Blood Bowl 2 - Test

Alles über unsere Previews, Reviews und Specials!

Moderatoren: Moderatoren, Redakteure

Benutzeravatar
4P|BOT2
Beiträge: 149433
Registriert: 10.07.2002 12:27
Persönliche Nachricht:

Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von 4P|BOT2 » 09.10.2015 10:28

Als der Vorgänger der originalgetreuen Tabletop-Umsetzung erschien, bin ich nicht damit warm geworden. Ein verkorkster Echtzeitmodus wollte die vom Würfelglück bestimmte Rundentaktik für Videospieler interessant machen – gemeinsam mit der unhandlichen Steuerung gelang Blood Bowl allerdings das Gegenteil. Also war ich skeptisch, als der Nachfolger aufs Feld trat. Auf einen Test habe ich es tr...

Hier geht es zum gesamten Bericht: Blood Bowl 2 - Test

DrClank
Beiträge: 57
Registriert: 28.07.2010 06:38
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von DrClank » 09.10.2015 11:37

Sehr schöner Test, kann das alles so unteschreiben, spiele auch gerne mit meinerm Orc- und Waldelfenteam.
Hier könnte ihre Werbung stehen.

Benutzeravatar
Flextastic
Beiträge: 10020
Registriert: 09.08.2010 12:33
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von Flextastic » 09.10.2015 11:38

ich glaube, ich schaue mir das mal an :)

Benutzeravatar
|Chris|
Beiträge: 2397
Registriert: 13.02.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von |Chris| » 09.10.2015 12:37

Ist gut geworden, aber das war der erste Teil auch schon. Im zweiten ist einiges weggefallen was den doch recht hohen Preis rechtfertigen könnte. Spaß macht es trotzdem.

Benutzeravatar
=paradoX=
Beiträge: 4105
Registriert: 27.10.2009 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von =paradoX= » 09.10.2015 12:48

Das Spiel ist im großen und ganzen schon eine Verbesserung gegenüber des ersten Teils, WENN man damit klarkommt dass die Anzahl der Völker vermindert wurde. Ich persönlich kann damit gut leben, die Auswahl stellt einen recht guten Querschnitt dar und man fühlt sich als Anfänger nicht sofort erschlagen.

Was mir auch auffiel ist, dass einige grundlegende Dinge immer noch nicht richtig erklärt werden. Wenn ich mich recht entsinne wird nirgends erklärt, wie denn jetzt genau Assists funktionieren und ich bin mir grade nicht mal sicher ob man überhaupt gesagt bekommt, wie entschieden wird wie viele Würfel man beim Blocken bekommt. Das sind schon extrem grundlegende Punkte, die für Neueinsteiger nicht fehlen dürften.

Benutzeravatar
4P|Benjamin
Beiträge: 1312
Registriert: 20.06.2005 13:45
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von 4P|Benjamin » 09.10.2015 12:55

Ich bin mir zwar nicht sicher, meine aber, das wurde ganz am Anfang mal erklärt.

Benutzeravatar
Boesor
Beiträge: 7853
Registriert: 09.12.2009 18:49
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von Boesor » 09.10.2015 12:59

=paradoX= hat geschrieben:Das Spiel ist im großen und ganzen schon eine Verbesserung gegenüber des ersten Teils, WENN man damit klarkommt dass die Anzahl der Völker vermindert wurde. Ich persönlich kann damit gut leben, die Auswahl stellt einen recht guten Querschnitt dar und man fühlt sich als Anfänger nicht sofort erschlagen.

Was mir auch auffiel ist, dass einige grundlegende Dinge immer noch nicht richtig erklärt werden. Wenn ich mich recht entsinne wird nirgends erklärt, wie denn jetzt genau Assists funktionieren und ich bin mir grade nicht mal sicher ob man überhaupt gesagt bekommt, wie entschieden wird wie viele Würfel man beim Blocken bekommt. Das sind schon extrem grundlegende Punkte, die für Neueinsteiger nicht fehlen dürften.
Blocken ist einfach.
Es geht Stärke gegen Stärke, bei gleichem Ergebnis gibt es einen Würfel, bei erhöhter Stärke 2 Würfel wobei der Stärkere ausduchen darf welcher Würfel gewählt wird.
Blockassist gibt es wenn ein Mitspieler am zu blockenden Spieler steht ohne dabei am Feld eines Gegners zu stehen. Das beeinhaltet natürlich keine Sonderfahigkeiten

Benutzeravatar
Saggiga
Beiträge: 14354
Registriert: 17.11.2007 14:30
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von Saggiga » 09.10.2015 13:15

Ich mochte den Vorgänger ziemlich, vor allem ab der Legendary oder Chaos Edition.
Wenn ich die Tests vergleiche, kann ich für mich nur mitnehmen, dass der 2. Teil einsteigerfreundlicher ist, was für mich jetzt belanglos ist.
Das Regelwerk fand ich im ersten Teil schon so gut umgesetzt, dass ich mir da kaum Spielraum für Verbesserungen vorstellen kann.

Schade, dass es heute keine Demos mehr gibt.
Für ein vermeintliches optisches Upgrade mit geringerem Umfang bezahle ich keinen Vollpreis.
Tu sei amato!

BSTimeBomB
Beiträge: 144
Registriert: 20.03.2008 15:37
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von BSTimeBomB » 09.10.2015 14:21

hat schon irgendjemand die Echsenmenschen und/oder waldelfen? wann bekommt man die und wie??? habe das spiel auch vorbestellt gehabt :)

Benutzeravatar
|Chris|
Beiträge: 2397
Registriert: 13.02.2009 17:46
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von |Chris| » 09.10.2015 14:47

BSTimeBomB hat geschrieben:hat schon irgendjemand die Echsenmenschen und/oder waldelfen? wann bekommt man die und wie??? habe das spiel auch vorbestellt gehabt :)
Wenn du das Spiel offiziell über steam vorbestellt hast, solltest du eine der beiden Rassen bekommen haben. Ansonsten kann man die codes aber auch bei diversen key resellern für 1-2 Euro kaufen.

