FlatOut 4: Total Insanity - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149434
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 22.03.2017 11:04

Ich habe nicht gerade Luftsprünge gemacht, als der Test zu Flatout 4: Total Insanity bei mir gelandet ist. Zum einen hatte der Vorgänger – ich habe ihn nie gespielt – offenbar sein Bestes gegeben, um mit einem Schlag die komplette Serie zu ruinieren. Zum anderen kommt Teil vier zwar von einem anderen Entwickler, doch dessen Vita strotzt auch nicht gerade vor spielerischen Highlights...

Hier geht es zum gesamten Bericht: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Benutzeravatar
MrLetiso
Beiträge: 5084
Registriert: 21.11.2005 11:56
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von MrLetiso » 22.03.2017 11:49

Als ich die Spielszenen gesterng esehen habe, fühlte ich mich wohlig an Burnout 3 erinnert. FlatOut habe ich bis dato aber noch nie gespielt o_ô

Benutzeravatar
DonDonat
Beiträge: 5725
Registriert: 23.08.2007 19:56
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von DonDonat » 22.03.2017 12:14

Oha, keine 60% Wertung :lol:

Sieht insgesamt doch ganz spaßig aus, nichts desto trotz hätte ich lieber ein neues Burnout :wink:
I tried so hard and got so far
But in the end at doesn't even matter
I had to fall to lose it all
But in the end it doesn't even matter
- Linkin Park

RIP Chester :,(

e1ma
Beiträge: 204
Registriert: 08.11.2010 20:13
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von e1ma » 22.03.2017 12:27

Flatout war schon immer super, gerade die Minispiele in Ultimate Carnage :) Wird gekauft.

Benutzeravatar
Xyt4n
Beiträge: 1130
Registriert: 16.10.2010 17:36
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Xyt4n » 22.03.2017 12:51

Kommt noch ein Videotest?
Gibt es bessere Alternativen für PS4?
Super Mario 64 | Mario Party 1 | Die Sims | Warcraft III | Jet Set Radio Future | Halo 2 | Dantes Inferno | Skate 2 | Heavy Rain | Harveys Neue Augen

Akutelle Gen: The Evil Within, The Witcher 3, Life is Strange

GrinderFX
Beiträge: 1809
Registriert: 14.05.2006 15:54
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von GrinderFX » 22.03.2017 13:09

e1ma hat geschrieben:
22.03.2017 12:27
Flatout war schon immer super, gerade die Minispiele in Ultimate Carnage :) Wird gekauft.
Also mit immer wäre ich nach Flatout 3: Chaos & Destruction mehr als vorsichtig!

Benutzeravatar
Eisenherz
Beiträge: 2864
Registriert: 24.02.2010 12:00
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Eisenherz » 22.03.2017 13:20

Wow ... 78% für ein "Flatout", in dem man nicht mal ein funktionierendes Schadensmodell hat. Muss ja grad ziemliche Dürre herrschen, dass man solchen Käse hier hier dermaßen adelt.

ronny_83
Beiträge: 6742
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von ronny_83 » 22.03.2017 13:34

Ich hab zumindest bei den ersten Gameplay-Videos erahnt, dass es keine Gurke wird. Und mir sah es auch schon wie eine gekonnte Kopie von Flatout 2 aus, optisch und inhaltlich etwas mehr in Richtung Twisted Metal gehend. Von daher kann ich mit der Wertung gut leben.

Mich interessiert das Spiel allerdings nicht. Ich konnte mit Flatout 2 nur noch wenig anfangen, nach dem ich das Raue, Urige und Einfache in Flatout 1 geliebt habe und Flatout 2 irgendwie nur noch ein Burnout-Klon mit Zerstörungswahn war. Das es hier kein vernünftiges Schadensmodell und nur eine Arcade-Fahrphysik und Crashphysik gibt, ist ebenso ein harter Kritikpunkt für mich. Da verfolge ich lieber weiter dei Fertigstellung von Wreckfest.

Benutzeravatar
Modern Day Cowboy
Beiträge: 2645
Registriert: 09.09.2008 14:56
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Modern Day Cowboy » 22.03.2017 13:59

Ich hab kein Problem damit wenn es großteils eine FO2 Kopie ist, denn so gern ich FO2 nachwievor spiele (wohlbemerkt lieber als Ultimate Carnage welches von einen Grafikupdate abgesehen leider ein paar Verschlimmbesserungen hatte) ist es ja leider auch der Fall dass man es nicht mehr wirklich online spelen kann, ich kaufs mir wohl wenns fürn PC draussen, hab zwar eine XBO aber Flatout hab ich immer am PC gespielt ^^
www.last.fm/user/Zaphbot
http://www.xfire.com/users/rattlesnake87
http://raptr.com/rattlesnake87

XBLA: Deth N Maiden
3DS Freundescode: 4382 - 3020 - 4633 (Zaphbot)
Nintendo Network: Zaphbot

X5ander
Beiträge: 81
Registriert: 30.11.2010 20:16
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von X5ander » 22.03.2017 14:13

Wertung hätte ich jetzt auch schlechter erwartet. 4players scheint sich im Moment mit richtig schlechten Wertungen wirklich zurückzuhalten. :lol:

