Vroom in the Night Sky - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149475
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 09.03.2017 12:19

Nintendo legt beim Start der Switch auch einigen Wert auf die so genannten "Nindies" - Spiele unabhängiger Entwickler, die unkompliziert über den eShop angeboten werden können. Und mit Voez gab es bereits einen Geheimtipp in dieser Richtung. Dementsprechend hoffnungsvoll war ich auch bezüglich Vroom in the Sky. Im Test verraten wir, wieso Switch-Spieler diesen Titel definitiv links liegen lassen s...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Vroom in the Night Sky - Test

ronny_83
Beiträge: 4406
Registriert: 18.02.2007 10:39
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von ronny_83 » 09.03.2017 12:25

Mein Beileid an den Mathias, der damit seine Zeit verschwenden musste :lol:

Josch
Beiträge: 141
Registriert: 27.04.2008 12:03
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Josch » 09.03.2017 12:26

Ihr müsst jetzt auch nicht jede Shovelware für die Switch testen, nur weil sie neu ist.

Benutzeravatar
Paranidis68
Beiträge: 1798
Registriert: 11.02.2008 11:41
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Paranidis68 » 09.03.2017 12:28

05!
Wenn noch eine Null davor gestanden hätte, dann könnte man es glatt als Bond Spiel verkaufen. Aber so sehe ich das Maximum an Minimum. Bis jetzt sieht alles nach einem gut 500 Euro teurem Zelda aus. Macht sich sicher gut im Regal.

Phelian
Beiträge: 77
Registriert: 01.09.2011 21:05
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Phelian » 09.03.2017 12:30

Josch hat geschrieben:
09.03.2017 12:26
Ihr müsst jetzt auch nicht jede Shovelware für die Switch testen, nur weil sie neu ist.
Gibt ja sonst nix für das Teil.

heretikeen
Beiträge: 570
Registriert: 19.12.2012 14:37
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von heretikeen » 09.03.2017 12:32

Qualitätsdefensive ♥

matzab83
Beiträge: 554
Registriert: 10.08.2009 13:54
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von matzab83 » 09.03.2017 12:35

SpoilerShow
05?
Ist das die bisher niedrigste 4Players-Wertung?

Aber viellecht war Matthias einfach nicht ide Zielgruppe des Spiels...
Ich fürchte sogar, meinem 4 jährigen Sohn könnte der Rotz gefallen...
Ich bin nur für das verantwortlich was ich sage, aber nicht für das was andere verstehen.
Mein XBOX Gamertag: matzab83

"Drei Ausrufezeichen", fuhr er fort und schüttelte den Kopf. "Sicheres Zeichen für einen kranken Geist." (Terry Pratchett in "Eric")
"Fünf Ausrufezeichen sicherer Hinweis auf geistige Umnachtung." (Terry Pratchett in "Reaper Man")
"Und hast du die Ausrufezeichen bemerkt? Es sind fünf. Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt." (Terry Pratchett in Maskerade")

Benutzeravatar
CryTharsis
Beiträge: 15138
Registriert: 27.05.2011 18:40
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von CryTharsis » 09.03.2017 12:36

Nintendo bricht Rekorde mit Breath of the Wild!
Und Vroom.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 2836
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Raskir » 09.03.2017 12:37

Die positiv Punkte, ich lach mich tot :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
R_eQuiEm
Beiträge: 10829
Registriert: 01.04.2007 15:43
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von R_eQuiEm » 09.03.2017 12:38

"The Moon of Tonight is my friend"

geil^^
"Bei uns gibt es ein Sprichwort: Wenn ein Problem gelöst werden kann, ist es sinnlos sich darüber Gedanken zu machen. Wenn es nicht gelöst werden kann, ist denken auch nicht gut."

Benutzeravatar
Blackvoodoo29
Beiträge: 396
Registriert: 28.09.2003 02:53
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Blackvoodoo29 » 09.03.2017 12:42

Josch hat geschrieben:
09.03.2017 12:26
Ihr müsst jetzt auch nicht jede Shovelware für die Switch testen, nur weil sie neu ist.
Da es ja sonst nichts gibt, kann/muß man auch so was testen.

Benutzeravatar
Raskir
Beiträge: 2836
Registriert: 06.12.2011 12:09
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Raskir » 09.03.2017 12:43

matzab83 hat geschrieben:
09.03.2017 12:35
SpoilerShow
05?
Ist das die bisher niedrigste 4Players-Wertung?

Aber viellecht war Matthias einfach nicht ide Zielgruppe des Spiels...
Ich fürchte sogar, meinem 4 jährigen Sohn könnte der Rotz gefallen...
Schau dir mal dungeon keeper an ;)
(nicht die alte PC Version sondern die androidversion)

billy coen 80
Beiträge: 1822
Registriert: 02.10.2012 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von billy coen 80 » 09.03.2017 12:47

Raskir hat geschrieben:
09.03.2017 12:37
Die positiv Punkte, ich lach mich tot :lol: :lol: :lol:
Danke für den Tipp. Die Pro & Kontra Seite ignoriere ich eigentlich fast immer. Aber da lohnt es sich.

Stellt sich die Frage, ob Mathias mal im Personalbereich tätig war. Die aufgezählten Pros erinnern stark an "lobende" Formulierungen wie "war immer pünktlich" in Arbeitszeugnissen, was bekanntlich mit das verheerendste ist, was ein Arbeitgeber über einen Mitarbeiter aussagen kann, wenn er Selbstverständlichkeiten lobend hervorhebt und damit implizit andeutet, wie es mit allem darüber hinausgehenden ausschaut.

Benutzeravatar
Chibiterasu
Beiträge: 20894
Registriert: 20.08.2009 20:37
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von Chibiterasu » 09.03.2017 12:56

Von dem Spiel habe ich als Switch Käufer noch nichtmal was gehört :lol:

billy coen 80
Beiträge: 1822
Registriert: 02.10.2012 03:39
Persönliche Nachricht:

Re: Vroom in the Night Sky - Test

Beitrag von billy coen 80 » 09.03.2017 12:57

Blackvoodoo29 hat geschrieben:
09.03.2017 12:42
Josch hat geschrieben:
09.03.2017 12:26
Ihr müsst jetzt auch nicht jede Shovelware für die Switch testen, nur weil sie neu ist.
Da es ja sonst nichts gibt, kann/muß man auch so was testen.
Ich finde es bei einem Gerät, welches noch ein sehr überschaubares Softwareangebot hat sogar wichtig, auch derlei "Shovelware" zu testen. Mit 10 € ist das Spiel im Vergleich mit anderen Indies im mittleren Neupreissegment zu verorten, also jetzt nicht gerade ein Schnapper, wo es einen nicht wirklich ärgern könnte, mal ins Klo gegriffen zu haben. Und aufgrund der derzeitig noch vorhandenen Knappheit an Spielen ist die Gefahr groß, dass etliche sich diesen Rotz kaufen. Und zumindest jenen, die auf derlei Tests gestoßen sind, wird dadurch das Verbrennen hart erarbeiteter 10 € erspart.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste