FIFA 18 - E3-Vorschau

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149442
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von 4P|BOT2 » 10.06.2017 22:04

Wenn Electronic Arts Ende September mit FIFA 18 zum Anstoß bittet, will man Fußball-Fans den Umstieg auf die neueste Version des virtuellen Kicks mit vielen Verbesserungen schmackhaft machen. Wir sind im Vorfeld der E3 zur Allianz Arena nach München gereist, um nach der offiziellen Vorstellung selbst ersten Partien der diesjährigen Edition zu spielen. Wie sich FIFA 18 auf dem Platz anfühlt, verrat...

Hier geht es zum gesamten Bericht: FIFA 18 - E3-Vorschau

Benutzeravatar
Leuenkönig
Beiträge: 2696
Registriert: 19.06.2011 13:27
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von Leuenkönig » 10.06.2017 22:50

Ich fand den Karriere/Story whatever mode von dem neuen NBA Spiel ziemlich cool. Ging darum, dass man auch zuerst auf der "Straße" spielt, Ruhm erkämpft, neue Ausrüstung kriegt etc. ist das hier auch so?

Ich muss halt zugeben, ich hab richtig Lust auf einen Fun kicker Spiel wie Fifa Streets. Wieso macht man nicht einfach eine videospiel adaption von Kickers?
Falls jemand Lust hat mit mir CSGO zu spielen (Silver 4 keke) pn ! MM alleine macht keinen Spaß!

Bild

Danke an Sir Richfield an der Stelle :)

Fargard
Beiträge: 310
Registriert: 16.11.2012 15:00
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von Fargard » 11.06.2017 01:15

Fand Teil 1 der Karriere nicht so toll :(

Übrigens, euer Screenshot zeigt das Stadtderby zwischen zwei Vereinen aus Madrid, so dass euch spätestens da das Zitat
hier das Bernabeau in Barcelona
stutzig machen müsste :wink:

Benutzeravatar
JudgeMeByMyJumper
Beiträge: 860
Registriert: 27.12.2011 18:02
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von JudgeMeByMyJumper » 11.06.2017 03:24

Fargard hat geschrieben:
11.06.2017 01:15
Fand Teil 1 der Karriere nicht so toll :(

Übrigens, euer Screenshot zeigt das Stadtderby zwischen zwei Vereinen aus Madrid, so dass euch spätestens da das Zitat
hier das Bernabeau in Barcelona
stutzig machen müsste :wink:
Das stimmt. Und ist auch das Santiago Bernabéu Stadium in Madrid. Und nicht das Camp Nou in Barcelona.

The Journey fand ich sehr schwach und monoton erzählt. Alles komplett vorhersehbar. Und dann darf man noch nicht mal alle Spiele machen, sondern sitzt ohne große Erklärungen in der Reserve obwohl man Torschützenkönig (wird) ist und West Bromwich Albion in die Top5 geführt hat. Und hätten sie nicht ALLE Spiele verloren während Hunter in der zweiten Liga ist, wären wir nach der Rückkehr Meister geworden.

Was seltsam war und ich nicht verstehe, waren diese Spielerpräsentations-Einblendungen wo Hunter sein Ultimate Team Schild hält und ne 75er Wertung hat. Warum haben die das aller 7, 8 Spiele gemacht. Und am Ende hat er bei mir nur be 72 erreicht und kriegt hinterher natürlich genau die 75, die ihm vorher zugeteilt wurde. Schwachsinn, Immersionskiller. Das war für mich das erste Fifa seit '98. Und erstmals hole ich mir kein neues.
1992 NES | 1995 Game Boy | 1998 N64 | 1998 Heimcomputer | 2004 PS2 | 2006 Xbox 360 | 2009 PS3 | 2013 WiiU | 2013 PS4 | 2014 Xbox One | 2015 N3DS

Benutzeravatar
4P|T@xtchef
Beiträge: 7392
Registriert: 08.08.2002 15:17
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von 4P|T@xtchef » 11.06.2017 11:03

Ist korrigiert, danke.
Jörg Luibl
4P|Chefredakteur

Freakstyles
Beiträge: 2611
Registriert: 13.10.2004 10:07
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von Freakstyles » 13.06.2017 14:33

*stöhn* vielleicht sollte 4players sich mal hinterfragen mit welcher Expertise da über ein Spiel geschrieben wird, das seit Jahren von ein und denselben fans gespielt wird. Nichts gegen Sie Herr Krosta, sie sind bestimmt ein netter Kerl, aber wenn sie schreiben das einem Ronaldo viel zu leicht der Ball abgenommen werden kann, dann implodiert mein Fifa Herz! Seit Jahren findet man in Fifa bei Real Madrid eine Übermacht vor, die sich vor allem dadurch auszeichnet, das man im Hintergrund die Sträke Werte so berechnet, das Real Madrid Spieler allen anderen Spielern im Spiel um mind. 10 Punkte voraus sind. Dies bewirkt auf dem Platz genau das was sie bemängeln: Einem Ronaldo kann man nicht wirklich den Ball abnehmen, egal wie gut das Tackling war, der Ball springt direkt wieder in den Lauf. Man könnte noch damit leben wenn es nur für Ronaldo, Messi, Ibrahimovic gelten würde, tut es aber nicht, fast die gesamte Real Mannschaft profitiert von diesem eingebauten Auto-Zweikampf-Win. Dazu kommen noch Abschirmstärken die an lächerlichkeit fast nicht zu überbieten sind. Laufe ich hinter Real Madrid spielern her verlangsamt mein Spieler automatisch, als ob es einen Radius um die Real Spieler geben würde der mich davon abhält jetzt voll drauf gehen zu können. Sowas fällt einfach auf wenn man häufig spielt, hier bei 4Players aber anscheinend nicht. Sprich, ein Fußballspiel, wo eine Mannschaft allen anderen (KI und Wertetechnisch) Mannschaften überlegen ist, ist absolut nicht geeignet für Multiplayer Partien und verdient damit saftige Punktabzüge. Oder man ist konsequent und benennt in seinen Tests das es ein tolles Spiel ist, aber am besten keine andere Mannschaft gewählt wird als Real. Das macht zwar 80% Spielinhalt obsolet, aber das wäre wenigstens konsequent! Man kann jetzt auch gerne nochmal als Beispiel die Bewertung für Fifa 2017 auf 4Players und die Amazon Bewertung für Fifa 17 heranziehen - es entspricht mittlerweile schon fast dem was man aus den Mainstreammedien aktuell kennt - die journalistische Haltung entspricht nicht der Meinung der Allgemeinheit. Ich hoffe man greift diese Kritik auf und setzt sich damit auseinander!
Kritisch ist doch eigentlich genau Euer Ding, aber das geht natürlich nur wenn man auch unter der Oberfläche berichtet.

Das was viele Spieler als Momentum bezeichnen, sind oftmals nur die vergeigten Spielerwerte die in der Datenbank festgelegt wurden. Dadurch kommt es den Leuten oft unfair bzw. sie kommen sich spielmechanisch benachteiligt vor.

Benutzeravatar
Stalkingwolf
Beiträge: 7088
Registriert: 25.06.2012 07:08
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von Stalkingwolf » 13.06.2017 14:56

Freakstyles hat geschrieben:
13.06.2017 14:33
Das was viele Spieler als Momentum bezeichnen, sind oftmals nur die vergeigten Spielerwerte die in der Datenbank festgelegt wurden. Dadurch kommt es den Leuten oft unfair bzw. sie kommen sich spielmechanisch benachteiligt vor.
Was EA leider in vielen seiner Sportspiele macht.
In NHL nennt man das Ice-Tilt. EA löscht mittlerweile die Forumsbeiträge und bannt die Leute aus dem Forum. Aber jeder weiß das es da ist. Das macht sich dann bemerkbar das billig Schüsse ins Tor gehen ( vor allem 1min vor ende jedes Drittels ) und Spieler eine Art Bubbles um sich haben und sie nicht checken kann. Ganz grausam ist Powerplay wo die Torhüter mal mind -20 Punkte auf alles bekommen. In NFL werden Spieler verlangsamt und sie machen während dem laufen sogar Animationsstops. Dazu gibt es auch genug Videos.
Das ist nicht anderes als die Gummiband KI aus den Rennspielen. Gemacht um Spannung und Dramatik ins Spiel zu bekommen.

Sobald eine andere Firma auch ein Spiel im gleichen Sportbereich machte, war es besser als EAs Spiel. Oft konnte sich EA nur retten indem es die Lizenz gekauft hat oder sonst was für Deals eingegangen ist.
he who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

Favorite Game Soundtracks

Freakstyles
Beiträge: 2611
Registriert: 13.10.2004 10:07
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von Freakstyles » 13.06.2017 15:15

Problem dabei ist vermutlich auch die Induviduallisierung jedes einzelnen "Star"-Spielers. Damit sind nicht die Bewegungen gemeint (auch in diesen könnten "exploits" stecken), sondern vielmehr die Werte und zahlen im Hintergrund. Meiner Meinung nach hat man da den Fehler begangen "Star" Spieler zu bevorzugt zu behandeln und zwar in allen Bereichen. Dabei sollten elemtare Bereiche die zum Balancing der Spielpartien benötigt werden eigentlich für alle Spieler gleich sein, dazu gehört unter anderem das man mit einem guten Tackling auch wirklich den Ball erobert und die Aktion nicht völlig sinnlos erscheint. Zu oft hab ich mich gegen Real Madrid, nach dem dritten fehlgeschlagegen Tackling hintereinander, schon dabei erwischt zu denken "Wofür eigentlich? Kann ich auch stehen bleiben und zugucken, kommt aufs gleiche hinaus wenn der Ball eh nach jedem Tackling beim Gegner bleibt".

Mit den Toren in letzter Minute muss ich sagen das ich da nur seltenst Erlebnisse hatte wo ich gedacht habe, oh da war der Keeper aber schlecht. Meiner Meinung nach ist es da einfach die Psychologie die eine Rolle spielt; "oh shit, letzte Minute, jetzt für die letzet Aktion nochmal volle Konzentration" - und man siehe es klappte. So fallen meiner Meinung nach oft Tore in den letzten Minuten.

Das man das mit den Bubbles auch in anderen EA Spielen fühlt ist sehr interessant, Danke für den Einblick ;) !!!

Benutzeravatar
no need no flag olulz
Beiträge: 1544
Registriert: 16.06.2007 01:00
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von no need no flag olulz » 16.06.2017 20:38

Du hast einfach eine völlig falsche Erwartungshaltung. FIFA stand noch nie für Fairness und das will es auch überhaupt nicht, was einfach am Großteil der Zielgruppe liegt. Das ist schon in den Basics des Gameplays eingearbeitet, weil alles nur auf Wahrscheinlichkeiten beruht.

FIFA ist einfach ein Casualspiel auf die Spitze getrieben, aber als Fußballfan hat man leider keine Alternative auf dem Markt. Spiel deswegen seit einiger Zeit auch nur noch Managermodus.

Freakstyles
Beiträge: 2611
Registriert: 13.10.2004 10:07
Persönliche Nachricht:

Re: FIFA 18 - E3-Vorschau

Beitrag von Freakstyles » 04.07.2017 15:02

no need no flag olulz hat geschrieben:
16.06.2017 20:38
Du hast einfach eine völlig falsche Erwartungshaltung. FIFA stand noch nie für Fairness und das will es auch überhaupt nicht, was einfach am Großteil der Zielgruppe liegt. Das ist schon in den Basics des Gameplays eingearbeitet, weil alles nur auf Wahrscheinlichkeiten beruht.

FIFA ist einfach ein Casualspiel auf die Spitze getrieben, aber als Fußballfan hat man leider keine Alternative auf dem Markt. Spiel deswegen seit einiger Zeit auch nur noch Managermodus.
Also in der Scene ist es schon eher so das z.B. Fifa 14 und 15 noch als Skill basiertes Sportspiel angesehen wurde. Bei 16 und 17 wurde einfach viel zu viel automatisiert. Jeder Depp kann mit einem guten Team gut spielen, warum? Weil die KI bei den guten Teams alles übernimmt, Stellungsspiel, Passgenauigkeit, Tacklingrichtung usw.. Wir sagen immer, einen guten Spieler erkennst erst wenn mit 4sterne gegen 4 sterne mannschaft spielst. Und an der Stelle wirds dann halt einfach unnötig, früher konnte man auch mit einer 3 Sterne Mannschaft einen Noob der eine 5Sterne Mannschaft wählt ohne größere probs besiegen, das ist heute fast unmöglich, es sei denn man hat wirklich einen kompletten Anfänger vor sich der noch nie ein Pad in der Hand hatte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DaOriginalHerb, Mustafa2, The Flower Maiden und 7 Gäste