Benutzeravatar
Sir Richfield
Beiträge: 13904
Registriert: 24.09.2007 10:02
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Sir Richfield » 22.03.2017 14:24

Eisenherz hat geschrieben:
22.03.2017 13:20
Wow ... 78% für ein "Flatout", in dem man nicht mal ein funktionierendes Schadensmodell hat. Muss ja grad ziemliche Dürre herrschen, dass man solchen Käse hier hier dermaßen adelt.
Häh? Das ist doch konsistent, wenn Mass Effect mit nicht mal funktionierenden Animationen auch 78% bekommt.
SpoilerShow
Brenne, Welt, brenne und ich ergötze mich am Anblick.
Almost expecting this, your Mantis calmly responds to the trap. | Posting around at the speed of diagonal. | 3-2-1, eure Meinung ist nicht meins. | There's a problem on the horizon. ... There is no horizon.

Gaspedal
Beiträge: 770
Registriert: 20.05.2009 14:05
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Gaspedal » 22.03.2017 14:37

Ach Du heilige Makrele!
@4Players: Bitte untersucht mal eure Tester auf Drogen und Alkohol wenn die Spiele-Tests schreiben. :D :D
Ich kann es nicht glauben dass das Spiel gut sein soll. Es mag vielleicht aussehen wie Flatout2 aber die Spiele von Klyotonn haben nie eine Seele gehabt. Das waren einfach nur 0815 Games mit Spaßfaktor "Null". Warum soll das jetzt anders sein? Ich glaube erst daran, wenn ich es selber getestet habe. Zum Glück gibt es ja die Rückerstattungs-Garantie bei Steam für solche Fälle. 8)

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4271
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Serious Lee » 22.03.2017 16:03

Benjamin vergleicht das Spiel mehrfach mit Burnout und kritisiert, dass ihm zu wenig davon drinstecke. Ich sehe das genau andersherum: Es ist zuviel Burnout und zu wenig Flatout / Destruction Derby. Bei Games dieser Machart wäre mir ein Verzicht auf Turbos und dergleichen lieber. Die Immersion die durch Physik und Schadensmodelle entsteht, wird durch solche überdrehten Elemente wieder zunichte gemacht.

Es sieht abgesehen davon aber schon ganz gut aus. Wenn das Fahrgefühl jedoch tatsächlich so schwammig ist, bin ich froh Tests abgewartet zu haben. Der Vorbesteller-Deal hatte mich zugegebenermaßen etwas gelockt, auch wenn es einen skeptisch machen sollte, dass ein Spiel noch vor den Rezensionen verschleudert wird und pünktlich zum Release wieder den Vollpreis kostet.
ROUND 1 FIGHT: DIE BEAT 'EM UP STORY (Taschenbuch & eBook)
http://www.amazon.de/dp/151158260X

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1234
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 22.03.2017 17:00

8BitLegend hat geschrieben:
22.03.2017 16:03
Benjamin vergleicht das Spiel mehrfach mit Burnout und kritisiert, dass ihm zu wenig davon drinstecke. Ich sehe das genau andersherum: Es ist zuviel Burnout und zu wenig Flatout / Destruction Derby. Bei Games dieser Machart wäre mir ein Verzicht auf Turbos und dergleichen lieber. Die Immersion die durch Physik und Schadensmodelle entsteht, wird durch solche überdrehten Elemente wieder zunichte gemacht.
Ich verstehe zwar, was du meinst, aber der Turbo gehörte von Anfang an zu Flatout dazu.
Wenn das Fahrgefühl jedoch tatsächlich so schwammig ist, bin ich froh Tests abgewartet zu haben.
Na ja, gut: Flatout hatte schon immer ein schwammiges Fahrmodell - und es ist hier praktisch genau so, wie man es kennt.

Benutzeravatar
Serious Lee
Beiträge: 4271
Registriert: 06.08.2008 17:03
Persönliche Nachricht:

Re: FlatOut 4: Total Insanity - Test

Beitrag von Serious Lee » 23.03.2017 01:19

Habs extra nochmal nachgeguckt. Der erste Teil ist mir also auf Realismus getrimmter Physik-Overkill in Erinnerung geblieben. Aber ja - Turbo gabs da wohl auch, war aber nicht so gimmicky inszeniert. Ich denke es gibt da einfach zwei grundverschiedene Erwartungshaltungen - die gute, alte Realismus vs Arcade Kontroverse. Ich persönlich mag Schadensmodelle, Physik ... wenn alles scheppernd auseinanderfällt und man verbeult, rauchend und auf drei Rädern über die Ziellinie fährt ;) Kein Respawning, keine Effekte, kein zurückspulen, keine fancy Gimmicks - einfach schnörkellose Zerstörungsorgien.

P.S. Wem es ähnlich geht wie mir: Das ehemals als "Next Car Game" bekannte Early Access Spiel https://en.wikipedia.org/wiki/Wreckfest kommt dieses Jahr auch auf PS4. Dahinter stecken die originalen Flatout-Macher und es wird sich offensichtlich sehr stark an Destruction Derby orientiert. Werde definitiv darauf warten, auch wenn der Umfang vermutlich geringer ausfallen wird.
ROUND 1 FIGHT: DIE BEAT 'EM UP STORY (Taschenbuch & eBook)
http://www.amazon.de/dp/151158260X

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste