Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Hier könnt ihr über Trailer, Video-Fazit & Co diskutieren.

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149446
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.08.2017 12:52

Im Video stellen wir verschiedene Videospiele vor, die sich mit psychischen Erkrankungen und ihren Folgen befassen.

Hier geht es zum Streaming: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 1826
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von SpookyNooky » 10.08.2017 18:36

Interessantes Thema. Ich habe The Cat Lady sehr genossen.

Ich verstehe zwar, aus welchem Grund Silent Hill: Shattered Memories ausgesucht wurde, jedoch gibt es für mich mit Abstand das Spiel, welches das Thema Depression, Verdrängung, Reue und Wahn am besten künstlerisch darstellt. Und das ist Silent Hill 2.

James Sunderland und die Odyssee in die Tiefen (und das ist gegen Ende des Spieles tatsächlich wörtlich zu nehmen) seines Verstandes gehört für mich zum Besten, was bisher zu diesem Thema in spielerischer Form veröffentlicht wurde.

Benutzeravatar
Sanjuro
Beiträge: 100
Registriert: 24.08.2002 08:24
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von Sanjuro » 10.08.2017 21:05

Danke für das tolle Video. Allerdings fehlt hier eindeutig "Downfall", ebenfalls von Harvester Games (The Cat Lady). Wer The Cat Lady mochte, wird dieses Spiel ebenfalls gut finden. Das Original gibt es übrigens kostenlos und legal unter: http://www.adventuregamestudio.co.uk/si ... game/1170/ Ich persönlich habe allerdings das Remake gespielt.

EightySix86
Beiträge: 122
Registriert: 05.12.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von EightySix86 » 11.08.2017 09:45

Schön das ihr an Papo und Yo gedacht habt, wirklich ein gutes Beispiel wie man ein ernstes Thema spielerisch vermitteln kann.

Für mich fehlt aber auch ein wichtiges Spiel: Vampires Bloodlines The Masquerade
Da konnte man nicht nur selbst (u.a.) ein geistig gestörten Vampir spielen, man traf auch auf schizophrene Schwestern (eigentlich eine Person 8) ) und allerlei andere schräge Charaktere - hat natürlich so gut wie nichts mit dem ernsten Ansatz von Hellblade zu tun, sollte aber auf jedenfall Erwähnung finden bei dem Thema.
Ebenfalls vielleicht auch Max Payne, der mit heftigen Angstattacken kämpft, Vaas (FC3) und ...

Gibt eigentlich doch gar nicht so wenige Spiele die das Thema mit rein bringen (sogar im Witcher kommt es vor... und GTA V und ...)

Bild

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 1826
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von SpookyNooky » 11.08.2017 11:37

EightySix86 hat geschrieben:
11.08.2017 09:45
Für mich fehlt aber auch ein wichtiges Spiel: [...] Ebenfalls vielleicht auch [...] und ...

Gibt eigentlich doch gar nicht so wenige Spiele die das Thema mit rein bringen (sogar [...] und ...)
Ja, man hätte könnte eine endlos lange Liste erstellen. :)
Der Fokus bei dem Video lag aber, denke ich, eher bei Spielen, die sich ganz dem Thema widmen. Schräge und durchgedrehte Charaktere gibt es in etlichen Spielen, wie du richtig erkannt hast.

EightySix86
Beiträge: 122
Registriert: 05.12.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von EightySix86 » 11.08.2017 13:59

Hast du Vampire mal gespielt? Wenn ja, als Malkavianer?

Dann dreht sich das ganze Spiel darum :wink:

Aber sonst hast du sicher recht, gute verrückte Charaktere gibt es viele, Spiele die sich nur damit beschäftigen weniger.

