Bayonetta - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149473
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Bayonetta - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 12.04.2017 16:35

Erste Eindrücke können täuschen. Und doch sind sie wichtig: Das Aussehen. Die Stimme. Der Charakter. Sie können über Liebe auf den ersten Blick oder spontane Abneigung entscheiden. Und wie sieht es nach einer langjährigen Beziehung aus? Hat man sich vielleicht doch getäuscht? Nachdem die Umbra-Hexe Bayonetta sieben Jahre nach ihrer Xbox-360-Premiere dem PC ihre Aufwartung macht, haben wir erneut e...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Bayonetta - Test

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 4393
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von MrLetiso » 12.04.2017 16:50

In der Bar "Gates of Hell" kann man sich mit Hilfsmitteln, neuen Waffen, frischen Bewegungen und guten Ratschlägen eindrecken.
Kleiner Fehler unter dem letzten Bild. Oder vielleicht doch ein Freud'scher Vertipper? :mrgreen:

Ich kann mir aber richtig vorstellen, wieviel Spaß Mathias hatte, noch einen Test für seine Lieblingshexe zu schreiben :lol: Für mich auch immernoch eines der besten Spiele ever.

Benutzeravatar
Silesia
Beiträge: 342
Registriert: 07.07.2006 15:08
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von Silesia » 12.04.2017 16:53

Es ist ja nicht so das es schon genug Spiele gibt zum Spielen, aber jetzt noch einen (sehr guten) Bayonetta-Port..uff..

Leider habe ich das Spiel zu Xbox 360-Zeiten nie richtig zu ende gespielt, reizen würde es mich schon.
Ich habe den Test nicht gelesen, wie sieht es denn mit der Steuerung aus? T/M & Controller, wie ist da der lag so?

Benutzeravatar
sir.stan
Beiträge: 71
Registriert: 20.06.2007 11:18
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von sir.stan » 12.04.2017 16:54

... und jetzt noch Bayonetta 2 für PS4 und ich bin glücklich.
Bild
Bild

Bild

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 29547
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von greenelve » 12.04.2017 17:05

Doch sie reizt die seit Dante bekannten Mechanismen mit einer Leichtigkeit aus, die nur weiblichen Wesen zu Eigen sein scheint.
Bild

Der Satz ist tatsächlich nicht schlecht formuliert. Dem kann ich nicht widerstehen, es hervorhebend zu bemerken. Auch wenn die Texte hier grundsätzlich ein gutes Niveau haben, mit all dem Spielejournalismus-Jargon der Sätzen durchaus eine Struktur mitdiktiert, ist dies dennoch eine schöne Abwechslung.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

heretikeen
Beiträge: 627
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von heretikeen » 12.04.2017 17:10

Würde mich spielerisch unglaublich interessieren, aber ich kann mich einfach nicht überwinden, die "üppigen Reize" und das immer und immer wieder angepriesene "laszive" Allerlei über mich ergehen zu lassen.

Benutzeravatar
Balmung
Beiträge: 26123
Registriert: 05.08.2002 13:11
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von Balmung » 12.04.2017 17:16

Ich muss gestehen, ich hab die 360 Version immer noch hier rum liegen und mir Gestern nach kurzem zögern auf die PC Fassung gekauft. Nur was ich wirklich gestehen muss... ich hab es nie durchgespielt gehabt (den Kauf aber trotzdem nie bereut). Jetzt bin ich gespannt wie sehr mich das Spiel auf dem PC fordern wird und ob ich es dieses mal durchspielen werde. ;) Allerdings hab ich es auch gekauft um einfach den PC Port und die Entwickler zu unterstützen.

Das so schnell ein Test kommt hat mich aber fast genauso überrascht wie der PC Port selbst. ;)
Blizado's VRoom Blog
VirtualRealityForum.de Oculus Rift & Touch Besitzer
Mein MMO Blog Vorsicht: kritisch mit Ideen
GaMERCaT Auch Katzen wollen nur spielen

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 29547
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von greenelve » 12.04.2017 17:17

heretikeen hat geschrieben:
12.04.2017 17:10
Würde mich spielerisch unglaublich interessieren, aber ich kann mich einfach nicht überwinden, die "üppigen Reize" und das immer und immer wieder angepriesene "laszive" Allerlei über mich ergehen zu lassen.
Es ist so übertrieben dargestellt, dass es schon ins Lächerliche gleitet und kaum noch Ernst genommen werden kann. ...außer man ist ein Junge in der Pubertät oder will es Ernst nehmen und verteufeln. :twisted:

Du kannst auch einen Test mache und zum Beispiel die Opening Cutscene von Bayo2 anschauen, so ab Mintute zwölf. Wenn du das aushälst, dürftest du auch andere Stellen unbeschadet überstehen. ^^x
(enthält keine Storyspoiler)
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

AS Sentinel
Beiträge: 83
Registriert: 05.06.2011 15:23
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von AS Sentinel » 12.04.2017 18:15

.... und da denkt man, dass 4players noch halbwegs gerechtfertigte wertungen raushaut.
lächerlich, das ding in eine reihe mit witcher, ff7, mario galaxy oder selbst botw zu stellen.

flo-rida86
Beiträge: 2472
Registriert: 14.09.2011 16:09
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von flo-rida86 » 12.04.2017 18:18

So geil ich bayonetta fand und so geil es gerade auf dem pc ist.Aber wenn es auch heute noch für Platin reicht wo ist dan bitte der Platin Award für nier automata?

Abgesehen davon würde ich nicht bayonetta so hoch ansetzen das es wertungstechnisch über the witcher 3 oder Zelda steht.

Das ist fast noch extremer wie der Test zu civ beyond earth.

Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1208
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von EllieJoel » 12.04.2017 18:23

Muss mich auch in der Riege einreihen die die Wertung kritisieren. Bessere Wertung als Zelda BOTW , Nier und Persona 5 ? Kann man nicht wirklich ernst nehmen auch wenn ich das Spiel damals grandios fand. Mir hat der 2. Teil auch besser gefallen insgesamt war die Steuerung viel Angenehmer und die Kamera Bayonetta wirkt da doch leicht veraltet.

Benutzeravatar
Makake
Beiträge: 234
Registriert: 23.12.2010 13:19
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von Makake » 12.04.2017 18:38

Gibt es eigentlich einen Gore-Faktor? Hab nur von hübschen Dingen wie Kettensäge und Co. gelesen - wird das explizit dargestellt und wenn ja kann ich es ausschalten?
Bild
Bild

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1165
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 12.04.2017 18:44

heretikeen hat geschrieben:
12.04.2017 17:10
Würde mich spielerisch unglaublich interessieren, aber ich kann mich einfach nicht überwinden, die "üppigen Reize" und das immer und immer wieder angepriesene "laszive" Allerlei über mich ergehen zu lassen.
Dass Bayonetta im klassischen Sinne aufreizend sein soll, entstammt imho einer ziemlich oberflächlichen Betrachtung. Sie spielt zwar damit, für mein Empfinden aber nicht um Spieler aufzugeilen, sondern diese ganze Chose auf die Schippe zu nehmen - auf jeden Fall aus einer starken Position heraus und nicht, weil sie sich anbiedert. Sie könnte jedenfalls nicht weiter von der für mein Empfinden eher plumpen Darstellung einer Lara Croft entfernt sein.

Benutzeravatar
Twycross448
Beiträge: 274
Registriert: 22.03.2015 18:24
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von Twycross448 » 12.04.2017 18:47

AS Sentinel hat geschrieben:
12.04.2017 18:15
.... und da denkt man, dass 4players noch halbwegs gerechtfertigte wertungen raushaut.
lächerlich, das ding in eine reihe mit witcher, ff7, mario galaxy oder selbst botw zu stellen.
Stimmt. Z:BoTW hat in der Auflistung definitiv nichts zu suchen. :cheer: *duckundweg*

Benutzeravatar
greenelve
Beiträge: 29547
Registriert: 07.04.2009 19:19
Persönliche Nachricht:

Re: Bayonetta - Test

Beitrag von greenelve » 12.04.2017 18:58

Makake hat geschrieben:
12.04.2017 18:38
Gibt es eigentlich einen Gore-Faktor? Hab nur von hübschen Dingen wie Kettensäge und Co. gelesen - wird das explizit dargestellt und wenn ja kann ich es ausschalten?
Es gibt durchaus Gore und Blut und es lässt sich nicht abschalten. Für Gore Liebhaber wie Resident Evil und Konsorten ist es allerdings nichts, Gore wird nicht zelebriert. Davon ist es ein gutes Stück entfernt, auch, weil alles so übertrieben ist, dass die Gewalt mehr in den Hintergrund rückt, wenn sie vorkommt. Es hat mehr einen Arcadecharakter.

Hier werden brutale Stellen in Bayonetta 2 gezeigt: https://www.youtube.com/watch?v=QlgEILEcCho Das ist, was dich im Spiel erwartet.
Torture Attacks sind spezielle Angriffe, die man bei Aufladung eines speziellen Balkens ausführen kann. Umbra Climax grob das gleiche, aber für Bosse.
Gelangweilt? Unterfordert? Masochistisch veranlagt? -> http://www.4players.de/4players.php/dow ... 47903.html
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: adventureFAN, Google [Bot], narrator83, RioHazuki, Tom07 und 29 Gäste