Benutzeravatar
=paradoX=
Beiträge: 4105
Registriert: 27.10.2009 20:11
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von =paradoX= » 09.10.2015 15:16

Boesor hat geschrieben:Blocken ist einfach.
Es geht Stärke gegen Stärke, bei gleichem Ergebnis gibt es einen Würfel, bei erhöhter Stärke 2 Würfel wobei der Stärkere ausduchen darf welcher Würfel gewählt wird.
Blockassist gibt es wenn ein Mitspieler am zu blockenden Spieler steht ohne dabei am Feld eines Gegners zu stehen. Das beeinhaltet natürlich keine Sonderfahigkeiten
Das weiß ich selbst :wink:
Ich meinte nur dass es besser erklärt werden sollte für Leute die es nicht wissen.

BSTimeBomB
Beiträge: 144
Registriert: 20.03.2008 15:37
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von BSTimeBomB » 09.10.2015 15:47

|Chris| hat geschrieben:
BSTimeBomB hat geschrieben:hat schon irgendjemand die Echsenmenschen und/oder waldelfen? wann bekommt man die und wie??? habe das spiel auch vorbestellt gehabt :)
Wenn du das Spiel offiziell über steam vorbestellt hast, solltest du eine der beiden Rassen bekommen haben. Ansonsten kann man die codes aber auch bei diversen key resellern für 1-2 Euro kaufen.

oh ok, hab es bei gamestop gefunden... finde leider auch kein key reseller im inet der mir das günstig anbietet.... help...:)

Freakstyles
Beiträge: 2638
Registriert: 13.10.2004 10:07
User ist gesperrt.
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von Freakstyles » 09.10.2015 15:52

Wer zuviel Geld hat der sollte jetzt auf jedenfall sofort zuschlagen, dann darf man das ganze DLC Spektakel nämlich nochmal von vorne mitmachen. 6 EUR pro Rasse, ein Klacks. Selbstverständlich gibts keine Nachlässe für Besitzer von Teil 1, solln die Deppen doch nochmal von vorne anfagen sich das Spiel zusammen zu kaufen. Ich kann auf jedenfall auch nur ne ganze klare Kaufempfehlung geben anstatt auf die Gold edition zu warten :Daumenlinks:

Benutzeravatar
FuerstderSchatten
Beiträge: 5155
Registriert: 13.07.2010 01:03
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von FuerstderSchatten » 09.10.2015 18:26

Freakstyles hat geschrieben:Wer zuviel Geld hat der sollte jetzt auf jedenfall sofort zuschlagen, dann darf man das ganze DLC Spektakel nämlich nochmal von vorne mitmachen. 6 EUR pro Rasse, ein Klacks. Selbstverständlich gibts keine Nachlässe für Besitzer von Teil 1, solln die Deppen doch nochmal von vorne anfagen sich das Spiel zusammen zu kaufen. Ich kann auf jedenfall auch nur ne ganze klare Kaufempfehlung geben anstatt auf die Gold edition zu warten :Daumenlinks:
Ehrlich gesagt ich kaufe seit geraumer Zeit eigentlich nur noch im Sale, über 10 Euro kommt mir normallerweise nicht mehr ins Haus, man kann sich aber auch mal was gönnen. Ich habe mit Digital BB schon wirklich tolle Stunden verlebt, mit Sicherheit über 2000 Stunden, da fallen 45 + X Euro pro DLC nicht ins Gewicht, davon ab, dass ich vor 10 Jahren durchaus auch noch Nulpen wie Brigade E5 oder Fallout 3 für 50 Euro geholt habe. Dem Geld trauere ich natürlich hinter her.

Jedenfalls ich liebe Blood Bowl so sehr, dass die 45 Euro mehr als gut investiert sind.

Ansonsten: Ich schreibe hier vom Multiplayer, für only Singleplayer lohnt es sich nicht meiner Meinung nach. Aber Singleplayer gefällt mir in solcher Art von Game überhaupt nicht.
Lieber trocken feiern, als trocken trinken.

"Ich habe hier, ich habe hier Armleuchter Präsenz festgestellt, Sir." (Larry Roachburn)

"Alter Mann, alter Mann, wo ist diese ältere, alte Mann."

Benutzeravatar
3nfant 7errible
Beiträge: 5158
Registriert: 19.09.2007 12:45
Persönliche Nachricht:

Re: Blood Bowl 2 - Test

Beitrag von 3nfant 7errible » 09.10.2015 20:30

allein als Videospiel betrachtet, kann man sicherlich einige Kritikpunkte anbringen, wie zb die nicht glänzende KI.

Als digitale Umsetzung der original Tabletop-Vorlage gibts da aber imo net viel rumzumäkeln. Da gibts übrigens und natürlich überhaupt gar keine KI ^^
Man kann auch net mal eben mit allen Teams rumspielen, die muss man sich auch dazu kaufen und das ist sogar noch teurer. Dafür hat das wiederum seinen eigenen Charme und eine stärkere soziale Komponente (wie man das heut so schön sagt :ugly: )

das Spiel an sich, also aufm Platz sozusagen, ist und bleibt aber genial imo. Egal ob als Brettspiel, oder digital mit ner 1 oder ner 2 dahinter :)

Antworten