Bild

Benutzeravatar
SpookyNooky
Beiträge: 1826
Registriert: 19.10.2007 14:52
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von SpookyNooky » 11.08.2017 14:18

Ja, habe ich, aber ehrlich gesagt nie als Malkavianer. :) Vampire: Bloodlines ist auch ein super Spiel. Im Vorgänger Redemption gibt es auch einen verrückten Malkavianer (Tautologie?!) namens Dev/Null in New York. http://whitewolf.wikia.com/wiki/Dev/Null

EightySix86
Beiträge: 122
Registriert: 05.12.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von EightySix86 » 11.08.2017 17:14

Den Vorgänger habe ich leider verpasst, sieht aber auch nach einem interessanten Charakter aus. Ich weiß nicht wie gut das Spiel gealtert ist, aber vielleicht wäre ein Versuch als Malkavianer noch mal interessant...
... durchgespielt habe ich es mit dem Charakter auch nicht, aber es ist wirklich interessant wie unterschiedlich die Dialogoptionen dann sind 8)


PS: Habe eben gesehen, dass es in dem Video um aktuellere Beispiele gehen sollte, dann sei es natürlich hochoffiziell verziehen Vampires nicht zu erwähnen :wink:

Bild

Benutzeravatar
TheLaughingMan
Beiträge: 3158
Registriert: 27.01.2011 12:49
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von TheLaughingMan » 12.08.2017 11:02

Nette Liste. Spec Ops hätte allerdings IMO noch dazu gehört.

Benutzeravatar
Donkey-Kong
Beiträge: 151
Registriert: 11.04.2017 02:09
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von Donkey-Kong » 12.08.2017 17:24

Eigentlich ist jeder Spielcharakter psychisch krank, der sich entscheidet über das Leben von seinen Polygonmitspieler zu urteilen. Ich meine schaut euch mal in einem beliebigen Spiel eure Opferanzahl an, das verheißt nichts Gutes. Würden wir Normalos in Spielen spielen, dann wäre es aber auch extrem eintönig und langweilig.

Kinners, ihr habt den Meister der Depressionen vergessen: Max Payne, aber auch alle anderen Rockstar Games Protagonisten haben alle Schrauben locker.

Benutzeravatar
No Cars Go
Beiträge: 1357
Registriert: 12.05.2008 00:38
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von No Cars Go » 13.08.2017 13:08

Donkey-Kong hat geschrieben:
12.08.2017 17:24
Kinners, ihr habt den Meister der Depressionen vergessen: Max Payne, aber auch alle anderen Rockstar Games Protagonisten haben alle Schrauben locker.
Also, erstmal war Max Payne ein Remedy-Protagonist.
"If you wake up at a different time in a different place, could you wake up as a different person?"

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7389
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von 4P|T@xtchef » 14.08.2017 12:29

Ja, wir haben bewusst zugunsten "aktueller" Spiele auf einige Klassiker verzichtet, die man zumindest im weitesten Sinne hätte aufführen können. Sanitarium, Black Mirror, Eternal Darkness, Fahrenheit, Max Payne und einige andere.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 2347
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von Veldrin » 15.08.2017 09:13

Fran Bow wäre noch zu nennen. Ein sehr gutes Spiel wie ich finde.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2017/2018 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.

Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 2347
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von Veldrin » 15.08.2017 09:14

SpookyNooky hat geschrieben:
11.08.2017 14:18
Ja, habe ich, aber ehrlich gesagt nie als Malkavianer. :) Vampire: Bloodlines ist auch ein super Spiel. Im Vorgänger Redemption gibt es auch einen verrückten Malkavianer (Tautologie?!) namens Dev/Null in New York. http://whitewolf.wikia.com/wiki/Dev/Null
Da hast du aber viel verpasst. Hol das mal nach wenn du Lust und Zeit hast.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2017/2018 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.

Benutzeravatar
Veldrin
Beiträge: 2347
Registriert: 04.12.2013 03:54
Persönliche Nachricht:

Re: Spielkultur: Psychische Erkrankungen in Videospielen

Beitrag von Veldrin » 15.08.2017 09:15

Deadly Premonition ist auch geil.
Die 4players-Kicktipp-Bundesligatipprunde zur Saison 2017/2018 ist eröffnet! Willst auch du der Tipprunde joinen, dann klick hier zum Forenpost oder benutz den Direktlink.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste