Injustice 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149474
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Injustice 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 18.05.2017 12:59

Nachdem sich noch im Jahr 2010 die DC-Superhelden mit den Recken aus Mortal Kombat geprügelt haben, konnten Superman, Batman & Co. 2013 mit Injustice: Gods Among Us einen erfolgreichen Beat-em-up-Auftritt ohne Liu Kang und Kollegen aufs Parkett legen. Jetzt  kehrt Warners Netherrealm Studio erneut in das Comic-Universum zurück. Im Test überprüfen wir, wie sich Injustice 2 im bevorstehenden Prügeld...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Injustice 2 - Test

Benutzeravatar
Feralus
Beiträge: 3042
Registriert: 04.08.2007 06:17
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von Feralus » 18.05.2017 13:11

Bei der Überschrift frage ich wieso man den Vergleich zu Tekken ranzieht... beide Spiele sind in den gesamten Mechaniken ja schon mega Unterschiedlich..... :roll:
[img]http://www10.pic-upload.de/09.02.12/mul9vsy3kdyb.jpg[/img]


positiv @ seite 114 ; 156 ; 161 ; 170; 224; 249;

johndoe984149
Beiträge: 1736
Registriert: 06.04.2010 23:02
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von johndoe984149 » 18.05.2017 13:19

Feralus hat geschrieben:
18.05.2017 13:11
Bei der Überschrift frage ich wieso man den Vergleich zu Tekken ranzieht... beide Spiele sind in den gesamten Mechaniken ja schon mega Unterschiedlich..... :roll:
Kann es sein das der verwendete Vergleich erfolgreich war ? :D

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 1781
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von ddd1308 » 18.05.2017 13:35

Gestern mal bisschen in die Story reingespielt... einfach klasse was NRS hier abliefert. Absoluter Wahnsinn sind die Gesichtsanimationen. Vor allem Harley Quinn, Superman und Brainiac sind mir da bisher äußerst positiv aufgefallen.

Die Kampfanimationen wirken leider wieder NRS-typisch etwas hölzern und auch die Figuren lassen sich dementsprechend steuern. Schlecht ist es imho nicht, aber die Konkurrenten Street Fighter, BlazBlue, Guilty Gear, KOF etc. haben da dann doch die Nase vorn.
Rocket League // Hearthstone // Grim Dawn
Bild

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 4809
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von DonDonat » 18.05.2017 13:50

Das erste Injustice konnte mich absolut nicht begeistern, bin mit dem Kampfsystem irgendwie nicht so recht warm geworden und auch die Kampagne fand ich nicht wirklich berauschend...
Daher ist trotz der scheinbaren Qualität des zweiten Teils, dieser eher ein Titel den man mal für 10-20€ in nem Steam-Sale mit nimmt als ein 50€ Titel ;)
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

EightySix86
Beiträge: 97
Registriert: 05.12.2008 17:26
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von EightySix86 » 18.05.2017 13:52

Das sieht ja ganz gut aus, auch von der Charakterauswahl natürlich sehr interessant...


... nur, Tekken spielt in einer ganz anderen Liga 8) - ich freue mich schon auf den 7. Ableger (auch wenn nichts an die TTT Teile ran kommt)

Bild

Sigistauffen
Beiträge: 105
Registriert: 06.06.2007 16:40
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von Sigistauffen » 18.05.2017 14:03

Die Kampfanimationen sind zwar etwas besser als in MKX, aber unterm Stich nach wie vor grausig.

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 15566
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von CryTharsis » 18.05.2017 14:14

DonDonat hat geschrieben:
18.05.2017 13:50
Daher ist trotz der scheinbaren Qualität des zweiten Teils, dieser eher ein Titel den man mal für 10-20€ in nem Steam-Sale mit nimmt als ein 50€ Titel ;)
Vorausgesetzt das Spiel erscheint für den PC. :wink:

joschlumpf
Beiträge: 5
Registriert: 03.12.2012 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von joschlumpf » 18.05.2017 14:39

Für mich als Nicht-Beat-em-up-Spieler ist leider der Schwierigkeitsgrad einfach lächerlich.
Manche Kämpfe im Story-Modus sind auf sehr leicht nur mit ununterbrochenem Buttonmashing möglich, in der Hoffnung, du schaffst ein paar Combos durch Zufall.
Alleine der Kampf Supergirl/Robin wo Robin einen Stun-Angriff durchführt und dann vier Combos hintereinander, ohne das du etwas dagegen tun kannst. Nach vier dieser Aktionen ist der Kampf vorbei. Für einen Einsteiger oder jemanden der das Spiel (und sämtliche Charaktere) nicht innerhalb von Sekunden beherrscht, einfach unlustig.

Benutzeravatar
ISuckUSuckMore
Beiträge: 715
Registriert: 15.02.2007 00:55
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von ISuckUSuckMore » 18.05.2017 14:44

joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 14:39
Für mich als Nicht-Beat-em-up-Spieler ist leider der Schwierigkeitsgrad einfach lächerlich.
Manche Kämpfe im Story-Modus sind auf sehr leicht nur mit ununterbrochenem Buttonmashing möglich, in der Hoffnung, du schaffst ein paar Combos durch Zufall.
Alleine der Kampf Supergirl/Robin wo Robin einen Stun-Angriff durchführt und dann vier Combos hintereinander, ohne das du etwas dagegen tun kannst. Nach vier dieser Aktionen ist der Kampf vorbei. Für einen Einsteiger oder jemanden der das Spiel (und sämtliche Charaktere) nicht innerhalb von Sekunden beherrscht, einfach unlustig.
Spring einfach hoch wenn der Gegner in deine Nähe kommt und dann grab ihn, wenn du keine besseren Kombi weißt

joschlumpf
Beiträge: 5
Registriert: 03.12.2012 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von joschlumpf » 18.05.2017 14:59

ISuckUSuckMore hat geschrieben:
18.05.2017 14:44
joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 14:39
Für mich als Nicht-Beat-em-up-Spieler ist leider der Schwierigkeitsgrad einfach lächerlich.
Manche Kämpfe im Story-Modus sind auf sehr leicht nur mit ununterbrochenem Buttonmashing möglich, in der Hoffnung, du schaffst ein paar Combos durch Zufall.
Alleine der Kampf Supergirl/Robin wo Robin einen Stun-Angriff durchführt und dann vier Combos hintereinander, ohne das du etwas dagegen tun kannst. Nach vier dieser Aktionen ist der Kampf vorbei. Für einen Einsteiger oder jemanden der das Spiel (und sämtliche Charaktere) nicht innerhalb von Sekunden beherrscht, einfach unlustig.
Spring einfach hoch wenn der Gegner in deine Nähe kommt und dann grab ihn, wenn du keine besseren Kombi weißt
Was mir nicht hilft, wenn er mich mit einem einzigen Treffer besiegen kann....
Der Schwierigkeitsgrad sollte doch so sein, dass selbst Anfänger eine Chance haben und nicht, dass ein Kampf extrem einfach ist (Supergirl/Cheeta die mich glaub ich einmal getroffen hat) und der nächste (Supergirl/Robin) so schwer ist, dass man keinen einzigen Treffer landen kann.

Und ich weiß zwar wie die Combos gehen (theoretisch) aber sieben Buttons in unter einer halben Sekunde drücken ist schwer für jemanden, der nie solche Spiele spielt.

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 1781
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von ddd1308 » 18.05.2017 15:07

joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 14:59
ISuckUSuckMore hat geschrieben:
18.05.2017 14:44
joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 14:39
Für mich als Nicht-Beat-em-up-Spieler ist leider der Schwierigkeitsgrad einfach lächerlich.
Manche Kämpfe im Story-Modus sind auf sehr leicht nur mit ununterbrochenem Buttonmashing möglich, in der Hoffnung, du schaffst ein paar Combos durch Zufall.
Alleine der Kampf Supergirl/Robin wo Robin einen Stun-Angriff durchführt und dann vier Combos hintereinander, ohne das du etwas dagegen tun kannst. Nach vier dieser Aktionen ist der Kampf vorbei. Für einen Einsteiger oder jemanden der das Spiel (und sämtliche Charaktere) nicht innerhalb von Sekunden beherrscht, einfach unlustig.
Spring einfach hoch wenn der Gegner in deine Nähe kommt und dann grab ihn, wenn du keine besseren Kombi weißt
Was mir nicht hilft, wenn er mich mit einem einzigen Treffer besiegen kann....
Der Schwierigkeitsgrad sollte doch so sein, dass selbst Anfänger eine Chance haben und nicht, dass ein Kampf extrem einfach ist (Supergirl/Cheeta die mich glaub ich einmal getroffen hat) und der nächste (Supergirl/Robin) so schwer ist, dass man keinen einzigen Treffer landen kann.

Und ich weiß zwar wie die Combos gehen (theoretisch) aber sieben Buttons in unter einer halben Sekunde drücken ist schwer für jemanden, der nie solche Spiele spielt.
Muss ja nicht immer ne ewig lange Combo sein. Eine 2er oder 3er Combo ist doch völlig ausreichend. Und vor allem: Lerne ruhig und defensiv zu spielen. Egal ob Injustice, Mortal Kombat oder Street Fighter... Blocken ist verdammt wichtig.
Rocket League // Hearthstone // Grim Dawn
Bild

joschlumpf
Beiträge: 5
Registriert: 03.12.2012 12:38
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von joschlumpf » 18.05.2017 15:29

ddd1308 hat geschrieben:
18.05.2017 15:07
joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 14:59
ISuckUSuckMore hat geschrieben:
18.05.2017 14:44


Spring einfach hoch wenn der Gegner in deine Nähe kommt und dann grab ihn, wenn du keine besseren Kombi weißt
Was mir nicht hilft, wenn er mich mit einem einzigen Treffer besiegen kann....
Der Schwierigkeitsgrad sollte doch so sein, dass selbst Anfänger eine Chance haben und nicht, dass ein Kampf extrem einfach ist (Supergirl/Cheeta die mich glaub ich einmal getroffen hat) und der nächste (Supergirl/Robin) so schwer ist, dass man keinen einzigen Treffer landen kann.

Und ich weiß zwar wie die Combos gehen (theoretisch) aber sieben Buttons in unter einer halben Sekunde drücken ist schwer für jemanden, der nie solche Spiele spielt.
Muss ja nicht immer ne ewig lange Combo sein. Eine 2er oder 3er Combo ist doch völlig ausreichend. Und vor allem: Lerne ruhig und defensiv zu spielen. Egal ob Injustice, Mortal Kombat oder Street Fighter... Blocken ist verdammt wichtig.
Was genau willst du mit diesem Post sagen?

Benutzeravatar
4P|Eike
Beiträge: 118
Registriert: 02.04.2013 10:26
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von 4P|Eike » 18.05.2017 15:37

Moin, der Video-Test ist jetzt auch am Start!

http://www.4players.de/4players.php/tvp ... ice_2.html

Benutzeravatar
ddd1308
Beiträge: 1781
Registriert: 29.04.2012 21:52
Persönliche Nachricht:

Re: Injustice 2 - Test

Beitrag von ddd1308 » 18.05.2017 15:43

joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 15:29
ddd1308 hat geschrieben:
18.05.2017 15:07
joschlumpf hat geschrieben:
18.05.2017 14:59


Was mir nicht hilft, wenn er mich mit einem einzigen Treffer besiegen kann....
Der Schwierigkeitsgrad sollte doch so sein, dass selbst Anfänger eine Chance haben und nicht, dass ein Kampf extrem einfach ist (Supergirl/Cheeta die mich glaub ich einmal getroffen hat) und der nächste (Supergirl/Robin) so schwer ist, dass man keinen einzigen Treffer landen kann.

Und ich weiß zwar wie die Combos gehen (theoretisch) aber sieben Buttons in unter einer halben Sekunde drücken ist schwer für jemanden, der nie solche Spiele spielt.
Muss ja nicht immer ne ewig lange Combo sein. Eine 2er oder 3er Combo ist doch völlig ausreichend. Und vor allem: Lerne ruhig und defensiv zu spielen. Egal ob Injustice, Mortal Kombat oder Street Fighter... Blocken ist verdammt wichtig.
Was genau willst du mit diesem Post sagen?
Genau das was ich geschrieben habe.
Rocket League // Hearthstone // Grim Dawn
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EinfachNurIch und 12 Gäste