Mystic Vale - Brettspiel-Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Antworten
Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149383
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Mystic Vale - Brettspiel-Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 27.01.2017 12:57

Bei Pegasus Spiele ist mit Mystic Vale eine interessante Kartentaktik für erschienen, die sich an zwei bis vier Spieler richtet und auf ein innovatives "Card Crafting System" setzt, das mit mehrfach bestückten Folien die Neugier weckt. Was sich hinter dem Deckbau von John D. Clair verbirgt, verrät der Test.

Hier geht es zum gesamten Bericht: Mystic Vale - Brettspiel-Test

nawarI
Beiträge: 2811
Registriert: 18.01.2009 13:32
Persönliche Nachricht:

Re: Mystic Vale - Brettspiel-Test

Beitrag von nawarI » 27.01.2017 13:44

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich den Spielverlauf jetzt verstanden habe, aber dieser Abschnitt:
"Man deckt nacheinander seine Länder vom Stapel auf und muss ansagen, dass man genug hat - oder weiteres Aufdecken riskieren. Liegen damit drei oder vier rote Verfallssymbole auf dem Tisch, geht alles verloren, man darf nichts kaufen und setzt quasi eine Runde aus. Ein Ziel sollte es also sein, die eigenen roten Symbole möglichst durch grünes Wachstum oder entsprechende Fähigkeiten zu neutralisieren."
erinnert mich sehr stark an Port Royal:
Dort deckt man nacheinander Karten vom Stapel auf und muss ansagen, dass man genug hat - oder weiteres Aufdecken riskieren. Liegen zwei Schiffe der gleichen Farbe auf dem Tisch, geht alles verloren, man darf nichts kaufen und setzt eine Runde lang aus. Man kann die aufgedeckten Schiffe aber mit Säbelsymbolen in der eigenen Auslage neutralisieren.

Port Royal ist ein Dauerbrenner in meiner Grillrunde und mit dem Addon werden sogar neue Karten mit neuen Fähigkeiten und Missionen hinzugefügt. Besser noch führt das Addon einen Kooperativen Modus ein, der das Spielgefühl stark ändert.

Lange rede kurz: Falls Mystic Vale so ähnlich ist wie Port Royal, das ich persönlich wärmstens empfehlen kann, werde ich mal einen Blick riskieren.

torxt
Beiträge: 100
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Mystic Vale - Brettspiel-Test

Beitrag von torxt » 27.01.2017 16:06

Hallo,
ich habe das Spiel seit essen 2016 ca. 25-mal als 3 oder 4 Spieler gespielt. Es ist ein nettes Spiel, was aber meiner Meinung nach, an zwei Punkten extrem krankt.
Punkt 1: Es gibt nur zwei Strategien, welche sich auch noch bedingen. Alle grünen Bäume kaufen um in einem Durchgang durch das Deck zukommen. Damit kann man sich die teuren Karten leisten und so noch bessere Karten bauen. Gekontert werden kann das nur durch ein schnelles Spielende. Dies wird erreicht in dem man frühe Siegpunkt Karten kauft, diese leeren den Siegpunkte Vorrat. Ist dieser aufgebraucht, ist das Spiel zu ende.
Punkt 2: Ein Starkes Deck wird immer Stärker. Es gibt kein Catch-Up Mechanismus. Wenn eine grüne Karte ausliegt und ich sie mir nicht leisten kann, kann niemand etwas tun, um zu verhindern, dass das stärkste Deck die Karte bekommt. Das Stärkste Deck bekommt immer alles.
Punkt 3 (nie so schlimm wie die anderen beiden): Die Karten Auslage ist Zufällig, in meinem Zug kann ich mir nichts Gutes kaufen, hole mir eine semioptimale Karte und der nächste bekommt einen grünen Baum.
Am Anfang hat dieses Spiel uns richtig Spaß gemacht, aber jetzt nach 25 Spielen ist die Luft draußen. Die beiden Strategien haben sich eingebrannt, exprimierten kann man nicht, da eine der beiden anderen Strategien das Spiel gewinnt / beendet.
Wir sind mittlerweile auf Dominion umgestiegen Wer ein ähnliches Spiel spielen möchte, sollte sich Dominion anschauen. Aus allen Karten wird vor dem Spiel ein Szenario gebaut. Gleiches Deckbauprinzip, alle haben die gleichen Karten zukaufen und es gibt massig Erweiterungen mit neuen Karten. Szenario Generator gibt es ebenfalls online
https://boardgamegeek.com/boardgame/36218/dominion
Ich halte Dominion für das bessere Spiel.

PS. Natürlich hoffe ich auf die erste Erweiterung zu Mystic in der Hoffnung das, dass Spiele neue Strategische Möglichkeiten bekommt.

Benutzeravatar
danibua
Beiträge: 409
Registriert: 15.09.2007 16:24
Persönliche Nachricht:

Re: Mystic Vale - Brettspiel-Test

Beitrag von danibua » 27.01.2017 21:12

Für mich ein spiel das eventuell über die erweiterungen so richtig interessant werden wird. Momentan bietet es einfach zu wenig abwechslung und für so ein spiel dauert es mir jetzt schon wieder zu lange bis nachschub kommt.

Den mechanismus des card craftens finde ich sehr interessant, bis jetzt hat es bei mir aber noch nicht zum kauf gereicht.

torxt
Beiträge: 100
Registriert: 11.11.2004 14:31
Persönliche Nachricht:

Re: Mystic Vale - Brettspiel-Test

Beitrag von torxt » 09.02.2017 13:03

http://www.pegasus.de/detailansicht/511 ... weiterung/

es kommen zwei erweiterungen in einer box! wildniss gibt es nichtmal auf englisch

Benutzeravatar
danibua
Beiträge: 409
Registriert: 15.09.2007 16:24
Persönliche Nachricht:

Re: Mystic Vale - Brettspiel-Test

Beitrag von danibua » 12.02.2017 00:03

Die pegasus erweiterung wird sich wohl aus der derzeit noch unreleasden englischen erweiterung fields of bounty und dem eh schon erhältlichen vale of magic zusammensetzen.
Kann mir kaum vorstellen das pegasus da was auf deutsch bringt das nicht mal in der originalen fassung erhältlich ist.
Aber schön das da beide miteinander kommen - zeit wirds, für einen deckbuilder dauerts eh schon ziemlich lange.

Antworten