. Der zweite Teil bekam ansonsten schon deutlich mehr Zuspruch als hier. Klar sind Meinungen immer subjektiv, aber Knack 2 zeigt sich schon an vielen Stellen deutlich verbessert. Sei es vom Gameplay, leveldesign, Abwechslung, Vielfalt etc. Auch grafisch macht es nochmal einen Schritt nach vorne. Eine 60 würde ich jetzt schon für etwas niedrig halten. Mindestens eine 70-75 hätte es denke ich schon sein können.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 746
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Kuro-Okami » 06.09.2017 12:09

Alter Sack hat geschrieben:
06.09.2017 11:55
P.S.: Crash Bandicoot z.B. ist in Teilen für den Nachwuchs echt zu schwer und eher frustrierend.
Kinder spielen doch das eher, was sie gewohnt sind. 'Zu schwer' kann es doch nur dann sein, wenn sie mit wesentlich leichterem normerweise spielen. Ich meine... Ich bin mit Spielen wie Crash groß geworden und empfand es als 'normal'.

Im Übrigen kann auch Knack 1 fordernd sein, wenn man alles im Spiel haben will. Ansonsten... wie Knack 1 hole ich mir den 2er wohl irgendwann für einen 5er.
Bild

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2477
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Eisenherz » 06.09.2017 12:15

Die Wahrnehmung hat sich im Vergleich zu früher sichtbar verschoben. In den 90ern und frühen 2000ern hätte wohl niemand einen Sonic, einen Banjo, einen Conker oder einen Crash als Kinderspiel bezeichnet.

Benutzeravatar
Alter Sack
Beiträge: 4817
Registriert: 20.03.2013 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Alter Sack » 06.09.2017 12:40

Kuro-Okami hat geschrieben:
06.09.2017 12:09
Alter Sack hat geschrieben:
06.09.2017 11:55
P.S.: Crash Bandicoot z.B. ist in Teilen für den Nachwuchs echt zu schwer und eher frustrierend.
Kinder spielen doch das eher, was sie gewohnt sind. 'Zu schwer' kann es doch nur dann sein, wenn sie mit wesentlich leichterem normerweise spielen. Ich meine... Ich bin mit Spielen wie Crash groß geworden und empfand es als 'normal'.

Im Übrigen kann auch Knack 1 fordernd sein, wenn man alles im Spiel haben will. Ansonsten... wie Knack 1 hole ich mir den 2er wohl irgendwann für einen 5er.
Eisenherz hat geschrieben:
06.09.2017 12:15
Die Wahrnehmung hat sich im Vergleich zu früher sichtbar verschoben. In den 90ern und frühen 2000ern hätte wohl niemand einen Sonic, einen Banjo, einen Conker oder einen Crash als Kinderspiel bezeichnet.
Ja ich sehe das auch eher wie Eisenherz. Ich denke früher und heute lassen sich da schwer vergleichen.
Die Tendenz zum häufigen Ableben in Spielen ist heutzutage deutlich nach unten gegangen. Das kann man jetzt als gut oder schlecht empfinden, ändert aber nichts an der Tatsache das es von großen Teilen der Spielerschaft einfach gewünscht ist. Gerade auch im Kindes- oder Jugendalter. Das liegt zum Teil auch am veränderten Konsumverhalten im Allgemeinen. Es wird mehr und schneller konsumiert und daher hält man sich eher nicht so gerne 100 mal an derselben Stelle auf. Es gibt natürlich auch Ausnahmen aber im großen und ganzen gehts eher in Richtung Casual statt Core.

Benutzeravatar
Todesglubsch
Beiträge: 6436
Registriert: 02.12.2010 11:21
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Todesglubsch » 06.09.2017 13:42

Spiele hatten damals halt noch leichte Wurzeln in ihr Arcade-Zeitalter, wo jedes Ableben mit nem neuen Quarter bestraft wurde.
Plus: Häufiges Ableben verschleiert die kürzere Spielzeit.

Heute zeigen einige Spiele, dass man auch ohne GAME OVER-Screen fordernd sein kann. Hurz, kann sich noch jemand an Wario Land 2 für (S)GB erinnern? Das Spiel hat damals schon groß geworben, dass man nicht sterben kann. Fordernd war es trotzdem. Schade, dass Nintendo die Reihe nicht mehr fortsetzt.

Benutzeravatar
Xris
Beiträge: 9890
Registriert: 29.10.2006 11:35
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Xris » 06.09.2017 13:53

Kuro-Okami hat geschrieben:
06.09.2017 12:09
Alter Sack hat geschrieben:
06.09.2017 11:55
P.S.: Crash Bandicoot z.B. ist in Teilen für den Nachwuchs echt zu schwer und eher frustrierend.
Kinder spielen doch das eher, was sie gewohnt sind. 'Zu schwer' kann es doch nur dann sein, wenn sie mit wesentlich leichterem normerweise spielen. Ich meine... Ich bin mit Spielen wie Crash groß geworden und empfand es als 'normal'.

Im Übrigen kann auch Knack 1 fordernd sein, wenn man alles im Spiel haben will. Ansonsten... wie Knack 1 hole ich mir den 2er wohl irgendwann für einen 5er.
Der Fehler in deiner Rechnung ist das heute niemand mehr mit Crash sondern eher mit relativ anspruchslosen Smart Phone Casualgames oder auch mit nicht mehr so anspruchsvollen Nintendo Spielen groß wird.

Benutzeravatar
matzab83
Beiträge: 849
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von matzab83 » 06.09.2017 14:01

SpoilerShow
Und in beiden Fällen zieht man gegen die Spiele von Activision den Kürzeren – im Übrigen auch gegen ReCore auf der Xbox One, das zwar auch nicht über alle Zweifel erhaben ist, aber im Schnitt vor allem hinsichtlich Levelerkundung und -Design deutlich mehr richtig macht.
Jetzt heizt wohl 4Players schon in Tests den Fan-Boy-Krieg an...

Aber sowas ist eben Fan(Boy)-Service. :lol:
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.
Mein XBOX Gamertag: matzab83

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Benutzeravatar
Alter Sack
Beiträge: 4817
Registriert: 20.03.2013 13:25
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Alter Sack » 06.09.2017 14:02

Todesglubsch hat geschrieben:
06.09.2017 13:42
Spiele hatten damals halt noch leichte Wurzeln in ihr Arcade-Zeitalter, wo jedes Ableben mit nem neuen Quarter bestraft wurde.
Plus: Häufiges Ableben verschleiert die kürzere Spielzeit.

Heute zeigen einige Spiele, dass man auch ohne GAME OVER-Screen fordernd sein kann. Hurz, kann sich noch jemand an Wario Land 2 für (S)GB erinnern? Das Spiel hat damals schon groß geworben, dass man nicht sterben kann. Fordernd war es trotzdem. Schade, dass Nintendo die Reihe nicht mehr fortsetzt.
Ja das stimmt. Heute sind Spiele eher auf einen durchgängigen Fluss und auf ein erreichbares Ende für die Zielgruppe ausgelegt.
Wie gesagt muss das einem nicht gefallen und ist bestimmt für Coregamer nervig aber die Zeiten ändern sich halt. Es gibt ja zum Glück eine breite Auswahl heutzutage die das ein wenig kompensiert.
Ich muss aber sagen das ich mich auch ein wenig daran gewöhnt habe und ein ableben in Spielen finde ich heutzutage auch nerviger als früher. Und dann kommt der schmale Grad zwischen nicht sterben und trotzdem noch herausgefordert zu werden. Das letzte Spiel was das hinbekommen hat bei mir war Horizon Zero Dawn.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 16613
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von CryTharsis » 06.09.2017 14:02

Immerhin etwas besser als der Vorgänger. Ich hatte aber mehr erwartet, gerade weil Sony an der IP festhält. Aber da war wohl nicht mehr drin, bei dem schwachen Grundgerüst.

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 746
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Kuro-Okami » 06.09.2017 14:29

Xris hat geschrieben:
06.09.2017 13:53
Kuro-Okami hat geschrieben:
06.09.2017 12:09
Alter Sack hat geschrieben:
06.09.2017 11:55
P.S.: Crash Bandicoot z.B. ist in Teilen für den Nachwuchs echt zu schwer und eher frustrierend.
Kinder spielen doch das eher, was sie gewohnt sind. 'Zu schwer' kann es doch nur dann sein, wenn sie mit wesentlich leichterem normerweise spielen. Ich meine... Ich bin mit Spielen wie Crash groß geworden und empfand es als 'normal'.

Im Übrigen kann auch Knack 1 fordernd sein, wenn man alles im Spiel haben will. Ansonsten... wie Knack 1 hole ich mir den 2er wohl irgendwann für einen 5er.
Der Fehler in deiner Rechnung ist das heute niemand mehr mit Crash sondern eher mit relativ anspruchslosen Smart Phone Casualgames oder auch mit nicht mehr so anspruchsvollen Nintendo Spielen groß wird.
Nicht zwingend. Das hängt damit zusammen, was man einem Kind zum Spielen gibt. Es stimmt schon, dass man den Kindern dann eher Smartphones oder Tablets mit Casual Games in die Hand drückt. Man kann aber genauso gut alte Konsolen geben oder irgendwelche schwereren Indies/Downloadspiele. Das erste Spiel kann also auch ein Crash Game sein. Spiele heutzutage kann man ja theoretisch auch auf sehr schwer oder sehr einfach spielen. Gibt wenige, bei denen man darüber nicht entscheiden kann.
Bild

Pommern
Beiträge: 279
Registriert: 09.08.2017 15:07
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von Pommern » 06.09.2017 14:34

Die Demo war schon ein Trauerspiel und das Fazit bringts ganz gut auf den Punkt. Warum gibts davon nur einen Nachfolger? Das geht schon beim dämlichen Namen los, die farblose Figur...und und und. Da kann man also weiter auf einen gescheiten Plattformer bzw. JnR warten.

Benutzeravatar
circles
Beiträge: 163
Registriert: 21.10.2008 12:22
Persönliche Nachricht:

Re: Knack 2 - Test

Beitrag von circles » 06.09.2017 15:11

War gestern über Nacht kostenlos im Store :-)

https://www.mydealz.de/deals/knack-2-ko ... sn-1042860
- Flohmarkt - 100 % Positive Bewertungen

Meine Musik:
www.soundcloud.com/sundayevening

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -svega-, Danny_Ocean11 und 7 Gäste