The Sexy Brutale - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149471
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

The Sexy Brutale - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 11.04.2017 10:26

Kurz vor vier Uhr hört man einen Schuss, um sieben läutet eine Glocke, um zehn flackert das Licht wie bei einem kurzen Stromausfall. In dem Edelkasino Sexy Brutale geschehen seltsame Dinge und Lafcadio Boone weiß, was sie bedeuten: Jedes Ereignis geht mit einem Mord einher. Es liegt an ihm die Gräueltaten zu verhindern. Wie? Indem er denselben Tag wieder und wieder erlebt – und sich als Einz...

Hier geht es zum gesamten Bericht: The Sexy Brutale - Test

Benutzeravatar
Supabock-
Moderator
Beiträge: 5245
Registriert: 11.02.2009 11:58
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von Supabock- » 11.04.2017 10:59

Klassischer Geheimtipp: Hat kaum jemand auf dem Schirm, räumt aber höchste Wertungen ab...
boom


BlackStone
Beiträge: 179
Registriert: 03.12.2008 19:10
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von BlackStone » 11.04.2017 11:03

Hab es schon ne ganze Weile auf dem Schirm und bin sehr positiv überrascht, dass das Prinzip so gut zu funktionieren und bei den Testern anzukommen scheint. Der nächste Kaufkandidat dieses noch jungen Jahres, ich frag mich nur, wann ich das alles Spielen soll...

Bild
Bild
Bild

nawarI
Beiträge: 2305
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von nawarI » 11.04.2017 11:42

Das Spiel hätte nur daran scheitern können, dass es zu schwierig wird, weil es Leute gibt, die mit Zeitmanipulationen gedanklich nicht klar kommen.
Ich habs auch schon länger beobachtet und es freut mich, dass die Rechnung aufgeht und dieses etwas ungewöhnliche Spielprinzip anscheinend gut umgesetzt worden ist.
Mit 10 std werde ich es mal zwischen eines der ganzen superlangen Spiele packen, die zur Zeit rauskommen.

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 5259
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von DonDonat » 11.04.2017 11:43

Wurde gestern auch bei RBTV im GamePlusDaily kurz erwähnt.
Ich bin ja nicht so ein Fan davon, solche Adventures selbst zu spielen, schaue aber anderen Leuten sehr gerne dabei zu wie sie so etwas spielen :)
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

Benutzeravatar
derExperte
Beiträge: 24
Registriert: 02.12.2005 20:42
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von derExperte » 11.04.2017 11:52

Supabock hat geschrieben:
11.04.2017 10:59
Klassischer Geheimtipp: Hat kaum jemand auf dem Schirm, räumt aber höchste Wertungen ab...
Ich hatte das schon auf meiner Steam Wishlist, bevor es alle toll fanden!1!

Benutzeravatar
EllieJoel
Beiträge: 1321
Registriert: 04.05.2016 06:51
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von EllieJoel » 11.04.2017 12:02

Hmm gibts das Spiel schon für PS 4. Hab gerade auch Heute mein Cashback vom März bekommen könnte man ja dann direkt wieder investieren. :wink:

Benutzeravatar
Kuro-Okami
Beiträge: 746
Registriert: 10.11.2008 20:07
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von Kuro-Okami » 11.04.2017 12:53

Ryan2k6 hat geschrieben:
11.04.2017 12:16
EllieJoel hat geschrieben:
11.04.2017 12:02
Hmm gibts das Spiel schon für PS 4. Hab gerade auch Heute mein Cashback vom März bekommen könnte man ja dann direkt wieder investieren. :wink:
Scheint nicht so:
https://www.amazon.de/dp/B06X15NPKF?m=A ... US-y6O5CjQ

Und gleich wieder teurer...wie nervig.
Als Retail nicht, aber als Download kann man es sich bereits holen.
Spiel an sich interessiert mich bereits, seitdem ich diverse Vorschau-Rezensionen dazu gelesen habe. Aber erst einmal abwarten, bis ich mit P5, Yooka-Laylee dann durch bin.
Bild

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 4023
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von Raskir » 11.04.2017 13:43

Das hört sich nach einem Spiel für mich an. Hatte es ein wenig auf dem Schirm aber eher mit Vorsicht. Wird mal für ein regnerisches Wochenende geholt. Aber auch ich möchte erstmal Persona beenden. Danach schieb ichs vielleicht ein bevor ich Horizon spiele, oder eben nach Horizon und vor Nioh.

Benutzeravatar
mindfaQ
Beiträge: 1176
Registriert: 16.03.2012 14:35
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von mindfaQ » 11.04.2017 18:16

Das klingt interessant. Bisher mochte ich immer Spiele, die mit der Komponente Zeit spielen.
DotA > all

heretikeen
Beiträge: 630
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von heretikeen » 11.04.2017 18:31

War schon wegen des Artstyle auf meiner Liste und wurde jetzt vorbestellt. Danke für den Test :)

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5385
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von superboss » 11.04.2017 21:18

klingt ja genial und sieht auch so aus. Hab gleich gewuss bzw gehofft, dass das Spiel was wird. Nur die fehlende Sprachausgabe und die wohl recht kurze Spielzeit dürften mich stören, wobei es laut Test ja zumindest "viele Geheimnisse zum Entdecken und Sammeln" gibt.
Hätte ich nicht gerade Firewatch begonnen, würde ich wohl über einen sofortigen Kauf nachdenken.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Seitenwerk
Beiträge: 414
Registriert: 01.02.2013 09:35
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von Seitenwerk » 14.04.2017 08:51

Hab es mir gestern gleich geholt. Bisher ist es nicht schlecht, aber auch etwa überbewertet meiner Meinung nach. 20€ sind da etwas zu viel. Vor allem ist es etwas zu leicht und die Spielzeit dürfte recht kurz sein. Als bisherige Wertung würde ich ein paar Punkte abziehen auf ca 80%. Gutes Spiel, schöne Idee auch wenn sie nicht neu ist (zb.: "Ghost Trick" https://en.wikipedia.org/wiki/Ghost_Tri ... _Detective). Würde zur Sicherheit nochmal dazu raten ein wenig Gameplay zu betrachten vor dem Kauf.

Nachtrag: die obige Meinung hat dich nach etwa 3/4 der Gesamtspielzeit leider bestätigt. Wer rätseln etc erwartet ist hier eigentlich falsch. Alle Objekte sind eindeutig markiert so dass man nichtmal suchen muss. Man läuft quasi nur Markierungen ab in jedem Raum und aktiviert diese. Wobei auch da schon farbig hervorgehoben ist, welche Gegenstände aufgehoben oder nur angesehen werden können. Da die Lösung für die Mordfälle auch eigentlich immer in der Nähe sind muss man aber so oder so nicht viel suchen. Grundsätzlich bestehen die "Lösungen" zu den "Rätseln" oft nur aus 1-2 Gegenständen oder Interaktionen. Die Zeitreisefunktion wird dabei allerdings eigentlich nicht wirklich relevant genutzt, außer um sich alle Räume im aktuellen Bereich anzusehen und Personen zu belauschen/betrachten sowie anschließend zurück zu spulen um das "Rätsel" dann mit dem Wissen zu lösen.

Da diese wie gesagt aber kaum als Rätsel zu bezeichnen sind, habe ich da teilweise gleich 2 Abschnitte in einem einzelnen Run ohne zurückspulen gelöst weil es so offensichtlich und simpel war. Zurückgespult habe ich dann nur noch weil ich trotzdem noch die Markierungen in den anderen Räumen abgrasen wollte um wenigstens nichts zu verpassen.

Das Spiel ist wie gesagt nicht schlecht und hat Charme, erfüllt aber sicher nicht die Wünsche von Rätselfans die sich etwas Tiefgang gewünscht hätten.

Benutzeravatar
sphinx2k
Beiträge: 3211
Registriert: 24.03.2010 11:16
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von sphinx2k » 24.04.2017 19:58

Nach dem durchspielen finde ich schon das es sein Geld wert ist. Auch ist die Spielzeit völlig in Ordnung weiß nicht mal wieso es so häufig erwähnt wird das es kurz ist. Wir haben gut 8 - 10 Stunden dran gespielt (Ja es ist kein 100 Stunden Skyrim)
Ich hätte mir allerdings auch ein offeneres Spiel gewünscht, man war meist recht beschränkt auf einen Teil der Map und da war dann natürlich die Lösung sehr naheliegend. Ich hätte es schöner gefunden die Einzelnen Personen frei zu verfolgen, dann herauszufinden was ihnen passiert. Dann währen die Rätsel auch schwieriger, weil man einfach mehr zu bedenken hat.
Oder mehrere Tode...man verhindert den ersten Tot einer Person, und dadurch stirbt sie später an etwas anderem.

Benutzeravatar
superboss
Beiträge: 5385
Registriert: 26.10.2009 17:59
Persönliche Nachricht:

Re: The Sexy Brutale - Test

Beitrag von superboss » 25.04.2017 18:26

wollte es mir auch schon holen, hoffe aber irgendwie noch auf ne Switch Version.
momentan spiele ich....
BildBildBild












Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4P-1488811401VfcpN, EinfachNurIch und 11 Gäste